EOT C3 automatic diver

Diskutiere EOT C3 automatic diver im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; N Abend Leute, ich freue mich ja immer noch über meine O&W mit 2824-2 Werk, oder guckt euch mal die BWC mit 2824-2 von eastwest an, die er für...
#1
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
N Abend Leute,

ich freue mich ja immer noch über meine O&W mit 2824-2 Werk, oder guckt euch mal die BWC mit 2824-2 von eastwest an, die er für nen guten Preis "geschossen" hat... :wink:

Aber wenn ich dann sehe, daß für eine Uhr mit diesem (Entschuldigung) popeligen Kaliber zwischen 1300 und 1500 US$ aufgerufen werden -und es gibt scheinbar genug Leute, die das zahlen- frage ich mich, wie verrückt oder einfach bescheuert man sein muß... :roll:

http://www.rhombustech.com/c3/default.asp

Okay, es wird von einer Limitierung auf 300 Exemplare gesprochen...und man kann sich die Uhr selber "zusammenstellen"...aber zu dem Preis?

Was denkt ihr?
 
#2
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Muß ich Dir recht geben. Und wer weiß: Vielleicht Limitierung je Kombi!? Da lobe ich mir meine .... hups :oops:

Ne, echt zu teuer!

findet eastwest
 
#3
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Na ja, bei alle dem sollte man nicht vergessen, daß das Uhrwerk eh' nur einen geringen Teil an den Gesamtkosten einer Uhr ausmachen (außer natürlich, wenn es selbst entwickelt wird und die Entwicklungskosten reingeholt werden müssen). Vielleicht kann ja einer unserer Experten mal schreiben, wieviel ein Standard 2824 kostet (ich tippe maximal 30-40 EUR). Von daher, muß man eigentlich die Uhren live sehen um die Qualität des Gehäuses beurteilen zu können.
Wahrscheinlich ist die gezeigte Uhr trotzdem überteuert. :wink:

Gruß,

Axel
 
#4
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Aber so gesehen stellt sich dann überhaupt die Gretchenfrage: Sind nicht alle guten Marken furchtbar überteuert? Eine Bekannte von mir kennt einen (ich weiß, über 2 Ecken: immer problematisch) Manager von Rolex. Die Kosten für eine Uhr (Gehäuse und Werk) belaufen sich da angeblich auf wenige hundert Franken/Euro (? vergessen - macht aber auch nichts mehr aus). Auch Gold und Diamanten kosten nur einen Bruchteil dessen, was dann den Preisunterschied ausmacht. Sagte er, sagte sie.

Das Schlimme ist: Ich glaube das auch noch! :roll: :roll:

Gruß, eastwest
 
#5
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Guckt Euch doch nur mal die Preisentwicklung bei Uhren in den letzten fünf Jahren an. So viel teurer sind Material und Löhne nicht geworden, oder? Aber die Leute kaufen trotzdem wie blöde, besonders im oberen Preissegment. Hier geht es nicht darum, was welchen Wert hat, sondern was aus dem Konsumenten heraus zu holen ist. Und das schein, bei allem Krisendenken, wohl (noch) eine ganze Menge zu sein. Mal gespannt, wann das kippt. Vielleicht, wann alle Besserverdiener ins Ausland gezogen sind?
 
#6
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.722
Ort
WWWEUDNRWHS
striehl hat gesagt.:
Guckt Euch doch nur mal die Preisentwicklung bei Uhren in den letzten fünf Jahren an. So viel teurer sind Material und Löhne nicht geworden, oder? Aber die Leute kaufen trotzdem wie blöde, besonders im oberen Preissegment. Hier geht es nicht darum, was welchen Wert hat, sondern was aus dem Konsumenten heraus zu holen ist. Und das schein, bei allem Krisendenken, wohl (noch) eine ganze Menge zu sein. Mal gespannt, wann das kippt. Vielleicht, wann alle Besserverdiener ins Ausland gezogen sind?
.........genau das ist doch mein Reden / Schreiben: Es gibt keinen Markt (damit sind wohl wir Konsumenten gemeint), der das Angebot und die Preise der Hersteller regelt :idea: :!: Die Hersteller regeln den Markt nach deren Gusto :!:

Warum werden teure Uhren mit für das "normale" Zeitablesen unnötigen Komplikationen gekauft? Weil´s teuer und die Marke renomiert ist! Und weil man hochbezahlte Ingenieure und Uhrmacher bei Arbeit und Laune halten muss!
 
#7
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Hallo allerseits,

das Thema Preisentwicklung habe ich auch schon mal versucht im WB-Forum anzusprechen. Aber man ist da wohl geneigter den verlangten Kaufpreis ohne murren zu bezahlen... :roll:

Was mir zum Beispiel unheimlich sauer aufstößt, sind die mit Sicherheit wahnsinnig teuren Werbekampagnen mit allen möglichen Promis. Diese schlagen sich sicherlich im Preis nieder. Ich brauche diese Gesichter nicht um mich von einer Uhr überzeugen zu lassen, muss sie aber bei Kaufinteresse mit bezahlen... :?

Jetzt noch ein Beispiel: Ich habe 1997 für eine Omega Seamaster 2700.-DM bezahlt, Listenpreis war 3300.-DM. Heute müsste ich für diese Uhr rund 3000€ bezahlen... :evil:

Was ich immer wieder gerne betone, ist das wirklich fantastische Preis/Leistungsverhältnis von Tissot.
895€ für den PRS 516 Chronograph mit einem tollen Carbon-ZB und einem massiven Stahlband, ist aller Ehren wert.

Gruß
Stefan
 
#8
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Ja, irgendwie sind wir schon alle wahnsinnig!
 
#9
G

Gromit

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
998
Ort
Engen
Ich würds auch teurer machen solange die Leute es kaufen. Wo liegt das Problem? Wird ja schliesslich keiner gezwungen und es gibt ja auch Uhren mit einem mehr als gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Gromit, der seine Conrad-Pepsi mal wieder an hat und ganz prima findet ;)
 
#10
H

HolgerS

Themenstarter
Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
#11
G

Gromit

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
998
Ort
Engen
Wobei es sich hierbei ja um ein Einzelstück handelt und auch nicht um das Rohwerk.
 
#12
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Schätze auch, daß das eher ausgeschlachtet wurde.

ew
 
Thema:

EOT C3 automatic diver

EOT C3 automatic diver - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Mido Commander II - Automatic - 39mm - Full-Set - 04/2017

    [Erledigt] Mido Commander II - Automatic - 39mm - Full-Set - 04/2017: Die letzte für heute... Gerade erst vor einigen Tagen gekommen, muss mich diese schöne Mido „leider“ schon wieder verlassen. Ich habe letzte Tage...
  • [Suche] Deep Blue Bronze CuSn6 Daynight T-100 Automatic Diver - Black

    [Suche] Deep Blue Bronze CuSn6 Daynight T-100 Automatic Diver - Black: Bin auf der Suche nach oben genannter Uhr. Zustand ist erstmal egal. Armband ebenso. Lediglich das Zifferblatt sollte schwarz oder ggf braun sein...
  • [Verkauf] Victorinox AirBoss Power Gauge Automatic Ref. 241575

    [Verkauf] Victorinox AirBoss Power Gauge Automatic Ref. 241575: Ich verkaufe hier meine Victorinox AirBoss "Power Gauge" Automatic mit Gangreserveanzeige. Die Uhr stammt aus Januar 2016 und wurde sehr selten...
  • [Erledigt] Colomer & Sons "San Diego" Titanium Automatic Dive Watch

    [Erledigt] Colomer & Sons "San Diego" Titanium Automatic Dive Watch: Eine leichte und feine Automatikuhr zum Schnäppchenpreis. Ein paar technische Daten: Automatikwerk Miyota 8215 Titangehäuse und Titanband...
  • [Reserviert] Omega Speedmaster 125 Chronograph Chronometer Kaliber 1041 Datum Automatic Im Jahre 1973 aufgelegte Limitierte Serie von 2000 Stück

    [Reserviert] Omega Speedmaster 125 Chronograph Chronometer Kaliber 1041 Datum Automatic Im Jahre 1973 aufgelegte Limitierte Serie von 2000 Stück: Omega Speedmaster 125 Chronograph Chronometer Kaliber 1041 Datum Automatic Im Jahre 1973 aufgelegte Limitierte Serie von 2000 Stück Bei dieser...
  • Ähnliche Themen

    Oben