Kaufberatung Entscheidungshilfe Citizen oder Seiko

Diskutiere Entscheidungshilfe Citizen oder Seiko im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo erstmal, in meiner bescheidenen Sammlung würde ich mir gern einen robusten, alltagstauglichen, Solar-Betriebenen Wegbegleiter zulegen...
bbpassport

bbpassport

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2016
Beiträge
156
Hallo erstmal,

in meiner bescheidenen Sammlung würde ich mir gern einen robusten, alltagstauglichen, Solar-Betriebenen Wegbegleiter zulegen. Er soll was aushalten und zu fast jedem Outfit passen.

Vieles hab ich hier gelesen "daily rocker" usw ... Uhrenvorstellungen und am Ende (ich hoffe es findet sich der Favorit) blieben folgende Modelle übrig:

1) Citizen BN0100-51E (Edelstahlband)

2) Citizen BN0150-61E (Edelstahlband)

3) Seiko SNE107P1 (Edelstahlband)

Eventuell auch die Kautschuk Version ...

Ich darf euch höflichst bitten mir bei der Kaufentscheidung zu helfen.

Danke und legt los :-D (Erfahrungen, Qualität, Tragekomfort usw.)
 
DerBodenschatz

DerBodenschatz

Dabei seit
19.01.2010
Beiträge
237
Ort
Neuss
Ich kann nur zu der BN0150 aus eigener Erfahrung etwas beisteuern: am Stahlband bequem, am Canvas noch bequemer.

Meine hat eine Abweichung von +3 Sekunden in ca. 2 Monaten gezeigt, für meine Zwecke absolut ausreichend. Lume is einwandfrei und leuchtet auch am frühen Morgen noch sichtbar.

Die Uhr ist eine meiner liebsten, allerdings ist sie auch recht sportlich und passt daher nicht zu allen Gelegenheiten. Die BN0100 finde ich dezenter, ich habe mich damals eigentlich "nur" wegen der 21er Anstöße gegen sie entschieden.
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.077
Ort
Wien
Mit keinem der Uhren machst Du was falsch, die gibt es alle unter 200 euro und das muß der Schweizer einmal können.
Die erste könnte sogar als Dressdiver durchgehen, hatte ich in blau.
Die anderen 2 sind richtig toolige Diver, hier würde die Seiko mehr bieten als die Citizen als Allrounder.
Wenn mal auch Hemd sein soll, die erste citizen ist die richtige.
 
leax

leax

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
139
Ort
Havelland
Ich denke mal, Du machst mit allen 3 Modellen keinen Fehler. Beide Hersteller sind für Qualität und ihr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis bekannt. Letztendlich bleibt es eine Frage des persönlichen Geschmacks.
 
LERVIN

LERVIN

Dabei seit
18.11.2014
Beiträge
406
Ort
Kreis CLP
Ich trage die BN0150 am dicken Lederband und bin mit der Qualität der Uhr vollkommen zufrieden. Die Verarbeitung der Uhr ist gut, die Lünette verstellt sich nicht versehentlich, die blaue Lume ist leuchtstark. Die BN0150 ist seit einem guten halben Jahr in meinem Besitz und wurde neu gekauft. Die Dunkelgangreserve scheint mir gut, denn ich trage die Uhr im Wechsel mit vielen anderen und immer nur für ein paar Tage.
Ob DIR die Uhr als Daily Rocker taugt, hängt auch von deinen Tragegewohnheiten und von deinen Armen ab.
 
Mr. Green

Mr. Green

Dabei seit
22.12.2014
Beiträge
4.588
Ort
X-Town
Ich selbst habe mir neben unzähligen mechanischen Uhren (auch hochpreisige) die Seiko SNE107 gekauft. Ich bin immer noch begeistert! Dir Uhr ist mit viel liebe zum Detail verarbeitet (das bietet Citizen in der Preisklasse nicht). Das Ziffernblatt ist ein Traum! Dazu die diversen, verschiedenen Gehäusebearbeitungen (poliert, satiniert) und auch das 5-Teilige Band :super: Ich kann Dir nur den charakterstarken Starfish-Diver von Seiko ans Herz legen....

P1040533.JPG

WP_20151207_11_53_30_Pro.jpg

Picsart2016-03-7--15-40-17.jpg
 
bbpassport

bbpassport

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2016
Beiträge
156
Ich trage die BN0150 am dicken Lederband und bin mit der Qualität der Uhr vollkommen zufrieden. Die Verarbeitung der Uhr ist gut, die Lünette verstellt sich nicht versehentlich, die blaue Lume ist leuchtstark. Die BN0150 ist seit einem guten halben Jahr in meinem Besitz und wurde neu gekauft. Die Dunkelgangreserve scheint mir gut, denn ich trage die Uhr im Wechsel mit vielen anderen und immer nur für ein paar Tage.
Ob DIR die Uhr als Daily Rocker taugt, hängt auch von deinen Tragegewohnheiten und von deinen Armen ab.
Welches Lederarmband hast du drauf? Ein Foto wäre schön.

Ach ja: welche Bandanstoßbreite ist beim Ersatzband zu beachten? passen 22mm beim Leder?

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich selbst habe mir neben unzähligen mechanischen Uhren (auch hochpreisige) die Seiko SNE107 gekauft. Ich bin immer noch begeistert! Dir Uhr ist mit viel liebe zum Detail verarbeitet (das bietet Citizen in der Preisklasse nicht). Das Ziffernblatt ist ein Traum! Dazu die diversen, verschiedenen Gehäusebearbeitungen (poliert, satiniert) und auch das 5-Teilige Band :super: Ich kann Dir nur den charakterstarken Starfish-Diver von Seiko ans Herz legen....

Anhang anzeigen 1436864

Anhang anzeigen 1436865

Anhang anzeigen 1436869
schaut super aus ... jetzt wirds schwer ...

... welche Ersatzbänder passen eigentlich drauf? Ich meine die Breite?
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.648
Ort
Bamberg
Der Behauptung, die Verarbeitung wäre bei Seiko in der Preisklasse besser, kann ich nicht zustimmen. Ich habe und hatte diverse Seiko und Citizen Diver:
SKX778
SKX007
SRP315
SNE107
NY0040
NY0054
BN0104
Autozilla
Ich kann/konnte da keine großen Unterschiede in der Qualität entdecken. Die Lünetten rasten durch die Bank bei Citizen etwas satter mE. Ist aber evtl auch den 60 Klicks im Vergleich zu 120 bei der Seiko Monster geschuldet (weiß gar nicht mehr, ob die anderen Seiko Diver das auch hatten).
Lume ist bei beiden Marken mehr als ausreichend. Beide Marken bieten viel fürs Geld. Bei der SNE107 hat mich die dominante Krone gestört. Kommt natürlich drauf an, wie man sie trägt.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.068
Hat die Seiko eine EOL-Anzeige?

Zumindest bei den (älteren?) Seiko Solar in Fremdmarken habe ich hier gelesen, dass die Uhr simpelst langsamer wird bei ungenügender Ladung?

Habe die BN0100, die nicht so elegant wie die 107 ist, aber auch z.B. anglierte und polierte Gehäusekanten hat. Ist auch ein Zeichen von Detailliebe. Und ja, die geht auch gut zum Hemd.

Und im Wasser sind die extradicken Bandstege in den vollmassiven Bandanstössen schon eine Klasse für sich.

Von der Materialstärke der Schliesse mit Rastverlängerung mal abgesehen. Da sind ein paar Gramm Stahl mehr im Blech als bei der Seiko.

Was nicht heissen soll, die Seiko wäre nicht robust...
 
Zuletzt bearbeitet:
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.648
Ort
Bamberg
Ich glaube, die SNE107 hat eine EOL-Anzeige. Bin mir ziemlich sicher. Müsste man mal die BDA lesen.
 
bbpassport

bbpassport

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2016
Beiträge
156
ist das ein Vor- oder Nachteil?
 
LERVIN

LERVIN

Dabei seit
18.11.2014
Beiträge
406
Ort
Kreis CLP
Welches Lederarmband hast du drauf? Ein Foto wäre schön.

Ach ja: welche Bandanstoßbreite ist beim Ersatzband zu beachten? passen 22mm
Leider habe ich im Aucgenblick kein Foto zur Hand, es ist ein Mountain Bär Vollrindlederband. Die BN0150 hat wie die NY0040 eine Anstoßbreite von 20mm.
 
bbpassport

bbpassport

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2016
Beiträge
156
WOW kannte ich gar nicht dieses Armband... Kann es mir auf der BN0150 sehr gut vorstellen... Über ein Foto würde ich mich sehr freuen.

Danke für den Hinweis.

Also wenn ich die 20mm bestelle passt es?
 
bbpassport

bbpassport

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2016
Beiträge
156
meinst du damit, dass sich der Sekundenzeiger in 2-Sekundenabständen bewegt?
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.068
Zum Beispiel ja.

Bei den EcoDrive ist das je nach Modell sehr spektakulär. Der Zeiger springt völlig "besoffen" auf dem Zifferblatt hin und her. Da meint mancher, jetzt ist die Uhr komplett hinüber :)

Aber die Uhr zeigt damit an, dass sie zeitweilig die Zeit nicht mehr halten konnte mangels Energie. Stellt man die Uhrzeit wieder ein ist alles ruhig (oder halt nicht, wenn´s denn nicht genug geladen wurde).

Ich finde das schon wichtig, dass meine Uhr mir sagt, dass was nicht stimmt und nicht einfach nur heimlich langsamer wird...
 
RUpix

RUpix

Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
2.266
Ich habe eine NY0040, BN0100 und eine SKX009, die nehmen sich alle nichts...

Lass also deinen Geschmack entscheiden ;)
 
bbpassport

bbpassport

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2016
Beiträge
156
Geschmacklich tendiere ich sehr stark zur BN0150:

Ich finde die Zeiger, die blaue Leuchtfarbe, sowie die Lünette schöner als bei den anderen.

Ich denke ich nehme die -61E (Edelstahlband). Und dann kaufe ich ein paar Armbänder zum wechseln dazu ... da ich jedoch Anfänger bin, brauche ich als Laie eine Kurzanleitung dafür:

Die Stegbreite ist laut Infos im Netz 20mm.

Was heißt das für mich konkret beim Armbandkauf?
Muss ich lediglich auf dieses Maß achten oder gibt es da Unterschiede hinsichtlich der Art des Armbandes? (z. B. Leder, Kautschuk, Nato, Textil usw)

Ach ja ... Das Wechseln muss ja auch erst erlernt werden (werde mal das Forum durchstöbern) :D

Fur Tipps und Tricks bedanke ich mich jetzt schon :super:
 
DerBodenschatz

DerBodenschatz

Dabei seit
19.01.2010
Beiträge
237
Ort
Neuss
Du musst eigentlich "nur" darauf achten, dass das neue Band ebenfalls 20 mm am Steg hat. Manche Bänder werden zur Schließe hin schmaler, das sollte dann aber auch explizit angegeben sein. Zum Wechseln benötigst Du entweder einen kleinen flachen Schraubendreher oder ein Federbesteck. Letzteres ist definitiv materialschonender und für kleines Geld z.B. bei Amazon zu bekommen.

Ich habe an der BN0150 praktisch immer ein Canvas von Miro montiert und bin von der Kombination absolut begeistert. So bequem trägt sich keine andere meiner Uhren.

Canvas Split Uhrenarmbänder - Miro's Time
 
Zuletzt bearbeitet:
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.068
Ich denke ich nehme die -61E (Edelstahlband). Und dann kaufe ich ein paar Armbänder zum wechseln dazu ...
Die Vorgehensweise ist richtig. Stahlbänder bei Citizen (und anderswo auch) sind richtig teuer zum Nachkaufen. Besser so wie Du es vorhast.

Citizen verwendet sehr dicke Bandstege (also die Rörchen, die da durchgesteckt werden). Es wird nicht jedes Nachrüst-Kautschuk passen oder sehr stramm sitzen. Dazu haben die Original-Citizen Kunstoffbänder sog. Tubes. Die Bohrungen der Bänder sind mit Stahlrörchen verstärkt und Bockstabil.

Ich würde mit Stahlband kaufen und das Original-Kunststoffband zunehmen.
 
Thema:

Entscheidungshilfe Citizen oder Seiko

Entscheidungshilfe Citizen oder Seiko - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Entscheidungshilfe klassischer Flieger

    Kaufberatung Entscheidungshilfe klassischer Flieger: Tag zusammen, für meine "Sammlung" bin ich aktuell auf der Suche nach einem klassischen Flieger ohne Logo (muss) und mit Handaufzug (kein muss...
  • Kaufberatung Bitte um Entscheidungshilfe für Longines-Uhr

    Kaufberatung Bitte um Entscheidungshilfe für Longines-Uhr: Hallo und schöne Grüße, ich bin gerade dabei, für mich eine neue Uhr zu kaufen. Noch nie habe ich mehr als etwa 350,- Euro für eine Uhr...
  • Entscheidungshilfe

    Entscheidungshilfe: Hallo, ich bin Anfänger in Punkto Uhren sammeln. Nun habe ich mir eine gebrauchte Seiko 5 snk615k ausgesucht. Mit den Maßen...
  • Entscheidungshilfe TH Aquaracer Calibre 7 GMT oder Longines Hydroconquest grau

    Entscheidungshilfe TH Aquaracer Calibre 7 GMT oder Longines Hydroconquest grau: Liebe Uhrenfreunde! Da ich mich nicht entscheiden kann möchte ich euch um Tipps bitten für welche der beiden Uhren ich mich entscheiden soll...
  • Kaufberatung Tissot oder Citizen - bitte um Entscheidungshilfe

    Kaufberatung Tissot oder Citizen - bitte um Entscheidungshilfe: Hallo Zusammen, ich drehe mich gerade um mich selbst und bräuchte gegenwärtig etwas Unterstützung bei der Wahl meiner nächsten Uhr. Wäre schön...
  • Ähnliche Themen

    Oben