Kaufberatung Einsteiger bittet um Hilfe im Dschungel der Vintage-Dresswatches von Omega

Diskutiere Einsteiger bittet um Hilfe im Dschungel der Vintage-Dresswatches von Omega im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Ich beginne gerade mich mit dem Thema Vintage-Uhren zu beschäftigen - konkret möchte ich meine Sammlung perspektivisch mit einer...
H

henry86

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
100
Hallo zusammen,

Ich beginne gerade mich mit dem Thema Vintage-Uhren zu beschäftigen - konkret möchte ich meine Sammlung perspektivisch mit einer Omega-Dresswatch aus den 50ern/60ern erweitern...

Ich hab verstanden das die „Geneve“-Reihe wohl so eine Art Einsteiger-Linie war, aber kann mir jemand erläutern wie ich die verschiedenen Serien „Geneve“, „Seamaster“, „Seamaster de Ville“, „de Ville“ und „Constellation“ einzuordnen habe?

Also sowohl preislich als auch qualitativ? Gibt es da ne Art „Reihenfolge“?

Könnt ihr mir generell zu dem Thema Literatur empfehlen, damit ich ein bisschen recherchieren kann worauf ich achten sollte?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
D

DerMatti

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
55
Constellation ist die Top-Reihe, meistens zertifizierte Chronometer. Zwischen Seamaster, DeVille und Geneve würde ich keinen so großen Unterschied sehen, zumal die Bezeichnungen manchmal auch etwas willkürlich erscheinen und auch kombiniert wurden, wie du schon festgestellt hast. Ich würde eher darauf achten, ob der Boden verschraubt oder eingepresst ist. Manche Modelle haben auch ein Uni-Block-Gehäuse und werden über das Glas geöffnet, z.B. meine Seamaster DeVille. Hinsichtlich des Werks würde ich darauf achten, dass es ein Kaliber 5xx ist. Die unterscheiden sich dann in der Nummerierung je nach dem, ob mit oder ohne Datum, mit Datumsschnellverstellung oder ohne, Chronometer oder nicht. Grundsätzlich machst du mit einem 5xx Kaliber aber nichts falsch. Viele halten es für das beste Werk, das vor der Quarz-Krise gebaut wurde. Und Ersatzteile sind auch kein Problem. Meine Seamaster ist so alt wie ich und hält im Alltagsbetrieb immer noch die Chronometernorm ein, obwohl sie gar kein zertifizierter Chronometer ist.
Zu weiteren Infos würde ich einfach mal googeln. Es gibt einige interessante Seiten. Leider sind meine Bookmarks so unübersichtlich, dass ich sie aktuell nicht finde.
 
H

henry86

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
100
Constellation ist die Top-Reihe, meistens zertifizierte Chronometer. Zwischen Seamaster, DeVille und Geneve würde ich keinen so großen Unterschied sehen, zumal die Bezeichnungen manchmal auch etwas willkürlich erscheinen und auch kombiniert wurden, wie du schon festgestellt hast. Ich würde eher darauf achten, ob der Boden verschraubt oder eingepresst ist. Manche Modelle haben auch ein Uni-Block-Gehäuse und werden über das Glas geöffnet, z.B. meine Seamaster DeVille. Hinsichtlich des Werks würde ich darauf achten, dass es ein Kaliber 5xx ist. Die unterscheiden sich dann in der Nummerierung je nach dem, ob mit oder ohne Datum, mit Datumsschnellverstellung oder ohne, Chronometer oder nicht. Grundsätzlich machst du mit einem 5xx Kaliber aber nichts falsch. Viele halten es für das beste Werk, das vor der Quarz-Krise gebaut wurde. Und Ersatzteile sind auch kein Problem. Meine Seamaster ist so alt wie ich und hält im Alltagsbetrieb immer noch die Chronometernorm ein, obwohl sie gar kein zertifizierter Chronometer ist.
Zu weiteren Infos würde ich einfach mal googeln. Es gibt einige interessante Seiten. Leider sind meine Bookmarks so unübersichtlich, dass ich sie aktuell nicht finde.
Magst du mir deine Meinung zu diesem Angebot sagen?

Vintage Omega Seamaster Deville
 
Althans

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
634
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,

  • Die Uhr ist eine "normale" Omega vintage mit Tragespuren
  • Der Verkaufstext ist nicht gerade freundlich
  • Der Verkaufstext ist nicht in deutsch
  • Der Verkäufer will nur paypal FF

Ich sage dir meine Meinung:
Wenn du in der Nähe wohnst, schaue dir die Uhr an - wenn nicht, vergiss es.

Freundliche Grüße
Peter
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.677
Ort
HRO
Vintage Omega sind auch teilweise ein Glücksspiel. Die Zeiger müssen original sein und wenn die Revisionen unbekannt ist kann es zum Groschengrab werden.
 
D

DerMatti

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
55
Ich persönlich würde keine Uhr bei Ebay Kleinanzeigen kaufen und diese schon gar nicht. Die Bilder sind nicht sonderlich aussagekräftig. Der Text ebenso wenig. Eigentlich wird nur klar, dass der Anbieter nicht verhandeln will und eher ungelenk Englisch spricht.
Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Uhrmachern, die sich auf ältere Uhren spezialisiert haben und revisionierte Modelle anbieten. Die sind natürlich teurer, aber man weiß auch, was man bekommt und hat im Zweifelsfall einen Ansprechpartner.
Das Modell an sich ist natürlich Geschmackssache. Mir gefällts, sieht nämlich fast genau wie meine Seamaster Deville aus, aber ohne genaue Referenz kann man sich da bei den Bildern nicht absout sicher sein. Müsste jedenfalls zweite Hälfte der 60-er Jahre gebaut sein; Automatik mit Datum und kein Chronomter, also ziemlich sicher Kaliber 565. Es sei denn, es hat mal jemand dran rumgebastelt. Das weiß man bei diesem Angebot eben nicht.
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.973
Ich hatte in der Vergangenheit (Ende 90iger- Anfang 2000er) einige Vintage Omegas in der Bucht geangelt. Eine davon sogar persönlich vom Verkäufer in der Schweiz abgeholt.
Die Erfahrungen waren durchwegs positiv.
Empfehlen kann ich auf jeden Fall die alten Omega-Kaliber 562 bis 565, auch für mich mit das beste Automatikwerk, welches je in der Schweiz gebaut wurde, neben dem IWC 8541.

Das Problem nicht nur bei Vintage Omegas, dass leider hier viel zusammengebastelt wird, was ursprünglich nicht zusammen gehört. Davon einige so perfekt, dass nur Fachleute evtl. "Basteleien" identifizieren können.

Die von mir in der Schweiz abgeholte Uhr ist eine Seamaster von 1962. Der habe ich damals den Luxus einer Revision direkt bei Omega in Biel gegönnt. War zu dem Zeitpunkt noch relativ günstig.
Selbst nach 2 weiteren Revisionen durch einen Uhrmachermeister läuft sie heute noch über der Chronometernorm!
Und Ersatzteile sind kaum ein Problem. Noch nicht!
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.973
Magst du mir deine Meinung zu diesem Angebot sagen?

Vintage Omega Seamaster Deville
Bei dem Angebot wäre ich auch sehr vorsichtig! Wer gleich mit Blockieren droht, ist nicht nur unhöflich.
Ich empfehle auch bei alten Uhren dringend einen Blick auf's Werk: optischer Allgemeinzustand, zerkratzte Schraubenköpfe, oxidierte Brücken und Kloben, kleine rostige Stellen? Bei persönlicher Übergabe: bewegt sich die Unruh bei kleinsten Bewegungen, lässt sich die Stellwelle einwandfrei bedienen, Zeigerverstellen weder zu fest noch zu locker, lässt sich die Uhr einwandfrei aufziehen, läuft die Unruh sofort an, schwingt die Unruhfeder gleichmässig flach und konkav (rund bei Breguetspirale), Unruh schwingt ebenfalls perfekt flach und rund?
Bei persönlicher Übergabe am besten Uhrmachermesser und eine Lupe mitnehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Einsteiger bittet um Hilfe im Dschungel der Vintage-Dresswatches von Omega

Einsteiger bittet um Hilfe im Dschungel der Vintage-Dresswatches von Omega - Ähnliche Themen

  • Panerai - Modell für Einsteiger

    Panerai - Modell für Einsteiger: Guten Morgen liebe Forenmitglieder, hatte kürzlich einen für mich sehr informativen Thread über die Breitling Navitimer eröffnet, vielen Dank für...
  • Alter Neu-Einsteiger

    Alter Neu-Einsteiger: Hallo liebe Leute, danke für die Aufnahme. Bin ich hier richtig, wenn ich mich vorstellen muss? Ich bin nicht mehr der Jüngste - der güldene...
  • Kaufberatung Blaues Ziffernblatt, Schwarze Lünette Taucheruhr Einsteiger

    Kaufberatung Blaues Ziffernblatt, Schwarze Lünette Taucheruhr Einsteiger: Hallo, ich bin auf der Suche nach meiner ersten Uhr. Die Taucheruhren haben es mir angetan. Am wichtigsten ist mir dabei die besonders schöne...
  • Kaufberatung Omega Geneve - Gute Vintage Uhr für Einsteiger zu schmalen Preis?

    Kaufberatung Omega Geneve - Gute Vintage Uhr für Einsteiger zu schmalen Preis?: Hallo liebe Forengemeinde! Seit Beginn meiner Reise durch die Uhrenwelt, bin ich ein stolzer Besitzer einer Sandwich-Speedmaster. Diese Uhr ist...
  • Ähnliche Themen
  • Panerai - Modell für Einsteiger

    Panerai - Modell für Einsteiger: Guten Morgen liebe Forenmitglieder, hatte kürzlich einen für mich sehr informativen Thread über die Breitling Navitimer eröffnet, vielen Dank für...
  • Alter Neu-Einsteiger

    Alter Neu-Einsteiger: Hallo liebe Leute, danke für die Aufnahme. Bin ich hier richtig, wenn ich mich vorstellen muss? Ich bin nicht mehr der Jüngste - der güldene...
  • Kaufberatung Blaues Ziffernblatt, Schwarze Lünette Taucheruhr Einsteiger

    Kaufberatung Blaues Ziffernblatt, Schwarze Lünette Taucheruhr Einsteiger: Hallo, ich bin auf der Suche nach meiner ersten Uhr. Die Taucheruhren haben es mir angetan. Am wichtigsten ist mir dabei die besonders schöne...
  • Kaufberatung Omega Geneve - Gute Vintage Uhr für Einsteiger zu schmalen Preis?

    Kaufberatung Omega Geneve - Gute Vintage Uhr für Einsteiger zu schmalen Preis?: Hallo liebe Forengemeinde! Seit Beginn meiner Reise durch die Uhrenwelt, bin ich ein stolzer Besitzer einer Sandwich-Speedmaster. Diese Uhr ist...
  • Oben