ENICAR Super-Dive aus den 60ern mit Historie

Diskutiere ENICAR Super-Dive aus den 60ern mit Historie im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Liebe Mitforianerinninin und Mitforianer, hier hatte ich euch vorgewarnt: click …und jetzt habe ich es getan: Die super heftige...
#1
G

Gödel

Guest
Liebe Mitforianerinninin und Mitforianer,

hier hatte ich euch vorgewarnt: click



…und jetzt habe ich es getan: Die super heftige Vietnam-Uhr-Vorstellung mit allem was dazu gehört: Wahrheit, Dichtung, Schmerz, Erotik und Drama.

Diese Vorstellung lebt. Denn meine Nachforschungen zum ehemaligen Besitzer der Uhr sind noch nicht abgeschlossen. Ich bleibe am Ball und wenn sich Neuigkeiten ergeben, dann werde ich es hier mitteilen.

Da das UF öffentlich ist, muss ich Namen und sensible Daten durch die Zeichenkette „<…>“ verschleiern.

Was für Bilder verbindet der heutige Deutsche Durchschnittsbürger beim Stichwort Vietnamkrieg?


Cooler Rock’n’roll am Ende der 60er
https://www.youtube.com/watch?v=wdkUpLuVa98

Amerikanische Anti-Vietnam-Kriegsfilme bei denen die GI’s die ganze Zeit in gebückter Haltung mit dem Finger am Abzug entweder durch den Morast waten oder im Busch lauern

nmmnrVHJDBt39kiy4EWiQQROBpz.jpg

Klingt schon nach Abenteuer für echte Kerle.
Dann haben wir aber zB solche Bilder gesehen

vietnam-d-88972119.jpg

Und wir mussten feststellen: der Vietnam Krieg war doof. Deswegen haben wir dagegen protestiert und die Gewehrläufe der Soldaten mit Blumen verstopft

untitled.png

…und am Ende sind die Amerikaner abgezogen und alles war gut. Vorbei und vergessen….
...oder doch nicht?
Ich möchte nicht mit dieser Vorstellung eine Debatte auslösen. Ich will auch nicht mit dem Finger auf jemanden zeigen, aber ich möchte schon auf folgende Aspekte des Krieges hinweisen die mich persönlich am meisten in diesem Kontext berührt und überrascht haben:

1. Amerika hat nicht alleine den Weltpolizisten in Indochina gespielt. Amerika wurde unterstützt von Australien und Neuseeland, lokal auch von Südvietnam, Südkorea, Philippinen und Thailand.

2. Die Amerikaner haben nachhaltig große Landstriche mit dem hochtoxischen Herbizid TCDD vergiftet. Arme vietnamesische Bauern wissen das die Böden vergiftet sind, aber es bleibt ihnen aufgrund ihrer Armut nichts anderes übrig als das Land zu bewirtschaften. Die Feldfrüchte die sie essen wirken wegen des Giftes auf die Föten der schwangeren Bäuerinnen genschädigend. Bis heute kommen Kinder mit hochgradig schweren Missbildungen auf die Welt. Der eigentliche Skandal an dieser Misere ist die Tatsache, dass die amerikanische Regierung sich bis heute nicht in der Verantwortung sieht, vietnamesische Krankenhäuser und Kinderheime, die sich den behinderten Kindern widmen, finanziell zu unterstützen.

https://www.youtube.com/watch?v=e5HnBUR-VE4

3. Vietnams Fauna und Flora hat eine Sonderstellung in dieser Welt: 10% der weltweiten Spezies gibt’s es nur ausschließlich in Vietnam. Der vietnamesische Dschungel ist fünfmal älter als der südamerikanische Amazonas-Dschungel und somit 50 Millionen Jahre alt. Europäische Urwälder sind im Vergleich dazu aufgrund der Eiszeit höchstens 12 Tausend Jahre jung. Als vor 50 Millionen Jahre der indische Subkontinent auf die zentralasiatische Kontinentalplatte traf und das gewaltigen Himalaya Gebirge in die Höhe schob, war Vietnam klimatisch durch die Himalaya-Barriere isoliert, so das Eiszeiten erst gar nicht bis nach Vietnam vordringen konnten. In Vietnam war es somit in den letzten 50 Mill Jahren immer schön warm und feucht, so dass sich die Fauna und Flora isoliert 50 Mill Jahre lang entwickeln konnte. Dazu zählen eine hohe Anzahl an seltenen Primaten die nur dort vorkommen oder besser vorkamen, denn mit dem übertrieben massenhaften Ausbringen des Herbizids TCDD durch die Amerikaner wurden 70% des ursprünglich vietnameschenen Dschungels und somit viele Spezies, insbesondere Primaten, unwiederbringlich zerstört und vermutlich vernichtet, bevor sie überhaupt wissenschaftlich entdeckt und beschrieben werden konnten.

14 Millionen Tonnen Bomben auf den vietnamesischen Wald haben große Narben hinterlassen. Wer mehr wissen will, sollte sich in der ZDF Mediathek den Terra X Film „Vietnam – Zerbrechliche Schönheit“ anschauen.


Ich bin kein Fan von Militarismus und meine Einstellung zur amerikanischen Außenpolitik ist sicherlich kritisch. Ich lass mich aber davon nicht abhalten eine Uhr zu kaufen, die ursprünglich einem Soldaten der Australischen Marine gehörte. Ich war auf der Suche nach einer Enicar Super Dive mit dem Champagner-Zifferblatt und fand zufällig dieses Exemplar:


IMG_4433.jpg

Ein Double-Crown Kompressor Diver der 60er Jahre also.
Auf den mit Bajonett-Verschluss versehen Boden findet man aber folgende Gravur

IMG_4488.jpg
IMG_4487.jpg

------------------------------------------------------------------------R/O Poore R 93564 R.A.N.-------------------------------------------------------------

Poor …aha, ne Uhr für arme Leute also. Na dit passt ja zu mir. Und denn noch die Aufforderung „RAN“ wie „Ran an den Speck“. Na der Aufforderung würd ich mal nachkommen, denn meine Oma meinte immer „Ran an den Speck, Junge!“ wenn sie mir den Teller Linsensuppe auftischte.
Jut..Jut, also erstmal kieken wat Tante Google zu dieser Gravur meint und tatsächlich: Auf der „Gunplot“ Seite der Royal Australian Navy findet sich folgende Seite
http://www.gunplot.net/main/content/crew-list-hmas-perth-3rd-deployment

und dann diesen Eintrag:

Eintrag.jpg

R 93564 war also die Dienstnummer eines gewissen Herrn „L.A. Poore“, Petty Officer (Bootsmann) der Royal Australian Navy (R.A.N.) gehörte zur Crew der HMAS PERTH – der dritten Entsendung von Sydney nach Vietnam im Zeitraum September 14th 1970 - 8th April 1971.

HMAS_Perth..jpg

Folgende Fragen stellte ich mir:

1. War die Uhr privates Eigentum oder Eigentum der RAN? Wie ich später feststellen musste war diese Frage reichlich naiv.
2. Für was stand standen die Initialen „L.A.“?
3. Was bedeutet „R/O“?
4. Lässt sich ein Foto von Herrn Poore in der Datenbank der Gunplot Seite finden? Am besten mit der Uhr an seinem Arm?

Ich recherchierte weiter und fand die Seite des „Australian War Memorial Research Centre“ und verfasste eine Anfrage.

Einige Zeit später bekam ich eine E-Mail mit folgender Antwort:

Dear Gödelbert,


Thank you for your request for information on the Vietnam War service of R/O (Radio Operator) L<…> A<…> Poore R93564:


http://nominal-rolls.dva.gov.au/veteran?id=1261839&c=VIETNAM

Any images of L<…> Poore would be in the Australian War Memorial’s Collection database:

https://oldsite.awm.gov.au/search/all/

Unfortunately, there are no records under this name.

L<…> Poore’s personal service record indicates that his spouse had been resident in <…>; a northern beaches Sydney suburb.


You should look through the online white pages for this surname in Sydney:

Any of these three results would be worth contacting to see whether R/O Poore is still alive.

I am not sure about the status of military watches, or contracts for watches to companies such as ENICAR.

The Australian Navy’s Sea Power Centre may be able to assist with this:

http://www.navy.gov.au/spc/


The following link may assist your research:

https://oldsite.awm.gov.au/research/infosheets/vietnam/


Good luck with your research.

Regards,


Soweit so gut. Ich kenne nun seinen vollen Namen und weiß das er Funker bei der RAN war.

Als nächstes wandte ich mich an das Australische Seapower Centre. Die Antwort:

Dear Mr Gödel

Thank you for your email

His service record is available on line via the Australian Archives website (see data below) but it ends in 1970 when the system went from hard copy cards to computers

I regret that due to privacy policy we are not permitted to conduct research on ex RAN members to provide current addresses

You may wish to contact the Naval Historical Society of Australia (visit their website) and they may be able to assist. Noting he was born in <…> England and I assume you bought the watch in Europe he may no longer live in Australia.

Regards


Das half mir auch nicht wirklich weiter. Also kontaktierte ich das Sea Power Centre von Australien.
Die schrieben mir, dass Herr Poore ursprünglich aus Wales Cardiff stammte.

Danach schaute ich auf Gesichtsbuch und kontaktierte in Sydney und Wales einige FB Member die den Namen „Poore“ tragen. Aber bisher ohne Erfolg.
Was ich aus meinen Fotorecherchen der Australischen NAVY Soldaten sehe ist, wie hier exemplarisch

2018-03-18_20-35-05.jpg
CUN_68_0123_EC.jpg

…ist das sie alle unterschiedliche Uhren tragen. Ich gehe daher davon aus das die Poore’sche Enicar sein persönliches und privates Eigentum war und kein Mittel was die RAN gestellt hatte.
Mein ursprüngliches Vorhaben den Eigentümer ausfindig zu machen und im besten Falle ein Foto mit der Enicar an seinem Arm zu erhalten, steckt also im Moment fest. Ich werde aber noch ein paar andere Kanäle nutzen. Im Moment aber parke ich das Vorhaben.

Wenden wir uns der Uhr zu:

Der 40 mm Kompressor-Diver mit 20 mm Stegbreite hat die perfekte Größe für mich.
Die Wasserdichte konnte ich nicht eruieren, aber ich gehe von 200 m Wadi aus.
Das Zifferblatt ist Champagner-Farben, die Tauchzeit lässt sich durch einen Innenliegenden Drehring einstellen.

Das Werk ist das seltenere 33 Steinige (sonst 25 und 30 Steine) Kaliber ENICAR AR 1125 aus dem Jahre 1962.
Die Unruh oszilliert mit 2,5 Hz und hat eine Gangreserve von rund 45 Stunden.
Die Schleifspuren des Rotors sind sicherlich irgendwann dadurch entstanden, dass der Rotor am Boden schleifte.

IMG_4792.jpg

Oben ist ein herrliches Plexiglas

IMG_4497.jpg

Enicar Waffel-Kronen

IMG_4489.jpg

Handgelenksdurchschüsse (denkt euch diese hässlichen Armhaare einfach weg)

IMG_0721.jpg
IMG_4498.jpg
IMG_0722.jpg

Die Uhr macht sich gut neben der Ultradive, die ebenfalls mit dem ENICAR Kaliber AR 1125 ausgestattet ist

IMG_0658.jpg

Nächstes Mal erzähle ich euch von der Ultradive,

IMG_0631.jpg

die von Alain Delon in dem Film „Die Abenteurer“ mit Lino Ventura getragen wurde

2.jpg
3bd00269f8673860d547a5b3e8b479ab.jpg

.....:D...;-)


Fazit: Ich kann keinen evidenten Beweis liefern das diese Uhr wirklich vom RAN Radiofunker Poore getragen wurde. Aber ich geb noch nicht auf.

Eine letzte Bitte: betrachtet die Uhr einfach als Uhr und die Hintergrundgeschichte einfach als Geschichte und nicht als Kriegsverherrlichung. Damit ersparen wir uns einfach eine politische Diskussion zum Thema Vietnam-Krieg.

Beste Grüße,
Gödelmat

========================= N A C H T R A G ===================================

Nach nur rund 2 Stunden, nachdem ich diesen Faden eröffnete, hat ein exzellenter Forums-Rechercheur namens Markus "eleticker" mir via PN entscheidende Hinweise zum Verbleib von LA Poore geliefert. Nachdem ich ihn im australischen Telefonbuch gefunden hatte, hatte ich gleich angerufen. Er lebt!
Wir hatten ein sehr freundliches Gespräch und er freute sich sehr das ich anrief. Meine Freude war noch viel größer. Ich fragte ihn wann und wo er die Uhr kaufte und wann er sie wieder verkaufte.

Er hatte die Enicar bei einem Händler entweder in Hongkong oder Singapur im Jahre 1964 bzw 1965 gekauft und war im Familienbesitz bis 1997, al er die Uhr an einen kanadischen Händler verkaufte. Er bat mich ihm eine email zu schicken mit den Fotos seiner Uhr was ich auch tat.
Mal sehen ob er noch Fotos findet. Offizielle Fotos auf Servern, habe ich dank eleticker gefunden.

Leider ohne Uhr am Handgelenk.

Die Geschichte der HMAS Perth II ist hier nachzulesen.
Die Perth (II) wurde im Jahre 2001 bei Albany an der Westaustralischen Küste versenkt und ist für Hobby-Taucher zugänglich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#2
BlueSky

BlueSky

Gesperrt
Dabei seit
02.01.2009
Beiträge
880
Ort
OWL
RESPEKT !

Das ist eine super informative Story zu einer traumhaften Uhr, die ja sicher Dein Dauergast sein wird. So eine Uhr wird man nie wieder veräußern wollen, denke ich mal. Die Story in Kombination mit der zugehörigen Uhr macht letztere unbezahlbar.

Danke für das Einhalten des Versprechens! Und viel Erfolg bei der weiteren Recherche.

Frage: nehmen wir an, Du könntest Herrn Poore ermitteln und ihm die Story von der Uhr erzählen. Würdest Du ihm die Uhr verkaufen/überlassen, wenn er dies wünschen würde? Eigentlich Quatsch, da er die Uhr ja wahrscheinlich absichtlich abgegeben hat... falls sie ihm nicht geklaut worden ist. Aber wer weiß...
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.472
Hallo Gödel, ich kann Dir zumindest mit folgenden Informationen weiterhelfen.
neben Alain Delon sitzen die Mitdarsteller Lino Ventura, Joanna Shimkus und Serge Regianni ;-)

Bin mir bei Dir ja nicht immer sicher, ob Du uns eine ordentlichen Bären aufbinden willst, denke aber, daß das alles so stimmt.
Daher vielen Dank für die hochinteressante Geschichte rund um die Uhr, sind schon 2 beachtliche Exemplare.
Wo hast Du denn die besagte Enicar entdeckt?

Auf jeden Fall beste Gangwerte :super: Christoph

PS Bild 1 ist eine Filmszene, ganz rechts ist Sean Penn
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Doppelbeg

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
639
Ort
Hamburg
Lieber Gödel, eine ausgezeichnete Vorstellung und eine wunderschöne Uhr - an der mir speziell die Champagnernuance des Blattes wahnsinnig gut gefällt.
Deine Recherchen sind ebenfalls sehr stark, für mich bist Du hier im Forum wirklich herausragend und einer der wahren Enicar-Passionisti, wenn nicht der Enicar-Passionisti schlechthin. Bravo und vielen Dank für die Einblicke, die Du uns gewährst.
 
#6
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.320
Ort
East of Eden
Gödelbert? Diesen Namen habe ich Dir doch gegeben, oder? :hmm:

Danke für die tolle Vorstellung einer interessanten Uhr. Bei der Suche nach dem ursprünglichen Besitzer kann ich ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Die beste Freundin meiner Frau ist mit einem australischen Navy-Offizier namens Steve verheiratet. Gleich nachdem ich Deine Vorstellung gelesen hatte, bin ich per Skype mit Steve in Kontakt getreten und habe versucht, zu eruieren, ob er Informationen zu einem gewissen "L.A. Poore" haben könnte. Und siehe da - aufgrund seines hohen Dienstgrades konnte er flugs Einsicht in die Personalakten der R.A.N. aus den späten Sechziger- und frühen Siebzigerjahre nehmen, und er hat einen gewissen "Lloyd Angus Poore" gefunden, der in fraglichen Zeitraum in Vietnam gedient hat. :super:

Petty Officer Poore ist leider im Frühjahr 1971 in Vietnam gefallen - in der Nähe der Stadt Quy Nhon. Es war jedoch nicht der Vietcong, der ihn unter die Erde gebracht hat sondern ein antibiotikaresistenter Tripper, den er sich im Hafenviertel der Stadt in einem "Etablissement" eingefangen hat. In besagter Spelunke wurde ihm übrigens auch diese Uhr von einer Amüsierdame gestohlen, als aufgrund seiner Trunkenheit ohnmächtig wurde und daher außerstande war, dem eigentlichen Zweck des arrangierten Stelldicheins nachzukommen.

Ich hoffe, Dir helfen diese Informationen weiter. :D

Schöne Uhr, gefällt mir ausgesprochen gut. :super:

Gruß
 
#7
pre-mastered

pre-mastered

Dabei seit
24.10.2014
Beiträge
3.333
Danke Mr Hausphysiker :super:. Da habe ich ein paar Offtopics lernen dürfen. Toller Beitrag und wer weiss, vielleicht beschleunigt oder zumindest ergänzt dieser Faden deine Recherche...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ach ja: Super schöner Diver!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Anregung: Setze doch im Titel noch ein paar weitere Identifikationsmerkmale zur Uhr sowie den Namen des mutmasslichen Trägers... Damit der Faden im Jahr 2026 gefunden wird...
 
#8
w650

w650

Dabei seit
13.02.2010
Beiträge
1.789
Ort
Teutoburger Wald
Respekt, die Uhr an sich ist schon toll, nur mit der Geschichte wird sie einmalig.
Die Rechere ist schon umfangreich und die Geschichte ist unser aller Geschichte. Die unserer Vorfahren und ein klasse Beispiel dafür, das es immer noch viele Gegenstände gibt die uns von der Vergangenheit erzählen können.
Mach bitte weiter so. Ich wünsche dir viel Spaß dabei und mit der Uhr
 
#10
Babba

Babba

Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
517
Eine super Vorstellung, vielen Dank Gödel!

Die Uhr ist eine echte Schönheit, da kann man schon mal neidisch werden.
 
#13
Gezeiten

Gezeiten

Dabei seit
29.10.2016
Beiträge
740
Ort
Hamburg
Tolle Vorstellung einer echten Schönheit- die Enicar ist wirklich ein Traum:klatsch:! Danke fürs Zeigen!
 
#14
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.262
Ort
Oberbayern
Sehr schöne Vorstellung. Sie hat mich jetzt neugierig gemacht. Kurzzeitig dachte ich, Poore's Schiff wäre das Museumsschiff im Hafen von Sydney. War aber ein Irrtum, das ist HMAS Vampire. Dann wollte ich herausfinden, was die Abkürzung RSS bedeutet. Ich bin nicht sicher, aber tippe auf "Radio Security Service". Das führte aber weiter zur Royal Australian Navy Communications Branch.

Und da kommen wir weiter, Gödel ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
G

Gödel

Guest
Danke soweit an Alle!

Was jetzt folgt müsst ihr mir einfach glauben: ich habe gerade mit L.A. Poore telefoniert. Es ist gerade 22:30 Uhr in Australien gewesen, also eine noch einigermaßen vertretbare Uhrzeit.

Markus aka eleticker hat mir via PN einen entscheidenden Hinweis gegeben in welchem Bundesstaat Poore lebt. Und er und seine Frau sind noch am Leben!
Was er mir schilderte während des Gesprächs:

- LA Poore hat die Uhr 1964/65 entweder in Singapur oder Hongkong gekauft ("I can not remember well" )
- Er hat die Uhr 1997 an einen Dealer in Kanada verkauft.

Ich hab ihm angeboten Fotos von seiner Uhr zu schicken und wir haben unsere emails ausgetauscht. Er hat sich über meinen Anruf ehrlich gefreut. Und ich mich noch mehr.
Leider hat er wohl kein Foto mit der Uhr am Arm. Aber vielleicht findet ehr doch noch eins....???
 
#17
GHK
Dabei seit
30.07.2007
Beiträge
622
Ort
10 vor FFM
Sehr schöne Vintage-Uhr mit informativer Background-Geschichte :super:

@tbickle: Klasse, dass Dein australischer Bekannter abends noch schnell detaillierte Personalrecherchen betreiben konnte und Dich dann auch so umgehend informiert hat ;-) (PS: überholt durch Gödel #16 - Ach, dann waren das also Fake-News. Pfui :D)
 
Zuletzt bearbeitet:
#18
Eddy Z.

Eddy Z.

Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
2.189
Moin Gödel!

Glückwunsch zur schönen Enicar!
Danke für den schön recherchierten Bericht! Das nenne ich mal Liebe zum Hobby!

VG

Eddy
 
#19
rafic

rafic

Dabei seit
09.11.2014
Beiträge
1.598
Ort
Bangkok
Hey Ho Mr Gödel - sehr schöne Uhr und die Geschichte / Rescherche dahinter finde ich mal richtig klasse. Wenn du den Typ jetzt auch noch gefunden hast dem die Uhr gehört - Hammer!!!
Was für eine Uhr mit so einer Geschichte. Da können neue Uhren nicht mithalten....
 
#20
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.128
Fusspfleger, Uhrenhehler, Füsiker, Toy-Boy einer kaschubischen Präsidententochter.
Und ich habe alles geglaubt. :wand:

Sowas dürfte Deiner Vergangenheit am ehesten nahekommen:
9C067A65-93D8-45A4-806D-D425994B67AF.jpeg

Und wahrscheinlich hast Du dem armen L.A. Poore den wunderschönen Ticker beim Omaha Hold´ em abgenommen.


;-)
Gruss
Mathias
 
Thema:

ENICAR Super-Dive aus den 60ern mit Historie

ENICAR Super-Dive aus den 60ern mit Historie - Ähnliche Themen

  • [Suche] Plexiglas für Enicar Sherpa Super Dive 41 mm

    [Suche] Plexiglas für Enicar Sherpa Super Dive 41 mm: Hallo zusammen, Ich suche ein Ersatzglas für meine Enicar Sherpa Super Dive in der 41 mm-Variante. Es darf auch ein After Market-Plexi sein -...
  • Kaufberatung Diver im Stil einer Enicar Super-Dive, Divette

    Kaufberatung Diver im Stil einer Enicar Super-Dive, Divette: Hej Hej, die Enicar Super-Dive, -Divette ect. Reihe hat es mir angetahn. Nach längerem hin und her glaube ich aber, dass ich nicht unbedingt der...
  • [Erledigt] ENICAR Super Dive Vintage Near NOS

    [Erledigt] ENICAR Super Dive Vintage Near NOS: + Deutsch Kann mich mal einer kneifen? Was mach ich hier? Verkaufe ich etwa meine Enicar Super Dive? Ernsthaft?!?!? Es ist wahr! Zum Verkauf...
  • [Erledigt] Enicar Super Dive

    [Erledigt] Enicar Super Dive: Moin zusammen, ohne jetzt lange über das Wieso-Weshalb-Warum lamentieren zu wollen ;-)....biete ich Euch meine Enicar Super Dive zum Kauf an...
  • [Erledigt] Enicar Sherpa Super-Dive

    [Erledigt] Enicar Sherpa Super-Dive: Hallo Forumsmitglieder Ich biete eine sehr schöne Enicar Sherpa Super-Dive zum Kauf an. Die Uhr kommt gemäss Vorbesitzer aus Militärbeständen...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Plexiglas für Enicar Sherpa Super Dive 41 mm

      [Suche] Plexiglas für Enicar Sherpa Super Dive 41 mm: Hallo zusammen, Ich suche ein Ersatzglas für meine Enicar Sherpa Super Dive in der 41 mm-Variante. Es darf auch ein After Market-Plexi sein -...
    • Kaufberatung Diver im Stil einer Enicar Super-Dive, Divette

      Kaufberatung Diver im Stil einer Enicar Super-Dive, Divette: Hej Hej, die Enicar Super-Dive, -Divette ect. Reihe hat es mir angetahn. Nach längerem hin und her glaube ich aber, dass ich nicht unbedingt der...
    • [Erledigt] ENICAR Super Dive Vintage Near NOS

      [Erledigt] ENICAR Super Dive Vintage Near NOS: + Deutsch Kann mich mal einer kneifen? Was mach ich hier? Verkaufe ich etwa meine Enicar Super Dive? Ernsthaft?!?!? Es ist wahr! Zum Verkauf...
    • [Erledigt] Enicar Super Dive

      [Erledigt] Enicar Super Dive: Moin zusammen, ohne jetzt lange über das Wieso-Weshalb-Warum lamentieren zu wollen ;-)....biete ich Euch meine Enicar Super Dive zum Kauf an...
    • [Erledigt] Enicar Sherpa Super-Dive

      [Erledigt] Enicar Sherpa Super-Dive: Hallo Forumsmitglieder Ich biete eine sehr schöne Enicar Sherpa Super-Dive zum Kauf an. Die Uhr kommt gemäss Vorbesitzer aus Militärbeständen...
    Oben