Eine Uhr mit Stahlarmband muss her!

Diskutiere Eine Uhr mit Stahlarmband muss her! im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, wie im Titel schon gesagt, suche ich eine Uhr mit Stahlarmband. Der Durchmesser der eigentlichen Uhr sollte nicht größer als 40mm sein...
U

urs

Gast
Hallo, wie im Titel schon gesagt, suche ich eine Uhr mit Stahlarmband.
Der Durchmesser der eigentlichen Uhr sollte nicht größer als 40mm sein.
Und das Armband sollte nicht so sehr glänzend sein.
Ich habe mir schon einige angesehen.
Timex und Fossil gefallen mir einige von. Könnt ihr da was über Qualität und haltbarkeit sagen?
Dazu würde ich gerne wissen, ob es erschwingliche Uhren von deutschen oder schweizer Herstellern gibt.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.359
Ort
nähe Wien
Hallo,
ich habe heute :lol2: meine erste Seiko 5 bekommen,
die Uhr selbst hat ein dunkles Ziffernblatt, im Licht erscheint es dunkelblau, Zeiger und Markierung leuchten im Dunkel, die Uhr und das Uhrband sind matt mit einigen polierten Gliedern.


 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
urs schrieb:
Hallo, wie im Titel schon gesagt, suche ich eine Uhr mit Stahlarmband.
Der Durchmesser der eigentlichen Uhr sollte nicht größer als 40mm sein.
Willkommen im Forum. Und eine Bitte:

Etwas genauer:

Was für ein Werk (Quarz, Automatik?), helles oder dunkles ZB, Taucherdesign, sportlich, elegant? Preisniveau?

Bei Automatik gibt es bei den Seiko 5ern einige schöne günstige Ührchen; oder Citizen. Wenn es Quarz sein soll, stellt sich noch die Frage ob Chrono (also Stopuhr) oder Dreizeiger. Auch da gibt es von Casio und Seiko ausgesprochen nette Teile.

Gruß, eastwest
 
U

urs

Gast
Also das design der Uhr sollte eine Mischung aus sportlich und elegant sein. . D.h., Stahl (Edelstahl oder Titan) Armband und vielleicht auch mit Chronographen. Das ziffernblatt sollte schwarz sein. Ich habe mir da schon eine von Seiko angesehen, von der ich nicht abgeneigt bin. (http://www.seiko.de/index.php?mapid=detailseite&mandantid=1&lan=1&produktid=2021)
Ich würde gern wissen, was man zu der Qualität von Seiko Uhren sagen kann. Ich habe mitlerweile rausbekommen, dass es ein japanischer Hersteller ist. Gibt es auch uhren in dem Design von deutschen Herstellern oder welchen aus der Schweiz bis 200€?


Leider bin ich was Uhren - und deren Technik angeht - absoluter Neuling. Deshalb wäre es nett wenn mir vielleicht jemand die Vor - und Nachteile der Uhrwerke erläutern könnte.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Hallo Urs,

Deine Links funktionieren bei mir nicht.

Seiko ist zwar japanisch, aber allererste Sahen, vor allem was Preis/Leistung angeht. Zu dem Preis gibt es in D und CH wenig, was dann gleiche Qualität bietet.

Uhrwerke: Automatik contra Quarz

Für manche eine Glaubensfrage, für mich nicht: Ich mag (und habe) beides.

Automatik:

Mechanisch. Wird aufgezogen durch die Bewegung an Deinem Handgelenk. Ist "stylischer" als ein Quarzwerk, hat oft Glasboden, sodaß man das Uhrwerk sehen kann (von unten!), braucht nie Batterien. Nachteil: Nicht so genau wie Quarz, jede kleine Qualitätssteigerung oder Zusatzfunktion (sogenannte Komplikation) macht das Ding deutlich teurer.

Quarz:

Batteriebetrieb. Sehr genau. Zusatzfunktionen (Stopuhr u.ä.) kosten nur wenig mehr. Nachteil: Es fehlt das besondere Flair des Mechanischen.

Soviel in Kürze. Natürlich könnte man noch ganze Romane dazu schreiben.

Gruß, eastwest
 
U

urs

Gast
Hm im Post oben wurden die Links wohl mit ... gekürzt.
Hier nochmal:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWA:IT&viewitem=&item=270130231285&rd=1&rd=1

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWA:IT&viewitem=&item=270126943242&rd=1&rd=1


Ich hab dann noch mal Fragen zu Automatik werken:
Sind das werke zum aufziehen, wie bei klassischen Taschenuhren?
Und kann man in der Preisregion bis 200€ Schon was vernünftiges erwarten?
Ich hab mal bei Seiko geguckt und diese gefunden:

http://seiko.de/index.php?mapid=detailseite&mandantid=1&lan=1&produktid=2044


Wenn wir schon beim Automatikwerk sind:
Was bedeutet:

>23 Steine, selbstaufziehend

>Drehbare LünetteRing

>LumiBrite

Wenn es so sein sollte, dass automatik Uhren keine Baterie brauchen sind sie mein klarer Favorit.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Gute Uhren, beide.

Was mich am zweiten Angebot (und damit am Anbieter) stört:

Da steht "massives" Stahlband; es ist aber offensichtlich ein gefaltetes, also Blechband, was bei dem Preis auch nicht verwundert.

Mir ist das egal: Ich trage auch gefaltete Bänder gern; aber es gibt viele, die nur massive Bänder mögen. Warum schreibt er es dann nicht korrekt?

Gruß, eastwest
 
U

urs

Gast
Was heißt denn gefaltet? Wie macht sich das denn bemerkbar?
Und lies bitte nochmal mein Post über deinem letztem, ich hab während du geantwortet hast noch was editiert.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
urs schrieb:
Ich hab dann noch mal Fragen zu Automatik werken:
Sind das werke zum aufziehen, wie bei klassischen Taschenuhren?
Und kann man in der Preisregion bis 200€ Schon was vernünftiges erwarten?
Ich hab mal bei Seiko geguckt und diese gefunden:

http://seiko.de/index.php?mapid=detailseite&mandantid=1&lan=1&produktid=2044
Sind "Aufzieh"-Werke, aber eben von selbst, durch die Bewegung Deines Armes.

Bis € 200 gibt es schon einige vernünftige, vorzüglich von Seiko, Citizen, Orient und von verschiedenen mit ETA 2824-2 (ist ein Schweizer Werk). Die von Dir verlinkte ist sicher auch okay. Allerdings gibt es für den Preis noch keine Automatik-Chronos, sondern nur normale Dreizeiger-Uhren.

urs schrieb:
Wenn wir schon beim Automatikwerk sind:
Was bedeutet:

>23 Steine, selbstaufziehend

>Drehbare LünetteRing

>LumiBrite
Selbstaufziehend = Automatik, Steine sind Lagersteine (muß Dich nicht weiter interessieren. Heißt in diesem Fall, daß ein Seiko 7S36 verbaut ist; das 7S26 hätte 21 Steine. Sind aber beide ungefähr gleich gut).

Lünette heißt der Ring außen ums Glas. Bei Taucheruhren u.ä. sind die drehbar, um zB. Startzeiten festzulegen.

LumiBrite ist der Leuchtstoff der Indizes/Ziffern etc.

Also: Was ist Dir wichtiger:

Automatik, aber ohne Stopfunktion
Stopuhr, aber mit Quarz (=Batterie)

Beides zusammen, also ein Automatik-Chrono, beginnt nämlich erst bei ca. € 500 (manchmal - mit Glück - bei € 400).

Gruß, eastwest
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
urs schrieb:
Was heißt denn gefaltet?
Ganz einfach:

massiv = aus einem Stück (gegossen, gefräst, wie auch immer)
gefaltet = ein Blech wurde so gefaltet, daß es die Dicke eines Bandes erlangt (meistens vier Blechschichten)

Natürlich ist ein Massivband wertiger und schwerer. Außerdem hat es weniger Ritzen, zB. für Dreck oder - vielzitierter Grund für Faltband-Kritiker - für die Armbehaarung, die sich verklemmt und dann ziept.

Wie gesagt: Ich mag auch die gefalteten; aber sie sind eindeutig billiger, z.B. im Tragegefühl.

eastwest
 
U

urs

Gast
Okay also ich bin nun überzeugt, dass ich eine Automatik, ohne Chronographen möchte.
Dazu ein massives Metallarmband.
Hat die verinkte automatik Seiko ein massives Armband?

Und wie ist es bei Automatik Uhren, wenn man sie länger liegen lässt? Bei den zum aufzehen muss man ja nur am Rad drehen. Wie ist es dann bei denen um sie wieder "in Gang zu setzen"?
 
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Viele kann man aufziehen, manche nicht. Seikos gehören AFAIK zu denen, die man nicht aufziehen kann. Da sollte es genüge die Uhr in die Hand zu nehmen und dann ein paar mal hin und her zu bewegen damit sie wieder anläuft.
 
U

urs

Gast
Könntet ihr mir Modelle mit denen ihr schon erfahrung habt schreiben? Sollten sich im Preisrahmen bis 200€ bewegen. Design:
Wie in den anderen Posts beschrieben ;)

EDIT:
Ich habe gerade mal weiter hier im Forum geguckt, und die Marke Sinn aus Deutschland entdeckt. Gibt es da Modelle mit meinen Vorstellungen?
 
Thema:

Eine Uhr mit Stahlarmband muss her!

Eine Uhr mit Stahlarmband muss her! - Ähnliche Themen

  • Die teuerste Uhr die ich im Bus/Bahn/Flugzeug am Handgelenk gesehen habe

    Die teuerste Uhr die ich im Bus/Bahn/Flugzeug am Handgelenk gesehen habe: Was waren die teuersten Uhren die ihr im öffentlichen Verkehr gesehen habt? Im 🚌, 🚈 , 🚅 , ✈oder gar am 🛴 vorbei geflitzt und ihr habt an...
  • Neue Uhr: Feynman One

    Neue Uhr: Feynman One: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39mm Höhe: 12,5mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: ETA Peseux 7001 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 1388 SGD Link: Latest...
  • [Erledigt] Storm Navigator Uhr von 1998 Original

    [Erledigt] Storm Navigator Uhr von 1998 Original: Diese Storm Navigator habe ich 1998 im Levantehaus in Hamburg erworben, eine Weile getragen und dann lag sie lange Zeit ungenutzt rum. Die...
  • Neue Uhr: Breitling for Bentley Mulliner Tourbillon Chronograph

    Neue Uhr: Breitling for Bentley Mulliner Tourbillon Chronograph: Jetzt kupfert Breitling schon von den Chinesen ab :face: Gehäuse: Weissgold Durchmesser: 49mm Höhe: 11mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: 18B...
  • Ähnliche Themen
  • Die teuerste Uhr die ich im Bus/Bahn/Flugzeug am Handgelenk gesehen habe

    Die teuerste Uhr die ich im Bus/Bahn/Flugzeug am Handgelenk gesehen habe: Was waren die teuersten Uhren die ihr im öffentlichen Verkehr gesehen habt? Im 🚌, 🚈 , 🚅 , ✈oder gar am 🛴 vorbei geflitzt und ihr habt an...
  • Neue Uhr: Feynman One

    Neue Uhr: Feynman One: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39mm Höhe: 12,5mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: ETA Peseux 7001 Gangreserve: 42 Stunden Preis: 1388 SGD Link: Latest...
  • [Erledigt] Storm Navigator Uhr von 1998 Original

    [Erledigt] Storm Navigator Uhr von 1998 Original: Diese Storm Navigator habe ich 1998 im Levantehaus in Hamburg erworben, eine Weile getragen und dann lag sie lange Zeit ungenutzt rum. Die...
  • Neue Uhr: Breitling for Bentley Mulliner Tourbillon Chronograph

    Neue Uhr: Breitling for Bentley Mulliner Tourbillon Chronograph: Jetzt kupfert Breitling schon von den Chinesen ab :face: Gehäuse: Weissgold Durchmesser: 49mm Höhe: 11mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: 18B...
  • Oben