Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952.

Diskutiere Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952. im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo in die Runde! Heute möchte ich euch meine erste Ami RR vorstellen aus dem Hause Elgin:
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
526
Die Uhr ist aus dem Jahr 1952 und ich möchte mich für die schlechte Bilder Qualität entschuldigen.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Hallo Roman, da hast Dir was Feines gegönnt kurz vor Weihnachten, sehr gute Uhren sind das, also diese späten 571er von Elgin. Ich hab gerade die jüngere Schwester aus der Hosentasche genommen, Feierabend für heute. Meine hat ein etwas anderes Zifferblatt und eben 9 Adjustments, aber Deine mit den 8 Adjustments dürfte genauso gut sein in der Praxis, bei Deiner sind ebenfalls alle 6 Positionen reguliert+Isochronismus und eben nur Temperatur allgemein. Aber das geht schon über die Forderungen der RR Grades hinaus. Gefällt mir gut und ich würde die ganz sicher nicht aus meiner Sammlung schubsen :D
Danke fürs zeigen und allzeit gute Gangwerte :super:
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
526
Danke ! Die ist eben stehen geblieben nach genau 50 Stunden und 20 Minuten Lauf in der Rücklage. Ziemlich genau auf die Minute. Ich habe sie in Spanien gefunden.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Die Gangreserve ist absolut in Ordnung, die hat ja kein 60h Werk ;-) und dann würde ich die Uhr eine Weile tragen, anschließend ganz gefühlvoll auf RR-Norm regulieren. Meine läuft wesentlich genauer als es die RR-Norm verlangt, aber mein alter Uhrmachermeister hatte dafür ein Händchen sag ich dir, beneidenswert. Auf 30s/Woche schaffst das aber auch alleine :D
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Hallo Roman, eine feine Uhr, Glückwunsch zum Neuzugang! Habe diese Uhr auch gerade im Zulauf (gleiches Blatt und Werk), aus USA, und freue mich schon.

Die Gangreserve ist echt beeindruckend, das bekomme ich mit meiner Railroad mit Hamilton 992e nicht hin. Muss ich alle 12 Stunden weiter aufziehen ... bin vielleicht auch zu vorsichtig damit.
Wie viele volle Umdrehungen der Krone kann denn deine Raymond in etwa vertragen?
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Hast mich zwar nicht gefragt .... aber einfach vorsichtig und gefühlvoll bis Anschlag aufziehen, dann gehts nicht weiter. Mache ich immer so und über 40h Gangreserve haben diese Ami-RR-Uhren alle. Normale Uhren aus den 1900er bis 1940er minimum 35h, auch die Schweizer.
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Hast mich zwar nicht gefragt ....
Deine Beiträge sind bei mir immer gefragt :-)

Mit dem Gefühl ist das immer so eine Sache bei mir. Die ersten 10 Drehungen gehen recht leicht und geschmeidig, bei der 20. (das sind dann keine vollen Drehungen mehr) geht „gefühlt“ kaum noch was und bei der 25. denk ich „nach fest kommt ab“. ;-) Bis dahin reicht es dann für 12 Stunden.
Wenn ich deine Ausführung richtig deute, dann also drehen bis nichts mehr geht, nur eben langsam und vorsichtig? ... Sorry, bin ein Kind der Quarzgeneration und lerne noch. ;-)
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Oooha wenn Du denkst nach fest kommt lose ..... dann stimmt was mit der Uhr nicht. Krone zwischen Daumen und Zeigefinger .... ein wenig mehr Wiederstand ist normal, aber es muß doch noch leichtgängig sein, dann ist mit einem Mal Schluß, also richtig feste und es geht wirklich nicht mehr weiter. Da müsste ich die Uhr wirklich in den Händen haben um was sagen zu können oder Du bräuchtest einen Vergleich. Vielleicht gehst mal zu einem Uhrmacher und fragst, mehr als das er grinst kann ja nicht passieren :ok:
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Darunter kann ich mir was vorstellen, danke. In ein paar Tagen trudelt meine Elgin ein, dann werde ich das Aufzugs- und Gangverhalten beider Uhren mal vergleichen können, bevor gegrinst wird. Vielleicht bin ich ja doch zu zart :D
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Ja guck mal wie sich die Elgin anfühlt ..... eine Elgin hab ich auch die sich sehr schwer aufziehen läßt, da ist irgendwas nicht so ganz 100%ig in Ordnung, das sollte so nicht sein. Laufen tut sie ganz ausgezeichnet ... aber nach einem Vollaufzug tun mir echt die Finger weh.
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
526
Hallo Roman, eine feine Uhr, Glückwunsch zum Neuzugang! Habe diese Uhr auch gerade im Zulauf (gleiches Blatt und Werk), aus USA, und freue mich schon.

Die Gangreserve ist echt beeindruckend, das bekomme ich mit meiner Railroad mit Hamilton 992e nicht hin. Muss ich alle 12 Stunden weiter aufziehen ... bin vielleicht auch zu vorsichtig damit.
Wie viele volle Umdrehungen der Krone kann denn deine Raymond in etwa vertragen?
Bei meine Elgin sind es volle 28 Umdrehungen.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Ihr zählt die Umdrehungen? Ich hab da nie drauf geachtet, Vollaufzug 1x am Tag und fertig. Etwas zaghafter bin ich bei sehr alten Uhren mit Schlüsselaufzug und wenn dann noch über eine Kette die Feder aufgezogen wird bin ich sehr vorsichtig.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.661
Alles gut, hab mich nur gewundert ;-)
 
Matthias81

Matthias81

Dabei seit
02.04.2018
Beiträge
93
Hallo Roman,
wie verhält sich denn deine Elgin nach knapp einem Monat in Betrieb? Bist du zufrieden?
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
526
Ich bin zufrieden, die Uhr läuft,hält die Zeit und Gang Reserve die gleiche.
 
Thema:

Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952.

Elgin 571 B.W Raymond "16" 10 K Gold filled, 21 Jewels & 8 Positionen aus dem Jahr 1952. - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Elgin Vintage Chronograph, Buren 12 Automatik, 70er Jahre

    [Erledigt] Elgin Vintage Chronograph, Buren 12 Automatik, 70er Jahre: Servus Vintage Gemeinde, Elgin Vintage Chronograph zum Verkauf. Die Uhr hat ein Buren 12 Automatik Kaliber. Das verg. Gehäuse hat einen...
  • Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher

    Elgin - Wer kennt einen guten Uhrmacher: Hallo liebe Community, ich habe mir heute über die Bucht eine Elgin zugelegt. Allerdings läuft die Uhr nicht und das (Plexi?) Glas ist leicht...
  • Die letzten der großen Eisenbahnchronometer: Elgin Grade 571, Hamilton 992b und Waltham Grade Vanguard

    Die letzten der großen Eisenbahnchronometer: Elgin Grade 571, Hamilton 992b und Waltham Grade Vanguard: Hallo, nur mal ganz auf die Schnelle die letzten großen Vertreter der Eisenbahnchronometer Made in USA. Die Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von...
  • Heldin der Arbeit, Elgin Grade 571 "B.W.Raymond" Eisenbahnchronometer von 1954

    Heldin der Arbeit, Elgin Grade 571 "B.W.Raymond" Eisenbahnchronometer von 1954: Hallo, ich habe diese Uhr schon etwas länger und ich habe sie auch schon bei den Taschenuhren gezeigt. Dennoch hat sie eine kleine Vorstellung...
  • Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von 1954

    Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 von 1954: Hallo, ich möchte Euch ganz kurz eine Uhr vorstellen die ich schon etwas länger in meiner Sammlung habe, eine Elgin "B.W.Raymond" Grade 571 aus...
  • Ähnliche Themen

    Oben