Eine Norton Schlüsseltaschenuhr

Diskutiere Eine Norton Schlüsseltaschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Habe hier eine alte Schlüssentaschenuhr von Eadley Norton aus der Sammlung meines Großvaters. Ich weiß das Norten ab 1770 Uhren gebaut und...
Omega-man

Omega-man

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
50
Ort
Berlin
Habe hier eine alte Schlüssentaschenuhr von Eadley Norton aus der Sammlung meines Großvaters. Ich weiß das Norten ab 1770 Uhren gebaut und verkauft hat. Deswegen schätze ich das Alter zwischen 1770-1820. Leider hat die Uhr eine große Macke auf dem Ziffernblatt bei der 12. Diese wurde wohl versucht einiger Maßen zu fixen.

Umgeben ist die TU von einer silbernen Schutzschale in welcher noch die Adresse des Verkaufladen auf Papier festgehalten ist. Ans Uhrwerk direkt komme ich nicht rann, da noch eine Schutzkappe aus Silber oder Metall darüber ist und so auch nicht zu entfernen geht. Im Rückdeckel ist noch eine Nummer eingstanzt 14839, darüber die Buchstaben FIB. An der gegenüberliegenden Seite ist noch einen 22 eingestanzt. Am Werk selber kann ich keine Nummer erkennen, hat aber einen Durchmesser von 44 - 45mm.

Was haltet ihr von der Uhr, wisst ihr vielleicht nocht etwas mehr?

Leider habe ich keinen passenden Schlüssel und kann nicht testen ob die Uhr noch funktioniert. Aber ich finde Sie echt schön vor allem in Verbindung mit dem aufklappbaren Schutzetui.

Entschuldigt bitte die Bilder ich bin noch nicht so bewandert was das angeht und habe auch gerade nur ein Handy zur Hand.:oops:


EDIT: Habe im aufklappbaren Schutzgehäuse noch die Nr 832 gefunden
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.767
Ort
Leipzig
Hallo Omega-man,
Glückwunsch zu dem Sammelstück Deines Großvaters.
Eardley Norton war ein englicher Uhr-und Chronometermacher.Er hat von 1740 bis 1794 gelebt und hatte auch einige Patente.Aber soviel ich weis hat er seine Uhren auch mit Eardley Norton beschriftet bzw.graviert.Ob Deine eine echte ist dazu müßte man das Werk sehen und irrgend welche Punzen im Gehäuse.
Der silberne Werkschutzdeckel müßte auf gehen wenn du aufgesetzten Bügel nach links schiebst.die kleinen Aufsetzte sollten da behilflich sein.Ich habe auch so eine Spindeluhr mit silb.Werkschutzdeckel da ist ein kleiner Hebel an der Seite da springt der Deckel auf.Also vorsichtig nicht fallen lassen bitte.
Und wenn Du dann noch ein Bild vom Werk und von den Zeichen machst kann man vieleicht weiter helfen.Auch ein Bild von der Werkseite wo man die Pfeiler sieht gibt Hinweise.
Gruß Roland
 
Omega-man

Omega-man

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
50
Ort
Berlin
Hallo Spindel...

Danke für den Tip mit Werksschutzdeckel, hattgeklappt. Als ich den Schutzdeckel abnahm ging mir das Herz auf !!!
Das Werk ist wunderschön, toll verabeitet und überquellend an Details. Meingroßvater hat mir etwa 60 Taschenuhren hinterlassen, aber nur wenige Werke sind optisch so ein Leckerbissen.

Punzen hat das Gehäuse irgendwie keine, aber es ist schon mal maschinell poliert worden. Oberflächen sind extrem uneben, was man auch auf den Bildern gut erkennen kann. Ist es möglich das soviel Material weggenommen wurde das die Punzen nicht merh sichtbar sind?

Hier noch die Bilder vom Werk
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
el_relojero

el_relojero

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
452
Ort
Spanien_und_Schweiz
@Omega-man:

Ich weiss nicht, ob das echt ist (kommt mir schon so vor), aber so etwas Altes von TU habe ich bisher noch nicht gesehen.
Sehr schön!
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Das ist ein "Swiss Fake", ein Produkt aus der Schweiz, welches eine englische Herkunft vorgaukeln soll. Wer jemals eine echte Norton gesehen hat, der vermißt schnell die höchstwertige Qualität. Der echte Norton hatte Chronometer gebaut, nicht solche einfachen Spindeln..
Auch die Unruhbrücke anstelle eines Klobens spricht sehr gegen England...

Andreas
 
el_relojero

el_relojero

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
452
Ort
Spanien_und_Schweiz
Das ist ein "Swiss Fake", ein Produkt aus der Schweiz, welches eine englische Herkunft vorgaukeln soll.
Was Du alles weisst! Respekt.
Da gab es also eine Zeit, in der die Schweizer Fakes von englischen Uhren bauten, so wie heute die Chinesen von schweizer Uhren. Und zwar mit allen Raffinessen, wie die (gefälschte?) Londoner Adresse des Verkäufers auf Papier ...
Was sagst Du denn zum Alter des "Swiss Fake"? Zeitgleich zum Original?
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Tja, damals waren die Engländer die besseren Uhrenbauer und die Schweiz nur ein Billiglohnland mit vorwiegend sehr einfachen Uhren.

Ich würde auch 1820 herum tippen.


Andreas
 
Omega-man

Omega-man

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
50
Ort
Berlin
Hallo Mikrolisk

Nun ich verlasse mich mal auf dein Wissen. Nun ja schade dabei hat die Uhr mir so gefallen.:oops:

Aber SwissMade is a heute nicht mehr so schlecht:lol:

Aber schön ist sie ja denoch. Weiß du wo ich Schlüssel für diese Uhren herbekommen? Habe gut ein Dutzend dieser Schlüssen-TU´s, aber keine Schlüssel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Die gibts im Set in der eBucht. Am besten aus England bestellen, da sind sie preiswerter als hierzulande..
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.767
Ort
Leipzig
Hallo Omega-man,
hat ja funktioniert mit dem öffnen.Ich hatte es schon geahnt das es ein Nachbau ist.Der Mechanismus zum öffnen wurde auch viel später erfunden.
Nun ich verlasse mich mal auf dein Wissen. Nun ja schade dabei hat die Uhr mir so gefallen.
Da kannst Du Dich schon verlassen.Schau mal bei Hauptseite/de
nach und gib Norton ein.Da ist eine echte abgebildet.
Freuen kannst Du Dich trotzdem.Sie ist immerhin fast 200 jahre alt und auch wunderschön.
Die Punzen werden entweder in den Jahren weggeputzt wurden sein oder sie hatte gar keine was dann auch zu erklären ist.
Besorge Dir bitte so einen neuen Schlüsselsatz bei so viel Uhren.
Und nicht mit Zange oder ähnlichen probieren.Da scheint ein ganz schöner Schatz zusammen getragen zu sein.
Gruß Roland
 
Omega-man

Omega-man

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
50
Ort
Berlin
Hallo Spindel,

Danke... Ist ja nicht so das sie jetzt in der Tonne landet. Ich differenziere da noch zu heutigen Plagiaten, welche zu tausenden vom Band laufen. Bei der "Norton" hat ja trotzdem jemand Tage lang gesessen und sich Mühe gegeben. Ich finde sie dennoch wunderschön und wird auch aufgearbeitet.
Den Öffnungsmechanismuss habe ich aber auch bei vielen Eardlay Norton Uhren schon gesehen. Wie hier zum Beispiel:

http://cgi.ebay.de/um1800-SILBER-Spindeltaschenuhr-EARDLEY-Norton-London-/390264710631

Einen Schlüsselsatz habe ich eben bei der Bucht gekauft. 14 Schlüssel von 0-12er größe. Sollte ja für jede Uhr was dabei sein. Nein mit der zange geh ich da nicht ran :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Einen Schlüsselsatz habe ich eben bei der Bucht gekauft. 14 Schlüssel von 0-12er größe
Da hast Du ja alle gängigen Schlüssel und die müssten für all Deine Taschenuhren mit Schlüsselaufzug passen.:klatsch:
Hier noch die einzelnen Maße:
00 = 2,00mm
0 = 1,90mm
1 = 1,80mm
2 = 1,75mm
3 = 1,65mm
4 = 1,60mm
5 = 1,50mm
6 = 1,40mm
7 = 1,30mm
8 = 1,20mm
9 = 1,15mm
10=1,05mm
11=1,00mm
12=0,95mm
Das sind die kontinentalen Maße.
Bei den Engländern ist es genau umgekehr.:D
 
el_relojero

el_relojero

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
452
Ort
Spanien_und_Schweiz
Das sieht ja inzwischen ganz gut aus.
Mich würde noch interessieren (vielleicht weiss es Mikrolisk?) ob so eine (sehr) alte "Swiss Fake" Taschenuhr heute auch einen gewissen (Sammler)Wert hat? Oder gibt es viele solcher Uhren?
Mir persönlich gefällt die "Swiss Fake" nämlich ausserordentlich gut und ich würde sie bei ihrem Alter von wahrscheinlich 200 Jahren hoch in Ehren halten.
 
Omega-man

Omega-man

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
50
Ort
Berlin
Für mich hat sie eh einen ganz anderen Wert, da sie im Erbe meines Großvaters war. Keine Angst die bleibt schon schön da wo sie ist, ganz genauso als wäre es eine "Norton"
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Eine Norton Schlüsseltaschenuhr

Eine Norton Schlüsseltaschenuhr - Ähnliche Themen

  • Breitling Norton Chronograph 42

    Breitling Norton Chronograph 42: Die scheint auch neu zu sein. Erscheint auf der Homepage PREMIER B01 CHRONOGRAPH 42 NORTON Stahl - Schwarz AB0118A21B1X1 | Breitling und bei...
  • [Erledigt] Norton - vintage Uhr aus 70-er

    [Erledigt] Norton - vintage Uhr aus 70-er: Liebe forianer und liebe vintage gemeinde! Nein,nein,nein...das ist kein antivirus software, sondern ein echtes vintage Uhr:-D Eine seltene...
  • Spindeluhr Norton London

    Spindeluhr Norton London: Hallo Uhrenfreunde, möchte mal meine neue Spindeluhr vorstellen. Echte englische Spindeluhr Norton London von Baujahr 1824.Sie ist in einem für...
  • [Verkauf] NORTON Super Automatic mit ETA 2789

    [Verkauf] NORTON Super Automatic mit ETA 2789: Hallo, zum Verkauf steht eine Schweizer NORTON Super Automatic Herrenarmbanduhr mit ETA 2789 aus dem Jahr 1974. Sie hat ein Edelstahlgehäuse...
  • Frage zu Norton Internet Security 2009

    Frage zu Norton Internet Security 2009: Habe ebendieses Programm drauf, mein Computer läuft mit XP Home Edition Service Pack 2. In dieser Leiste unten rechts erscheint öfter ein kleiner...
  • Ähnliche Themen

    • Breitling Norton Chronograph 42

      Breitling Norton Chronograph 42: Die scheint auch neu zu sein. Erscheint auf der Homepage PREMIER B01 CHRONOGRAPH 42 NORTON Stahl - Schwarz AB0118A21B1X1 | Breitling und bei...
    • [Erledigt] Norton - vintage Uhr aus 70-er

      [Erledigt] Norton - vintage Uhr aus 70-er: Liebe forianer und liebe vintage gemeinde! Nein,nein,nein...das ist kein antivirus software, sondern ein echtes vintage Uhr:-D Eine seltene...
    • Spindeluhr Norton London

      Spindeluhr Norton London: Hallo Uhrenfreunde, möchte mal meine neue Spindeluhr vorstellen. Echte englische Spindeluhr Norton London von Baujahr 1824.Sie ist in einem für...
    • [Verkauf] NORTON Super Automatic mit ETA 2789

      [Verkauf] NORTON Super Automatic mit ETA 2789: Hallo, zum Verkauf steht eine Schweizer NORTON Super Automatic Herrenarmbanduhr mit ETA 2789 aus dem Jahr 1974. Sie hat ein Edelstahlgehäuse...
    • Frage zu Norton Internet Security 2009

      Frage zu Norton Internet Security 2009: Habe ebendieses Programm drauf, mein Computer läuft mit XP Home Edition Service Pack 2. In dieser Leiste unten rechts erscheint öfter ein kleiner...
    Oben