eingetroffen: ARCHIMEDE SportTaucher

Diskutiere eingetroffen: ARCHIMEDE SportTaucher im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; So, da isse endlich. Gut, sie wurde bereits am Montag geliefert. Aber ich finde leider erst heute etwas Zeit, sie vorzustellen. Eigentlich...
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
So, da isse endlich. Gut, sie wurde bereits am Montag geliefert. Aber ich finde leider erst heute etwas Zeit, sie vorzustellen.

Eigentlich haben mich Taucheruhren in letzter Zeit nicht mehr sonderlich interessiert. Die sind mir irgendwie zu allgegenwärtig, da ist ein wenig die Luft raus. Hatte mich mal für die Oris Tauchermodelle interessiert, aber die sind allesamt viel zu klobig für meine zarten Ärmchen.

Doch in die SportTaucher habe ich mich bereits auf den Bildern spontan verliebt. Mit den angegebenen 42mm ø schien sie mir auch noch vertretbar. In der Realität sind's sogar eigentlich nur 40mm, da ich den Kronenschutz nicht wirklich mitrechnen würde. Zudem ist die Uhr für ihre Gattung auffallend flach. Sie kommt gerade mal auf etwa 10mm!

Auf den ersten Blick erinnerte sie mich etwas an Omegas PO (die ich auch ziemlich schick finde, aber ich will für eine Uhr einfach nicht soviel Geld ausgeben, dann lieber drei oder vier andere "vernünftige" Uhren für den Preis, okay, Ansichtsache). Im direkten Vergleich ist sie der PO jedoch längst nicht mehr so ähnlich - das orangefarbene Modell schon garnicht.

Ich war anfangs ziemlich unentschlossen, welche Farb- und Armband-Kombination es werden solle. Habe dann einfach meiner Mitbewohnerin (die sich eigentlich überhaupt nicht für Uhren erwärmen kann) die Bilder auf den Archimede-Seiten gezeigt. Spontane Reaktion auf die Schwarz/Weiße mit den roten Applikationen: "bäääh, wieviele Uhren in der Farbe brauchst'n noch"? Die Orangene rief dann - für sie völlig ungewöhnlich - spontane Begeisterung hervor. Also gleich mal bestellt!

Und ich hab's noch keine Sekunde bereut! Anfangs war ich etwas skeptisch, ob die Farbe nicht vielleicht etwas zu modisch daher kommt. Aber in natura wirkt das durch den relativ blassen metallischen Glanz m. E. eher unaufdringlich. Es knallt längst nicht so, wie es auf manchen Fotos wirkt. Indexe, Lünette und Zeiger sind auch farblich perfekt aufeinander abgestimmt, das wirkt auf den Bildern leider auch nicht so. Die farbigen Nähte des Armbandes sind ziemlich dezent, da recht dünn. Sie hätten meinetwegen sogar etwas kräftiger ausfallen dürfen.

Die Uhr trägt sich an meinen Armen auch auffallend angenehm. Das Haifisch-Armband ist zwar etwas steifer, als ich es gewohnt bin, macht sich aber nur beim Anlegen etwas sperrig bemerkbar. Überhaupt glaube ich, dass die Uhr ein ziemlich rundes Angebot ist. Was ich auch absolut löblich finde, ist der sparsame Umgang mit den Schrifttypen. Von der Lünette über die Minuterie bis zu den Indexen und sogar dem Datumsfenster ist alles aufeinander abgestimmt. Lediglich der Markenschriftzug und das "Kleingedruckte" weichen ab. Aber das ist verschmerzbar.

Die Lünette ist recht "knackig". Ich kenne nicht so viele Taucheruhren. Aber so wie ich das bisher schon eingeschätzt habe, scheint ja jede etwas anders zu rasten. Bei der SportTaucher spürt man kaum die Feder. Da rastet es sehr stramm und hart metallisch klingend. Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich, dass die Rastung in Halb-Minuten-Schritten erfolgt. Durch den recht hohen und somt häufigen Widerstand ist es weit anstrengender, die Lünette schnell über einen größeren Bereich zu drehen, als bspw. bei meiner Promaster.

Klasse finde ich auch die Verschraubung der Krone - speziell, wenn ich sie mit meiner Guinand vergleiche. Die Führung ist eindeutig und die Gewindesteigung angemessen. Bei der Guinand handelt es sich dagegen um ein extremes Feingewinde. Man weiß nicht wirklich, ob es schon greift oder ob man gerade die Flanken zersäbelt, da auch der hohe Handaufzugswiderstand beim Einschrauben über vielleicht zehn oder mehr Umdrehungen erhalten bleibt. Bei der Archimede ist das weit besser gelöst. Auch besser als bei der Citizen, die ich immer als etwas hakelig empfand. Aber Ickler ist ja schließlich auch ein Gehäusehersteller.

Was mir nicht so gefällt, sind Art und Verteilung der Leuchtmasse. Ich weiß nichtmal, ob diese Archimede strenggenommen überhaupt noch die Kriterien für ein Taucheruhr erfüllt. Der Leuchtpunkt auf der Lünette ist extrem dominant. So weit, so gut. Aber er "überstrahlt" damit quasi alles andere. Die weißen Strichindizes leuchten nachts weiß bis grün und sind noch einigermaßen zu erkennen. Aber die orangefarbene Leuchtmasse auf Zeigern und Ziffern wird ihrem Namen nicht wirklich gerecht. Die zu erkennen, fällt ziemlich schwer (zumal das Auge immer auf den Leuchtpunkt der Lünette fixieren will). Aber ohne erkennbare Zeiger taugt die ganze Illumination nicht viel. Mal sehen, vielleicht brauchen die auch nur mehr Zeit für die Aufladung. Ich werd's im nächten Sommer überprüfen.

Verbaut ist ein 2824, also Standardware. Welche Qualitätsstufe es hat, mögen die Experten unter Euch vielleicht den folgenden Bildern entnehmen. Aber so doll wird das bei dem Preis nicht sein. Zu den Gangwerten kann ich noch nicht viel beitragen. Sie scheinen aber stärker vom Trageverhalten und vom Grad des Aufzuges abzuhängen, als das bei meinen höherwertigen ETAs der Fall ist. Erste Eindrücke: von Hand voll aufgezogen läuft sie auf dem Glasboden liegend etwa sieben bis acht Sekunden pro Tag vor. Am Arm waren's bisher nur vier. Aber am jeweiligen Folgetag, an dem sie sich nur noch selbst aufziehen musste und so permanent etwa die gleiche Federspannung besaß, schrumpfte die Abweichung auf bisher je etwa eine Sekunde pro Tag zusammen. Mal seh'n ob das so bleibt.

So, genug geschwafelt, es folgen die Bilder. Habe diesmal die Blende etwas weiter geschlossen als bei meinen früheren Fotos. Das kommt der Qualität hoffentlich zugute.





















oppa tictac, ist das mit der Bild- und Dateigröße so weit in Ordnung?

leider nein. nicht 900x600 sondern 800x600, trotzdem glückwunsch zur neuen "zwiebel"


so, jetzt aber ;).
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Schöne Uhr mit eigenständigem Design! Meinen Glückwunsch! :super:

Danke für die sehr ausführliche Vorstellung und die aussagekräftigen Fotos!


Viele Grüße und gute Gangwerte

Wolfgang
 
skysven

skysven

Dabei seit
19.08.2007
Beiträge
1.021
Ort
Mannheim
Hallo,

auch von mir Glückwunsch zu der neuen Uhr,

ich kann mir es nicht erklären

aber ich stöbere auch immer

mehr auf der Seite....

Gruß Sven
 
benutzername

benutzername

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
1.423
Ort
Großraum Stuttgart
Tolle Archimede - gefällt mir sehr gut!!! :super:

Viel Freude mit dem Neuzugang. Irgendwann kommt mir auch noch eine "Pforzheimerin" ins Haus - allein schon aus Lokalpatriotismus ;). Momentan ist die Stowa Seatime noch meine Favoritin, hat aber durch Preiserhöhung und die Tatsasche, dass es sie nur noch mit Glasboden gibt, zuletzt an Vorsprung eingebüßt hat. Die Archimede gefällt mir jedenfalls auch sehr gut.

Grüße!
benutzername
 
U

uhrmensch

Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
380
Ort
MD
sehr schöner text, C_F. glückwunsch zur uhr. die macht auf alle fälle einen sehr aufgeräumten eindruck - mir gefällt sie.
aber sag mal:

Die Uhr trägt sich an meinen Armen auch auffallend angenehm.
probierst du sie beidhändig aus? :wink:

uhrmensch
 
Alchimist

Alchimist

Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
548
Ort
Die Stadt die es nicht gibt
Glückwunsch, sehr schöne Uhr!
Auch wenn eine gewisse Ähnlickeit mit der Omega PO nicht von der Hand zu weisen ist, so ist sie doch immer noch sehr eigenständig. Habe sie mir auch schon auf der Archimede Seite angesehen, für mich wäre sie allerdings zu groß (Da kann ich trainieren wie ich will, meine Handgelenke werden nicht größer).
Mittlerweile habe ich daher eher die Archimede Pilot M im Auge (vielleicht wird es aber auch eine Hamilton Khaki field in 38 mm).

Viel Spaß mit der Uhr

Clemens
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Danke Euch für die Glückwünsche!

Ja, sie scheint gut "verarbeitet" zu sein. Jedenfalls wüsste ih nicht, worüber ich mich beklagen sollte. Es sitzt alles am rechten Fleck und macht einen soliden und durchdachten Eindruck.

Die Nähe zur PO rührt vermutlich aus der ähnlichen Lünetten-Skalierung (bei Omega ist das aber alles irgendwie "fetter"), aus den Option Schwarz/Weiß oder Schwarz/Orange ud aus der Anordnung der Stundenziffern. Alles zusammen noch als Zufall zu leugnen, dürfte schwer fallen ;).
 
P

pille2k5

Gast
tja die steht bei mir auch ganz oben auf der liste, aber leider hab ich im moment keine 525 schleifen, und archimede gibt ja noch nichtmal skonto ;-) .... und kataloge verschicken die auch nicht .... ;-) ..... aber trotz allem ...... haben will ^^


glückwunsch zur sporttaucher!!!!
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Klasse Ührchen, mal was anderes! Aber warum klatscht Archimede eine weisse Datumscheibe da rein? Verstehe ich nicht, bei anderen Modellen schaffen sie es doch auch!
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@C_F,

schöne Uhr! Und danke für den ausführlichen Bericht! Wünsche viel Spass mit dem schönen Stück... ... und allzeit gute Gangwerte.

"Uhrige" Grüße aus Berlin-Pankow!

JochensUhrentick
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
striehl schrieb:
Klasse Ührchen, mal was anderes! Aber warum klatscht Archimede eine weisse Datumscheibe da rein? Verstehe ich nicht, bei anderen Modellen schaffen sie es doch auch!
Hmm, also ich sehe das in diesem Fall nicht wirklich als Manko an. Immerhin bildet der kurze, aber dafür breitere Index bei der Vier eine Einheit mit dem Datum. Wohlwollend kann man da ja hineininterpretieren, beide zusammen würden eine Art extragroßen, weißen Indexstrich ergeben. Wär' das was? ;)

Übrigens scheint's hier zu spuken! Oder warst Du das, Striehl, der das fehlende K eingefügt hat? Falls ja, danke!

Habe gerade nochmal die Selbstillumination getestet. Also die drei äußerlich identischen, orangefarbenen Elemente Ziffern, Zeiger und Sekundenzeiger-Spitze verhalten sich völlig verschieden. Letztere ist im Dunkeln eigentlich das hellste Element der Uhr (fällt nur nicht so auf, da die gepfeilte Spitze sehr klein ist). Die Ziffern sind noch als selbstleuchtend wahrnehmbar. Bei den Zeigern geht's schon in den Bereich des Imaginären. Inklusive der verschiedenen Helligkeiten der Indexe und des Lünetten-Punktes kommt es mir fast so vor, als ob ich hier einen Testballon von Lumibrite am Arm hätte. :roll: Ist aber nur ein marginaler Schönheitsfehler. Ich werde da mal anrufen und nachfragen, ob das absichtlich so ist.
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.472
Ort
Wien Floridsdorf
Chronischer_Fall schrieb:
Danke Euch für die Glückwünsche!
Langsam, lieber Chronischer, nur schön langsam!

Waren ja noch längst nicht alle d'ran! :D

Also zuallererst einmal: GRATULATION und herzlichen Dank für die wunderschönen Bilder! :super:

Und dann muß ich Dir sagen, daß sich Dein Thread wohlwollend von einigen anderen unterscheidet: Info jede Menge, man liest und liest (und da hat man wirklich ein ganzes Stück Arbeit vor sich) - und es kommt noch immer kein Bild ... die Spannung steigt - UND DANN!

Gut gemacht + viel Spaß!

Gruß, Richard
 
Netzwerkpirat

Netzwerkpirat

Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
105
Ort
NRW
Good moaning!
Tolle Uhr (wünsche Dir viel Spass damit) und schöne Bilder!!
Obwohl ich in der Preiskategorie doch wenigstens gebläute Schrauben und Genfer Schliff erwartet hätte, wenn schonmal ein Fenster rückseitig verbaut ist. Die Idee mit der Datumsscheibe, sie in schwarz zu gestallten find ich auch sehr gut. Ließe sich sogar ziemlich einfach verwirklichen. Dennoch die Uhr ist auch bei mir favorisiert. Gruss aus ganz schön kalt&glatt...Der Sascha
 
Thema:

eingetroffen: ARCHIMEDE SportTaucher

eingetroffen: ARCHIMEDE SportTaucher - Ähnliche Themen

  • Neue Alte eingetroffen Tudor Prince Date 79260 - Stick Dial

    Neue Alte eingetroffen Tudor Prince Date 79260 - Stick Dial: Hallo Forums Mitglieder und Uhrenfreunde. Heute ist mein 11 Jahre alter Neuerwerb eingetroffen. Ein Tudor Prince Date Chronograph. Hersteller...
  • Zwei indische Prinzessinnen eingetroffen- -HMT's

    Zwei indische Prinzessinnen eingetroffen- -HMT's: Nach sechs Tagen sind heute bei mir zwei äusserst hübsche Prinzessinnen aus dem Hause HMT im fernen Indien eingetroffen. Die eine heisst Kohinoor...
  • Lew+Huey Orthos 2 sapphire blue,frisch aus New York eingetroffen.

    Lew+Huey Orthos 2 sapphire blue,frisch aus New York eingetroffen.: Hallo, gestern kam endlich meine lang erwartete Orthos aus den USA an und ich muss sagen meine Erwartungen wurden übertroffen. Bin durch die...
  • Gerade vor Weihnachten eingetroffen, Victorinox Ambassador Chrono

    Gerade vor Weihnachten eingetroffen, Victorinox Ambassador Chrono: Hallo Leute, Schöne Grüsse aus die Niederlande. Ich möchte meine "neue" Uhr vorstellen. Victorinox Swiss Army Ambassador XL Chrono. XL...
  • Citizen JP2000-08E, 18 Jahre in Fotos, ein Familienmitglied ist wieder eingetroffen

    Citizen JP2000-08E, 18 Jahre in Fotos, ein Familienmitglied ist wieder eingetroffen: Lang ist es her das ich eine Uhrenvorstellung gemacht habe. Nur das was jetzt kommt ist eigentlich eher eine Erinnerung an einer Zeit als eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben