Elysee 12020 oder 12030

Diskutiere Elysee 12020 oder 12030 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich überlege, mir die Uhr Elysee 12020 oder 12030 zu kaufen (ca. 500 -500 Euronen). Habt Ihr eine Meinung hierzu? Besten Dank...
G

garbarek

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
53
Ort
bei Darmstadt
Sind denn die Uhren von Zin Jang Dung baugleich mit den Elysee-Uhren?

Was ist der laden "Million Smart enterprises"?

Dankeschän
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
Sind denn die Uhren von Zin Jang Dung baugleich mit den Elysee-Uhren?

Was ist der laden "Million Smart enterprises"?

Dankeschän

Elysee verbaut inzwischen auch wieder Schweizer Kaliber, daher kann man für Elysee keine allgemeine Aussage treffen. Noch befinden sich aber im großteil der Elysee-Uhren ähnliche Werke.

Million Smart Enterprices ist einer von vielen Chinesischen Hersteller. Ab 100 Stück pro Modell kannst du dort einkaufen. Es wird dann nur noch ein Name wie "Flötenschniedel 1863" oder "Big Beutelschneider" auf das Zifferblatt aufgedruck werden und schon ist der Chinaböller verkaufsfertig.

Hier gilt folgendes Zitat:

Lieber User xy*,

das von dir bevorzugte und zur Diskussion gestellte Modell "Big Beutelschneider"* der Firma "Bausch und Bogen 1883"* wird in China für einen vermutlich einstelligen Eurobetrag von schlechtbezahlten Arbeitern zusammengedengelt.
Die Qualität der Uhr dürfte, wie die Erfahrung gezeigt hat, dementsprechend sein.
Der einzige, der an dieser Uhr wirklich Freude hat und vermutlich haben wird, ist der deutsche Importeur und Besitzer der seit 8 Monaten ausschliesslich im Internet existenten "Uhrenmanufaktur" "Bausch und Bogen"*, ermöglicht ihm doch der Verkauf dieser Uhr für Euro 279* ein nettes Leben inklusive Ferien auf Ibiza, einem Mercedes CLK und 2 knatterfreudigen Freundinnen, die ihn ob seines schnell erworbenen Reichtums bewundern.
Solltest du auf ein nachhaltiges Glücksgefühl Wert legen, sieh bitte vom Kauf der Uhr ab und sehe dich z.B. bei Seiko, Citizen, Orient, Dugena, Vostok-Europe* um und kaufe ein (sowohl preislich als auch qualitativ) erheblich netteres Produkt dieser Firmen.
Finde dich einfach damit ab, daß Uhren mit 87* Komplikationen, feinstgeschmirgeltem* Skelettuhrwerk* sowie 5-fach erdnußbuttergeschmiertem Präzisionsrotor* nicht für Euro 279* zu haben sind.
Solltest du trotzdem den Kauf des Modells "Big Beutelschneider"* der Firma "Bausch und Bogen 1883"* für unabdingbar halten, wundere dich nicht über die eventuell schlechte Qualität, und bring das gute Stück im Falle eines Defektes nicht zum ortsansässigen Uhrmacher, da dieser wahrscheinlich schon beim Anblick der Uhr einen eitrigen Ausschlag bekommen wird und eine Reparatur ablehnt.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
-----
* = bitte betreffendes einsetzen
 
G

Geisterfahrer

Gast
Ich denke du solltest die Suchwörter wechseln. Für so viel Geld bekommt man schon eine richtige erwachsene Uhr. Für 299€ auch mit ETA sowie Seiko und Citizenwerk.
Du hast hier schon einige Uhren angefragt und meist nicht so die Traumbewertungen bekomen.
OK, eine Kienzle habe ich auch noch mit Seikowerk. Jetzt soll da wie fast bei allen Wiederbelebten oder Erfundenen "Marken" Seagull, Millionsmart, und Co. drin ticken.

Ich will Dir deine Bemühungen eine schöne Uhr zu finden nicht ausreden, denn für das Geld bekömmst du eine wirklich schöne und zugleich qualitativ hochwertige Uhr.
Die List der Uhren im Link sollte man so und so ganz weglassen.
www.uhrmacher-balster.de/welche-uhrenmarken-werden-nicht-repariert.html
Die Liste ist leider nicht mehr sehr Aktuell, ich schätze es sind 500 zu wenig.

Nun man paar Uhren wo du wirklich was für dein Geld bekommst.

390€
mi1087-ss002-130_3.jpg

einen Monat länger gespart
519€
635-7560-41-61-MB_1.JPG

249€ whit, black
297902061_1f6f5189b2.jpg

320€ Liste bekommt man meist -20%
Certina_Podium_DS_05.jpg

bei unserem Hausdealer meist so 80-100€
158.jpg

70€ incl Zoll
Arm010.jpg


Ich könnte jetzt weiter machen..........
Kurz: in der Preisklasse bis 500€ findest du SAU viel SAU gutes
Tissot, Mido, Seiko, Citizen, Oris, Mühle, Limes, Aristo...........die Uhren kenner hier sollen die Herstellerliste erweitern.
Ich muß weg! :lol2:
 
G

garbarek

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
53
Ort
bei Darmstadt
Weiss denn jemand, ob sich im Modell der Elysee 12001, 12020 oder 12030 ein ETA-Werk befimdet oder einen aus China?
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.852
Ort
Büdelsdorf
Hallo Geisterfahrer!

Gibst Du Deinen "Hausdealer" preis, der die abgebildete Mido für 80-100 EUR verkauft? Das finde ich nämlich sehr, sehr billig - da würde ich sofort eine ordern...

Gruß

Treets
 
U

UMM

Gast
Und das zum Gangergebnis. Sicher gibts bestimmt auch schlechter- aber für das Geld.
Man kann nicht alles in einen Topf werfen. Diese Engelhardt beweist das Gegenteil- gute mechanische Leistung für wenig Geld. Aber ne Revision wird sich später kaum lohnen :wink:
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Hallo garbarek!

Bei der von Dir favorisierten Uhr handelt es sich um einen Schaltrad-Chronographen der Firma Seagull (China), dieser ist ein Nachbau des alten Venus 175 Kalibers und wurde hier an anderer Stelle schon diskutiert. Diese Venus-Nachbauten werden unter verschiedenen Handelsnamen vetrieben, gib mal bei ebay den Suchbegriff Schaltrad ein:

http://schmuck.search.ebay.de/schaltrad_Uhren-Schmuck_W0QQfkrZ1QQfromZR8QQsacatZ281

dort findest du immer wieder Angebote, die so um die 200 Eurotalerchen liegen, was ein reeller Preis für diese Uhren ist. Von der Machart sollen sie ganz gut sein, etwa vergleichbar mit russichen Uhren, allerdings stellt sich die Frage, wer den Service macht, wenn an der Uhr mal etwas nicht stimmt. Soweit ich weiss, sind alte Venus-Ersatzteile nicht verwenbar, da das Werk in vielen Bestandteilen verändert wurde.
 
G

garbarek

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
53
Ort
bei Darmstadt
Habe eben von Elysee folgende Mail zu den Modellen 12001, 12020 und 12030 (alles Chronographen) bekommen:

"Es handelt sich um das Basiskaliber Valjoux 88 aus der Schweiz, wurde dann
produziert von Poljot/Russland; heute E206+E207 und wird ausschließlich für ELYSEE
in Fernost auf hochwertigen Maschinen hergestellt.

Die Qualitat des Materials und die Verarbeitung ist ebenbürtig zu Schweizer Werken."

Stimmt Ihr -vor allem dem letzten Satz- zu?
Ich finde das Modell 12030 schon ziemlich ansprechend (optisch gesehen), wurde aber durch die Kommentare auf diesem forum bezüglich Elysee stark verunsichert.
Aktuell schwanke ich zwischen der Kienzle Automatik IX (oder XI) und der Elysee 12030. Ich habe mir heute auch andere von Tissot, usw. angesehen, aber finde diese optisch einfach nicht so ansprechend in der Preisklasse 300-400 Euro (wobei die Elysee sogar 469 Euro kostet - ich kann sie aber für 365 Euro bekomen).
 
Karajahn

Karajahn

Dabei seit
15.11.2006
Beiträge
268
Ort
Schwaan i. Mecklenburg
@garbarek:
Zu den Elysee-Uhren kann ich erstmal nichts weitersagen, von wegen Qualität und so, aber sie haben doch wohl definitiv ein Chinawerk:
n Fernost auf hochwertigen Maschinen hergestellt.

Ich kann die aber aus eigener (und leidlicher) Erfahrung raten:

1. Lass dir beim Kauf einer Uhr in dem Preisrahmen unbedingt Zeit. Auch ich habe meine ersten Uhren mit dem Auge und nicht mit dem nötigen Verstand gekauft ("Perigaum" für 255 € :oops: ). Dass heisst natürlich nicht, dass dir eine Uhr nicht in erster Linie zuerst zu gefallen hatt.

2. Höre unbedingt :stupid: auf die gutgemeinten Ratschläge der Insider, dass erspart dir im Nachhinein viel Ärger und Frust

3. Auch wenn dir eine Uhr sehr gut gefällt (wie in deinem Fall), dann nimm dir Zeit und stöbere nach vergleichbaren Design`s, aber vielleicht mit Werken, die anerkannt von erwiesener Qualität sind.

Ich hab die Erfahrung gemacht, lieber 2 Monate länger sparen (...obwohl, gespart hab ich eigentlich nicht :shock: ) und dann zuschlagen.

So, dann viel Spass noch und ein glückliches Händchen

8)

Gruß
Karsten
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
An der Qualität dieser Nachbauten möchte ich zunächst einmal nicht zweifeln, meine Bedenken liegen vordergründig in der nicht geklärten Frage des Service und der Ersatzteilbevorratung. Daher würde ich für diese uhren nicht mehr als 150,- ausgeben wollen, wenn sie dann 2 Jahre (ges. Gewährleistung), oder länger hält, ist der Einsatz in Ordnung.
 
Thema:

Elysee 12020 oder 12030

Elysee 12020 oder 12030 - Ähnliche Themen

Erfahrungen gesucht: Moin Moin, ich will mir mal ein paar Erfahrungen und Meinungen abholen. Und zwar habe ich vor mir eine Uhr zu kaufen die lange hält, habe eine...
Kaufberatung: Longines Master Collection: Hallo, ich bin kurz vor dem Kauf einer Longines Master Collection, wobei die folgenden zwei Modelle mich sehr ansprechen. Einmal die mit Moonphase...
Philippe Du Bois & Fils Collection Musee Edition 38 - Sterling Silber: Hallo miteinander, Ich überlege mir, ob ich mir eine gebrauchte "Philippe Du Bois & Fils Collection Musee Edition 38 - Sterling Silber" kaufe...
IWC Spitfire Chronograph IW387903 euer Rat ist gefragt: Hallo liebe Uhren verrückte, ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Zeitmesser. Ich bin nach längerer Recherche auf einen Spitfire...
[Erledigt] Elysee Armbanduhr, rechteckiger und sehr flacher Dresser: Liebe Mitforianer, Zum Verkauf steht meine beim Aufräumen nach langer Zeit wieder aufgetauchte Elysee. Die Uhr habe ich mal als Testdummy vor dem...
Oben