Eine schöne russische Dresswatch: "Wostok" aus den 1960ern (?)

Diskutiere Eine schöne russische Dresswatch: "Wostok" aus den 1960ern (?) im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend zusammen, bevor sich das Osterwochenende wieder zu Ende neigt, kommt die Vorstellung einer kleinen, aber feinen Export-Russin Marke...
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Guten Abend zusammen,

bevor sich das Osterwochenende wieder zu Ende neigt, kommt die Vorstellung einer kleinen, aber feinen Export-Russin Marke "Wostok". Im Januar 2012 habe ich das hübsche Ding erworben, das sich optisch nicht vor Westprodukten dieser Zeit verstecken muss:-D. Und technisch auch nicht unbedingt, wie nachher zu sehen ist;-).

Doch Bilder sagen mehr als Worte:

Wostok - 07.JPG
Wostok - 05.JPG
Wostok - 08.JPG
Wostok - 09.JPG
Wostok - 10.JPG

Beim Design haben die Russen damals ganz schön beim kleinen sozialistischen Bruderstaat abgekupfert. Die Ähnlichkeiten mit den "Glashütte Sixties"-Modellen, was die Zifferblatt- und Gehäusegestaltung angeht, sind bestimmt kein Zufall...;-)

Sie ist schön flach gebaut, und das elegant gewölbte Plexiglas passt gut zum Gehäuse:

Wostok - 12.JPG

Der geschraubte Bodendeckel ist bei aller Schlichtheit relativ aufwendig gearbeitet. So ist die Bodenfläche mit feinem, mattiertem Schliff versehen worden, der Ring mit den Öffneraufnahmen hochglanzpoliert. Im Inneren ist nur eine Zahl eingestempelt, sonst ganz schmucklos:

Wostok - 13.JPG
Wostok - 14.JPG

Darunter verbirgt sich ein mit 9 1/2''' recht kleines, aber technisch nicht übles "Wostok 2209" mit Schraubenunruh und Breguetspirale:

Wostok - Kaliber 2209 - 2.JPG

http://www.christophlorenz.de/watch/movements/w/wostok/wostok_2209.php

Am Handgelenk sieht die Hübsche dann so aus:

Wostok - Wristshot.JPG

Noch die Abmessungen: Ø 33,6 mm ohne Krone, Länge über die Hörnchen 40,5 mm; Höhe 8,5 mm, Bandanstöße 18 mm. Ein Edelstahlgehäuse (für den Export an den "Klassenfeind" war den Russen wohl nur das Beste gut genug...:D) und eine auch sonst sehr saubere Verarbeitung runden das ganze Ensemble positiv ab. Das ursprünglich montierte billige Lederband habe ich rasch gegen ein Shell-Cordovan von "Rios" ausgetauscht. Und das ist gut so...:-).

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und hoffe, dass die Russin euer Gefallen findet.

Viele Grüße, Otto
 
Zuletzt bearbeitet:
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.788
Hallo,

eine bildschöne Dresswatch, genau so muß eine Vintage sein, die mir auch gefällt. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Uhr.

LG

Walti
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Walti,

vielen Dank, ich freue mich, dass dir die Russin gefällt:-D. Ja, die "Wostok" ist schlicht, schick und zeitlos, ohne langweilig zu sein.:-).

Viele Grüße, Otto
 
gubby

gubby

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
2.226
Glückwunsch Otto, feine Russin zeigst du uns da:super:. Und dann in diesem Zustand. Klasse. Aber warum sehen wir sie jetzt erst?
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.986
Ort
United Kingdom
Eine der schoensten Sowjetuhren, die ich bisher gesehen habe. Vor allem in Edelstahl ist sie absolut wertig und koennte, wenn sie meine waere, durchaus zur Alltagsuhr werden. Aber ich wuensch Dir viel Freude damit, wirst bestimmt den einen oder anderen bewundernden und vor allem neugierigen Blick einfangen ;-)
Viele Gruesse,
Steffen
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Hallo Otto,

Eine Tolle Uhr, die du uns hier zeigst! Herzlichen Glückwunsch zum Prachtexemplar. :super:

Wenn ich nur daran denke, was das Sixties Design heute neu kosten kann...
 
uhrzeittier

uhrzeittier

Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
2.371
Ort
Niederrheinischer Außenposten
Kann ich nur unterstreichen: In Edelstahl eine absolute Seltenheit und in diesem Zustand ein absolutes Schmuckstück.

Leider wissen den "Russen-Schrott" nur die wenigsten zu schätzen, zu erfolgreich hat man wohl in der Nachwendezeit den Ruf ruiniert (bekommen)... (insbesondere Wostok!)
 
vaumax54

vaumax54

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
1.389
Ort
Nordwestschweiz
Bravo Otto, die ist sehr schick. Ich bin zwar kein Russenfan, habe auch keine in meiner Sammlung, aber die gefällt mir.
Design top. Wie gut und genau dass sie läuft interessiert mich aber sehr. Du hast bestimmt schon eine Langzeiterfahrung.
Viel Spass damit.

Gruss, Beat
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Guten Abend zusammen.

Vielen Dank für die freundlichen Antworten, schön, dass die hübsche Russin euer Gefallen findet:-).

@gubby: Hallo, Burkhard; herzlichen Dank. Der Zustand ist, bis auf einen tieferen Kratzer am rechten Hörnchen der kurzen Bandseite (den ich nur unter Verrundung der Konturen entfernen könnte) in der Tat sehr gut. Die kleine Verfärbung bei halb 12, die man auf Bild 1 und 3 sieht, ist in Natura gar nicht da, war nur ein Tapper auf dem Plexi, den ich zu spät gesehen habe:oops:. Warum erst jetzt die Vorstellung kommt? Irgendwie hat es sich nicht ergeben, die "Wostok" ausführlich zu präsentieren, und ich trage sie auch nicht wirklich oft. In den beiden Sammelthreads über russische Uhren (Vintagebereich und Uhrencafé) habe ich sie jedoch schon gezeigt...

@Kaliber 66: Hallo, Steffen, an dich ebenfalls ein herzliches Danke schön:-). O ja, die Russen konnten schon schön, wenn sie wollten, wenn auch mit deutlichen designerischen Anleihen an ostdeutschen Spitzenprodukten der Uhrentechnik. Für eine Alltagsvintage ist mir die "Wostok" jedoch zu schade, da kommen eher meine von der Gestaltung her ähnliche, aber schon getragener wirkende "Buren" oder die "Omega Seamaster" ans Handgelenk. Einem Bekannten, bekennender "Nomos"-Fan, gefällt die hübsche Russin verdammt gut, auch einem, in leichterer Form vom Uhrenvirus befallenem Kollegen auch. Ansonsten ist mein privates Umfeld eher banausenhaft, was die Horlogerie angeht...;-).

So, nun muss ich mal kurz unterbrechen, die "Rosenheim Cops" kommen...:D.

Viele Grüße, Otto
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
5.176
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Otto
Eine super erhaltene Wostok,sieht man sehr selten in diesen Zustand.Glückwunsch.:super:


Gruß Harald
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo nochmals:-).

@Mapkyc: Auch an dich ein Dankeschön für den Glückwunsch:-D. Verglichen mit den heutigen "Sixties", aber auch mit den aus der DDR-Produktion war die "Wostok" für die 61 Euro, die ich damals mit Versand bezahlt habe, wirklich ein Schnäppchen;-). Erstere würden mir sehr gefallen, jedoch übersteigen diese Uhren meine finanzielle Möglichkeiten bei Weitem. Und Letztere sind leider auch entweder total runtergekommen und teuer oder in gutem Zustand schweineteuer und selten..:-(. Aber mal sehen, vielleicht kommt mal etwas Schönes dieser Art vor meine Flinte...:-).

@uhrzeittier: Hallo, Mario, das Wort "Schmuckstück" ist ein schönes Kompliment für die "Wostok", und durchaus angemessen..:-D. Was für mich interessant wäre: Was hat so eine "Luxusausführung" damals gekostet? Vermutlich war sie zu ihrer Zeit nichts Billiges, eher schon im Bereich ordentlicher schweizer oder deutscher Uhren angesiedelt. Und an der Verarbeitung hätte vermutlich auch der "Spaltmaßferdi" (Ferdinand Piech) seine helle Freude...:D Von "Russenschrott" kann jedenfalls keine Rede sein, eher von qualitativer Augenhöhe mit Produkten guter westeuropäischer Hersteller dieser Zeit. Danke für deine Glückwünsche:-).

@vaumax54: Hallo, Beat, die "Wostok" ist meine einzige Russin in der Sammlung, da hat sie allerdings einen Spitzenplatz:-D. Und das auch, wenn sie nicht wirklich oft getragen wird, siehe meine Antwort in Richtung Steffen. Bei dir hätte die "Russen-Sixties" bestimmt auch einen guten Platz im Portfolio, und vielleicht läuft dir mal eine ähnliche Uhr aus der ehemaligen UdSSR über den Weg:-). Die Genauigkeit und Laufeigenschaften können meiner Meinung nach durchaus mit westlichen Uhren dieser Zeit und Klasse mithalten. Während des Tragens hat sie ungefähr 10 bis 15 Sekunden Vorlauf auf 24 Stunden, die Gangreserve habe ich bisher jedoch nicht ermittelt..:oops:. Werde das aber beim Wechsel auf eine andere Uhr beobachten, also ab morgen Abend, und dann das Ergebnis hier einstellen, versprochen! Auch an dich ein Danke schön für dein Lob:-).

@Schnupperfuss: Hallo, Harald, herzlichen Dank auch in deine Richtung.:-D. Um ehrlich zu sein: So ein Exemplar habe ich seither nicht gesehen, weder in der Bucht noch hier im Uhrenforum. Nicht mal Uwe (El Loco) hat so eine "Wostok", und das muss was heißen..;-). Und ich freue mich, dass mir Anfang letztes Jahr dieser Fang gelungen ist, neben der NOS-"Wyler J. Picard Cadet Automatic" wohl mein bester Kauf des Jahres 2012.

So, nun wünsche ich euch einen schönen Abend, nochmals vielen Dank an euch Alle für die lieben Worte zu der Schönen, ich freue mich, dass sie euch gefällt:-D.

Viele Grüße, Otto
 
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Hallo Otto,gratuliere zur GUBstock:-). Das ZB ist ja wirklich komplett gekupfert,aber egal.
Schöne Uhr mit solidem Werk ,an der Du bestimmt lang Freude hast.
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Da hat der große Bruder wohl sogar auf DDR Design Reparationsanspruch erhoben ;-)
Möglich wäre es schon...:D Die Anleihen sind jedenfalls, wie Jens (purpur73) schreibt, sehr, sehr deutlich, heutzutage würde wohl der "Plagiarius" dafür verliehen...;-).

Egal, schöne Uhr:super:
Vielen Dank, Marco, ich freue mich, dass die "Wostok" dein Gefallen findet.

@purpur73: Hallo, Jens, auch an dich ein Dankeschön.:-). Auch wenn die "Wostok" nachher von etwas Anderem abgelöst wird, bin noch nicht sicher, ob vergoldete End-1930erin aus Pforzheim oder eine kleine "Seiko Sportsman": Freude macht sie mir auf jeden Fall, sowohl technisch als auch optisch:-D.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Viele Grüße, Otto
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
So, Beats' Frage nach der Gangreserve kann nun beantwortet werden: Es sind 42 Stunden, dabei hat sich (ich habe die Uhr nach dem letzten Aufziehen nicht mehr getragen) ein Nachgang von etwa 50 Sekunden eingependelt.

Viele Grüße, Otto
 
Thema:

Eine schöne russische Dresswatch: "Wostok" aus den 1960ern (?)

Eine schöne russische Dresswatch: "Wostok" aus den 1960ern (?) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Russische Armbanduhr mit Handaufzug schönes blaues Zifferblatt

    [Verkauf] Russische Armbanduhr mit Handaufzug schönes blaues Zifferblatt: Ich verkaufe hier eine russische Armbanduhr mit Handaufzug. Kenner wissen sicherlich näheres zu dieser Uhr. Für mich eine tolle Vintage Uhr mit...
  • Uhrenbestimmung Unbekannte schöne schweizer Savonette

    Uhrenbestimmung Unbekannte schöne schweizer Savonette: Hallo in die Runde, bin neu hier und wollte mich vorstellen, vor ein paar Jahren habe ich mich mit dem Uhrenvirus infiziert. Mein Uhrmacher hat...
  • [Erledigt] Anker - Handaufzug - sehr schöner Zustand

    [Erledigt] Anker - Handaufzug - sehr schöner Zustand: Verkauf aus meiner privaten Sammlung ohne gewerbliche Interessen! Da etwas neues kommt, muß ein altes, schönes Schätzchen gehen. Es handelt sich...
  • Grüsse aus der schönen Schweiz

    Grüsse aus der schönen Schweiz: Hallo zusammen Ich lese schon seit einiger Zeit hier mit und habe nun entschlossen mich anzumelden. Ich komme aus dem subjektiv gesehen besten...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Russische Armbanduhr mit Handaufzug schönes blaues Zifferblatt

    [Verkauf] Russische Armbanduhr mit Handaufzug schönes blaues Zifferblatt: Ich verkaufe hier eine russische Armbanduhr mit Handaufzug. Kenner wissen sicherlich näheres zu dieser Uhr. Für mich eine tolle Vintage Uhr mit...
  • Uhrenbestimmung Unbekannte schöne schweizer Savonette

    Uhrenbestimmung Unbekannte schöne schweizer Savonette: Hallo in die Runde, bin neu hier und wollte mich vorstellen, vor ein paar Jahren habe ich mich mit dem Uhrenvirus infiziert. Mein Uhrmacher hat...
  • [Erledigt] Anker - Handaufzug - sehr schöner Zustand

    [Erledigt] Anker - Handaufzug - sehr schöner Zustand: Verkauf aus meiner privaten Sammlung ohne gewerbliche Interessen! Da etwas neues kommt, muß ein altes, schönes Schätzchen gehen. Es handelt sich...
  • Grüsse aus der schönen Schweiz

    Grüsse aus der schönen Schweiz: Hallo zusammen Ich lese schon seit einiger Zeit hier mit und habe nun entschlossen mich anzumelden. Ich komme aus dem subjektiv gesehen besten...
  • Oben