Eine Uhr älter als meine Grosseltern: Die IWC Cal. 89 Jahrgang 1949

Diskutiere Eine Uhr älter als meine Grosseltern: Die IWC Cal. 89 Jahrgang 1949 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde Seit ich mich für Uhren begeistere (ja eigentlich auch schon davor, als Kind) wollte ich mal eine goldene Uhr haben. Ich...

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
47
Hallo liebe Uhrenfreunde

Seit ich mich für Uhren begeistere (ja eigentlich auch schon davor, als Kind) wollte ich mal eine goldene Uhr haben. Ich erinnere mich sogar noch, als ich als Kind in der Türkei eine goldene Uhr sah und meine Mutter mir diese kaufte. Die Uhr funktionierte nicht einen Tag. Gegen anfangs 20 habe ich dann das Thema Uhren wieder für mich entdeckt. Nicht als Schmuck, sondern als das was sie sind: Handwerkskunst mit einer Geschichte dahinter! Wie bei einem Gemälde kauft man (zumindest ich nicht) eine Uhr nur des Aussehen wegen. Mich Interessiert was dahinter steckt, hinter dem Modell oder der Marke die sie vertreibt.

In meiner letzten Uhrenvorstellung habe ich bereits berichtet, warum mich vor allem die Uhren von IWC begeistern. Aber wie kam es jetzt nun zu diesem „spontan kauf“. Eigentlich sollte eine Golduhr meine Exit-Watch werden und ich habe derzeit neben meinem Hund, meinem Umzug, Studium und platonischen Beziehung alles andere als Uhren im Kopf. Dazu hatte ich auch kein Geld für eine Golduhr, welche fast alle über 10 k gehen. Geplant war daher eher, dass es dieses Jahr evt. nich als dritte Uhr die Speedy wird und irgendwann nach meinem Studium dann eine Golduhr als Exit Watch. Doch vor paar Wochen traf ich im Spital in dem ich nebenbei Arbeite, einen Patienten. Ich sah eine Golduhr am braunen Leder und sagte ihm, dass es eine schöne Uhr sei. Er antwortete gleich mit „das dies eine IWC sei.“ Wie auf der hier vorgestellten, waren die Initialen noch ausgeschrieben. Es handelte sich um eine IWC cal. 852. Wir redeten dann lange über Uhren und er erzählte mir, dass er vor allem IWC Uhren schätzt, diese auch selber aufmacht und teils repariert. Später schweiften zu Whisky ab, welcher der Grund für seinen Spitalaufenthalts war. Auch ich bin ein Liebhaber von Whisky, auch wenn ich die meisten Stücke die ich habe, geschlossen lasse und lieber in das kräftige Braun in der Flasche hinein sehe. Auch über die Zugabe von Eis sprachen wir (ein guter Whisky braucht kein Eis!). Gegen Ende gab er mir die Adresse einen Vintage Händlers für IWC Uhren an.

Wenn ich mir die neuen IWC Modelle aus Gold ansehe, lagen die alle weit ausserhalb meines Budgets. Deswegen war ich sehr überrascht, als ich die Preise der Vintage Uhren sah. Nicht das diese so einfach „erschwinglich“ war, aber zu den goldenen IWC Uhren die neu ab 12 k gehen, waren es Welten und auf einmal realisierbar. Bisher hatte ich mir nie Gedanken um eine „gebrauchte“ Uhr gemacht. Ich dachte immer, wenn ich was kaufe, muss es auch neu sein, dann weiss ich, dass damit alles stimmt. Aber jeder dieser ausgestellten Uhren sah einfach fantastisch aus. Und nach einigen Recherchen kam ich zu dem Fazit, dass eine gebrauchte Uhr einer neuen um nichts nach steht. Dazu versicherten mir die Anbieter, dass bei jeder Uhr eine Revision vorgenommen wurde und ich auch eine Garantie vorliegt. So beschloss ich, meine goldene Exit Watch wird auf jeden Fall eine Vintage Uhr.

Ich sah mir dann noch andere Modelle an, wie von Chopard, Blancpain, Omega oder Breuget. Selbst von der Holy Trinity fand ich Uhren die vom Budget im rahmen lagen. Letztlich blieb ich IWC treu und das war die richtige Entscheidung!
Ich hatte verschiedene Cal. am Arm. Letztlich entschied ich mich für das älteste Modell. Eine Cal. 89 aus dem Jahre 1949. Ich wollte immer eine goldene Uhr, mit weissem Ziffernblatt. Den Kontrast zwischen Weiss und Gold finde ich viel eleganter als voll Gold. Aber nicht nur das überzeugte mich, sondern auch dass sie mit 35,5 mm eine der grössten Modelle war, der sehr alte Jahrgang und die Arabischen Ziffern. Letztere bilden dadurch einen deutlich optischen Unterschied zu meiner Portofino.

Dies war die Geschichte, wie ich zu meiner IWC Cal. 89 kam. Es war keine Box dabei, weswegen ich bei 3 Uhren sowieso ausschau nach einer Uhrenbox halte. Ich denke es wird eine 4er Box, den ausser der Speedy gibt es eigentlich keine Uhr, die ich mir wirklich wünsche. Mit meinen 3 Modellen die ich hab bin ich mehr als glücklich und denke bis auf den Chrono alles ab. Man könnte sagen, dass ich kurz davor bin, meine Uhrenkollektion welche ich seit 3-4 Jahren vor Augen habe - und welche sich seither nie verändert hat - zu vervollständigen.

Für meine neue IWC möchte ich das Band noch wechseln, wenn dass schwarze abgetragen ist. Ich möchte ein braunes Band, weiss nur noch nicht ob normales Leder oder Strauss/Kroko-Leder. Letzteres finde ich am schönsten, allerdings ethisch nicht ganz so ok. Was denkt ihr, welches braune Band passen würde?
Ebenfalls wäre ich froh um ein paar Tips wie man eine Handaufzugsuhr am besten Aufzieht. Die Verkäuferin meinte, dass die Krone einrastet und den stärkeren Widerstand spüren sollte. Gibt es einen ungefähren Richtwert wie viele Umdrehungen es sein sollten?

Zu den technischen Daten:
Referenznummer: 1202401
Werk: Kaliber 89, Handaufzug
Gehäuse: 35,5 mm
Material: 18 kt. Gold
Glas: Plexiglas
Weitere Daten: Originale Schliesse, Jahrgang 1949

Ich hoffe dass ich euch meine Uhrenvorstellung gefallen hat und freue mich auf eure Kommentare. Eine neue wird es so schnell nicht mehr geben.

Ich hoffe die Bilder gefallen euch!

23F7F782-B759-4984-9E7A-C0676E3C971F.jpeg

353AE0B0-1853-4370-8168-EAD6457719F8.jpeg

3A436421-84B5-4F95-960A-027D4463458E.jpeg

F23BA340-2DE0-46D0-8F11-5BCC63C2AB4B.jpeg

3E798A39-B32E-4A96-9996-D3B20A8F317B.jpeg

E2C773C0-A144-4B95-8C21-4F24765F1F8E.jpeg

35E636F5-AC4C-4CDD-A2B5-EA21FB15C660.jpeg
 

ETA2824

Gesperrt
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
11.140
Ort
En Suisse
Danke für die Vorstellung dieser gepflegten Vintage IWC! Ein Traum von einer Uhr! 👍 😃
Der Erhaltungszustand ist ja überragend und stilmässig ist sie sehr nahe an an der
Ur-Portugieser. Auch von der Grösse.
Viel Freude damit und allzeit gute Gangwerte! 🙂
 

Westminster

Dabei seit
26.02.2017
Beiträge
796
Die Uhr und die Vorstellung gefallen mir sehr gut! Ich hoffe, der Tee ist nicht kalt geworden in der Zeit des Schreibens. :-D

:super:
 

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
47
Vielen Dank!
Ja, man sieht ihr das alter nicht an :D hatte jüngere am Arm, da sah das Zifferblatt recht mitgenommen aus.

stilmässig ist sie sehr nahe an an der
Ur-Portugieser. Auch von der Grösse.
Viel Freude damit und allzeit gute Gangwerte! 🙂

Stimmt, abgesehen vom Sekundenzeiger haben die wirklich me grosse ähnlichkeit.

Kann jemand noch was zum aufziehen sagen, wie ich dass am besten Handhabe?
 

ralf1967

Dabei seit
13.02.2017
Beiträge
64
Sehr schöne Uhr, herzlichen Glückwunsch ! Du hast Passion für das Thema, gefällt mir. Die Uhr ziehst Du solange auf, bis der Widerstand kommt. Das wars. Nicht weiter überziehen !
 

Pieb

Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
98
Und wenn du dann weißt wieviele Umdrehungen es bis zum vollaufzug bedarf, kannst du etwas früher schon stoppen
 

Jogol

Dabei seit
28.01.2018
Beiträge
314
Ganz, ganz tolle Uhr! Herzlichen Glückwunsch!
Eine für´s Leben....
Wenn eine Großeltern nach 49 geboren sind kannst du ja noch nicht sooo alt ein?
Dann gratuliere ich dir gleich nochmal zum guten Style! ;)
 

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
47
Danke an allen für die Glückwünsche!

Wenn eine Großeltern nach 49 geboren sind kannst du ja noch nicht sooo alt ein?
Dann gratuliere ich dir gleich nochmal zum guten Style! ;)

Danke ;-) Ja sie sind in den 50er geboren und ich bin nun 25.
 

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
4.728
Guten Morgen, kann man nur kurz und knapp sagen: Gute Wahl, gute Uhr, gute Zeit :super:.
Zu deinen Fragen: Es gibt für eine Handaufzugsuhr keine festen Regeln bzgl. Aufziehen, das ist immer abhängig vom Werk, damit von der Übersetzung und der Feder.
Wenn Du sie regelmäßig(er) tragen willst, machst Du es am besten, wie man es damals gemacht hat: immer zur gleichen Zeit (damals zu den Abendnachrichten im Radio, später zur Tagesschau im TV) wieder voll aufziehen. Damit Du weißt, wieviel Umdrehungen das braucht, zählst Du sie am Anfang einmal mit und weißt es dann für später. Den beginnenden Widerstand am Ende spürst Du.
Was das Band betrifft, würde ich es auch so machen, also ein klassisches dunkelbraunes Lederband (Krokodil, Eidechse). Du hast jetzt ja die IWC Schließe wohl in 16mm (ist die auch Vollgold?). Besonders elegant wirken diese klassischen Uhren an einem Band, was sich stärker verjüngt, also nicht 18/16, sondern 18/14. Ev magst Du das ausprobieren? Aber wenn Du schon eine originale Schließe hast, würde ich auch eher dabei bleiben.
Also viel Freude mit der Uhr und allzeit guten Gang Christoph

PS Mir scheint, daß die Uhr einmal eine andere Krone bekommen hat. Das ist die Form aus den 60ern, die Kronen zur Zeit der Herstellung der Uhr waren breiter und flacher. Das ist nicht schlimm, wollte es nur erwähnen
 
Zuletzt bearbeitet:

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
22.669
Ort
Mecklenburg
Glückwunsch zur IWC. Ein Stück Zeitgeschichte am Arm hat nicht Jeder. Eine sehr stilvolle und zeitlose Uhr. Viel Spass mit deiner neuen Alten. Smile. Grüße Chris
 

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.961
Ort
Baden
Wenn man die Uhr betrachtet hat sich gegenüber heute,
kaum etwas verändert. ;-)

Nur an den Hörnern lässt sich erahnen, dass die Uhr aus dem
vorangegangenen Jahrhundert stammt. 8-)

In der Tat ist der Zustand sehr schön. :super:

Gruß
Puck
 

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
800
Ort
LA (Lower Austria)
Als Attribut für eine Uhr ein wenig seltsam, ich weiss - aber Deine IWC ist so zeitlos, dass sie in jeder Epoche eine hervorragende Figur macht. Gratuliere Dir zu Deinem Stil! Ich freue mich immer, wenn speziell jüngere Menschen den Bezug zu alterslosen Designs zu schätzen wissen. Viel Freude mit der Schönen!
 

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
47
Danke für all die Glückwünsche!

Was das Band betrifft, würde ich es auch so machen, also ein klassisches dunkelbraunes Lederband (Krokodil, Eidechse). Du hast jetzt ja die IWC Schließe wohl in 16mm (ist die auch Vollgold?). Besonders elegant wirken diese klassischen Uhren an einem Band, was sich stärker verjüngt, also nicht 18/16, sondern 18/14. Ev magst Du das ausprobieren? Aber wenn Du schon eine originale Schließe hast, würde ich auch eher dabei bleiben.
Also viel Freude mit der Uhr und allzeit guten Gang Christoph

PS Mir scheint, daß die Uhr einmal eine andere Krone bekommen hat. Das ist die Form aus den 60ern, die Kronen zur Zeit der Herstellung der Uhr waren breiter und flacher. Das ist nicht schlimm, wollte es nur erwähnen

Ja, die Schleisse ist Vollgold. Ob es die Originalschleisse ist, weiss ich jetzt nicht. Zumindest sagte es die Verkäuferin. Jedenfalls ist sie von IWC, weswegen ich die ungern ersetzen würde. Würdest du das Band bei IWC selber wechseln, oder eher bei einem „normalen“ Uhrmacher. Die Preise sind bei IWC ja deutlich höher habe ich gesehen.

Das die Krone etwas absteht ist mir auch aufgefallen, jedoch meinte die Verkäuferin das dass dazumals üblich war.


Ich freue mich immer, wenn speziell jüngere Menschen den Bezug zu alterslosen Designs zu schätzen wissen.
Danke geht mir genau so. Ist leider selten der Fall, weswegen ich die meisten Gespräche auch mit deutlich Älteren führe.
 

PuckCyber

Dabei seit
01.02.2015
Beiträge
1.961
Ort
Baden
Das Band kannst du beim Uhrmacher wechseln lassen, oder selber machen.

Ich würde an deiner Stelle versuchen herauszubekommen, wie das Orginale Band
ausgesehen hat und wenn es dir gefällt, ein entsprechendes Band nachkaufen.

Die Krone ist auch nicht Original. Sie darf nicht abstehen und sie ist meiner
Meinung auch zu groß. Der große Vorteil, du kannst sie einfacher aufziehen. :super:

Lasse dich aber dadurch nicht beirren. Es wird wahrscheinlich sehr schwer sein, eine
passende Krone zu finden. ;-)

Gruß
Puck
 
Thema:

Eine Uhr älter als meine Grosseltern: Die IWC Cal. 89 Jahrgang 1949

Eine Uhr älter als meine Grosseltern: Die IWC Cal. 89 Jahrgang 1949 - Ähnliche Themen

IWC Portofino - Dolce Vita der Uhrenwelt: Hallo liebe Uhrenfreunde Diese Vorstellung wollte ich eigentlich im Dezember 2017 machen, als die IWC Portofino bei mir zu Weihnachten einzog...
Inge, die Zweite (IWC Ingenieur Ref. 3227): Moin, moin zusammen! Heute möchte ich euch endlich mein neustes Familienmitglied vorstellen. Die Wunderschöne IWC 3227-01. Vielleicht erinnert...
Breitling Transocean Chronograph- Eine Uhr die ich nie auf dem Schirm hatte: Hallo liebe Uhrengemeinde, Ich möchte euch heute eine Geschichte einer Uhr erzählen, wo ich es nicht für möglich gehalten habe, dass ich sie...
[Erledigt] Vintage IWC Cal. 89 Handaufzug, Ref. 1818, Stahl, von 1971: Hallo zusammen, als Privatperson ohne jegliches gewerbliches Interesse biete ich die folgende Uhr vorzugsweise zum Kauf aber ggf. auch zum...
Eigentlich war gestern. Rolex Yachtmaster 40 Ref 126621: Im Bilder Faden habe ich ja gestern bereits meinen Neuzugang kurz vorgestellt. Hier nun die ausführliche Vorstellung: Das erste Mal habe ich...
Oben