[Crowdfunding] ENICAR - Time for a change / Das Enicar-Buch startet morgen auf Kickstarter

Diskutiere ENICAR - Time for a change / Das Enicar-Buch startet morgen auf Kickstarter im Werbeforum Forum im Bereich Werbeforum; Danke für deinen Einsatz Boris!
#83
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
789
Ja, das habe ich auch schon gedacht - die Kalkulation ist zwar nachvollziehbar (selbst wenn dann auch mal ein paar Euro beim Autor haengenbleiben sollten) - verpacken, adressieren, das Material, die Portokosten, und die Zeit es einzuliefern darf man auch nicht unterschaetzen. Aber es wirkt "abschreckend". 10 Euro mehr fuer das Buch selbst haetten vielleicht psychologisch anders gewirkt.

Ich bin ja auch Anhaenger der Marke Nivada - habe mir aber das Chronomaster Buch bisher auch nicht gegoennt. Wir sind zwar alle bloed genug, fuer Ersatzteile oder eine signierte Krone oder eine Armbandschnalle ohne mit der Wimper zu zucken 50-100 Euro hinzulegen. Aber ein "schnoedes Buch" fuer nen Hunni? Die Arbeit die darin steckt sind wir in Zeiten des allverfuegbaren kostenlosen Internets einfach nicht mehr bereit aufzubringen. :-(
 
#84
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.177
Meine Güte, wem das Porto abschreckend wirkt, der ist echt im falschen Hobby. Und mal ganz ehrlich, das Buch ist billig. Mir scheint, dass Ihr echt keine Ahnung habt von der Arbeit, die hinter sowas steckt. Ich hätte für das Buch ohne zu zägern auch 100 Euro gezahlt. Wer weiss was Uhrenbücher kosten, weiss, das selbst 100 Euro noch sehr günstig sind. Aber gut, dem einen ist ein Euro zu viel, dem anderen sind 10 Euro zu viel, und noch einem anderen ist es egal. Ich gehöre zu letzteren. Und das kostenlose Internet beinhaltet einen Haufen Shice, die unreflektiert rausposaunt wird. Dieses Buch hat richtigen Inhalt. Da würde recherchiert, und zwar nicht mit Google, sondern mit harter Arbeit. Das ist ein ganz anderes Niveau. Ich bin es aber seit Jahren gewöhnt, dass die Leute sehr unkritisch geworden sind was die Anerkennung der Leistung anderer angeht. Qualität hat auch keine Bedeutung mehr, deswegen kriegen wir 1 Euro Klamotten bei den einschlägigen Länden in den Innenstädten, und das dahinter Kinderarbeit steckt, das juckt keinen, weil sie nicht direkt betroffen sind. Schöne moderne Welt.
 
#86
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
2.573
Heisst 115,- Buch und 10,- Versand sind okay, 100,- Buch und 25,- Versand nicht?

Das sogenannte Amazon Prime Phänomen. :D
 
#88
Bejami

Bejami

Dabei seit
22.11.2017
Beiträge
639
Ort
Wetterau, nähe Frankfurt am Main
Ich hätte kein Problem damit, wenn sich der Wert des Buches in seinem Preis reflektierte. Ganz einfach.
und du gehst davon aus, dass es das nicht tut? Ich gehe davon aus, dass die Kosten für das Buch in keiner Weise den Aufwand wiedergeben sondern am Ende nur alle beteiligten Leute bezahlt werden können.


Wenn ich es richtig verstanden habe, hat Martijn bei den Versandkosten eine Mischkalkulation. Die einen sparen und die anderen Zaheln etwas mehr. Find ich persönlich auc nicht super aber ob jetzt 10 oder 25€ Versand? Sollten in diesem Hobby keine Rolle spielen. Wir sind ja jetzt auch nicht in der China-Ecke das Forums.


@redsubmariner Danke für Deinen schier unermüdlichen Einsatz Boris.:klatsch::prost:
 
#89
U

Uhraholic

Dabei seit
26.10.2015
Beiträge
506
Ort
Failed City Berlin
Mal was ganz Anderes: Hat irgendwer eine Ahnung, welches Musikstück (wahrscheinlich von J. - M. Jarre) im Promovideo zum Buch läuft? Ich will nicht meine Sammlung durchhören, um das Stück zu finden, vielleicht weiß es Jemand, danke! ;)
 
#90
nerhu

nerhu

Dabei seit
25.07.2015
Beiträge
1.072
Sorry, aber ich finde die 25€ Versandkosten nicht schlimm. Eine Uhr nach GB per Post schlägt mit 16,5€ zu. Ohne Verpackung und die Zeit die man dafür braucht..
Wenn es noch entsprechend verpackt ist, was solls. Wir sind anscheinend zu sehr von Amazon verwöhnt dass alles so billig wie möglich sein muss.
In diesem Fall versaut man es sich halt selber, denn wenn es diese Buch nicht gibt dann wird auch kein anderer in die Bresche springen und sich das antun!
Ich sehe den Gesamtpreis in Ordnung und bin auch bereit für das Werbeposter 15€ Versandkosten hinzulegen. Diese Arbeit gehört IMHO gewürdigt und ist mir das Geld wert.

@Uhraholic
Oxygen - ich denke IV
das war jetzt leicht, ich wusste es schon bevor ich es mir anhörte, ist ja dann doch das beste was JMJ zu bieten hat.;-)
 
#91
U

Uhraholic

Dabei seit
26.10.2015
Beiträge
506
Ort
Failed City Berlin
@Uhraholic
Oxygen - ich denke IV
das war jetzt leicht, ich wusste es schon bevor ich es mir anhörte, ist ja dann doch das beste was JMJ zu bieten hat.;-)[/QUOTE]

Danke! Aber es ist Equinoxe 7, die Super-App vom immer hilfsbereiten und hilfreichen @TeaTimer hat es für mich ermittelt! ;)
 
#92
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
838
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Heisst 115,- Buch und 10,- Versand sind okay, 100,- Buch und 25,- Versand nicht?
Wie schon geschrieben wurde hat das eher psychologische Gründe.
In D ist man halt gewohnt, dass Buchsendungen ziemlich preiswert sind. Wenn der Versand nach D dann 10€ kosten würde, dann würde der Eine oder Andere avtl immer noch stutzen, aber das wäre wahrscheinlich noch im "OK-Rahmen". ;-)
Bei 25€ kann es dann allerding passieren, dass der Eindruck entsteht "da wird man bei den Versandkosten abgezockt". Dies ist zwar auf Grund der Mischkalkulation nicht der Fall, aber der Eindruck entsteht. Und das Dumme dabei ist, dass dann ganz schnell die Folgefrage entsteht "Wenn ich schon bei den Versandkosten einen überhöhten Preis zahlen soll, um wie viel ist dann der Buchpreis nach oben geschraubt worden?". Das wird zwar weder dem Buch noch dem Autor gerecht, aber der Eindruck kann entstehen. Und der wird dann sicher so Manchen davon abhalten das Buch zu unterstützen.
 
#93
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.638
Ort
Berlin
Wir reden hier aber schon noch von einem Uhrenbuch? Geht ja hier nicht um ein paar Schnürsenkel für 99cent wo der Versand 4€kostet.
Ich merke warum ich mich immer weniger hier im UF rumtreibe. Die Wertschätzung Dingen gegenüber ist absolut ambivalent, vieles wird zu unrecht kritisiert, bemängelt oder auseinander genommen., nur um was gesagt zu haben. Irgendwie ist das leider Deutsch spezifisch, in internationalen Foren kann ich das nicht entdecken.

Ich bin da vermutlich auch emotional zu tief in dem Enicar-Buch-Thema drinnen, aber ich merkt wie mir beim Lesen der Postings der Puls steigt ;)

Ich hab übrigens eine Lösung für das Problem. Einfach eines der höheren Pledges nehmen. Bei 350€ fallen auch die 25€ psychologisch kaum noch auf ;)

Nico
 
#94
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
789
Nico, ganz verstehe ich Dich nicht. Es wurde bemaengelt dass es "verkaufspsychologisch" unguenstig sei, so hohe Versandkosten anzusetzen. Psyche ist Psyche, das hilft nun mal nichts. Es liest ja nicht jeder, der potentiell interessiert ist, in diesem Faden mit und versteht die Hintergruende dann besser. Keinesfalls haben alle, die sich hier zum Thema geaeussert haben, abgelehnt das Projekt zu foerdern. ;)
 
#96
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.177
Nico, wie Du habe ich zunehmend weniger Lust mir diese Unterhaltungen hier anzutun. Alles ist zu teuer, nichts ist zufriedenstellend. Ich habe heute bestimmt weit über eine Stunde mit Martijn telefoniert, und wenn ich höre, was er an Geld, Zeit und Einsatz investiert in das Buch, dann ziehe ich meinen Hut vor ihm. Und anstatt ihn zu kritisieren, versuche ich mit allem was ich habe ihn zu unterstützen. Und garantiert versuche ich nicht, seine Arbeit in Zweifel zu ziehen, und ihn schlecht zu machen oder seinen Preis in Frage zu stellen. Bei dem Aufwand ist der Preis noch sehr günstig. Uhrenliteratur ist oftmals viel teurer. Ich habe Uhrenbücher, die haben über 1000 Euro gekostet. So ist das eben. Arbeit kostet Geld, und zwar mehr als Mindestlohn. Gottseidank gibt es Leute, die Mut haben, die sich einsetzen, obwohl das Ergebnis unbekannt ist. Die Risiken eingehen um mit uns ihr Wissen zu teilen. Die Welt wäre um einiges ärmer ohne solche Leute.
 
#97
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.638
Ort
Berlin
So arg sehe ich das noch nicht. Dem Diskurs muss man standhalten und dafür ist das Forum ja auch da ;)

Ich würde mal sagen, BTT!
 
Thema:

ENICAR - Time for a change / Das Enicar-Buch startet morgen auf Kickstarter

ENICAR - Time for a change / Das Enicar-Buch startet morgen auf Kickstarter - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Enicar Vintage Automatik Grünes Zifferblatt

    [Verkauf] Enicar Vintage Automatik Grünes Zifferblatt: Hallo, ich möchte meine Enicar hier ebenfalls veräußern, da sie einfach keine Tragezeit bekommt. Die Uhr ist, meiner Meinung nach, in einem...
  • Mein Vintage-Traum: Limitierte Dubey&Schaldenbrand Mondphase & Weltzeit (Enicar cal. 165)

    Mein Vintage-Traum: Limitierte Dubey&Schaldenbrand Mondphase & Weltzeit (Enicar cal. 165): Hallo Zusammen Ich würde euch heute gerne meine limitierte D&S mit klassicher Mondphase & Weltzeit vorstellen. 1. Zuerst ein paar allgemeine...
  • [Suche] Enicar AR1125 Datumsscheibe - Sherpa

    [Suche] Enicar AR1125 Datumsscheibe - Sherpa: Ich bin auf der suche nach einer Datumsscheibe in weiß für eine Enicar Sherpa mit Kal. AR 1125 bitte PN wenn jeamand noch eine hat die OK ist...
  • [Suche] Enicar Seapearl 600 zifferblat und zeiger

    [Suche] Enicar Seapearl 600 zifferblat und zeiger: Ich suche fur meine Enicar seapearl 600 ein zifferblatt, zeiger und werkhalter ring fur das gehause. Condition: zustand muss gut sein aber wir...
  • [Erledigt] Enicar Ocean Pearl Day-Date Automatik Vintage

    [Erledigt] Enicar Ocean Pearl Day-Date Automatik Vintage: Vorab: Ich verkaufe hier ausschließlich Uhren aus meiner privaten Uhrensammlung. Kein gewerblicher Verkauf, daher auch keine Garantie...
  • Ähnliche Themen

    Oben