Einstellung Omega Ersatzteilbelieferung

Diskutiere Einstellung Omega Ersatzteilbelieferung im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin, habe gerade eine Mail mit folgendem Inhalt erhalten: - Zitat Anfang - Sehr geehrte Kunden, wir sind von OMEGA SA, einer...
R

Renegat

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.479
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Moin,

habe gerade eine Mail mit folgendem Inhalt erhalten:

- Zitat Anfang -

Sehr geehrte Kunden,
wir sind von OMEGA SA, einer Tochtergesellschaft der SWATCH Group darüber informiert worden, dass die Belieferung mit OMEGA Ersatzteilen aller Ersatzteile-Großhändler weltweit und damit auch für uns per Ende Dezember 2015 eingestellt wird. OMEGA Ersatzteile und OMEGA Zubehör sind dann im freien Handel ab 01.01.2016 für freie Uhrmacher, Uhrenliebhaber, Sammler und Enthusiasten nicht mehr verfügbar.

Was bedeutet das für Sie?

Ab 01.01.2016 werden Sie in der Wahl Ihres Uhrmachers nicht mehr frei sein. Sie werden nicht mehr bestimmen können wer Ihr Vertrauen verdient, um Ihre kostbare Uhr zu reparieren. Sie werden einzig die Wahl haben, ihre Uhr an OMEGA zur Reparatur einzusenden oder einen von Omega zertifizierten Uhrmacher mit der Reparatur zu beauftragen. Dieser hat für die Zertifizierung durch Omega sehr viel Geld bezahlt. Es ist davon auszugehen, dass Sie damit dann ein Preisdiktat hinnehmen müssen.

Sollten Sie Ihre Uhren selbst reparieren werden Sie ab diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit mehr haben, sich die benötigten Ersatzteile im freien Handel - wie bisher - zu beschaffen.

Dieses gilt genau so für das Zubehör von OMEGA wie Uhrenarmbänder und Schließen. Auch diese Zubehörteile werden Sie ab 01.01.2016 nicht mehr - wie bisher problemlos möglich - im freien Handel kaufen können.

- Zitat Ende -

Quelle: Enst-Westphal.de
(bei der ich imho nicht Kunde bin :hmm:)

Grüße Renegat
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.781
Ort
Mordor am Niederrhein
Ich habe nichts anderes erwartet.

Ich erwarte auch nicht, daß das Kartellamt aktiv wird. Bis sich dort etwas tut, sind längst Fakten geschaffen worden.
 
R

Renegat

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.479
Ort
da wo die Sonne aufgeht
... Sympathien erwirbt sich die SG so nicht! ... als Neukunde bin ich jetzt verloren!


Theo/Rostfrei und die anderen professionellen Omegaschrauber .... Ersatzteile horten!

Grüße Renegat
 
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.143
da Lob ich mir meine wartungsgünstigen ETA-Werke :-) , der Kunde wird immer mehr zur Melkkuh
Man sollte sich genau überlegen , ob es unbedingt ein Manufakturwerk sein sollte , als Geldanlage eignen sich Uhren in der Regel sowieso nicht .
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.781
Ort
Mordor am Niederrhein
Das muß nichts heißen. Auch Omega hat ETA-Kaliber verwendet. Aber was machst du, wenn z. B. die Krone beschädigt ist?
 
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.143
ich besitze weder eine Omega noch eine Krone und das wird auch so bleiben , da ich das Markenbrimorium nicht mitmache und nicht gewillt bin , einen 100 % Aufschlag zu zahlen ohne einen substantiellen Gegenwert zu erhalten .
 
uhrengeist

uhrengeist

Dabei seit
22.01.2012
Beiträge
828
Ort
Wien
sehe das auch sehr skeptisch - also die ganze Omega - Hysterie kann mir wirklich gestohlen bleiben - das hat immer weniger mit ursprünglichem Qualitätsdenken und Manufaktur, sondern immer mehr nur mit Konzernquatsch zu tun - leiden natürlich auch alle anderen Swatch - Marken dadurch, aber natürlch wird es weiterhin Kunden geben, die das alles mitmachen - ich habe bisher keine (obwohl Speedmaster und Seamaster immer mein Interesse geweckt haben) und ich werde mich künftig mehr auf Preis/Leistung konzentrieren und bin auch gespannt, was die Japaner und Chinesen in den nächsten Jahren so entwickeln werden - irgendwie war das ja alles auch zu erwarten - Preise in die Höhe, Zielgruppen junge Reiche aus Fern und Ost und den großen Schnitt machen - was danach ist wird man dann eben sehen - das ist Wirtschaft Heute - und dann meint man bei uns in Ö: geht's der Wirtschaft gut, geht's uns allen gut... wer's glaubt

Gruß uhrengeist
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.712
Ort
Jena & Dresden
Sorry, aber das ist alles nur Marketing-blabla.
Verkauft Händler A nicht mehr, dann eben ab zu Händler B
Herr Westphal hat bezüglich Omega sowieso eine recht begrenzte Auswahl
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.781
Ort
Mordor am Niederrhein
Händler B wäre dann von Omega zertifiziert?

So ganz Blabla dürfte das nicht sein. So hat bereits Uli (Kriescher) im Forum mehrfach gewarnt, daß die unabhängigen Uhrmacher von Konzernen wie der SG aus dem Geschäft gedrängt werden sollen.
 
uhrengeist

uhrengeist

Dabei seit
22.01.2012
Beiträge
828
Ort
Wien
naja, diese art der Verdrängung läuft ja auch schon seit Jahren ganz aktiv - und die aktuelle Geschichte (wenn sie denn nun wahr ist) ist dann auch nur eine logische Weiterführung des Machtkampfes um ein Vormachtstellung - hat man ja bereits bei der ETA Werke Verknappungstaktik erlebt, wenn ich das richtig verstanden habe

Gruß uhrengeist
 
C

Carlo

Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
1.357
Ort
Nürnberg Middle Franconia
Ab 2016 muss jede Omega an den aktuellen Bond-Darsteller gesandt werden, der diese dann Q zur Reparatur überreicht.

Gruß Carlo
 
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.143
@uhrengeist , " ich werde mich künftig mehr auf Preis/Leistung konzentrieren " bene facitis :-)
 
F

Fozzie

Dabei seit
10.01.2014
Beiträge
54
Ort
HH
Ist die Situation bei den Mitbewerbern (Rolex, IWC usw.) ähnlich, oder ist Omega einer der Ersten?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Renegat

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.479
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Abgesehen davon, dass sich Omega "bemüht", in die Liga von Rolex aufzusteigen, war es bisher in Bezug auf Omega (zumindestestens bis zur Coax-Ära) ein strategischer Vorteil für Kunden, eine Omega bei jedem versierten Uhrmacher warten und reparieren zu lassen.

Mit Vorstellung der neuen SM 300 hatte ich schon vermutet, dass Omega seine Annäherung an das Kundensegment von Rolex forciert.

Dann liegt es auch nahe, dass die Kundenbindung an die Marke über ausschließlich den Konzessionär und/oder Omega direkt im Vergleich zum angestrebten Konkurrenten auf Augenhöhe nachgezogen wird.

Richtig schade - gerade für mich - wird das im Vintagebereich. Hier bot Omega ein klasse Design, ganz tolle Technik, einen renommierten Markennamen der Luxusklasse und das alles zu halbwegs bezahlbaren Preisen sowie eine allfällige Revi beim "Freien" konnte bei weitgehend gesicherter Teileversorgung mit "nur" ca. 150 Euro (+/-) einkalkuliert werden.

Da gerade das insbesondere für Einsteiger ins Uhrenhobby besonders interessant war, kann ich eigentlich nur sagen: sorry Omega :???: .... wenn es denn so kommt.

Grüße Renegat
 
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
2.663
Ort
56m üNN
Das muß nichts heißen. Auch Omega hat ETA-Kaliber verwendet. Aber was machst du, wenn z. B. die Krone beschädigt ist?
ich besitze weder eine Omega noch eine Krone und das wird auch so bleiben , da ich das Markenbrimorium nicht mitmache und nicht gewillt bin , einen 100 % Aufschlag zu zahlen ohne einen substantiellen Gegenwert zu erhalten .
Ich glaube, Du hast Uhrenkels Aussage mißverstanden. Bei der Einstellung der Belieferung von Ersafzteilen sind nicht nur die - austauschbaren - Teile des Uhrwerks betroffen, sondern auch alles andere: Gläser, Gehäuse, Aufzugskrone. Mit der Reparatur des ETA-Werkes im engeren Sinne hast Du sicher Recht. Wenn aber "an der Peripherie" der Uhr etwas zu reparieren wäre, wärst auch Du betroffen.
 
M

Marinemaster

Gesperrt
Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
2.505
Ort
Teutoburger Wald
Das macht mir keine Sorgen:

"Mein" Uhrmacher wird auch weiterhin jedes Ersatzteil über befreundete Konzessionäre besorgen können - für jede Uhr!
Wenn das nicht so wäre, hätte ich das Hobby schon längst an den Nagel gehängt. Soweit kommt's noch, dass mir jemand vorschreibt, wo ich meine Uhr reparieren lasse.
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.434
ich besitze weder eine Omega noch eine Krone...
Krone ist nicht immer Rolex. Man kann ja einen Text auf allerlei Arten interpretieren (grammatisch, historisch, teleologisch), dennoch bin ich mir sicher, dass mit "Krone" auch tatsächlich "Krone" gemeint war. ;-)

Gruß.
 
B

BMWe30e32

Dabei seit
28.12.2011
Beiträge
216
Ort
Unterfranken
Ich finde das auch nicht besonders schön und hoffe, dass wenigstens dann die Preise für Werksrevis nicht zeitgleich nach oben schießen.

Ggf. gebe ich daher bereits noch in diesem Jahr meine Omega(s) zur Revi ...
 
Travellers

Travellers

Dabei seit
01.06.2012
Beiträge
1.071
Ort
München
... Sympathien erwirbt sich die SG so nicht! ... als Neukunde bin ich jetzt verloren!
Kann nichts mega Verwerfliches daran erkennen, machen doch fast alle Luxushersteller (Rolex, Patek, etc.) so.

Und bevor du wirklich verloren gehst :D...schickst du deine Omega einfach nach Pforzheim zum Omega Kundendienst, oder wenn du denen nicht wirklich traust (wie ich), gleich zum Omega-Servicezentrum nach Biel-Schweiz (haben einen Top-Service).

BG
Gabriel
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.781
Ort
Mordor am Niederrhein
Der Top-Service dürfte auch Top-Preise haben.

Das ist doch sowieso der Sinn der Übung. Omega reißt sich nicht nur das Reperaturgeschäft der Freien an sich sondern kann auch nach Belieben die Preise erhöhen.
 
Thema:

Einstellung Omega Ersatzteilbelieferung

Einstellung Omega Ersatzteilbelieferung - Ähnliche Themen

  • Omega Seamaster Polaris Multifunktion Einstellung Tag und Datum

    Omega Seamaster Polaris Multifunktion Einstellung Tag und Datum: Hallo Edeluhren-Freunde, tut mir leid, daß ich mich als neues Mitglied im Forum gleich mit einem Problem einführe, aber vielleicht hilft das...
  • Meine 1. Omega Dynamic Automatic Chronograph - wer kann beim einstellen helfen?

    Meine 1. Omega Dynamic Automatic Chronograph - wer kann beim einstellen helfen?: Hier schon mal vorab ein erstes Bild. Weitere Bilder folgen in Kürze. Meine 1. Omega,ja werdet ihr bestimmt ein wenig darüber schmunzeln...
  • Omega Speedmaster Date, Einstellen Minutenzeiger ist Geduldsspiel (Kal. 1164)

    Omega Speedmaster Date, Einstellen Minutenzeiger ist Geduldsspiel (Kal. 1164): Hallo, meine vor einiger Zeit gebraucht erworbene Speedmaster Date nervt mich :-( Wenngleich ihre Gangwerte gut sind, möchte ich sie von Zeit...
  • Omega-Kaliber 1002, Problem mit Einstellen der Zeiger

    Omega-Kaliber 1002, Problem mit Einstellen der Zeiger: Hallo zusammen, vor einiger Zeit habe ich eine Omega DeVille mit Kaliber 1002 gekauft, bei der sich die Krone leider nur in Position 2...
  • Omega LCD Kal. 1615 verliert 40 Sekunden pro Tag & wie 24h-Anzeige einstellen?

    Omega LCD Kal. 1615 verliert 40 Sekunden pro Tag & wie 24h-Anzeige einstellen?: Tag zusammen. Ich liebe diese Uhr - aber sie nervt. https://uhrforum.de/understatement-pur-omega-lcd-kal-1615-von-1977-a-t127170 Pro Tag...
  • Ähnliche Themen

    Oben