Eine Uhr - eine Herzensangelegenheit - eine Geschichte

Diskutiere Eine Uhr - eine Herzensangelegenheit - eine Geschichte im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Geschätztes Uhrforum! Liebe User! Eigentlich gibt es von mir nur ganz selten eine Vorstellung einer Uhr. Nur bei echten Herzangelegenheiten...
#1
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.595
Ort
Cremlingen
Geschätztes Uhrforum! Liebe User!

Eigentlich gibt es von mir nur ganz selten eine Vorstellung einer Uhr.
Nur bei echten Herzangelegenheiten schaffe ich es mich zu überwinden
und die Tasten in die Hand zu nehmen um eine Uhr vorzustellen.
das hat mit Zeit zu tun, die mir oft für sowas fehlt, aber auch mit der Hürde
eine Vorstellung zu schreiben bei den ganzen wirklich genialen Vorstellungen
aus der Vergangenheit.
Aber ich will versuchen, Euch nicht zu langweilen.

Die Uhr in dieser Vorstellung hat mich lange beschäftig, sehr lange
und nicht nur mich. Aber der Reihe nach.

Es muss so Mitte 2013 gewesen sein, als mich Frank (carpediem) ansprach,
ob ich mir vorstellen könnte eine Uhr zu gestalten. Eine Uhr die für das Forum
exklusiv gefertigt wird und mit Hilfe der User über Abstimmungen im Forum
langsam zu einer Foren Uhr wird.

Er hatte einige Erfahrung gesammelt mit anderen ForenUhrProjekten die
recht erfolgreich abgeschlossen wurden.
Mein erster Gedanke war: „warum nicht”, hatte ich doch schon mehrere
Uhren (für mich selbst) gebaut und gestaltet und an Designwettbewerben
teilgenommen bei denen es um Uhren ging. Somit war mir der Prozess
eine Uhr zu gestalten recht vertraut.

AW-Watch_Nr1.jpg


AW-Watch_Nr_1_small.jpg


AW-Watch_U-Stand.jpg


AW-Watch-Film -> klick mich :-)

----------------------------

Ende 2013 trafen wir uns im Rahmen eines Forumstreffen in Hannover
und besprachen das Projekt. Ich sagte ihm wie und und in welcher Reihenfolge
man so etwas durchziehen sollte und gab ihm eine Einschätzung eines groben
Projektverlaufs mit auf den Heimweg.

Im Forum, also hier, wurden zwischenzeitlich erste Abstimmungen zu diesem
Projekt gestartet.
• Preisrahmen
• Uhrentyp
• Stil
• Größe
• Hersteller

Nun war ich noch nicht so lange im Forum dabei und konnte so recht nichts
mit der Vorgehensweise anfangen – laufen doch Designprojekte eigentlich
ganz anders ab. Aber gut, mal was Neues, warum nicht? Das war dann schon das
zweite „warum nicht” in diesem Projekt für mich. Also musste ich mir etwas
einfallen lassen, damit nicht zum Schluß etwas vollkommen unbaubares
raus kommt unter dem auch noch mein Name stand. Nee, so ging das nicht
weiter.

Als Gestalter hat man zwei Möglichkeiten an so ein Projekt heran zugehen.
Entweder wissenschaftlich oder man hat eine bestimmte Gestaltung bereits
im Kopf die aus dem Bauch heraus als Idee geboren wurde - also einen
Geistesblitz sozusagen.

Nachdem fest stand es soll ein DressDiver werden, kam mein Kopfkino erst richtig
in Fahrt – geil, MEGAGEIL, die Quadratur des Kreises, Jipppieeeeehhhhh.
So etwas hatte ich mir als Designprojekt schon immer vorgestellt.
So persönlich, ein Schmuckstück für den Mann, ein Objekt, als Zwitter zwischen Tool
und Show, eine UHR, meine Uhr! Schick, funktional, hochwertig, kaufbar, für ein
Publikum die wissen was sie wollen, für ein Fachpublikum, kein Dideldüdel oder
Mansworld-Gebamsel, nein etwas richtig Gutes.

Boing.

2014
Das Projekt lag auf Eis - hmpfffffff. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Ende 2014, so genau kann ich das nicht mehr sagen, kamen Frank und ich wieder
in Hannover zusammen. Diesmal sollte es besser werden, also alles.
Aber es sollten dennoch einige Monate ins Land gehen bevor es richtig los ging.
Zum Glück hatten wir in 2015 einen schönen Sommer und konnten das gute
Wetter geniessen und ich mir Gedanken machen um einen DressDiver.

Was es da nicht alles gab was in die Waagschale geworfen werden konnte.
Diver aus den 60er Jahren z.B., allen voran Enicar mit seinen TwoCrownDivern
(DIE Superkompressoren, aber natürlich auch von anderen Herstellern gebaut)

Difor.jpg


Droz_Compressor_retouched.jpg



(Bild verlinkt von hier)

Ich könnte heute noch die Designer/Gestalter von damals dafür umarmen!
Allein die Vielfalt der Zeigerformen, ein Traum!

Oder die ganzen schicken Dresser aus der Zeit:
Jaeger LeCoultre zum Beispiel mit den Memovoxuhren, oder IWC mit den
Caliber 89 Uhren (haben die eigentlich Namen?) oder ganz profan die
ganzen DUGENA Super Automatik, herrlich! Ebenso die Omegas mit
Handaufzug aus der DeVille Serie aus der Zeit, oder auch einige Seamaster
und Constellation. Ein wahrer Fundus an Designelementen prasselte auf mich
ein.

Arsamatic.jpg


Dugena Super.JPG

Dugena_Super_01.jpg


om562_2.jpg


Tagelang saß ich vorm Rechner und schaute Bilder, mehr Bilder, noch mehr
Bilder.
Halt Stopp! So ging das nicht weiter. Wenn ich jetzt nicht anfange eine eigene
Uhr zu zeichnen, dann wird das ein gnadenloser Abklatsch von Elementen
der oben genannten.

Indice-Skizze.jpg


Also fing ich an mit den bis dato bekannten Parametern zu arbeiten.
Hersteller sollte Clemens Helberg sein und das Gehäuse eine Neuentwicklung
nur für die Forenuhr. Eine TwoCrown :klatsch::-):klatsch::-):klatsch:

Mail-Anhang.png


Aber wie sollte ich das Forum davon überzeugen, dass die Uhr in meinem Kopf
schon längst fertig war? Wie sollte ich es anstellen die ganzen folgenden
Abstimmungen so zu lenken, dass hinterher genau das rauskam, was ich im Kopf hatte?
Unmöglich. Oder doch nicht? Kommt es auf einen Versuch an? So etwas hatte ich noch nie
gemacht. Nein, das wäre nicht fair.
Komm, Du bist nur ein Ideengeber, kein Diktator! Aber mein Entwurf im Kopf!!!!
Nein, lass es, es ist ein Gemeinschaftsprojekt und kein Alleingang!
Weißer Engel, schwarzer Engel.

OH MANN, auf was habe ich mich da nur eingelassen? Was, wenn mir die Abstimmungen
nicht gefallen? Kann ich nur Varianten für einzelnen Elemente gestalten, die
mir alle gleichsam gefallen UND hinterher auch noch zusammen passen?
Unmöglich.
Ok, ein wenig Schummeln geht schon. Ich könnte z.B. in den Diskussionen das ein
oder andere Element ein wenig pushen….

Es wurde eine harte Zeit.
Mit den ganzen Projektbeteiligten ständig und dauernd über etwas diskutieren zu
müssen war mir bis dato im Designprozess völlig fremd – aber hatte irgendwie auch was.
Es kamen gute und schlechte Ansätze zur Sprache, lustige und befremdliche Ideen,
machbare Sachen und unmögliche.
Aber Frank hatte mich gewarnt, nix für schwache Nerven so ein Projekt. Er sollte Recht behalten.

Einige Beispiele:
CH_UF_A_II_ZB_Z_alle.jpg


CH_UF_Zeiger_Z3-Z7_Abstimmung_Final.jpg


Ufo_Abstimmung_D6_Minuterie_Ergaenzung.jpg


Ufo_Abstimmung_Index_Detail_D6_alternate2.jpg


Mitte/Ende 2016 sollte nach meinem Plan und Verständnis die Uhr eigentlich längst fertig sein.
Daraus wurde nix. Ich hatte die Dynamik solcher Projekte unterschätzt und Frank hatte einfach
zu viel um die Ohren. Irgendwann meldete sich Clemens bei mir, dass bestimmte Dinge
nicht gehen werden die ich entworfen oder zur Diskussion gestellt hatte -> Indices z.B.
Herber Rückschlag. :hmm:
Ok, also neu machen und weiter. :idea:
Noch war das Forum ganz bei der Sache, klar, der ein oder andere war abgesprungen
oder nahm nicht mehr oder nur noch wenig an den Diskussionen teil, dafür
waren andere hinzugekommen.
Schon eine abgefahren Sache so ein Gemeinschaftsprojekt und sehr-sehr speziell, wirklich sehr! :super:

Im September 2016 passierte etwas, das mir sehr schmeichelte. Einige Projektteilnehmer
riefen zu einer Charityaktion auf, indem sie sich dafür aussprachen, den beiden
Projektverantwortlichen eine Uhr (wenn sie denn fertig ist) sozusagen für das ehrenamtliche
Engagement in Umlage zu schenken. :super: Das fand ich grandios, denn dadurch war klar,
dass die User meine Entwürfe mochten und ich nicht ganz daneben lag und die Uhr,
die ich vor meinem geistigen Auge hatte, einer großen Anzahl von Usern gefällt.
Ein feiner Zug! :klatsch:

Zwischenwort.
Als Gestalter ist man immer von Selbstzweifeln geplagt. Ist der Weg der richtige? :hmm:
Muss man sich hier oder da noch länger mit einer Thematik auseinandersetzen? :hmm:
Hat man alle Aspekte einer Teillösung berücksichtigt? :hmm:
Hartmut Esslingen oder auch Jony Ive können ein Lied davon singen….

2017 begann spannend, das Ziffernblatt!
Sozusagen das Gesicht der Uhr und prägnantestes Detail was es zu gestalten gab.
Es war eine schwere Geburt und nicht ohne mehrfache Abstimmungen zu bewerkstelligen.
Und es ging NUR um das ZB, nicht die Logos darauf oder Schrift oder sonst was…
Mir schwante böses…
Und so kam es auch, nicht nur das es endlose Diskussionen gab, nein, wieder meldete
sich Clemens, dass eine von den Varianten technisch zuuuuu aufwendig wäre und nicht mehr
im Preisrahmen machbar wäre.
Klar, dass das Forum genau die Variante gewählt hatte… :wand:

Bicolor 3 war der Gewinner....


In 2017 hatte ich ein anderes Projekt begonnen. Sozusagen ein persönliches.
Ein 120 Jahre altes Backsteinhaus hier im Dorf, direkt am Feldrand. Keine Heizung,
kein Strom, eigentlich nichts ausser 4 Wände und ein gutes neues Dach.
Und Lehmwände, seit über 10 Jahren unbewohnt.
Das war schon spannend. Den einen Tag meterlange Holzbalken schleppen und
einbauen, Wände einreissen und neumauern, den anderen Tag 8 Stunden am
Rechner sitzen und Kleinstteile in 3D bauen und Bilder rendern.
Was für eine Grätsche….
Aber machbar und für beide Projekte jeweils ein guter Ausgleich.
Dafür war der Sommer in 2017 eher bescheiden und nass, meganass, ultrameganass.
Im Juli hatten wir die Regenmenge eines durchschnittlichen Jahres bereits erreicht
und es regnete fröhlich weiter.








Zurück zur Uhr
Eigentlich war jetzt Mitte 2017 alles soweit fertig, nur noch Kleinigkeiten wie
Glasboden oder Stahlboden und eben die Gestaltung des Bodens.
Da torpedierte plötzlich eine Stimmung im Forum das Weiterkommen des
Projektes: die Zeigerlänge! Gefühlt vor Äonen bereits abgestimmt und abgesegnet
wurde plötzlich wieder darüber diskutiert. Mann könnte doch, man müsste doch,
bei anderen Uhren ist das doch so-und-so usw-usf.
Ihr könnt mir glauben, ich habe mir bei den Zeigern etwas gedacht! Natürlich
war noch nicht alles auf den Zehntelmilimeter ausniveliert, das geschieht i.d.R.
auch erst zum Schluß, aber der Moment wurde genutzt um erneut über Zeigerlängen
abzustimmen. Ok, also neue Berechnungen rund um die Zeigerlänge.
Der goldene Schnitt, ein bestimmtes Verhältnis zw. zwei Strecken, oder auch gern
so wie es Breitling/Rolex/Omega sonst immer machen, sollte ich zeichnen.
Gut, ich habe es getan, es wurde abgestimmt und eine andere Zeigerlänge als von
mir erdacht gewann. Mist. Aber soll ich Euch etwas sagen?
Als ich Clemens die CAD-Daten geschickt habe, ist bei ihm etwas passiert.
Auf unerklärliche Weise sind die Zeigerlängen wieder so wie ich sie ursprünglich
erdacht hatte. Ich kann nichts dafür, ich schwöre!
Und die Zweifler von damals sind heute entweder ganz still oder nicht mehr dabei :D

CH_UF_Zeiger_Z3-Z7_Abstimmung_Final.jpg


Zu diesem Zeitpunkt passierte etwas, was kaum jemand voraussagen konnte.
Der Projektleiter war immer seltener im Forum unterwegs und das Projekt kam
mehr als ins Stocken. Wilde Spekulationen geisterten durchs Forum, der Ton
wurde ungehaltener und rauher. Obwohl nicht mehr viel zu tun war, der Spannungsbogen
drohte überzuspringen.

Anfang 2018
Genau das passierte. Die Luft aus dem Reifen entwich unaufhaltsam, das Öl aus dem
Getriebe war unterhalb von Minimum, Sand und Wasser liefen unkontrolliert in den
Motor. Das Projekt geriet ausser Kontrolle - der Projektleiter war nicht mehr da, ein
Vakuum entstand.
Im Frühjahr entschloss ich mich ein letztes Mal den Projektordner auf dem Rechner
zu öffnen und alle von mir erzeugten Inhalte in einem Film zu verarbeiten:

BigData Forenuhrprojekt.
BigData.jpg

Ein Klick auf das Bild öffnet den Film.

Alle von mir erzeugten Renderings, Bilder, 3D-Modelle, Texturen etc. mehr oder weniger
kommentarlos aber chronologisch hintereinander in einem Film.
Sozusagen eine innerliche Abrechnung mit dem Projekt und gleichzeitig ein Schlussstrich
für alle zum Sehen und Verstehen, verknüpft mit einem entsprechendem Statement hier
im Forum.

BigData Forumsuhr

Ich wäre nicht ich, wenn nicht nach einer Weile das Feuer wieder erwachen würde.
Das kann doch nicht sein, dass so viel Arbeit einfach für die Tonne wäre?
Die Uhr war gut geworden, eigentlich mehr als das. Irgendwie hatten wir es geschafft
die Quadratur des Kreises doch umzusetzen. Ein DressDiver der seinem Namen
wirklich gerecht würde und dann nur als Bild in meiner Vitrine? Die User wollten doch
auch diese Uhr!
Nein, so nicht, so geht es nicht, wirklich nicht.
Ich sprach mit verschiedenen Menschen über die Realisierbarkeit, las mich in die Regularien
von Kickstarter ein, schrieb an Clemens, als das Telefon klingelte.
1543838075622.jpeg

Hallo? Alexander? Hier ist Clemens Helberg. Wir sprachen sehr lange über das Projekt,
wirklich sehr lange.
Vielleicht etwas, was wir schon viel früher hätten machen sollen?!
Egal!
Es war wieder Dampf auf dem Kessel! Wenn alles gut geht, dann wird die Uhr gebaut!
Da war doch mal eine Ansage. Es standen noch Kleinigkeiten auf der ToDo Liste und
ich musste doch tatsächlich den Projektordner nochmal richtig öffnen und mich
wieder einarbeiten, so lange war es schon her.

Aber es sollte sich lohnen.

Nun haben wir Dezember und die Uhr ist bestellbar. Mit wesentlich mehr Möglichkeiten
der Individualisierung als beim Projektstart festgelegt. Das wiederum kommt aber
allen Bestellern zu gute, da wir dadurch viel mehr Interessierte erreichen als jemals gedacht.
In der zweiten Hälfte von 2019 wird die Uhr ausgeliefert und ich mache mir jetzt keine Sorgen
mehr um Akzeptanz und Gefallen und wünsche allen Projektbeteiligten ganz viel Freude mit
ihrer Forumsuhr! Vier Jahre Freud und Leid, viel Lachen und Weinen, Ups and downs,
Hirnschmalz und Leichtigkeit, viele Pixel und Bleistifte verbraucht, Texte geschrieben,
Abstimmungen erstellt, argumentiert, wieder verworfen, telefoniert, geraucht, geschraubt,
gemalt, verzweifelt, Hingefallen und wieder aufgestanden....
Hier ist meine:

T-800 + H2O Navale.jpg


Specs:

• 42mm Durchmesser
• 500m WaDi
• TwoCrown verschraubt
• Edelstahl
• Drehbare Lünette (innen und außen) verschiedene Designs
• Sonnenschliff Zifferblatt dunkel grau
• Datum auf 6 Uhr
• Glasboden
• ETA 2892/Miyota 9015
• Stahlband und Lederband
• Indices Sonderanfertigung
• Zeiger Sonderanfertigung
• Herstellung H2O Helberg
• Name: NAVALE Uhrforum 2015 - 2019
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
goldenolds

goldenolds

Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
355
Ort
Bochum
Wow..... das ist mal ne Vorstellung
Vielen Dank!!!
....und die /Deine Uhr ist wirklich spitze geworden, wenn nicht mein Träumchen DJ 41 finanziert werden wollte, würde ich glatt schwach werden...
 
#6
Evil Dave

Evil Dave

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
724
Ort
Münsterland
Wahnsinn. Welch eine Odyssee! Ich war anfangs auch bei den Umfragen dabei. Irgendwann verlor ich das Projekt aus den Augen. Umso mehr freue ich mich nun aber, dass die UFO-Uhr nun bestallbar ist. Ich hoffe, dass viele das tolle Angebot annehmen werden.

Good Job @fantomaz und @H2O_HELBERG :super:
 
#7
Althans

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
380
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,

auch von mir ein dickes Lob für die Vorstellung!
Sieht fast so aus wie die Aufarbeitung einer tiefergehenden, persönlichen Lebenserfahrung. :-)

Freundliche Grüße & ein Dankeschön, dass du drangeblieben bist!
Peter
 
#9
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.595
Ort
Cremlingen
Huch :roll:

Ein herzliches Dankeschön an alle die den Beitrag „geliked” haben :super:

@goldenolds : kann ich verstehen, so eine DJ hat was ;-)

@Fufu : ja, Lachen ist wesentlich gesünder als Meckern (nein! Doch! Ohhhhhh! :super:)

@Eberhard : :super:

@BSBV : Danke Bernd :-) sehen wir uns Anfang 2019?

@Evil Dave : Danke auch Dir!

@Althans : das könnte man wirklich fast so sagen :super:

@blacksun : ja, Anfang 2019 ist es wieder Zeit, würde mich freuen :-)
 
#10
Sedona B

Sedona B

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
3.047
Ort
Berlin
Danke für den komprimierten, persönlichen, spannenden Background.

Das erhöht meinerseits die Freude auf meine bestellte Variante.... Natürlich in anthrazit grau:super:
 
#12
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
932
Ort
Hamburg
Jedes halbwegs vernünftige Forenmitglied wird Dir beim "Uhrforum Wettbewerb: Das Jahr geht die Vorstellungen kommen" den ersten Preis zusprechen. Die anderen werden eh von Herzen für Dich stimmen. Verdient hast Du es meiner Meinung nach wie kaum ein Anderer.

Vielen, vielen Dank für diese grandiose Vorstellung und natürlich für Deinen unermüdlichen Einsatz für das Projekt.

Beste Grüsse,
Lance
 
#13
Automatix

Automatix

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
211
Ort
Mödling
Danke Alexander,
das du dieses Projekt getragen und zu Ende gebracht hast.
Ich habe höchsten Respekt davor, wieviel Zeit und Nerven du in diese Uhr investierst.
Deine Uhrenvorstellung schließt nahtlos an das Projekt an, mit viel Liebe zum Detail.
 
#14
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.017
Ort
Spinalonga
Moin Alexander,
dann wirds mal Zeit für live Bilder :-) auf dem Hannovertreffen.
"verfolgt" hatte ich euer Projekt und es freut mich wirklich das allem zu Trotz die Uhr fertig geworden ist.
Ein Haus geht schneller ;-)
Grüsse nach Cremlingen. :super:
 
#15
holler745

holler745

Dabei seit
28.03.2015
Beiträge
242
Ort
im bergischem Land
Hallo Alexander,

ich bin begeistert - die Story - wie alles zusammen hängt - seit meinem Eintritt im Forum war ich bei diesem Projekt dabei und habe an allen Abstimmungen teilgenommen und nun wo das Projekt dank dir und H20 und noch einigen anderen zu einem guten Abschluß gefunden hat - weiß man wofür man sich den Streß angetan hat, jedenfalls liest man das aus deinen Zeilen heraus.

Daher noch einmal DANKE für deine Mühen und dein Herzblut - natürlich auch an alle anderen Beteiltigten.

Ich sehne den Oktober 2019 herbei.

VG
 
#16
Beltuna

Beltuna

Dabei seit
13.11.2016
Beiträge
236
Ort
OWL
Guten Abend zusammen.
Dann auch mal von mir die ersten Worte zur Forenuhr.
Habe das Ganze ja schon länger mitverfolgt und zwischenzeitlich auch nicht mehr an eine Realisierung geglaubt. Umso erfreulicher, dass sie nun bestellt werden kann.
Vielen Dank an dieser Stelle an Fantomaz für die Einblicke in der Arbeit und auch an Carpe für die geleistete Arbeit.
Mir ist die Uhr leider zu groß, sonst würde ich auch darauf hinarbeiten eine zu bekommen und für die Vitrine ist sie zu Schade. Aber schön ist sie und es freut mich einfach das es nun läuft.
Gruß Andreas
 
#17
Morty

Morty

Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
463
Sehr schöne Schilderung rund um die Entstehung der Foren-Uhr. Schon beim Haus-Umbau sieht man, dass Projekte bei Dir in guten Händen sind :super: Und auch bei der Uhr hast Du es durchgezogen. Respekt! Ich weiß, ich war öfters mal kritisch unterwegs, aber es betraf nie Dich und ging eher um das "Wie" mancher Geschehnisse, als um das "Ob" der Uhr. Die einfach großartig geraten ist auf den jetzigen Renderings. Ich habe daher gleich 2x bestellt und sehe über das zufällige Missgeschick mit den Zeigerlängen gerne hinweg ;-) Danke für's Durchhalten und zu Ende bringen. Das würden nicht Viele, ich wohl auch nicht - sage ich ganz ehrlich. Klasse!

Auf dass Du bald die 001 hier in Händen halten kannst, oder vielleicht sogar den Prototypen vorstellst!
 
#18
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
13.715
Ort
Braunschweig
@fantomaz
(....) sehen wir uns Anfang 2019?

Kann ich noch nicht genau sagen. Bei mir sind zur Zeit zu viele Wenns und Abers im Umfeld.
Sobald ich Genaueres weiß melde ich mich.
 
#19
K

Kaifri70

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
11
Wow, was für ein Engagemen, Respekt :klatsch:Danke für die Vorstellung und die Hintergrundinfos :super:
 
#20
Chronografist

Chronografist

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
3.021
Ort
Rhein-Main
Vielen Dank für die Entstehungsgeschichte einer Forumsuhr mit allen Höhen und Tiefen und danke dafür, dass du das Projekt auch durchgezogen hast. Ist was wirklich tolles dabei rausgekommen. :super:

Ich habe schon gedacht, dass du den Vorstellungswettbewerb gewinnen willst, aber du hast leider die wichtigsten Vorstellungskriterien nicht beachtet: Der Name der Uhr fehlt in der Überschrift und du hast keine Bilder eingestellt, auf denen man die Uhr richtig erkennen kann. Hättest ja ein paar Renderings von Clemens Konfigurator einstellen können, damit sich die Leser ein richtiges Bild von der Uhr machen können. Das soll aber keine ernstgemeinte Kritik sein. Hut ab vor deinem Können und deiner Geduld das Ding durchzuziehen. 8-) :prost:
 
Thema:

Eine Uhr - eine Herzensangelegenheit - eine Geschichte

Eine Uhr - eine Herzensangelegenheit - eine Geschichte - Ähnliche Themen

  • Ich würde gerne mehr über diese Uhr wissen

    Ich würde gerne mehr über diese Uhr wissen: Ich habe diese Uhr vor vielen Jahre von meinem Opa vermacht bekommen, nun stell ich mir die Frage, wo ich endlich auf den Geschmack von schönen...
  • Neue Uhr: Moritz Grossmann Limited Edition by Chrono24

    Neue Uhr: Moritz Grossmann Limited Edition by Chrono24: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 8,5mm Werk: Caliber 102.1 Gangreserve: 48 Stunden Limitierung: 24 Stück Preis: 17.800 € Direkter Link zum...
  • Preiswerte Uhren mit sehr hoher Ganggenauigkeit ab Werk

    Preiswerte Uhren mit sehr hoher Ganggenauigkeit ab Werk: Hallo zusammen, für mich spielt die Ganggenauigkeit einer mechanischen Uhr eine sehr große praktische Rolle. Daher würde ich gerne mal wissen...
  • Neue Uhr: Jacob & Co. Epic X Chrono Yellow

    Neue Uhr: Jacob & Co. Epic X Chrono Yellow: Gehäuse: Titan (Grade 5) Durchmesser: 47,0mm Höhe: 14,0mm WaDi: 200m Werk: JCAA05 Gangreserve: 48 Stunden Quelle: Jacob & Co.
  • Neue Uhr: Colibrica Design Uglich Automatic

    Neue Uhr: Colibrica Design Uglich Automatic: Gehäuse: Titan Durchmesser: 39,0mm Höhe: 12,5mm (2,0mm entfallen auf das Glas) WaDi: 30m Werk: Raketa cal. 2615 Gangreserve: 40 Stunden...
  • Ähnliche Themen

    Oben