Eine Uhr mit drei Namen

Diskutiere Eine Uhr mit drei Namen im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Heute möchte ich Euch eine Neuerwerbung vorstellen, die in zweierlei Hinsicht bemerkenswert ist. Es handelt sich um eine Berg Parat Aquarex aus...
#1
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Heute möchte ich Euch eine Neuerwerbung vorstellen, die in zweierlei Hinsicht bemerkenswert ist. Es handelt sich um eine Berg Parat Aquarex aus der ersten Hälfte der 1950er Jahre. Die Marken Berg und Aquarex gehören zur Wilhelm Beutter KG, Rosenfeld, die ihrerseits zur 1949 gegründeten Uhrenkooperation Parat gehörte.

"Immer pünktlich, früh und spat, mit der Armbanduhr Parat", so der zeitgenössische Werbespruch.


Warum drei Namen das kleine Zifferblatt zieren, wird mir wohl ein Rätsel bleiben. Zu allem Überfluss ist es auch noch mit "19 Jewels, Shockproof, Waterproof, Antimagnetic" beschriftet. Dennoch finde ich das Zifferblatt wunderschön und bestens erhalten. Die zweite Besonderheit ist der unberührte Zustand des Werkes. Wohl isoliert vom Dreck und einer intakten Bodendichtung, fand ich darin ein Osco 65 oder 66? in völlig unberührtem Zustand. Ich war so von den makellos polierten Schraubenköpfen geblendet, dass ich beschloss, zunächst keinen Werkservice durchzuführen. Der Gang ist jedenfalls hervorragend, obwohl sich in den letzten mehr als fünfzig Jahren kein Uhrmacher darin zu schaffen gemacht hat. Sehr erstaunlich!
Leider ist das Gehäuse (32mm) verchromt und hat einige Spuren auf der Unterseite.
Ich habe also nur das Gehäuse gereinigt und natürlich das Glas poliert. Das erste Bild zeigt, wie immer, den Ausgangszustand. Ist sie nicht schön?
 

Anhänge

#2
wodgod

wodgod

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
900
wie immer eine tolle arbeit von dir gerd! was mich an der uhr selbst stört ist die krone, die aussieht als würde sie nicht dazu gehören aber das zifferblatt macht das wieder wett! goldene arabische indizes und der sekundenzeiger mit roter spitze. einfach klasse design! viel spaß beim tragen...

mfg
daniel
 
#3
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.834
Ort
United Kingdom
Prima Uhr und mit ihren geringen Gebrauchsspuren so richtig schön Vintage. Finde auch den Werbespruch nett. Wie einfach die Dinge doch sein durften damals!
 
#4
superamerica

superamerica

Dabei seit
10.01.2009
Beiträge
1.139
Ort
Lorsch
Da wurde ja mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielt.
Sieht gut aus.
 
#5
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Gerd!

In der Tat wunderschön, die Berg! Neben dem geschmackvoll gestalteten Zifferblatt und dem top erhaltenen Osco-Werk fasziniert mich vor allem die oktogonale Form des Gehäuses. Die Lancette-Zeiger und die Sekundenzeiger in rot oder mit roter Pfeilspitze waren Mitte der 1950er - nach meiner Beobachtung aber für einen relativ kurzen Zeitraum - ziemlich angesagt.
Klasse Arbeit und schön wieder hinbekommen!
 
#7
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Danke Euch!
Die Krone ist mit Sicherheit original, auch der Gehäuseausschnitt ist für eine grosse Krone gedacht. Vielleicht finde ich aber eine schönere!
Die Stoßsicherung ist übrigens eine Protax. Mit der hatte ich bislang nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Nettes Ührchen, wie immer toll restauriert :klatsch:

Das Zifferblatt erinnert mich allerdings ein wenig an die Wohnzimmertapete meiner Oma ;-)

Gruß
ULI
 
#9
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.750
Ort
Niederrhein
Wie immer bei deinen Arbeiten, Gerd: ich schwanke zwischen ehrlicher Begeisterung und (zugegeben) fast neidischer Bewunderung :oops:.

Als Besitzer einiger mehr oder weniger (meist: weniger) guter verchromter Vintages frage ich mich zum wiederholten Male: gibt's da irgendeinen Trick, wie du die z.T. doch arg ramponierten Gehäuse so wieder hinbekommst wie bei dieser BERG? OK, Abrieb läßt sich nicht wieder "dranreiben" - das ist wie beim Absägen ;-). Aber Kratzer im Chrom? Die gehen bei mir nie wieder richtig weg? Wie machst du das?
 
#12
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Danke Euch!
Es gibt für die verchromten Gehäuse leider keinen Trick. Nach einer Ultraschallreinigung und anschliessender Handpolitur mit ammoniakhaltigem Messingputzmittel sehen sie aber schon viel freundlicher aus. Durch das Lösen der Messing-Oxidation fallen Kratzer und Abrieb nicht mehr so stark auf.
 
#13
luis960

luis960

Dabei seit
21.12.2008
Beiträge
237
Ort
nördl. der Elbe
Gerd,

wie immer....
also das mit dem chrom.....eigentlich eine ganz einfache sache, zumindest bei den fahrbaren oldtimern, denen ich mich bisher gewidmet habe.
wenn Du einem professionellen verchromer ein bischen hilfst, wir es bei einer uhr nicht teuer! der größte finanzielle aufwand ist nämlich das mechanische bearbeiten, sprich das schleifen und ggf. polieren, und wie ich Dich einschätze ist das für Dich nur eine kleine baustelle.
als erstes gehst Du mit dem gehäuse zu dem verchromer und lässt sie entchromen; das macht der in aller regel mit schwefelsäure....
das somit entchromte gehäuse nimmst Du wieder unter Deine restaurations-hände und schleifst es so, wie Du es haben möchtest, zum beispiel entfernst Du die kratzer.
dann retour zum verchromer. der wird nun zunächst eine nickel-schicht aufbringen anschliessend verkupfern- wenn Du dieses verkupferte gehäuse wiederum sauber bearbeitest ggf. polierst, hat es der verchromer einfach...er schmeisst es in sein bad und heraus kommt ein gehäuse wie neu.

sobald ich mit dem fiat, den ich zur zeit machen muss, fertig bin....kommt eine Nisus ins entchromungsbad, bis dahin kann ich leider noch keine eigenen gehäuseerfahrungen beisteuern, aber kotflügel oder stossstangen sahen hinterher wie neu aus.

gruß aus hh

Luis
 
#14
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Danke für die Information! Das Problem ist nur, ich kenne hier keinen Verchromungsbetrieb. Ich hätte schon Bedarf, wobei mir diese Berg noch schön genug ist. Da habe ich noch andere Baustellen.;-)
 
#15
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.651
Ort
Mordor am Niederrhein
Was die Anzahl der Namen anbelangt, dürfte dies wohl der Zusammenarbeit mehrerer Uhrenfirmen geschuldet sein.

BERG (und Bergana): Wilhelm Beutter GmbH & Co. KG Fabrik für Uhren und Feinmechanik, 72348 Rosenfeld, DE

PARAT: Die Fa. Paul Raff, 75172 Pforzheim, DE, hat Para Parat angemeldet. Eine Firma Philipp Weber GmbH & Co KG, 75172 Pforzheim, DE, hat Arctos Parat angemeldet. Und zum Dritten hat Osco aus Villingen-Schwenningen eine Marke OSCO Parat angemeldet. Alle drei Anmeldungen erfolgten am selben Tag, insofern kann von einem abgestimmten Vorgehen, vielleicht sogar dem Aufbau einer Dachmarke "Parat" ausgegangen werden, zu der sich später die Fa. Beutter gesellte.

"Aquarex" wurde nicht ins Markenregister eingetragen, daher vermutlich nur Modellbezeichnung.

Wenn Firmen sich sich zusammenschließen, auch bei Abspaltungen oder schlicht bei einem Produkt-Relaunch gibt es derlei Umbenennungen öfter: aus IBM-Druckern wurde Lexmark (Abspaltung), aus Raider wurde Twix (Relaunch), aus KHK wurde Sage (Übernahme). In allen Fällen waren für einen bestimmten Zeiraum die Produkte mit beiden Markenbezeichnungen verkauft worden, damit der Kunde Zeit hatte, sich daran zu gewöhnen.
Im vorliegenden Falle halte ich es aber für wahrscheinlicher, daß die Firmen unabhängig bleiben wollten (hier: Berg), aber dem Kunden signalisiert werden sollte, daß die Uhren Teil eines quantitativ wie qualitativ starken Verbundes (hier: Parat) sind.
Teilweise hat es in der Uhrenindustrie aber auch temporäre Zusammenarbeit aus der blanken Not heraus gegeben. Ich habe eine Uhr gesehen, auf der, wenn ich mich recht erinnere, sowohl die Namen "Tissot" als auch "Omega" standen.
 
#16
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Zu der 1949 gegründeten "Deutschen Uhrenkooperation Parat" gehörten die Hersteller Weber, Beutter, Storz und Schlund. Raff habe ich in diesem Zusammenhang noch nicht gehört, wohl aber als Mitglied der 1970 gegründeten "Deutschen Uhrenkooperation Pallas". Muss noch mal in meiner Literatur nachschlagen!
 
Zuletzt bearbeitet:
#17
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hallo Gerd,
wie immer ist es eine Freude, deine Uhren aufgearbeitet zu sehen:klatsch::klatsch::klatsch:.
Eine wunderschöne Vintage aus den 50ern. Und der Zustand des Werkes ist schon bemerkenswert:super:
Meine Bewunderung und meinen Glückwunsch dazu.
 
#18
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Danke, Dörthe!
Ich habe jetzt noch mal nachgeschlagen: in meinem Buch, auf das ich mich bezog, wird die Fa. Paul Raff als Mitglied der Parat nicht genannt, in Watch-Wiki dagegen schon.
 
#19
stepi

stepi

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
4.953
Ort
Hessen
Wunderbares ZB und diese rote Zeigerspitze... klasse. Sieht auf jeden Fall wieder super aus :super: Glückwunsch zur gelungenen Arbeit :klatsch:
 
#20
falko

falko

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.252
Ort
Rheinhessen
Danke, Stepi!
Jetzt habe ich der Uhr noch eine neue Krone spendiert, die genau in den Gehäuseausschnitt passt. Das Aufziehen geht jetzt leicht von der Hand.
 

Anhänge

Thema:

Eine Uhr mit drei Namen

Eine Uhr mit drei Namen - Ähnliche Themen

  • Neue Uhren: Bell & Ross BR V2-94 Military Beige und Bellytanker Bronze (Baselworld 2019)

    Neue Uhren: Bell & Ross BR V2-94 Military Beige und Bellytanker Bronze (Baselworld 2019): BR V2-94 Military Beige Gehäuse: Stahl Durchmesser: 41,0mm WaDi: 100m Werk: BR-CAL.301 (ETA 2894-2) Gangreserve: 42 Stunden Preis: 4.200 EUR...
  • Neue Uhren: Baselworld zeigt neue Groenefeld Remontoire 1941 mit Racing Zifferblatt

    Neue Uhren: Baselworld zeigt neue Groenefeld Remontoire 1941 mit Racing Zifferblatt: Die wurde auch noch nirgendwo gepostet. Das ist eine Remontoire. Das Modell gibt es schon länger. Grönefeld | The Horological Brothers
  • Neue Uhr: Baselworld hat eine neue Groenefeld gezeigt: die Decennium Tourbillon, live Bilder

    Neue Uhr: Baselworld hat eine neue Groenefeld gezeigt: die Decennium Tourbillon, live Bilder: Moin, ich habe noch keine Daten zu der Uhr, aber konnte die Decennium Tourbillon fotografieren. Graues Blatt. Bitteschön.
  • Große Uhren machen tick tack...

    Große Uhren machen tick tack...: das Kinderlied könnte ich fortschreiben ... und viele Uhren arm.... Hallo ich bin Karl-Heinz. Ich bin nun schon seit einigen Wochen hier im Forum...
  • Fragen zu meiner ersten Uhr, einer Breitling (Chronomat B13050)

    Fragen zu meiner ersten Uhr, einer Breitling (Chronomat B13050): Hallo, ich habe mir jetzt diese hier tatsächlich gekauft, nachdem es sowas wie liebe auf den ersten blick war: Breitling Chronomat Vitesse...
  • Ähnliche Themen

    Oben