Kaufberatung Einmal im Kreis und wieder zurück! Kaufberatung erste mechanische Uhr

Diskutiere Einmal im Kreis und wieder zurück! Kaufberatung erste mechanische Uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo erstmal, mein Studium geht zu Ende, der erste Arbeitsvertrag ist unterschrieben und so bin ich seit ca. einem halben Jahr auf der Suche...
Coolumbo

Coolumbo

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
249
Hallo erstmal,

mein Studium geht zu Ende, der erste Arbeitsvertrag ist unterschrieben und so bin ich seit ca. einem halben Jahr auf der Suche nach der Uhr, die mich an meine Studiumszeit und meinen ersten Job erinnern soll.

Eigentlich war ich hier im Forum nur auf der Suche nach Bildern einer Tag Heuer Carrera am Handgelenk. Das war, bis ich hier angefangen habe mitzulesen, meine absolute Traumuhr. Und meine Kaufentscheidung stand eigentlich schon lange fest! Jetzt interessiert sich mich nicht mehr einmal.

Ich habe im letzten halben Jahr, jede Uhrenvorstellung gelesen, mir so ziemlich alle Fotos in den Uhr-Forum Clubs angeschaut, den MP durchstöbert und ich kann einfach keine Entscheidung treffen welche Uhr nun die erste sein wird. Aber eins steht jetzt schon fest, die erste wird garantiert nicht die letzte sein. Dafür habe ich zu viele schönen Uhren gefunden.

Um mir zu besser helfen zu können beschreib ich erstmal meine Probleme und Vorstellungen:


-Dafür das ich recht breit gebaut bin habe ich relativ schmale Handgelenke mit 17mm Umfang. Hier zwei Bilder von einer Citizen mit 40mm und einer Fossil mit 44mm. Vom Gefühl her würde ich sagen das 42mm bei mir das absolute Maximum ist was ich tragen kann.

DSC_0022.jpg
DSC_0025.jpg

Also ist meiner Meinung nach die Uhrensuche dort leider schon beschränkt.

-Als zweites würde ich mir gerne eine Uhr kaufen, die in 20 Jahren immer noch modern ist. Also einen modernen Klassiker, wenn es so etwas gibt.

-Drittens würde ich gerne eine mechanische Uhr kaufen, wobei mir hier manuelle von der Optik besser gefallen als automatische. Und ein Boden aus Glas immer Vorrang zu einem aus Stahl hätte.

-Mein Budget liegt zwischen 500€-3000€. Mein Problem ist halt das ich mir gerne von einer Marke lieber das beste Modell aus einer Kollektion kaufen würde. Da ich einfach die Uhr als etwas besonderes ansehe, und ich mir nicht vorstellen kann die als erste z.B. die Antea von Stowa zu kaufen um mir ein Jahr später, nebenbei den Marine Chrono kaufe. So würde die "erste" Uhr einfach zu schnell unbedeutend werden.

So und hier nun meine bisherigen Favoriten:

Stowa: Flieger Chrono mit braunem Lederband, Flieger mit Datum ohne Logo, Flieger Handaufzug, Marine original matt weiß

Sinn: 856 UTC und die Finanzuhr Weltzeitmodell 6060

Kemmner : Flieger Chrono, Flieger Baumuster A mit kleiner Sekunde mit poliertem Gehäuse

Chinese Airforce Seagull 1963 :), in die habe ich mich einfach verliebt und die werde ich mir auf jedenfall kaufen.. vielleicht schon vorm ersten Gehalt

Longiness: Master Collection mit Chrono mit Mondphase, Legend Diver ohne Datum

Oris: Aquis Date

Omega: Seamaster Profesional 300m Coaxial ( das älter Modell mit dem welligem ZB )


Das sind die bisherigen Favoriten. Wobei der Stowa Flieger Chrono mein erste Favorit war, dann in den Hintergrund gerückt ist und nach einem halben Jahr jetzt wieder mein Favorit ist. Ansonsten habe ich zur Omega noch eine Beziehung, da mein verstorbener Opa ausschließlich Omega getragen hat und ich irgendwie gerne die Tradition weiter führen möchte. Schade ist nur das ich seine vererbten Uhren alle nicht anziehen kann da sie einfach zu groß sind und Gold/Titan mir einfach nicht gefällt ;)

Und ich weiß das man Uhren am besten anprobiert und so entscheiden soll. Allerdings kenne ich keinen guten konzi in der Nähe und ich habe irgendwie ein dummes Gefühl wenn ich einfach 2 Stunden lang irgendwo Uhren anprobieren würde....
Kann mir denn jemand im Raum Köln Bonn einen Konzi empfehlen?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!!!! Vielen Dank schon mal!!!


Wenn es ok ist lade ich noch Fotos hoch die von offiziellen Seiten und hier aus dem Forum sind!? Wenn das Probleme macht nehme ich sie einfach wieder raus.

3777541919_0dc9195164_b.jpg
longines-master-collection-moon-phase-black_200806.jpg
sinn_6060_f_mb.jpg
Sinn_856_UTC_on_NATA_Lexus050470.jpg
21230412001003-20.png
2012-09-07 07.51.26.jpg
DSC_4864.jpg
MO_Matt_Arabisch_Weiss_2.jpg
Flieger_New_York_seite800.jpg
Flieger_Chrono_4.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.131
Ort
Braunschweig
Für mich....O oder O. Omega oder Oris. Beide robust, gute Ablesbarkeit, gutes Tragegfühl, gute Werke....alles gut.

Aber die Uhr(en) sind ja nicht für mich, sondern für Dich. Entscheiden musst Du.
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.907
Sehe ich ähnlich:
Omega, Longines Legend Diver, Oris wären meine Favoriten, in genau dieser Reihenfolge.
 
Coolumbo

Coolumbo

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
249
Ja die Diver halt. Zu erst konnte ich überhaupt nicht verstehen warum ein Großteil der Community diese Uhren so toll findet. Aber mit der Zeit gefielen mir dort auch die ersten Modelle.
Die Omega überzeugt von den Messbaren Werten auf ganzer Linie. Ein Klassiker, relativ Wertstabil, gutes Werk und nicht zu extravagant, so dass die Uhr mir auch sehr wahrscheinlich in 20 Jahren noch gefällt. Und obwohl die Wahl eigentlich so einfach ein sollte bin ich nicht 100% überzeugt. Würde die Omega denn an mein Handgelenk passen?
 
P

PapstHolger

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
11
Diese Handgelenkproblematik kommt mir bekannt vor.

Ich werfe einfach mal zwei andere Uhr in den Raum - Nomos Tangomat und Omega Speedmaster Broad Arrow (Sorry - keine Bilder bin aktuell mobil unterwegs.)
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.950
Ort
Hannover
Hallo Coolombo,

willkommen hier im Forum.

Kaufberatungen sind immer schwierig, höchstens kann die Community dann Ideen aufzeigen und Vorschläge machen. Bei Dir scheint das aber kaum mehr nötig, denn Du hast Dich hier - Kompliment ! - sehr gut eingelesen und schon ein halbes Dutzend tolle Uhren in die engere Wahl genommen.

Welche nun "besser" sind lässt sich von extern nicht sagen. Dafür ist deine Auswahl viel zu buntgescheckt, da ist ja alles dabei, vom Dresser (Sinn Finanzplatz) über Fliegeruhren, Chronos mit dem bekannten 7750 Gesicht, und Diver - einmal quer durch den Gemüsegarten.

Was das Thema Größe und Wirkung am schmalen Handgelenk angeht nur als Tip aus meiner Erfahrung: Lieber Uhren ohne Lünette meiden, denn ein 40mm Flieger ohne Lünette wirkt immer weit wuchtiger als ein Taucher mit Lünette.

Wie schon gesagt. Was soll man da raten, wenn die Spannweite von einem Klopper wie der Oris bis zur Stowa reicht ?

Viel Spaß weiter beim Suchen und Probieren.

Gruss, Carsten

P.S. Nimm die Omega SMP Keramik ;-)
 
Sensation.

Sensation.

Dabei seit
19.01.2009
Beiträge
72
Wieso nicht eine gebrauchte Datejust ? Ich denke wenn das Budget tatsächlich bis 3k Euro reicht, dürfte sich da ein gut gepflegtes Exemplar finden lassen. Damit hast du eine relativ wertstabile Uhr mit gutem, altbewährten Werk und eine wunderschöne Uhr.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.678
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Mhhh ... 17cm sind wirklich nicht viel ... und nach deinen Handgelenksbildern empfinde ich 40mm fast schon als grenzwertig.

Du suchst also eine vernünftige Uhr mit dem Zeug zum Klassiker bis 3000 Euro, die du "Jungspund";-) zu jeder Gelegenheit tragen kannst ... also zu Hemd/Krawatte/Sakko und zu Jeans/Pulli.

Meine Vorschlage wären_

- Omega Seamaster Railmaster in 39mm oder 36mm
https://uhrforum.de/omega-seamaster-railmaster-2503-52-00-a-t129720

- IWC Mark XVI "Die Fliegeruhr"
https://uhrforum.de/iwc-mark-xvi-iw325501-es-hat-zoom-gemacht-t130960

- Omega Seamaster Diver in schwarz

erheblich günstiger, in klassisch unauffälliger Erscheinung und/aber ohne "Marken"-Bonus

- Archimede Pilot Automatik in 39mm oder 36mm
Pilot Uhren - B-Uhren - Automatik - Handaufzug - Chronograph

Grüße Renegat
 
Coolumbo

Coolumbo

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
249
danke für den input!
Ich werfe einfach mal zwei andere Uhr in den Raum - Nomos Tangomat
wenn ich nur einen Anzug tragen würde, wäre sie mit der Stowa Antea sicher in meiner Top5, aber da ich wie Renegat treffend formulierte "die du "Jungspund"zu jeder Gelegenheit tragen kannst ... also zu Hemd/Krawatte/Sakko und zu Jeans/Pulli" , fällt sie leider raus.

@Müller27: Ja! einmal durch den Gemüsegarten. Ich hab hier so viele tolle Uhren gesehen, dass ich mich einfach nicht festlegen kann. Aber der Tipp mit der Wirkung einer Uhr mit und ohne Lünette ist sehr hilfreich.

@Sensation: Ich hatte die Rolex letzte Woche von einem Freund am Handgelenk. Es ist eine tolle Uhr, allerdings trifft Rolex irgendwie nicht meinen Geschmack. aber das wird sich bestimmt auch noch ändern....

@Renegat!!!! Du bringst mich mit der IWC völlig aus dem Konzept ;) Ein original Hersteller der Fliegeruhren in einer für mich guten Größe. Und nach kurzer Recherche anscheinend noch im Budget. Irgendwie macht es zoom.

Ich glaube ich werde die nächsten Wochen mal versuchen eine Omega an mein Handgelenk zu bekommen. Von da werde ich dann weiter schauen.

Mich wundert nur generell, dass hier so selten die Longines Master Collection Uhren zu finden sind? Ich finde die sehr eigenständig und sehr besonders. Ich glaube allerdings, dass man sich vielleicht nach ein paar Jahren satt gesehen hat? Paar Meinungen hierzu?
 
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
5.097
Servus Coolumbo,

die Railmaster finde ich natürlich schon einmal phänomenal :D.

Aber ich möchte noch eine weitere Uhr für Dich als "food for thought" in den Ring werfen:

Eine Sinn 556i.

Schau mal hier:
https://uhrforum.de/sinn-556-i-was-lange-waehrt-t103183

Und zwar am feingliedrigen Stahlband, wie abgebildet :super:. Dann noch ein Kautschukband / Lederband als Alternative dazu und Du bist erst einmal komplett ausgestattet. Anzug, Jeans, Job, Urlaub ... die passt! Könnte m.E. ungefähr in Dein Beuteschema passen.

Mein Problem ist halt das ich mir gerne von einer Marke lieber das beste Modell aus einer Kollektion kaufen würde.
Mmmmh ... das beste Modell? Davon würde ich mich persönlich etwas lösen ... spielt bei Sinn m.E. aber auch keine Rolle.

Beste Grüße

Boy
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.678
Ort
da wo die Sonne aufgeht
... die Longines Master Collection Uhren zu finden sind? Ich finde die sehr eigenständig und sehr besonders. Ich glaube allerdings, dass man sich vielleicht nach ein paar Jahren satt gesehen hat? ...
Ich empfinde die aktuelle Longines Kollektion als ziemlich "beliebig" ... mit Ausnahme des Legend Diver ... der (Vintage) ist schon ein zeitloser Klassiker und da sich die Neuauflage optisch kaum unterscheidet, ist auch die Neuauflage zeitlos ... nur mit 42mm ein bisken groß ...:???:
 
Coolumbo

Coolumbo

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
249
ok dann werde ich beim Omega Konzi am besten auch noch die Railmaster und die Auqa Terra anprobieren. Die beiden haben mich in den jeweiligen Uhrenvorstellungen auch schon fasziniert, ich dachte jedoch, dass die beiden mir zu schlicht und langweilig sind. Aber so eine relativ schlichte Uhr ( IWC, Omega Auqa Terra und Railmaster ) hat auch viele Vorteile.

Die Sinn 556i ist mir dagegen doch einen Tick zu simple.

@Ragnarök: Mit dem besten Modell nicht falsch verstehen. Wenn ich das Beispiel Rolex nehme. Angenohmen ich kaufe mir die Rolex Datejust zum Abschluss und ein Jahr später die Daytona Stahl...... (natürlich völlig aus der Luft gegriffen) würde die Datejust irgendwie das besondere für mich verlieren. Wenn ich es jedoch anders herum gemacht hätte wäre die Abschluss UHr immer noch der Liebling ;). Hoffe das ist nachvollziehbar.

PS: Gibt es aufgrund der magnetischen Abschirmung keine IWC mit Glasboden? Wäre sehr schade da mich die Technik einfach fasziniert.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.678
Ort
da wo die Sonne aufgeht
... die Railmaster ... anprobieren. ...

... zu schlicht und langweilig ...

... dem besten Modell ....

.... Gibt es aufgrund der magnetischen Abschirmung keine IWC mit Glasboden? ...
Die Railmaster anprobieren? ... da musst du unheimliches Glück haben, da dies geniale Teil wohl nicht mehr aktuell im Sortiment von Omega ist ... warum auch immer. :???:

Ich sag mal so: weniger ist oftmals mehr! ... die Railmaster wie auch die IWC haben mit ihrem auf die wesentlichen Designelemente zurückgenommenen Design in klassichem Stil ein breites Einsatzsprektrum von sportiv (Military/Flieger-Design) bis dressig (klassisch zurückhaltendes/unaufdringliches Design). Die Aqua Terra hingegen ist mit den erhabenen Indizes und der ZB-Oberfläche ein klassischer Dresser ... ich könnt mir jedenfalls eine Aqua Terra in Sandalen/Shorts am Strand nur schlecht vorstellen. :D

Ein Glasboden wäre bei einer "echten" Fliegeruhr nur inkonsequent und bei einem (modifizierten) 2824 gibt es auch wirklich nichts zu "bestaunen" ... für so etwas empfiehlt sich ein günstiger Handaufzugsticker mit veredeltem Chrono-Werk ... da gibt es dann auch richtig was zu gucken. :D

Ein "bestes" Modell einer seriösen Uhrenmarke gibt es imho nicht, da der Hersteller bei gleichem Qualitätsstandart lediglich verschiedene Marktpositionen besetzen möchte.
Welcher angepeilten Käufergruppe deine Wünsche am ehesten entsprechen, kannst nur du entscheiden.

Grüße Renegat
 
seikologist

seikologist

Dabei seit
13.12.2011
Beiträge
1.010
Hallo Coolumbo,

first of all Glückwünsche zum Studium und zum ersten (???) Job!!!

Wenn du dich etwas gedulden kannst (wird erst auf der Baselworld vorgestellt), könnte eventuell diese etwas für dich sein.......ein klassischer Allrounder und mit 40mm Größe für dich ideal - die Neuauflage der Longines Conquest

longines_conquest-classic_l2.785.4.56.6_b_red.jpg


Ich glaube die Uhr ist/wird großes Kino....

Beste Grüße
 
Coolumbo

Coolumbo

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
249
zum gratulieren ist es noch zu früh, werde ende diesen Monats meine Masterarbeit abgeben. Und mein erster Job ist es nicht, allerdings der erste besser bezahlte. Aus diesem Grund muss ich sowieso bis Anfang Mai warten, um mit Hilfe des ersten Lohnchecks die Uhr zu finanzieren.

Wenn die Longines dann schon beim Händler liegt geb ich Ihr auf jeden Fall auch eine Chance ....

Jetzt stehen also bisher drei Gänge zum Konzi an. Omega, Longines und IWC. Hat da jemand einen besonderen Tipp für Köln / Bonn ? Wo ich die Uhren finde habe ich schon gefunden, mir wäre aber ein netter und sympathischer Konzi lieber ;)
 
Hamburch

Hamburch

Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
1.059
Ort
Hamburg
Ja die Diver halt. Zu erst konnte ich überhaupt nicht verstehen warum ein Großteil der Community diese Uhren so toll findet. Aber mit der Zeit gefielen mir dort auch die ersten Modelle.
:super: Geht mir genauso und ich bin froh, dass ich meine Entscheidung schon einige Wochen herausgezögert habe!

Was hast du denn studiert? Du sagtest, sie solle dich daran erinnern, vielleicht findet man ja was zu Thema.

Spontan ein Vorschlaf, wie wär´s denn damit:

N.B. YAEGER LONGFLIGHT
Longflight.jpg

Da du be Longines ja schon warst, hast du die bestimmt gesehen?!:

longines_hydro_conquest_automatic.jpg
10400-longines-hydroconquest-hydroconquest-chrono.jpg

Quellen: http://forums.watchuseek.com/attach...an-star-longines_hydro_conquest_automatic.jpg
https://uhrforum.de/longines-hydroconquest-t19229
 
Zuletzt bearbeitet:
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
Mein Problem ist halt das ich mir gerne von einer Marke lieber das beste Modell aus einer Kollektion kaufen würde. Da ich einfach die Uhr als etwas besonderes ansehe, und ich mir nicht vorstellen kann die als erste z.B. die Antea von Stowa zu kaufen um mir ein Jahr später, nebenbei den Marine Chrono kaufe. So würde die "erste" Uhr einfach zu schnell unbedeutend werden.

Nicht bös sein aber alle Uhren, die Du hier gezeigt hast, bzw. die in die engere Auswahl kommen, widersprechen 100%ig Deinem Wunsch.
Du bist also dabei, Dir eine Uhr zu kaufen, die für Dich (in Deinen Worten zusammengefasst) schnell unbedeutend sein wird ...
 
Coolumbo

Coolumbo

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
249
Nicht bös sein aber alle Uhren, die Du hier gezeigt hast, bzw. die in die engere Auswahl kommen, widersprechen 100%ig Deinem Wunsch.
Du bist also dabei, Dir eine Uhr zu kaufen, die für Dich (in Deinen Worten zusammengefasst) schnell unbedeutend sein wird ...
Völlig richtig, meine Aussage ist einfach unglücklich formuliert. Ich glaube ich meinte einfach für mich persönlich die beste Uhr. Nur mit der Aussage kann keiner etwas anfangen. Deswegen versucht bitte die Aussage zu vergessen.

Was hast du denn studiert? Du sagtest, sie solle dich daran erinnern, vielleicht findet man ja was zu Thema.
Ich habe Maschinenbau studiert. Die ganzen Ingenieur Uhren, die ich bisher gefunden habe, gefallen mir leider überhaupt nicht.

Die blaue Longines Diver und die Jaeger finde ich zu bunt/unruhig. Die schwarze gefällt wiederum
 
Zuletzt bearbeitet:
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
... dachte ich mir fasst - zum Thema - meine, für mich emotional wertvollste Uhr, ist eine Citizen Meccanico.
Es ist niemals der Preis oder die Wertigkeit, die eine Uhr wirklich "wertvoll" machen - es sind ausschließlich die damit verbundenen Erinnerungen ...

Von daher mein Tipp, lieber ein wenig kleiner und günstiger beginnen, denn der Geschmack wandelt sich so schnell,
dass Du mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kannst, dass eine Uhr, die Dir heute alles bedeutet, morgen einfach nur eine Uhr ist ... ;)
 
Thema:

Einmal im Kreis und wieder zurück! Kaufberatung erste mechanische Uhr

Einmal im Kreis und wieder zurück! Kaufberatung erste mechanische Uhr - Ähnliche Themen

  • Mein Modalo-Uhrenweger - oder auch: "Hä? Wieso fahren Deine Uhren denn im Kreis?"

    Mein Modalo-Uhrenweger - oder auch: "Hä? Wieso fahren Deine Uhren denn im Kreis?": Es gibt hier im Uhrforum nur relativ wenige Themen, bei denen man schon von Beginn an weiß, wie sie verlaufen werden, weil sie regelmäßig...
  • Gruß aus dem Kreis Soest

    Gruß aus dem Kreis Soest: Hallo zusammen, ich bin Mark, mitte vierzig und freue mich hier sein zu dürfen! Uhren haben mich immer schon fasziniert, inzwischen ist es aber...
  • Gebrauchthändler Kreis SW/BA

    Gebrauchthändler Kreis SW/BA: Guten Abend werte Damen und Herren! Die Frage geht hat meine fränkischen Mitbürger. Ich möchte eine teurere und eine günstige Uhr aus meiner...
  • Zuverlässiger Uhrmacher im Kreis Altenkirchen gesucht!

    Zuverlässiger Uhrmacher im Kreis Altenkirchen gesucht!: Hallo Mitforisten, da ich inzwischen zwei Uhren in meiner Sammlung habe, die Revisionsbedarf hätten, bin ich auf der Suche nach einem...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Modalo-Uhrenweger - oder auch: "Hä? Wieso fahren Deine Uhren denn im Kreis?"

    Mein Modalo-Uhrenweger - oder auch: "Hä? Wieso fahren Deine Uhren denn im Kreis?": Es gibt hier im Uhrforum nur relativ wenige Themen, bei denen man schon von Beginn an weiß, wie sie verlaufen werden, weil sie regelmäßig...
  • Gruß aus dem Kreis Soest

    Gruß aus dem Kreis Soest: Hallo zusammen, ich bin Mark, mitte vierzig und freue mich hier sein zu dürfen! Uhren haben mich immer schon fasziniert, inzwischen ist es aber...
  • Gebrauchthändler Kreis SW/BA

    Gebrauchthändler Kreis SW/BA: Guten Abend werte Damen und Herren! Die Frage geht hat meine fränkischen Mitbürger. Ich möchte eine teurere und eine günstige Uhr aus meiner...
  • Zuverlässiger Uhrmacher im Kreis Altenkirchen gesucht!

    Zuverlässiger Uhrmacher im Kreis Altenkirchen gesucht!: Hallo Mitforisten, da ich inzwischen zwei Uhren in meiner Sammlung habe, die Revisionsbedarf hätten, bin ich auf der Suche nach einem...
  • Oben