Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von 1954

Diskutiere Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von 1954 im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo, ich möchte Euch ganz kurz eine Uhr vorstellen die ich schon etwas länger in meiner Sammlung habe, eine Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 aus...
kater7

kater7

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.572
Hallo,
ich möchte Euch ganz kurz eine Uhr vorstellen die ich schon etwas länger in meiner Sammlung habe, eine Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 aus dem Jahr 1954, eine Taschenuhr die also aus der Endphase der Firma Elgin stammt. Das ganz besondere an dieser tollen Railroadwatch ist die Zahl ihrer Justierungen, es sind derer ganze 9 (in Worten: neun) die sich wie folgt aufschlüsseln: Heiß+Kalt (für die Temperaturjustierung), Isochronismus, 6 Positionen (ZB oben, ZB unten, Pendant (Krone) oben, rechts, links, unten. Ich wüsste keine andere amerikanische Taschenuhr die eine derartige Anzahl an Justierungen aufweist. Die Sicherheitsfeinreglage ist nach dem System "Ball" und kann wohl als eine Abart der bekannten Schwanenhalsreglage betrachtet werden. Diese Uhren wurden in unglaublichen Stückzahlen hergestellt (über 500.000), es gab mehrere Varianten und eben auch welche mit weniger Justierungen. Diese Elgin hat eines der hochwertigsten Werke überhaupt, ist unglaublich ganggenau (über einen sehr langen Zeitraum hinweg komme ich auf etwa +30s/pro Monat) und sie ist absolut alltagstauglich. Das späte Baujahr beinhaltet natürlich das sie den neuesten RR-Normen entsprach und selbstverständlich eine Unruhspirale aus nichtmagnetisierbarem Material besitzt. Der technisch hervorragende Zustand des Uhrwerkes wird ergänzt durch den sehr guten Zustand von Zifferblatt und Zeigern, die Uhr ist in ihrem originalen Gehäuse welches schlicht und schnörkellos daherkommt. Etliche kleinere Kratzer auf dem Rückdeckel bleiben bei ständiger Benutzung natürlich nicht aus. Diese Elgin ist meine "Dienstuhr" und ständiger Begleiter, kommt mit den diversen elektromagnetischen Feldern die auch heutige, moderne Elektrolokomotiven abstrahlen hervorragend klar, besser als jede andere Uhr die ich jemals im Dienst benutzt habe. Lediglich moderne Quarzuhren zeigen sich ähnlich unbeeindruckt. Von daher ist diese Elgin für mich nicht in erster Linie ein Sammelobjekt sondern ein täglicher Gebrauchsgegenstand.

Die nackten Daten sind wie immer hier zu finden: Elgin Pocket Watch Information: Serial Number I272707 (Grade 571)

IMG_20181102_014516_HDR.jpg


IMG_20181102_014641_HDR.jpg


IMG_20181102_014914_HDR.jpg


IMG_20181102_015627_HDR.jpg


IMG_20181102_015155_HDR.jpg


IMG_20181102_015411_HDR.jpg



Wie immer freue ich mich über Schwesterbilder, Ergänzungen, Korrekturen und Kommentare. Danke fürs Reinschauen.
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
479
Fantastische Uhr, danke für's zeigen!
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Hallo Frank, es freut mich sehr, dass du deine Uhr(en) hier und in dem anderen Thread mit so einer spürbaren Leidenschaft vorstellst. Ich bin selbst seit einiger Zeit immer mal wieder auf der Suche nach einer klassischen amerikanischen Eisenbahneruhr wie deiner (für den täglichen Gebrauch), leider ohne Erfolg, da ich einen Kauf in den USA scheue, ziemlich konkrete Vorstellungen habe (Elgin B.W. Raymond, Ziffernlatt wie bei deiner, Baujahr ca. ab 1951) und der hiesige Markt dann nicht wirklich was hergibt. Dank deinen Vorstellungen bin ich aber gerade wieder verstärkt auf der Suche. ;-)

Weißt du eigentlich seit wann genau Elgin diesen „Magnetfeldschutz“ in den Uhren verbaut und was ich in etwa preislich für die Revision einer solchen Taschenuhr rechnen müsste? Da ich keinen kompetenten Uhrmacher hier in der Stadt für die Revision eines solchen Chronometers habe, wäre ich auch für einen evtl. Ansprechpartner dankbar, falls jemand einen wüsste.

Viele Grüße, Matthias
 
kater7

kater7

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.572
Hallo,
das ist kein "Magnetfeldschutz" sondern schlichtweg Unruhspiralen aus einem nicht magnetisierbaren Material wie zB Elinvar
Elinvar – Wikipedia Spätestens ab 1940 sollten diese Standart sein, müsste ich aber nochmals nachlesen. Hamilton ab 992b das 992 nur in Ausnahmefällen, das ist unter der Unruh (aber gut sichtbar) markiert. Ich versuche eigentlich möglichst revidierte Uhren zu erwerben und kaufe grundsätzlich in den USA. Egal was auch immer erzählt wird: es gibt da Top-Uhrmacher. Meine hier gezeigte Arbeitsuhr wurde mal kurz vom Uhrmacher im Ort durchgesehen und einreguliert, aber er ist jetzt zu alt und macht das leider nicht mehr. In Deutschland kann ich Dir weder Adressen noch Preise nennen. @FritzP und @malikka können sowas, ob sie es machen wollen müsstest Du selber klären.
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Hallo Frank,

danke für die schnelle Antwort und deine Hinweise.
Einen Kauf in den USA werde ich dann wohl riskieren müssen, hatte nur in der Vergangenheit des Öfteren mal Probleme mit dem Import, und viele Händler bieten ja nun dieses GSP Programm via eBay an, worüber man kaum Gutes liest (habe ich aber noch nicht ausprobiert).

Werde mal schauen, ob ich was Feines ergattern kann und sehen, ob sich jemand der Uhr im Bedarfsfall annimmt. Ein von @malikka revidiertes Stück trage ich bereits und bin begeistert. :-)
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Danke für den Link, die hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm...
 
kater7

kater7

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.572
GSP eBay funktioniert einwandfrei, du bezahlst alles in einer Summe per PayPal, bekommst allerdings zwei getrennte Abrechnungen, die auch so auf dem Konto erscheinen, die Summe stimmt dann aber. Einziger Kritikpunkt: es ist eben recht teuer. Du bekommst eine Tracking-Nummer die sofort auch nachvollziehbar ist, dann ist es etwas irritierend das da "arrived" steht, das meint aber nur das die Sendung in Deutschland angekommen ist .... danach passiert bis zu 1 Woche gar nix und anschließend wird per Hermes versendet. Hatte bisher keine Probleme, man muß nur wissen ob dieser Rundumservice einem der Mehrpreis wert ist, bei meiner wenigen Zeit daheim: ja.
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Danke für das Mitteilen deiner Erfahrungen. Die meiste Kritik die ich über eBay GSP gelesen habe, war auch schon älter, und zur Zeit bin ich nicht wirklich mobil, daher wäre es eine Überlegung wert, nicht zum Zoll zu müssen. ;-) Die von dir verlinkte Uhr gefällt mir noch besser als die, welche ich mir ausgeguckt hatte. Leider wohl auch längere Lieferzeit, Abwesenheit zum Jahreswechsel... ich schlafe nochmal drüber, auf ein paar Tage kommt es nicht an, muss ich mir einreden ;-)
 
kater7

kater7

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.572
Bei der verlinkten musst Du zum Zoll ..... Gebühren fallen in Höhe von 19% auf Kaufpreis+Transportkosten an.
 
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
177
Ort
Duisburg
Ich kann mich kater anschließen. Hatte in den USA einmal Ware (jedoch keine Uhr) per ebay GSP bestellt. Das lief völlig problemfrei. Der Sendungsverlauf quer durch die USA war recht interessant nachzuverfolgen - der Hauptvorteil war für mich aber die Übernahme/Abwicklung der Zollformalien.

Viele Grüße
Michael
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Danke Männer, ich liege auf der Lauer und warte auf ein Exemplar des gewünschten Modells im sehr guten Zustand, mit GSP. ;-)
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
479
...ich sehe schon eine mit 8 Positionen und 21 Jewels...
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Eine kurze Rückmeldung von mir:

Über EBay GSP wurde mir eine Railroad pünktlich und gut zugestellt, danke für den Zuspruch bzw. Die Erfahrungen zu dem Programm! :-)
Es wurde mangels geeignetem Angebot allerdings noch keine späte Elgin B. W. Raymond mit Montgomery Dial, sondern eine Hamilton 992e, die gerade getestet wird, und eine weitere Elgin ist im Zulauf.
 
kater7

kater7

Themenstarter
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.572
Eine Hamilton 992e ist eine sehr gute Uhr, ebenfalls mit nicht magnetisierbarer Unruhspirale. Ich habe noch eine Hamilton mit dem Vorgängerwerk 992, die lasse ich wegen der Spirale besser zu Hause, die mag Elektrolokomotiven bestimmt nicht so sehr. Es gibt bis heute Grabenkämpfe zwischen den Hamilton und Elgin-Fanboys in den USA welche Firma denn nun die besseren Uhren hergestellt hätte .... ich halte mich da raus, finde Uhren beider Firmen toll :D
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Ja, ich dachte auch, die e-Version wäre da in Summe unempfindlicher. Bin zwar kein Lokführer, aber wer weiß schon immer genau, in welchen Situationen des Alltags er durch ein Magnetfeld läuft. :D
Hatte mit meinem Gebot auch ein bisschen Glück gehabt, und dann passte es einfach :-)
 
Thema:

Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von 1954

Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von 1954 - Ähnliche Themen

  • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

    Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
  • Savonette-Taschenuhr von Elgin

    Savonette-Taschenuhr von Elgin: Diese sehr gut erhaltene TU ist von 1889 Gehäuse ist von "Dueber" 14K gold filled. Im Monogrammspiegel steht SEB Das Gehäuse ist reichlich...
  • [Erledigt] Elgin Taschenuhr

    [Erledigt] Elgin Taschenuhr: Verkaufe meine Elgin Taschenuhr. Laut der Seriennummer stamm diese schöne Elgin aus dem Jahr 1906. Den optischen Zustand würde ich selbst als...
  • Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952.

    Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952.: Hallo in die Runde! Heute möchte ich euch meine erste Ami RR vorstellen aus dem Hause Elgin:
  • Taschenuhr Elgin B.W. Raymond

    Taschenuhr Elgin B.W. Raymond: Hallo, heute möchte ich Euch meine Neuerwerbung aus den USA vorstellen. Es handelt sich um eine schwere 18 Size Taschenuhr von Elgin, sie ist...
  • Ähnliche Themen

    • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

      Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
    • Savonette-Taschenuhr von Elgin

      Savonette-Taschenuhr von Elgin: Diese sehr gut erhaltene TU ist von 1889 Gehäuse ist von "Dueber" 14K gold filled. Im Monogrammspiegel steht SEB Das Gehäuse ist reichlich...
    • [Erledigt] Elgin Taschenuhr

      [Erledigt] Elgin Taschenuhr: Verkaufe meine Elgin Taschenuhr. Laut der Seriennummer stamm diese schöne Elgin aus dem Jahr 1906. Den optischen Zustand würde ich selbst als...
    • Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952.

      Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952.: Hallo in die Runde! Heute möchte ich euch meine erste Ami RR vorstellen aus dem Hause Elgin:
    • Taschenuhr Elgin B.W. Raymond

      Taschenuhr Elgin B.W. Raymond: Hallo, heute möchte ich Euch meine Neuerwerbung aus den USA vorstellen. Es handelt sich um eine schwere 18 Size Taschenuhr von Elgin, sie ist...
    Oben