Kaufberatung Eine Rolex soll es werden... 1601? Fragen über Fragen

Diskutiere Eine Rolex soll es werden... 1601? Fragen über Fragen im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Rolex interessiert sich bisher leider null für die Sammler. Es gibt ein Archiv, das ist leider nicht öffentlich zugängig. Archivauszug gibt es...
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.294
Rolex interessiert sich bisher leider null für die Sammler. Es gibt ein Archiv, das ist leider nicht öffentlich zugängig. Archivauszug gibt es nicht. Man kann auch nicht zu Rolex hingehen und um ein Echtheitszertifikat bitten. Es gibt schlicht und ergreifend null Auskunft. Was es gibt, ist die Möglichkeit eine Revision von Rolex machen zu lassen, dann kriegt man eine Garantie.

Realistisch betrachtet sind bei etwa 99% der alten Uhren über 30 Jahre keine Papiere dabei. Auf den einschlägigen Börsen, insbesondere da, wo das öffentliche Publikum nicht reinkommt, sondern nur die Händler untereinander sind, weil es 200 Euro Zugang kostet und nur Gewerbliche überhaupt eingelassen werden, gibt es alles zu kaufen, und es ist nicht sonderlich schwierig, nachträglich Papiere auszufüllen, um den Drang der Menschen zu befriedigen, der Uhr eine "Geschichte" hinzuzufügen. Bei einer Datejust ist das nicht wirklich interessant, aber bei einer Submariner oder Daytona kann sowas auch schnell mal mehr Geld ausmachen, als eine Datejust kostet.
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
563
Vielen Dank für die Informationen. Klingt ja leider nicht sehr kundenorientiert von der großen Marke. Zwar finde ich den "Extract of the Archives" von Omega nicht ganz günstig, aber letztendlich ist es doch ein großartiger Service.
 
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
327
Ja, Rolex und die Dokumente - das ist wahrlich so eine Sache, auch bei neuen Uhren. Dort mischen die Chinesen mit ihren Fälschungen inzwischen ebenfalls sehr professionell mit, so dass man auch dabei höllisch aufpassen muss. In den 60-er, 70-er und auch noch den 80-er Jahren hat kaum ein Kunde Wert auf die Papiere gelegt und diese aufgehoben. Moderne Fälschungen in Gestalt nachträglich ausgefüllter Papiere kann man jedoch anhand der verwendeten Kugelschreiberpaste oder Tintenzusammensetzung zeitlich einordnen. Auch mit Stempelfarbe geht das. Wer sich die Mühe macht und dafür ein paar hundert Euro ausgibt oder bei Verdacht Anzeige erstattet, kann dann schon nachweisen, dass vermeintlich authentische Papiere erst nachträglich ausgefüllt worden sind. Mir hat das bayerische LKA aufgrund eines Verdachts, der zu einer Anzeige geführt hat durch mich, nachgewiesen, dass die von mir vorgelegten Papiere insgesamt mit acht verschiedenen Kugelschreibern (!) und zwei unterschiedlichen Stempeln neuerer Zeit (dazwischen lagen mehr als 20 Jahre) ausgefüllt worden waren. Bei diesem Deal war nicht nur die vermeintliche Day-Date gefälscht, sondern eben auch das "Beiwerk". Ich habe immerhin mein Geld zurückbekommen - die eigentlichen Verursacher konnten jedoch nicht dingfest gemacht werden.

Gruß
strazzi1965
 
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.294
Wow, was für ein Aufwand. Schade, dass die Verantwortlichen nicht zur Rechenschaft gezogen "wurden" oder "werden konnten". Leider ist das fast immer so. Ich hatte schon viele Fälle auf dem Tisch liegen. Groteske Geschichten zum Teil. Sehr gute Fälschungen darunter. Gut genug, um in der Regel anhand von Fotos nicht erkannt zu werden. Ich betreibe mittlerweile in meiner Herangehensweise einen enormen Aufwand, um Uhren nachzuprüfen. Das kostet leider. Aber ich will keine Fehler machen, weil dafür würden die Leute heute einen mit Hilfe von Social Media zur Sau machen.

Rolex ist in der Lage, den Stahl oder das Gold nachzuprüfen. Was die gefälschten Papiere angeht, das erkenne ich meist sehr schnell. Das Auge hat nach 20 Jahren viel Erfahrung gesammelt, gleichzeitig will ich nicht ausschliessen, dass man nicht alles erkennen kann.

Deine Story ist schon krass, @strazzi1965
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
563
Liebe Leute,

heute war es endlich so weit. Ich konnte meine Datejust bei Herrn Kerkhof (Uhrenfreund) in Prüm abholen. Das lief alles wirklich sehr angenehm und freundlich ab. Ich habe sogar noch einen Nachlass bekommen und das, obwohl ich Neukunde bin. Das Jubele wurde musste natürlich sofort an die Uhr und löste das - ebenfalls schöne Rios - ab. Als ich dann alles vorüber war und ich aus dem Laden zum Auto ging musste ich einfach über beide Ohren grinsen. Ein Kindheitstraum ist mit dieser (ersten :D:roll:) Krone wahr geworden. Natürlich folgt noch eine richtige Vorstellung, aber ich wollte euch für die ganze Hilfe auch etwas entschädigen. Die Uhr ist von 1973 und wirklich in einem sehr schönen Zustand, die Gangwerte werde ich über die nächsten Tage mal ermitteln...achja den Sekundenstopp hat sie auch.

Euch allen nochmals Danke für die zahlreichen Informationen und die große Hilfe.

Beste Grüße,
Christian
 

Anhänge

goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.691
Hmm, mehr Uhr braucht man eigentlich nicht! Wunderschoene 1601 mit tollem Blatt! Hat es offene 6er?
 
Kronenfan

Kronenfan

Dabei seit
25.02.2018
Beiträge
3.070
Ort
Barbacena/MG
Gratuliere zu der schönen Uhr und der Geschichte dazu. Ist es tatsächlich eine 1601 oder eine 1603? Ich habe letztere von 1971 und die sieht Deiner DJ ähnlich wie ein eineiiger Zwilling dem anderen.

Inzwischen besteht wohl Klarheit, die jemand anders gepostet hat:
1601/3 Gelbgoldlünette
1601/4 Weissgoldlünette
1603 Stahl

Danach müßte meine eine Stahllünette haben.

IMG_6850 0,25MB.JPG
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
563
Hallo Kronenfan, genau ich habe eine 1601/4 also die mit der Weißgoldlünette.

Ja, goldencolt, natürlich hat sie die offenen 6er und 9er ;-)
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.727
Hallo,

Glückwunsch zu der schönen DJ , eine wirklich bezaubernde Uhr. Und auch Glückwunsch zu de Verkäufer. Tjibbe Kerkhoff ist eine der besten Adressen überhaupt für historische Rolexuhren. Meine 1601 und meine Airking-Date habe ich auch von ihm.

LG

Walter
 
ChrisDillmann

ChrisDillmann

Dabei seit
15.03.2016
Beiträge
456
Ort
Rheinhessen
Glückwunsch, deine DJ interessiert mich auch!

wie siehts bei vintage dj eigentlich mit der wasserdichtigkeit aus?
 
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.691
@ChrisDillmann Diese Uhren koennen den Aermelkanal durchschwimmen! Bei Vintage sollten halt keine alten bruechigen Dichtungen drinnen sein. Wenn nach der Revision neue Dichtungen drinnen sind und sie abgedrueckt wurde, dann ist die Tip Top wasserdicht.
 
Alius

Alius

Themenstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
563
Vielen Dank!
Soweit ich weiß 50 Meter. Die Prüfung hatte sie zumindest bei Herrn Kerkhof bravourös bestanden.
 
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.691
Steht ja oben in der original Reklame: Garantier wasserdicht bis 50m.

1601.jpg
 
Philipp

Philipp

Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.628
Ort
Berlin - Schöneberg
ja, mind. 50 Meter - hier noch ein japanischer Katalogausschnitt von 1970 - 1601 Stahl/Gold auch in Bi-Color



so eine 1601 von 1967 mit grauem Baton-Blatt habe ich auch




Eine wirklich schöne Krone hast du dir da zugelegt :ok::super:
 
Zuletzt bearbeitet:
goldencolt

goldencolt

Dabei seit
25.12.2011
Beiträge
1.691
So ein graues Blatt suche ich schon lange :motz:
 
Skelor

Skelor

Dabei seit
01.05.2018
Beiträge
48
Ort
Tief im Westen
Glückwunsch zu der Uhr!
Alles richtig gemacht mMn!

Ich hoffe es ist ok, wenn ich den Thread noch "missbrauche" für zwei Fragen:
1.) Gibt es denn von einer 1603 zu einer 16030 noch einen Unterschied? Oder ist die 16030 nur der Nachfolger.
2.) Ebenso zu der 16234 (die es ja glaub ich erst ab 1988 gibt)?
 
A

Andre2

Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
589
1.) Gibt es denn von einer 1603 zu einer 16030 noch einen Unterschied? Oder ist die 16030 nur der Nachfolger.
2.) Ebenso zu der 16234 (die es ja glaub ich erst ab 1988 gibt)?
zu 1.)
Und ob...
- höheres Gehäuse
- neueres Werk 3035
- Band nicht mehr gefaltet, Bandanstöße 555
- flaches ZB statt Knickblatt

zu 2.)
- Nachfolger der 16030 ist die 16220
- 16234 ist in St/WG ausgeführt

VG
Andre
 
Thema:

Eine Rolex soll es werden... 1601? Fragen über Fragen

Eine Rolex soll es werden... 1601? Fragen über Fragen - Ähnliche Themen

  • [Suche] Rolex Jubilee 62510h 50, Anstöße 502, 20mm breit

    [Suche] Rolex Jubilee 62510h 50, Anstöße 502, 20mm breit: Hallo zusammen, ich hatte schon einmal hier gesucht, da ich ein Jubilee zum "üben" haben wollte. Das hat auch wunderbar funktioniert, danke dafür...
  • [Verkauf] Rolex Datejust Turn-O-Graph 116264 Stahl/Weißgold 36mm F-Serie aus 2005

    [Verkauf] Rolex Datejust Turn-O-Graph 116264 Stahl/Weißgold 36mm F-Serie aus 2005: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Rolex Datejust Turn-O-Graph 116264 Stahl/Weißgold 36mm F-Serie aus 2005 Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Verkauf] Rolex Gehäuseöffner - Horotec

    [Verkauf] Rolex Gehäuseöffner - Horotec: Abgeben würde ich einen, lediglich für eine Öffnung einer Sub verwendeten, Horotec Gehäuseöffner für Rolex Uhren. Das Werkzeug verfügt über 6...
  • [Suche] Rolex Explorer 214270 (aktuelles Modell) als Full set

    [Suche] Rolex Explorer 214270 (aktuelles Modell) als Full set: Hallo, ich suche eine Rolex Explorer (Referenz 214270, das aktuelle Modell) in sehr gutem Zustand und als Full Set. Vielen Dank!
  • [Suche] Rolex Explorer 2 216570 komplett

    [Suche] Rolex Explorer 2 216570 komplett: Hallo, ich suche eine Rolex Explorer 2 (Referenz 216570) in sehr gutem Zustand und als Full Set. Die Zifferblattfarbe ist mir relativ egal, da...
  • Ähnliche Themen

    Oben