Einregulieren einer Automatik, wie teuer?

Diskutiere Einregulieren einer Automatik, wie teuer? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute, wie teuer würde bei einem Uhrmacher das einregulieren einer Automatik Uhr mit einem ETA 2824'er Kaliber ungefähr werden? Kann ich...
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.519
Hallo Leute,

wie teuer würde bei einem Uhrmacher das einregulieren einer Automatik Uhr mit einem ETA 2824'er Kaliber ungefähr werden? Kann ich das auch bei einer Ladenkette wie Christ oder Wempe bedenkenlos machen lassen? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habt ihr evtl. schon mal selbst eine Uhr einreguliert, wenn ja wie?
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.866
Ort
Kreis Warendorf
Kube schrieb:
Hallo Leute,

wie teuer würde bei einem Uhrmacher das einregulieren einer Automatik Uhr mit einem ETA 2824'er Kaliber ungefähr werden? Kann ich das auch bei einer Ladenkette wie Christ oder Wempe bedenkenlos machen lassen? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habt ihr evtl. schon mal selbst eine Uhr einreguliert, wenn ja wie?

also im allgemeinen haben wempe oder christ auch einen uhrmacher im laden. kann auf jeden fall jeder uhrmacher und anhezu jeder versierte laie einregulieren so ein teil.

kosten: weis ich nicht wirklich. mein stammuhrmacher nimmt von mir gar nix dafür.-dafür bin ich einfach ein zu guter kunde. müßt ihm mal fragen. die frage wird aber wahrscheinlich eh hier von anderen schnell beantwortet werden.
 
S

Spirale

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
30
Ort
Niederrhein
Hallo Kube.
das einregulieren eines Eta 2824 ist bedingt durch die Eta-Chron Feinregulierung mittels einer kleinen Stellschraube eine relativ einfache Sache.
Doch Vorsicht - wichtig ist eine ruhige Hand sowie geeignetes Werkzeug zum öffnen des Uhrengehäuses ohne hässliche Spuren zu hinterlassen.
Im Prinzip ist das bei Werken - egal ob mit Rückervorrichtung oder besagter Eta-Chron Feinregulierung ziemlich einfach zu bewerkstelligen.
Falls Du dich nicht an solch eine "kleine Operation" traust, sollte jeder Uhrmacher (nicht Uhrenverkäufer!) das für ein besseres Trinkgeld erledigen .
Gruß Spirale
Und noch etwas: Du solltest eine neue Uhr vorerst eine Weile tragen und das Gangverhalten beobachten bevor Änderungen an der Einstellung vorgenommen werden.
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.282
Ort
HH
Christ oder Wempe kannst Du vergessen.Die geben die Uhr weiter und dann mußt Du 4 Wochen warten.Der kleine Uhrmacher um die Ecke macht das für 20€

Gruß Rainer
 
U

Uli

Gesperrt
Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
513
Ort
Würselen bei Aachen
Ich kann jetzt nur für meine Uhrmacherwerkstatt sprechen.
Stammkunden bezahlen nichts !
Fremduhren ab 15.-Euro, kommt auf den Auwand an.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Wasserdichtigkeitprüfung nach dem Schließen des Boden.

Gruß Uli
www.uhren-kriescher.de
 
Caffrey

Caffrey

Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
481
Ort
Im badischen Exil
rainers schrieb:
Christ oder Wempe kannst Du vergessen.Die geben die Uhr weiter und dann mußt Du 4 Wochen warten.

Das läßt sich so pauschal nicht sagen, Wempe Mannheim hat einen sehr freundlichen und kompetenten Uhrmacher vor Ort, der von der Regulierung bis zur Dichteprüfung alles selbst macht. Und das sofort für lau.

Caff
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.282
Ort
HH
Bei einer Fremduhr wird Wempe wohl kaum sofort einregulieren.

Rainer
 
N

Nase

Dabei seit
02.12.2007
Beiträge
57
Ort
NRW
Uli schrieb:
Ich kann jetzt nur für meine Uhrmacherwerkstatt sprechen.
Stammkunden bezahlen nichts !
Fremduhren ab 15.-Euro, kommt auf den Auwand an.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Wasserdichtigkeitprüfung nach dem Schließen des Boden.

Gruß Uli
www.uhren-kriescher.de

Hallo!

Wie sieht das bei einem Valjoux 7750 (Fortis Chronograph) aus?
Identischer Aufwand / Preis?

Gruß
Frank
 
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.519
Ich bevorzuge ja auch eher den Uhrmacher vor Ort mit dem ich dann auch mal ein Gespräch führen kann. Ich habe hier auch einen ganz in der Nähe meines Arbeitsplatzes, ich befürchte nur, dass es rel. teuer wird, da ich in einer ziemlich noblen Gegend arbeite (nähe Jungfernstieg in Hamburg). Jetzt weiss ich ja ungefähr was es kostet und bin vorbereitet wenn ich dort zum ersten mal dem Herrn einen Besuch abstatte. Ich möchte übrigens ein ETA-Werk, welches ich selbst in ein Gehäuse verbaue regulieren lasse. Ich weiss nicht ob die ab Werk schon einreguliert sind, werde ich ja dann merken.
 
W

watchfan

Dabei seit
23.12.2007
Beiträge
37
Bevor ich das selber gemacht habe, habe ich die Uhren immer bei einem kleinen Uhrmacher abgegeben und da hat das einregulieren 5 Euro gekostet.

Die besten Ergebnisse habe ich aber ab dem Zeitpunkt wo ich es selber gemacht habe erzielt.
 
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.519
Hallo watchfan, hast Du nicht mal Lust etwas genauer zu beschreiben wie ich eine Automatik einreguliere? Würde mich brennend interessieren.
 
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.519
Ach immer diese Suchfunktion :-)
Ich schau mir das mal an, danke dir.
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
@ Kube:

Wenn Du in der Lage bist, ein Werk sauber in ein Gehäuse einzubauen, sollte Dir das Regulieren desselben keine größeren Probleme bereiten! ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
Kube

Kube

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.519
Das hoffe ich auch :-) Werk, Gehäuse, Zifferblatt und Zeiger sind schon bezahlt, jetzt warte ich nur noch darauf das alles hier ankommt.
 
M

mat00teo

Gast
Einmal habe ich 5 € bezahlt, bei einem anderen Uhrmacher 6,50 €. Ein dritter hatte es mir für glaub ich 12 € angeboten. 20 € ist schon recht reichlich gerechnet. Das Regulieren mit Zeitwaage beim Uhrmacher geht auch sicherlich etwas schneller, als durch eigenes "ausprobieren" ...
 
T

TorbenL

Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
403
Hallo,
was kostet das Regulieren des Gangverhaltens (bei einem Valjoux 7750) mit Prüfung der WaDi so zirka?
Beste Grüße,
Torben
 
Thema:

Einregulieren einer Automatik, wie teuer?

Einregulieren einer Automatik, wie teuer? - Ähnliche Themen

Guter Uhrmacher in und um Nürnberg?: Servus zusammen, ich möchte gerne eine Uhr mit ETA 2824 einregulieren und einen optischen Mangel beheben lassen. Könnt ihr einen guten Uhrmacher...
Uhrenseminar Österreich: Hallo ihr lieben, Kann mir jemand einen Tipp für ein uhrenseminar in Österreich, gerne in der Nähe von Wien geben? In Karlstein gab es das ja Mal...
Neue Seiko SPB213 mit schlechter Amplitude von 220: Hallo Leute. Am Samstag habe ich meine Seiko SPB213 die ich im Juni neu beim örtlichen Seiko Konzessionär gekauft habe, bei meinem Uhrmacher zum...
Erfahrungen WatchBandit?: Hallo werte Mitinsassen, ich wollte mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit dem Händler Watchbandit gemacht habt. Ich habe mir Anfang Juli 'ne...
RZE Resolute Titanuhr einregulieren, bitte um Hilfe: Hallo liebe Uhrenfreunde, meine Uhrenhistorie beschränkt sich seither auf Casioquarz und unproblematische Seiko/Citizen Diver. Vor kurzem habe...
Oben