Eine Insel? Wie ich doch noch zu einer Rolex Explorer kam (Ref. 214270)

Diskutiere Eine Insel? Wie ich doch noch zu einer Rolex Explorer kam (Ref. 214270) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; „Waas suchen Sie?“, fragt Herr Ärmel und fuchtelt mit demselben vor meinem Gesicht herum. „Da lang, einmal um die Ecke und dann noch ein paar...
jo3861

jo3861

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
814
Ort
An der Lahn
IMG_9313.jpeg

Waas suchen Sie?“, fragt Herr Ärmel und fuchtelt mit demselben vor meinem Gesicht herum. „Da lang, einmal um die Ecke und dann noch ein paar Meter. So groß ist unsere Insel ja nicht.“ Ich bedanke mich und folge dem Wink des Ärmels.

Ja, ich musste weit reisen, um eine Krone Exploreruhr kaufen zu können. Zuhause, zwischen Rhein und Mosel, grinste der Händler nur und schwärmte vom tollen Werterhalt, der guten Geldanlage, der unfassbaren Nachfrage, aber liefern? Nein, liefern könne er natürlich nicht, vielleicht in einem halben Jahr, vielleicht aber auch nicht, jedenfalls könne er gar nichts versprechen.

Aber auf dieser Insel, der Lieblingsinsel der Deutschen — jedenfalls war sie das in meiner Kindheit gewesen — da soll jetzt ein neuer Kronenuhrenhändler eröffnet haben. Hatte ich gelesen. Weil die Insel klein ist, könnte die Nachfrage dort vielleicht bescheiden sein, dachte ich und reiste nach einem vielversprechenden Telefonat mit dem dortigen Kronenkonzessionär kurzentschlossen hin. Natürlich mit der Bahn, denn Autos sind auf der Insel nicht erlaubt. Angeblich gibt es dort nicht mal Autostraßen.

Ich finde das Geschäft dort, wo Herr Ärmel mich hingewiesen hatte. Die Dame hinter dem Tresen winkt aber ab: „Kronenuhren? Nein, die führe ich nicht. Aber mein Bruder hat kürzlich einen solchen Laden eröffnet. Auf Geheiß Seiner Majestät. Denn Seine Majestät sammelt neuerdings Kronenuhren.“ „Und wo…?“ „Ach, einfach über den nächsten Hügel, dann sehn Sie’s schon. Mein Bruder heißt übrigens auch Waas“, sagt Frau Waas.

Noch schnell auf einen Blick auf die Uhr am Turm des königlichen Palastes geworfen: Viertel vor Zwölf, ich bin noch gut in der Zeit. Rasch über das Hügelchen marschiert, ein bißchen verrußt und hustend, weil eine kleine Lokomotive auf dem Gleis direkt neben dem Weg vorbeischnauft, tatsächlich eine Dampflokomotive! Nur fünf Minuten später sehe ich den Laden von Herrn Waas. Die große Kronenuhr über dem Eingang zeigt auch Viertel vor Zwölf. Das spricht nun nicht für höchste Präzision, seltsam...

Herr Waas empfängt mich schon am Eingang, ein kleiner, rundlicher Mann mit einem unnatürlich vergrößerten rechten Auge. Seine Hand gleitet an meiner ausgestreckten vorbei, Herr Waas errötet. „Oh Verzeihung!“ Er nimmt die Uhrmacherlupe vom Auge und jetzt findet seine Rechte auch zielsicher die meine. „Seien Sie willkommen. Sie sind mein allererster Kunde!“ Ich zucke innerlich zusammen. Kann das ein seriöser Kronenuhrenhändler sein?

Herr Waas weist auf seine Auslage. „Ich weiß ja schon von unserem Telefonat, dass Sie an einer Exploreruhr interessiert sind — bitte hier.“ Ich traue meinen Augen nicht, dort liegen wirklich alle gängigen Modelle von Krone, interessanterweise stehen alle Uhren auf exakt Viertel vor Zwölf. „Ein Sportstahlmodell ist kein Problem, die können Sie alle sofort mitnehmen, wenn Sie wollen. Ich gebe Ihnen noch elfdreiviertel Prozent Inselrabatt darauf.“ Jetzt traue ich meinen Ohren nicht. Sportstahlkronenuhren mit Preisnachlass zum Einpacken und Mitnehmen? „Haha“, lacht Herr Waas über mein ungläubiges Gesicht, „genaugenommen habe ich eben geflunkert. Sie sind gar nicht mein allererster Kunde, sondern bloß der erste von auswärts. Sonst lässt immer nur seine Majestät hier einkaufen und Majestät wünschen nur goldene Uhren. Die dürfte ich Ihnen deshalb gar nicht verkaufen, die goldenen dürfen die Insel gar nicht mehr verlassen. Aber die Sportstahlmodelle aus dem Kronen-Sortiment bleiben immer übrig.“

So werde ich mit Herrn Waas schnell handelseinig und erhalte meine Exploreruhr mit Krone und elfdreiviertel Prozent Rabatt in einer hübschen grünen Tüte, von der das Konterfei des Königs mit Krone prangt. Ich gebe Herrn Waas noch den Tipp, die überzähligen Sportstahlkronenmodelle in diesem modernen Internetz anzubieten, aber er winkt ab. „ Das ist Neuland, damit will unser König nichts zu tun haben. Immerhin hat er schon ein Telefon — natürlich ein goldenes“, schmunzelte er. Herr Waas rät mir zum Abschied, für die Rückfahrt die kleine Dampflokomotive zu nutzen. „Emma fährt immer genau um Viertel vor Zwölf ab.“

Die Bahn fährt pünktlich, der Kronenuhrenhändler lacht nicht los, wenn man ihm eine Uhr abkaufen möchte: Lummerland ist so ganz anders als Zuhause! Vermutlich dank der Gnade und Weisheit Seiner Majestät, König Alfons, dem Viertel-vor-Zwölften.

IMG_9309.jpeg

Technische Daten:
  • Durchmesser Gehäuse: 39 mm, Horn-zu-Horn: 47,3 mm, Höhe: 11,4 mm, Gewicht mit komplettem Band: ca. 130 g
  • Material des Gehäuses: Edelstahl, Saphirglas
  • Band: Oysterband, Oysterlock mit Easylink
  • Wasserdichtigkeit: 10 bar (100 m), verschraubte Krone
  • Kaliber des Werkes: 3132 (Chronometer mit Automatikaufzug, Handaufzug möglich), 48 Stunden Gangreserve, Sekundenstopp
  • Breite der Bandanstöße: 20 mm
  • Leuchtmasse auf allen Zeigern, Indizes sowie auf den Ziffern 3, 6 und 9
  • Gangabweichung bei mir im Tragemix: +1 s/d

IMG_8541 (1).jpeg

IMG_8467.jpeg

IMG_8807 (1).jpeg

IMG_8868 (1).jpeg

IMG_8954.jpeg

exbynight (1).jpeg

IMG_8495 (1).jpeg

Na ja, tatsächlich habe ich die Ex leider auch auf Lummerland nicht kaufen können, denn Herr Waas hatte keine Konzession erhalten. So musste ich bei einem angesehenen Grauhändler im Netz kaufen. Etwas teuer, aber es hat sich gelohnt.
 
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.418
Ort
Düsseldorfer Umland
Ich kenne mich leider nicht gut genug auf Lummerland aus um die Versorgungslage bei nichtbuntmetallenen Luxusgütern einschätzen zu können, aber ich freue mich für dich, dass Du eine aktuelle Ex1 ergattert hast. :)

Ich muss ehrlich sagen dass ich mich mit den leuchtenden Ziffern nicht so richtig anfreunden kann, das wirkt mir für diese Toolwatch schon fast zu verspielt. Generell ist die Explorer aber eine geniale Uhr. Ich hab das Gefühl je länger man sie ansieht desto schicker wird sie. 8-) Viel Freude beim Tragen. Und nicht wundern, wennDu die nächsten Tage noch ein bisschen Ruß aushustest. :D

Choo Choo!
 
eda-2689

eda-2689

Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
179
:lol:Gute Story, und passend zu EXP I

Ein Moderater Aufschlag zum LP ist okay, könnte ja sein das sie eingestellt wird. Ist in meinen Augen eines der stimmigsten Kronen im Sortiment. Ich denke kaum eine andere passt an so viele Handgelenke!

Nach Lummerland musst du mal wieder hin :klatsch:
 
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
494
Ort
Zentralschweiz und dem Fürstentum
Im Normalfall schaue ich bei den Kronenvorstellungen selten rein.
Aber deine ist wirklich herzerfrischend gelungen. 😃
In Lummerland findet man also die Stahlmodelle ... so so.
Ich bin noch am Überlegen wo ich meine Ferien dieses Jahr verbringen soll.
😉😎
Danke für die sehr gelungene Vorstellung.
 
Boston72

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
3.257
Ort
Niederösterreich
Ich schließe mich da meinem Vorredner an, ich lese kaum mehr eine Rolex Vorstellung.
Ich sitze aber gerade bei der Physiotherapie und habe Zeit zum lesen.

Diese Vorstellung, vor allem die Geschichte finde ich sehr erfrischend, danke dafür.

Schöne Uhr und schöne Fotos, viel Freude damit.
 
Sedona B

Sedona B

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
10.090
Na dann mal viel Freude mit der EX. Der Weg zu ihr war ja sehr ‚phantastisch‘😀
 
Coltman1

Coltman1

Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
122
Auch ich muss sagen, dass ich lange keine Rolex-Vorstellung mehr gelesen habe.
Aber einfach herrlich, was eine schöne Geschichte du dir hier ausgedacht hast. Da werden Erinnerungen an Jim und Lukas wach ;-)

Und schließlich: Viel Freude mit der sehr schönen Uhr!
 
pressluftjunky

pressluftjunky

Dabei seit
13.05.2012
Beiträge
2.559
Ort
Werder / Havel
Klasse Vorstellung und Glückwunsch zum Klassiker :klatsch:

Ich bereue meinen Kauf nicht eine Sekunde und trage meine Explorer auch sehr sehr oft.
 
DonFabrizio

DonFabrizio

Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
622
Ort
Tief im Süden
Sehr lustiger Einfall, danke dafür!

Vielleicht markiert das ja den Anfang vom Ende des Hypes, wenn die Interessenten anfangen, sich über das in Grunde alberne Gebaren des Anbieters und seiner Konzessionäre ein wenig lustig zu machen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr. Venz

Mr. Venz

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
4.757
....uuuuuuuund....versenkt!

Zack die Bohne! Volltreffer!

Mit größtem Vergnügen gelesen und gerätselt, wann jetzt der Bogen nach Sylt geschlagen wird😂😂😂

Sehr schön! Vielen Dank für die tolle Vorstellung und herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Ex!

Also- der Uhr natürlich 😉
 
Neutr0n

Neutr0n

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
882
Deine Vorstellung hat richtig Spaß gemacht 🤣
Solch eine Insel wäre der Traum vieler Uhren Begeisterer und vermutlich am ersten Tag überlaufen.

Die Ex ist eine wirklich tolle Rolex, perfekt von den Proportionen und zeitlos sowie universell zum Outfit.
Eine gute Wahl und weiterhin viel Freunde mit ihr!

Das mit dem kleinen Aufschlag beim Grauen ist zwar bitter aber wenn man denn wenigstens so an sein Modell kommt, kann man es verschmerzen und es dank der Freude die Uhr zu haben schnell vergessen.
 
jo3861

jo3861

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
814
Ort
An der Lahn
… Ich hab das Gefühl je länger man sie ansieht desto schicker wird sie. …

Choo Choo!
Emma fährt mit Bio-Kohlen ;-) Die Ex wirkt auf mich manchmal etwas formal, ich musste mich etwas daran gewöhnen, weil ich eigentlich Farben an Uhren mag,
… Ist in meinen Augen eines der stimmigsten Kronen im Sortiment. Ich denke kaum eine andere passt an so viele Handgelenke!

Nach Lummerland musst du mal wieder hin :klatsch:
Ja, ihr größter Vorteil ist, dass ich sie 24/7 tragen könnte, so bequem sitzt diese Uhr und hat dabei das perfekte Gewicht und für mein Handgelenk die perfekte Größe.


In Lummerland findet man also die Stahlmodelle ... so so.
Ich bin noch am Überlegen wo ich meine Ferien dieses Jahr verbringen soll.
Ich kann Lummerland nur empfehlen. Die Reise dorthin geht bequem vom Sofa aus, insoweit passt das Ziel in unsere Zeit. Einfach die beiden Bände beim nächstgelegenen Buchladen bestellen 📖 🤓

…Ich sitze aber gerade bei der Physiotherapie und habe Zeit zum lesen.
Dann kannst du diese Reise auch machen, siehe oben :-)

Na dann mal viel Freude mit der EX. Der Weg zu ihr war ja sehr ‚phantastisch‘😀
Danke. Zum Glück war es keine „Unendliche Geschichte“ 🔚e

…Aber einfach herrlich, was eine schöne Geschichte du dir hier ausgedacht hast. Da werden Erinnerungen an Jim und Lukas wach ;-)
In einer Erinnerung sind es die ersten Bücher, die ich „verschlungen habe“. Michael Ende war ein phantastischer Autor!

…Ich bereue meinen Kauf nicht eine Sekunde und trage meine Explorer auch sehr sehr oft.
Ich fand sie anfangs fast schon zu perfekt und nüchtern – inzwischen liebe ich diese Uhr!

…Vielleicht markiert das ja den Anfang vom Ende des Hypes, wenn die Interessenten anfangen, sich über das in Grunde alberne Gebaren des Anbieters und seiner Konzessionäre ein wenig lustig zu machen. ;-)
Ich bin ja noch nicht so lange im „Uhrengeschäft“ wie mancheine/r hier und hätte es anfangs nicht für möglich gehalten, wie umständlich (oder teuer) ein Kronenkauf werden kann, wenn man eben noch keine Kontakte zu einem Kronenhändler hat.

Sehr schöne Uhr, die möchte ich irgendwann auch mal haben =)
Ich rate einfach mal: Du hast schon eine? :-)

… Mit größtem Vergnügen gelesen und gerätselt, wann jetzt der Bogen nach Sylt geschlagen wird😂😂😂
Das Wecken dieser Erwartungshaltung war weder beabsichtigt noch zufällig 8-)

… Das mit dem kleinen Aufschlag beim Grauen ist zwar bitter aber wenn man denn wenigstens so an sein Modell kommt, kann man es verschmerzen und es dank der Freude die Uhr zu haben schnell vergessen.
Ohne eine hier unerwünschte Preisdiskussion entfachen zu wollen: Die Uhr habe ich seit November vergangenen Jahres und den Aufschlag könnte ich jetzt schon wieder erlösen. Ich glaube, etliche spekulieren auf das Ende dieser Referenz.

Danke an alle für die netten Wünsche!

Ich möchte noch erwähnen, dass die Uhr ihrem Ruf als „Handgelenkschmeichler“ bei mir absolut gerecht wird. Sie – und eine 39 mm Grand Seiko – sind meine bequemsten Uhren. Ich kannte die Uhr praktisch schon, weil ich vorher eine Oyster Perpetual 39 besessen hatte. Die hat ja das gleiche Gehäuse, Band und Uhrwerk. Aber angenehm überrascht war ich doch von der aufwändigeren Schließe. Weniger wegen des zusätzlichen Sicherungsbügels – die normale Oysterclasp ist bereits ausreichend sicher, aber sie wirkt solider und hat im Unterschied zu den beiden einfachen Oysterclasps, die ich kennengelernt hatte, auch weniger Spiel. Vielleicht hatte ich mit diesen beiden auch nur Pech mit den Herstellungtoleranzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
HanseatHH

HanseatHH

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
2.110
Ort
Hamburg
Danke für die ungewöhnliche und kurzweilige Vorstellung der Ex @jo3861 :D

Wünsche Dir allzeit gute Gangwerte und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel :super:
 
JPW

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.081
Danke für die schöne Vorstellung, wieder mal was Neues :super:
Ich gucke bei Rolex-Vorstellungen auch eigentlich nur noch rein, wenn es um die Ex1 geht. Man muss sich ja ab und zu noch vergewissern, dass die eigene Traumuhr immer noch so gut aussieht wie beim letzten Mal...
 
jo3861

jo3861

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
814
Ort
An der Lahn
Wünsche Dir allzeit gute Gangwerte und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel :super:
Danke, danke! Das kann ich für den nächsten Törn nach Lummerland gebrauchen ⛵️ Vielleicht gibt es bei Herrn Waas dann eine Daytona mit elfdreiviertel Prozent Rabatt? Falls nicht, ist es auch nicht schlimm, denn ich bin im Moment sowieso mehr auf dem Speedmaster–Trip.

... Man muss sich ja ab und zu noch vergewissern, dass die eigene Traumuhr immer noch so gut aussieht wie beim letzten Mal...
Sie sieht eigentlich von Mal zu Mal besser aus, wenn ich sie aus der Schatulle nehme. 🤩
 
Virtulo

Virtulo

Dabei seit
13.11.2016
Beiträge
467
Ort
Rheinland
Beim Thema Rolex bin ich irgendwie immer zwiespältig:

Einerseits haben sie eine sehr hohe Qualität andererseits finde ich sie überteuert. Auch haftet dieser Marke immer noch der halbseidene Touch aus den 70er Jahren an, während die Firmenleitung jedes Jahr Millionen dafür ausgibt um aus dieser Ecke rauszukommen.

Gleichwohl ist die Explorer eine der stimmigsten Uhren aus Genf und du hast da ein schönes Märchen mit tollen Fotos untermalt zum Besten gegeben.
 
Gemalto

Gemalto

Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
488
Ort
Hessen
Die aktuelle EXI ist einfach ne tolle Uhr. Selbst wenn du statt des Lummerland Konzis nun einen Grauhändler bemühen musstest war das sicher keine falsche Entscheidung.

Nach der Einstellung der 114300 im letzten Jahr ist die aktuelle Explorer I das letzte 39mm Sportmodell der Marke. Und wenn Rolex sich treu bleibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch diese Uhr demnächst mit einem größeren Modell abgelöst ist.

Das 3132 Kaliber ist aus meiner Sicht das Werk, welches Rolex nach wie vor am besten repräsentiert. Keine Komplikation stört die Amplitude. Ein absolut präziser, Schweizer Traktor.

Halte die Uhr mal eine Weile ans Ohr und hör dir das Klingeln an. Kein anderes Werk bimmelt so laut und satt. Wenn du die Uhr auf einen geeigneten Resonanzkörper legst, beschallt diese deinen ganzen Raum.
 
firehead

firehead

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
1.138
Ort
Münsterland
Beim Thema Rolex bin ich irgendwie immer zwiespältig:

Einerseits haben sie eine sehr hohe Qualität andererseits finde ich sie überteuert. Auch haftet dieser Marke immer noch der halbseidene Touch aus den 70er Jahren an, während die Firmenleitung jedes Jahr Millionen dafür ausgibt um aus dieser Ecke rauszukommen.

Gleichwohl ist die Explorer eine der stimmigsten Uhren aus Genf und du hast da ein schönes Märchen mit tollen Fotos untermalt zum Besten gegeben.

Vor allem mal gibt die Firma Rolex ihr Geld äußerst zweckdienlich aus, da sie nicht jährlich irgendwelche Investoren befriedigen muss.
 
Thema:

Eine Insel? Wie ich doch noch zu einer Rolex Explorer kam (Ref. 214270)

Eine Insel? Wie ich doch noch zu einer Rolex Explorer kam (Ref. 214270) - Ähnliche Themen

Was länge währt, wird endlich gut! Breitling Ref. 014012.C830: Hallo liebe Leidensgenossen! Wie der Titel es schon verrät: jetzt ist endlich alles gut. Ich habe nach langer Suche das letzte Puzzleteil...
[Erledigt] Rolex Explorer (1)- Ref. 214270 (MK 2) - April 2020 - LC 100: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Rolex Explorer (1), Referenznummer 214270, (Mark 2) Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Meine Neue oder so gesagt, schon 6 1/2 Monate alte Rolex Explorer 2 (216570 BD): Hallo liebe Forumsmitglieder, kurz zu meiner Geschichte wie ich zu der Rolex EXII gekommen bin und wie sehr ich sie Liebe! Nach Jahre langem...
Vergleich: Rolex Explorer 214270 vs. Oyster Perpetual 39 (weißes ZB) 114300: Liebes Forum, anstatt der Vorstellung einer Uhr möchte ich heute einmal einen vergleichenden Blick auf zwei Modelle werfen, die oft als...
Portable timekeepers - tragbare englische frühe Uhren: TRAGBARE ENGLISCHE ZEITMESSER waren erst mit der Erfindung einer aufgewickelten Feder zur Speicherung der Antriebskraft möglich. Die...
Oben