Einschätzung Taschenuhr ca. von 1900

Diskutiere Einschätzung Taschenuhr ca. von 1900 im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag, als absolut Uhren-unerfahrener Zeitgenosse wende ich mich nach erfolgloser Web-Recherche nun hier ans Forum. Es geht um eine...
D

Didi

Gast
Guten Tag,

als absolut Uhren-unerfahrener Zeitgenosse wende ich mich nach erfolgloser Web-Recherche nun hier ans Forum.

Es geht um eine Einschätzung einer Taschenuhr aus dem Familienerbe:



Einige Details:

- wie es aussieht, gab es nie einen vorderen Deckel
- im hinteren Deckel finden sich diverse Gravuren:
  • - "0,585" was wohl für Gold steht?
    - links und rechts davon kleinste Gravuren, die ich nicht gut erkennen kann, sieht nach stilisierten Tieren aus
    - mitte links: eine Krone in einem Kreis
    - mitte rechts: Kreis, darin ein Stern, darin ein "D" um den Kreis "MONOPOL"
    - unten mitte: "242602"
    - am Rand Deckelinnenseite noch winzigste Gravuren, ohne Lupe nicht lesbar
    - auf dem inneren Deckel eine Widmung:
    "Geschenk im Namen des Reichsgrafen Hugo Henckel v. Donnersmarck
    Herrn Bauführer Cimara z. Erinnerung a. d. Schloßbau v.
    Brynneck-Siemianowitz in den Jahren 1905 - 08"

    - im inneren Deckel:
    "METAL" darunter wieder "242602" und darunter "2"
    - auf dem Uhrwerk nochmal das "MONOPOL"-Zeichen

zum technischen Zustand:

- das Glas war kaputt und wurde vor einiger Zeit durch ein Kunststoffglas ersetzt (Frevel?)
- das Uhrwerk lässt sich aufziehen läuft jedoch nicht


Ich möchte nun gerne wissen:

- hat die Uhr über den Erinnerungswert hinaus einen nennenswerten Wert?
- lohnt sich eine Reparatur?
- oder ist es ein vorindustrielles Massenprodukt?

Würde mich freuen, wenn hier jemand mehr weiß.
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo Didi,

m. E. handelt es sich um eine sehr schöne und qualitativ hochwertige Taschenuhr von MONOPOL Dürrstein (= D). Der Stempel "0,585 " bedeutet, dass das Gehäuse und der Hauptdeckel aus 14-karätigem Gold beseht. Das ist schon wertvoll. Der innere Deckel (Staubdeckel) ist vermutlich aus vergoldetem Messing.

Zu dem Wert nach einer Aufarbeitung durch einen Uhrmacher schreibe ich hier nichts. Da gibt es andere Quellen (ebay, Schätzung durch Uhrmacher, Auktionskataloge...). Eine Reparatur lohnt sich auf alle Fälle, wenn keine schweren Defekte vorliegen. Ich empfehle, die Uhr einem Uhrmacher zwecks Durchsicht und Kostenvoranschlag vorzulegen.

Meine Forumskollegen "Norbert.Sehm" und "Mikrolisk" werden sich bestimmt auch noch melden.

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
D

Didi

Gast
Hallo Jopchen,

schonmal vielen Dank für die erste Einschätzung. Nachdem die Uhr einen erstklassig gepflegten Eindruck macht, denke ich, dass kein schwerer Schaden am Werk vorliegt, werde sicher einen Uhrmacher konsultieren.

Die anderen Quellen haben mir nicht viel gesagt. Bei ebay gibts zwar jede Menge Taschenuhren, aber als Laie, der nicht mal die eigene Uhr einschätzen kann, fällt es mir schwer Vergleiche zu ziehen. Und Auktionskataloge sind als Nicht-Insider noch schwerer zu finden, darüber hinaus besteht auch hier das Problem, dass ich bei der Masse an Uhren nicht weiß, was vergleichbar oder gar identisch ist.

Mal sehen was den genannten Kollegen noch einfällt.

Gruß
Didi
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Monopol war eine Marke von Dürrstein Dresden er hat schweizer Uhren als Großhändler vertrieben bis er Union Glashütte gegründet hat vielleicht auch noch nebenher verkauft ...weiß ich nicht genau.

Meine Einschätzung ...

-So lassen nicht reparieren, überholen, als Andenken in die Vitrine!!
- Wert ....ähnlich wie System Glashütte ca. 300.- Euro!
-Massenprodukt....? Wahrscheinlich!!
-Kosten einer Reparatur ?? Sollte was am Schwingsystem sein wird es teuer!!

Hab auch gerade eine begutachten lassen Unruhwelle gebrochen nur die Anfertigung 200.-Euro dann noch Reinigung und Überholung 200.-

Aber laß dir nen Kostenvoranschlag machen vielleicht wird es ja günstiger das weiß aber nur der Uhrmacher!!



Grüße :wink:
 
Thema:

Einschätzung Taschenuhr ca. von 1900

Einschätzung Taschenuhr ca. von 1900 - Ähnliche Themen

  • Zodiac - Kurze Einschätzung

    Zodiac - Kurze Einschätzung: Hallo zusammen, ich habe diese Zodiac geerbt: 2691515 Kann mir jemand eine Einschätzung zum Alter und Wert der Uhr geben? Die Uhr lässt sich...
  • Uhrenbestimmung Wieder mal mit der Bitte um eure Einschätzung: Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Wieder mal mit der Bitte um eure Einschätzung: Taschenuhr: Hallo zusammen, nachdem mich nun auch ein wenig der Taschenuhrvirus gepackt hat, habe ich den Vorsatz gefasst, zumindest eine mit...
  • "Regulateur" alte große Taschenuhr, Rettungsversuch, Einschätzung, Hilfe

    "Regulateur" alte große Taschenuhr, Rettungsversuch, Einschätzung, Hilfe: Hallo liebe Meister der mechanischen Zeitmessung, als Neuling im Forum und Besitzer einer uhralten großen Taschenuhr starte ich hiermit einen...
  • Glashütte Taschenuhr? - Eure fachliche Einschätzung wird benötgt.

    Glashütte Taschenuhr? - Eure fachliche Einschätzung wird benötgt.: Hallo zusammen, nach fast einem Jahr Rechtsstreit, wurde mir am gestrigen Samstag eine goldene Taschenuhr übergeben. Mein Vater verstarb mit...
  • Kann ich diese Taschenuhr identifizieren, oder ist das unmöglich? Einschätzung der Uhr.

    Kann ich diese Taschenuhr identifizieren, oder ist das unmöglich? Einschätzung der Uhr.: Hallo, ich habe mir auf dem Flohmarkt für 50€ eine Taschenuhr, meine erste Uhr mit mechanischem Uhrenwerk, gekauft. Sie funktioniert, läuft...
  • Ähnliche Themen

    Oben