Uhrenbestimmung Elgin Railroad

Diskutiere Elgin Railroad im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, habe eine Elgin Railroad in der Bucht gesteigert. antike Elgin Taschenuhr Jugendstil antik Gold alte Uhr bei eBay.de...
ajaneb8

ajaneb8

Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
2.804
Hallo Frank,
der Preis ist ok. Die B.W.Raymond gehen auch schonmal für knapp 300 weg, deine hat noch die seltenere Minuterie. Gut gemacht und in der Tasche ein toller Handwärmer. Ich trag meine auch immer wieder.
Ach ja noch: würde mich nicht wundern, wenn die Uhr einen Schraubdeckel hat und keinen Druckboden, dann sind die Öffnungsspuren aber ein gaaanz schlechtes Zeichen. Alle meine nunmehr 8 Railroad-watches hatten/haben einen Schraubboden. Die Uhrzeit wird bei den meisten durch abdrehen des Glasdeckels und Ziehen eines kleinen Hebels über die Krone gestellt.
Sei da bloß vorsichtig. Wenn du keine Ahnung hast, schick lieber größere Fotos und erkundige dich hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Der Preis geht in Ordnung.
Hier einige Daten zu Deiner "neuen"
Search Results For "42212271"
Serial Number SN Range RunQty Name Year grade size code jewels Adj/reg/etc.
-------------- -------- ------ ---- ---- ----- ---- ------ ------ ------------
42212271 42209001 5000 BWR 1943 478 16s o3n15l 21j A5P j
# this run is *not* gold flashed in NAWCC v39/6 num 311 pg 745
Hier kannst Du mehr erfahren:
YouTube - Badewasserkonzepte - Das Bad auf'm Bierdeckel
 
pretium intus

pretium intus

Dabei seit
22.12.2008
Beiträge
512
Ort
Wasgau
Hai,
ja, die hatte ich auch schon unter Beobachtung. Modell hab´ich aber schon.
(Allerdings nicht mit Monty-ZB)
Hatte den VK auch angemailt ob des verschraubten Bodens. Antwort:
"Ja, es ist geschraubt und funktioniert auch noch! Viele Grüße!"
Preis unter 200€ ist O.K.:-)
Viel Spaß mit der Uhr!:super:
Grüßle
Hans
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,
danke für die Antworten!
@Hans
was hat das mit dem Monty-ZB auf sich.
Kenne mich bei den Amis noch nicht so gut aus.
Wenn der Schraubboden nicht mehr ok ist, dann ists wohl Schrott?
Fragt sich nur, wie der erst den Schraubboden aufbekommen hat.
Mit Gewalt aufgehebelt?
Nun, habe mal gesteigert, weil ich ein Rückgaberecht habe.
An der Frontseite ist wahrscheinlich auch ein Schraubverschluß?

Grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Hallo Frank
Wenn der Rückdeckel geschraubt ist kannst Du davon ausgehen dass die Lünette
( Frontseite ) auch geschraubt ist.
 
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
was hat das mit dem Monty-ZB auf sich.
Das ist eine Abkürzung für Montgomery-Dial.

Mr. Henry S. Montgomery war General Watch and Clock Inspector der Atchison, Topeka and Santa Fe Railway (AT&SF).
Er hielt im ersten Jahrzent des 20. Jhdts ein Patent auf ein besonderes Ziffernblatt (das Patent ist nicht mehr erhalten - aber die Eigenschaften sind durch seine Aufzeichnungen gesichert):

1) Die Minutenzahlen sind komplett und senkrecht aufgetragen
2) Die 5min. Nummern sind etwas grösser als die anderen
3) Häufig werden die 5min Indikationen in rot dargestellt, während der Rest schwarz bleibt
(Das scheint keine der Eigenschaften im Patent zu sein)
4) Die 6 ist immer im inneren des Sekundenkreises dargestellt - eine auffällige Differenz zu anderen Blättern

Die ersten Montgomery Blätter sind um 1900 auf Uhren der Santa Fe Railway aufgetaucht, 1906 wurden sie Standard auf der AT&SF.

Webb C. Ball hat 1910 eine Kampagne gegen die Montgomery Dials gestartet - er fand sie verwirrend und unpraktisch für den Dienstgebrauch.

Letztlich wurden sie von fast allen RR-Watch Herstellern angeboten - aber erst nach Balls Tod 1922 wurde auf den von seinem Unternehmen betreuten Eisenbahnlinien ihre Zulassung ermöglicht...("... we take occasion to advise that no objection has been made to the Montgomery dial for some years." 1925. Ball Railroad Time Service Circular'177)

Ich hoffe das half,

Gruss, Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo Harald,
danke!! Klasse erklärt.
Hier nun die Bilder:


-Die Gewinde sind beide top.
-2 feine Haarlinien vom Zentrum zur 1 hin (kaum zu erkennen).
-Rückdeckel leider mit leichten Dellen und am Rand Vergoldung durchgerieben
- Uhrglas(Plastik) muss neu.

Zustand ingesamt recht gut mit den oben beschriebenen leichten Macken.
Aber was Astreines ist wahrscheinlich kaum oder nur teuer zu bekommen.

Geht von solch kleinen Haarlinien die Gefahr grösserer Risse oder gar Abplatzer aus?

Wie genau laufen denn Eure Railroad's so?

Grüße und danke
Frank
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,

ein kleines Problem ist noch aufgetaucht.
Und zwar ist mir der Uhrkettenbügel rausgegangen.
Ich hab mal nachgeschaut und gesehen, dass der gar nicht verstiftet ist, sondern nur so in die kegeligen Bohrungen eingedrückt wird.
Nur ist mir aufgefallen, dass die schon sehr abgenutzt sind.
Kann man da was machen, um nicht Gefahr zu laufen, dass er wieder rausgeht(z.B. beim ziehen an der Uhrkette)?
Dann hat man den Joker gezogen und die Uhr ist im freien Fall.


Danke Euch allen!
Grüße Frank
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Wie genau laufen denn Eure Railroad's so?

Hi,

ich habe dieses Werk mit einer 41ger Seriennummer in der gold flashed Ausführung. Die Abweichung ist vernachlässigbar über Wochen. Ich stelle sie eigentlich nur neu, wenn ich mal wieder vergessen habe sie aufzuziehen. Das gleiche Werk habe ich nochmal mit Zentralsekunde und Sekundenstop. Das läuft bei weitem nicht so genau. Mal schauen wie es nach einer Revision aussieht.

Gruß Thomas
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo Thomas,

danke für die Auskunft!

Leider hab ich die Elgin verkauft zugunsten der hier:
https://uhrforum.de/illinois-open-face-21jewels-t61691

Da bin ich bei ca. einer halben Minute pro Woche. Will mal sehen ob da noch mehr geht.

Die halbe Minute pro Woche schafft auch meine 15 Steine Alpina mit Schwanenhalsregulage:
https://uhrforum.de/alpina-taschenuhr-t54443

Ich habe die Uhren auf meine Tragegewohnheiten hin eingestellt.
Tagüber trage ich sie, nachts liegen sie waagerecht mit dem zifferblatt nach oben.

Grüsse
Frank
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Hi,
was hast Du für die Uhr bekommen? Wo hast Du sie verkauft?
Gruß
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo,
hab ich in der Bucht für 190 verkauft.

Gruß
Frank
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Hi,

ich hatte am WE eine Spiegelreflex hier mit der ich ein wenig rumgespielt habe. Wir wollen uns eine kaufen... leider hatte dieses Modell kein Makro.
Aber die Bilder sind trotzdem ganz gut und ich wollte sie Dir nicht vorenthalten.

Die mit dem goldenen Werk entspricht Deiner. Leider ist das Ziffernblatt und das Case nicht original, wenn meine Recherchen stimmen. Die stammen von einer baugleichen Uhr die nach 45 gebaut wurde. Auf dem Ziffernblatt sollte eigentlich ein Stern sein anstelle dieses anderen Zeichens und das Case obenrum ein wenig anders.
Die zweite mit der zentralen Sekunde hat einen Sekundenstopp. Auf Fliegern und Schiffen wurde sue als Master Navigation Watch eingesetzt. Auch hier ist das Case nicht original. Ich hoffe das ich eines Tages vielleicht mal ein anderes finde.

Beides sind Uhren aus dem zweiten Weltkrieg und auch für den Kriegseinsatz gedacht gewesen, soweit ich die Quellen verstanden habe.

Gruß

T.

IMGP3322.JPG
IMGP3318.JPG
IMGP3315.JPG
IMGP3307.JPG
IMGP3302.JPG
IMGP3297.JPG
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo,
1. Uhr:
wieso soll das Zifferblatt nicht original sein?
Soviel ich weis, gab es diese "normalen Zifferblätter" und das "Monty-Dail" mit voll nummerierten Minuten.
Das kam ganz auf die einzelnen Eisenbahngesellschaften an.

Das Gehäuse passt doch auch zu der Uhr. So genau würd ich das nicht nehmen.

Grüße
Frank
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Hi,

auf dem Ziffernblatt müßte ein Stern sein wie bei Deiner. Das Zeichen unter dem Elgin Schriftzug passt vom Alter her nicht zur Serial. Es ist jünger, wie auch das Case.

Das Gehäuse passt doch auch zu der Uhr. So genau würd ich das nicht nehmen.
Ja, da hast Du absolut recht. Die Uhr gefällt dennoch. Mir ist es nur im Rahmen meiner Recherchen aufgefallen.

Btw. Deine Uhr dürfte auch keine Railroad sein, obwohl sie zweifelsohne die Anforderungen vieler damaliger Gesellschaften erfüllen würde. Ich mag mich irren, aber bei "echten" Railroad Uhren steht ein Hinweis auf dem Werk und meist auch dem Dial. Hier mal zwei Bilder einer Hamilton mit Ball Label die vor einigen Wochen bei ebay für 500 EUR (leider nicht an mich *g*) vertickt wurden ist. Die Uhr kann in dem Heftchen "American RailRoadWatches" von G. E. Townsend nachvollzogen werden.

Gruß

T.


Movement3.JPGLever.JPG
 
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
Hallo!

Also einmal probier ichs noch...

Btw. Deine Uhr dürfte auch keine Railroad sein, obwohl sie zweifelsohne die Anforderungen vieler damaliger Gesellschaften erfüllen würde. Ich mag mich irren, aber bei "echten" Railroad Uhren steht ein Hinweis auf dem Werk und meist auch dem Dial.
Das ist denfinitiv unrichtig!
Das hätte mit die wichtigsten und verbreitetsten RR-Grades aus dem erlauchten Kreis der 'echten' wohl ausgeschlossen.

Natürlich war es für eine 'echte' Railroad Uhr nicht Bedingung, dass irgendwelche entsprechenden Hinweise auf ihre mögliche Verwendung am Werk prangten (oder auf Ziffernblättern).
Die einzige Bedingung für eine 'echte' und rechtmäßige amerikanische RR-Uhr war, von irgendeiner amerikanischen Eisenbahnlinie (oder deren Timeservice) zur Dienstverwendung zugelassen zu werden .
Es ist erstaunlich, wie schwer es diese schlichte Tatsache hat, sich durchzusetzen...

Dass Ball auf seinen von ihm gelabelten RR-Uhren entsprechende Gravuren aufbringen liess, liegt wohl in der Natur seines Unternehmenskonglomerats (und wohl auch seiner Neigung zum erfolgversprechenden Marketing).

Wäre dieser Hinweis nötig, wäre so manches, auf so gut wie allen Linien vertretenes Werk keine echte Railroad Watch gewesen - wie z.B. das Hamilton '950' und '992b' oder das Illinois 'Bunn special', Waltham 'Vanguard' ..ach was - die Liste nur der wichtigsten Werke wäre zu lang.
Mir ist von keinem der vorgenannten Werke bekannt, dass es jemals eine 'Railroad oder sonstwas Standard' Gravur getragen hätte.
Und diesen Ikonen der amerikanischen Railroad Watches den Charakter als 'echte' RR Werke abzusprechen, würde einer Ahnungslosigkeit von diesem Genre bedürfen, die kaum zu überbieten wäre (mir ist keine amerikanische Linie und keines ihrer Time Services bekannt, welche die vorgenanten Werke nicht zugelassen hätten).

Hier noch ein zeitlich einigermassen passendes Dokument der Union Pacific Railroad Co. (ausgegraben und zur Verfügung gestellt von Larry Treimann)- ich hoffe es ist als Beispiel akzeptabel - mit einem ganzen Erlebnispark an lauter ganz,ganz 'echten' RR Uhren - die meisten ohne die besprochenen Gravuren am Werk (bis auf die Balls)...

1946_Jul_UP_Rules.jpg

Harald
p.s.
(Übrigens, das 'dp' Zeichen am Blatt taucht erst in den späten 40ern auf den mit entsprechenden "Dura Power"-Aufzugsfedern ausgestatteten Uhren auf, zuerst zusammen mit dem Stern, bald darauf mit B.W.Raymond Namensszug - die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hier um das Ursprungsblatt handelt ist tatsächlich gering).
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Hi,

danke für das Dokument und den Hinweis. Damit ist Feld wieder deutlich weiter - wobei RR oder nicht für mich persönlich egal ist. Für mich zählt nur der Zustand und ob sie gefällt.

Gruß Thomas
 
mahlekolben

mahlekolben

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
1.115
Harald - Du packst hier in regelmäßiger Gelassenheit ein sagenhaft tiefes und hintergründiges Wissen auf den Tisch, dass ich nur staunen kann.

Alle Achtung und vielen Dank!
 
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
Hallo Michael!

Jetzt bin ich, fürcht ich, ein wenig beschämt...
Ich geb mir ja Mühe, aber die Löcher in meinen Kenntnissen über Taschenuhren scheinen manchmal proportional zu meinen Stopfverersuchen zu wachsen.
Es ist schon erstaunlich, wieviel Zeit ich mit deiesem Zeug regelmäßig verbring, nur um immer wieder festzustellen, dass ich eigentlich gerade mal einen oberflächlichen Überblick hab...
Alleine die Landkarte der amerikanischen Taschenuhren, deren Koordinatensystem so beherrschbar scheint, ist bei mir noch ordentlich weiss gesprenkelt. Vom Rest ganz zu schweigen...trotz aller Anstrengung.
Aber wahrscheinlich machts ja auch deshalb so viel Spaß!

Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Elgin Railroad

Elgin Railroad - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Elgin AOPA

    [Verkauf] Elgin AOPA: Today for sale is a my Elgin AOPA in clean original condition. This is the first watch intended for pilots associated in AOPA. Probably from...
  • [Erledigt] Lord Elgin Vintage

    [Erledigt] Lord Elgin Vintage: Aufräumen geht weiter ... zum Verkauf steht eine Lord Elgin. Zustand: Ich habe die Uhr vor etwa 6 Jahren komplett überholt in Berlin gekauft. In...
  • [Erledigt] Elgin Vintage Chronograph, Buren 12 Automatik, 70er Jahre

    [Erledigt] Elgin Vintage Chronograph, Buren 12 Automatik, 70er Jahre: Servus Vintage Gemeinde, Elgin Vintage Chronograph zum Verkauf. Die Uhr hat ein Buren 12 Automatik Kaliber. Das verg. Gehäuse hat einen...
  • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

    Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
  • Kaufberatung Uhrkette zur Elgin Railroad

    Kaufberatung Uhrkette zur Elgin Railroad: Hallo zusammen, hab mal ne Frage zur Uhrkette für die Elgin. Ist diese Kette, wenn ich einen größeren Federring dran mache zu der Uhr...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Elgin AOPA

      [Verkauf] Elgin AOPA: Today for sale is a my Elgin AOPA in clean original condition. This is the first watch intended for pilots associated in AOPA. Probably from...
    • [Erledigt] Lord Elgin Vintage

      [Erledigt] Lord Elgin Vintage: Aufräumen geht weiter ... zum Verkauf steht eine Lord Elgin. Zustand: Ich habe die Uhr vor etwa 6 Jahren komplett überholt in Berlin gekauft. In...
    • [Erledigt] Elgin Vintage Chronograph, Buren 12 Automatik, 70er Jahre

      [Erledigt] Elgin Vintage Chronograph, Buren 12 Automatik, 70er Jahre: Servus Vintage Gemeinde, Elgin Vintage Chronograph zum Verkauf. Die Uhr hat ein Buren 12 Automatik Kaliber. Das verg. Gehäuse hat einen...
    • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

      Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
    • Kaufberatung Uhrkette zur Elgin Railroad

      Kaufberatung Uhrkette zur Elgin Railroad: Hallo zusammen, hab mal ne Frage zur Uhrkette für die Elgin. Ist diese Kette, wenn ich einen größeren Federring dran mache zu der Uhr...
    Oben