Eine Daydate aus Stahl? Bulova Super Seville Automatic Ref. 4410101 mit schwarzem Blatt

Diskutiere Eine Daydate aus Stahl? Bulova Super Seville Automatic Ref. 4410101 mit schwarzem Blatt im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Einführung Hallo liebes Forum, Ich habe versucht die Vorstellung ein wenig aufzuteilen um sie etwas lesbarer zu machen. Ausserdem ist...
MrNiceGuy

MrNiceGuy

Themenstarter
Dabei seit
02.04.2015
Beiträge
34
Einführung

Hallo liebes Forum,

Ich habe versucht die Vorstellung ein wenig aufzuteilen um sie etwas lesbarer zu machen. Ausserdem ist anzumerken, dass einige Bilder vom Vorbesitzer Uhr_Leiwand stammen (der meiner Meinung nach ein großes Fotografisches Talent hat) und meine Bilder einfach nie so gut wie seine geworden sind. Trotzdem sind natürlich ein paar Bilder von mir dabei. Ich würde mich sehr über positives wie negatives Feedback, in konstruktiver Form, freuen.

Hommage

Vorneweg: Es handelt sich hier natürlich um eine Hommage der Marke Bulova. Ich finde es sehr schön wie emotional insbesondere Uhrenbesitzer sich mit den Uhren (oder auch den Marken) auseinandersetzen und in der Uhr viel mehr sehen als nur ein "Zeitmesser". Das Leben hat weitaus tiefere Facetten als nur Namen, Marken oder Reputation, es ist die Geschichte hinter den Gegenständen die die Menschen begeistert.

Ich bin auch ein Hobbymusiker und sammle E-Gitarren, vorallem die Fender Stratocaster, daher kann ich diese emotionale Bindung sehr gut nachvollziehen, auch was Vintagesammler angeht. Es gibt auch einige Paralellen zwischen den Uhren und den Gitarren, da es viele Hommagen der Fender Stratocaster gibt und viele nur auf das Original schwören. Ohne zu sehr auszuschweifen, ich finde Hommagen ermöglichen einen guten Einstieg für Neuankömmlinge, ein ausgeglicherenes Preis-Leistungs Verhältnis (insbesondere bei E-Gitarren gibt es viele hochwertige Hommagen von etablierten Marken) und eine respektable Alternative für Menschen die bereit sind ihre Zeit in eine ausführliche Recherche zu stecken.

Ich verstehe auch die Personen die immer nur das Original kaufen würden da meistens (wenn auch nicht immer) bekannt ist was man bekommt insbesondere was die Qualität angeht. Ich respektiere alle Meinungen zu Hommagen. Das einzige was ich nicht verstehe sind Menschen die sehr festgefahren in ihrer Meinung sind und anderen Menschen ihre Meinung aufzwingen müssen. Letzendlich ist es immer der Mensch selbst egal was für eine E-Gitarre er spielt oder was er für eine Uhr trägt, es ist nur ein kleines Detail seiner Ausstrahlung und Persönlichkeit. Vorallem spielen die Menschen nicht besser E-Gitarre auf einer Fender als auf einer Gitarre einer anderen Marke oder lesen die Zeit schlechter auf einer Hommage-Uhr. Ich bin sehr froh darüber, dass es diese Möglichkeiten gibt heutzutage (wie dieses Forum), denn sie ermöglichen vielen, gerade jüngeren Menschen den Kontakt zur Musik oder zum Uhrenhobby.

Als Musiker könnte ich auf das Thema Inspiration eingehen (z.B. Bob Dylan All Along the Watchtower --> Jimi Hendrix , Al Bowly My Woman --> John Williams Star Wars Imperial March, usw) welches jeden Musikbereich betrifft aber das wär wohl zuviel des Guten :lol:.

Vorstellung

Nun wie bin ich zu dem Thema gekommen? Ein Freund von mir sammelt schon viele Jahre automatische Uhren und ich konnte es nie wirklich verstehen, da ich die Uhr immer nur als ein Werkzeug gesehen habe. Nun eines Tages hatte er mich ein wenig aufgeklärt über die vielen Grundmodelle die es so gibt und warum automatische Uhren einfach etwas anderes sind als die Quarzuhren die ich so kenne. Ich kann mir keine Quartzuhr mehr kaufen mit der Vorstellung, dass in einem hohlen Gehäuse ein winziges Quartzwerk tickt mit einem großen Plastikring.

Von Anfang an hat mich die Daydate gefesselt und zwar nicht wegen der Tagesanzeige sondern wegen dem Präsidentenband und der Riffellünette. Wie sich das Licht in der Lünette spiegelt und wie Elegant das Präsidentenband mit einer Innenschließe aussieht. Die Daydate hat es mir von Anfang an angetan. Ich liebe den Kompromiss zwischen Eleganz und Dezentem, aufgrund der kleineren Größe und der Ausführung in Stahl (bzw. Weissgold oder Platin beim Original).

Da habe ich mich natürlich gleich auf die Suche gemacht und war erstmal erschrocken was für Preise das Original aufruft. Da hat sich der Gedanke dann ganz schnell wieder gelegt bis ich auf dieses Forum hier gestoßen bin und mich über das Thema Hommagen aufgeklärt habe: Hommagen der Daydate/Datejust gibt es.. aber nur als Vintageuhr(schwierig zu findem in annehmbaren Zustand) oder als "China" Hommage in moderater Qualität (Stichwort Alpha/Parnis/Seagull).

Nach sehr viel Recherche und Gesuche habe ich mich dann für eine Bulova entschieden, da die Ausführungen der Daydate eine recht gute Qualität haben sollen und es sie in der Ausführung gibt in der ich die Daydate am meisten mag: Stahl bzw. Silberfarben, Stab-Indizes und schwarzes Zifferblatt. Es ist auch nicht einfach eine Gute zu finden, da viele verbastelt sind, ein zerkratztes Mineralglas haben oder schiefe bzw. nicht mehr originale Bandanstöße besitzen.

Es hat sehr lange gedauert bis ich eine gefunden habe in einem gutem Zustand und es ist dem User Uhr_Leiwand zu verdanken, dass ich mir diesen Wunsch erfüllen konnte. Ich habe die Uhr in einem ausgezeichneten Zustand bekommen, meine Freundin hatte mich sogar gefragt ob es eine neue Uhr sei. Die Bandanstöße sitzen sehr gerade und fest.

Merkmale

  • Baujahr um die 1980
  • Schweizer ETA Basiskaliber 2834-1 (heißt bei Bulova 1373.11)
  • 28.800 A/h
  • Kein Sekundenstopp
  • 40 Stunden Gangreserve
  • Original Bulova 20mm breites "President" Edelstahl-Gliederband mit innenliegender Faltschließe mit Bulova Emblem
  • Plexiglas mit Lupe
  • Original Bulova Schraubkrone
  • Durchmesser: 36mm
  • Gehäusehöhe ca. 11mm
  • Gewicht 105 Gramm
  • Wasserdichte damals bis 10 ATM aber ohne Revision aktuell wohl eher nicht gegeben

Fazit

Ich trage die Uhr täglich und sie läuft sehr genau und zuverlässig bis jetzt. Das ETA-Werk ermöglich zum Glück eine gute Langlebigkeit, da viele Ersatzteile erhältlich sind und da die Uhr aus Stahl ist und ein Plexiglas hat, kann man sie nach ein paar Monaten oder Jahren immer wieder mal polieren (Cape Cod, Scotch-Brite und Polywatch). Das sie aus Stahl ist hat auch den Vorteil, dass sie nicht so schwer am Handgelenk liegt wie das Original aus Gold/Platin. Die Uhr hat mich auch zu einem Plexifan gemacht, kaum Reflektionen und das Zifferblatt leuchtet förmlich.

Ich mag es sehr, dass die Uhr so massiv gebaut ist und etwas Gewicht hat und damit ein Gefühl der Wertigkeit vermittelt. Ich werde mir definitiv das Original als Vintageausführung in Weissgold kaufen, es ist nur eine Frage der Zeit.

Danke für die Aufmerksamkeit, danke an Uhr_Leiwand und zuletzt danke an dieses großartige Forum!

Zum Schluss endlich die Bilder (Copyright: Vorbesitzer Uhr_Leiwand):

1379197_652300608143366_1738333662_n.jpg
DSC_0059.JPG
DSC_0071.JPG
DSC_0054.JPG
DSC_0758.jpg

Und nochmal zwei von mir (Da sieht man den Unterschied des Fotografie Talents)

Super Seville.jpg
FullSizeRe3nder.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Shounen

Shounen

Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.327
Ort
Austria
Glückwunsch zu dieser wunderschönen Bulova.
Gefällt mir richtig gut.
Speziell das Edelstahl President Band. :super:
 
G

gleitzeit

Gast
Sehr schöne Uhr, Glückwunsch!

Der Vorteil des Plexis ist nicht nur die Polierbarkeit, sondern auch die Lichtdurchlässigkeit und Brillanz...
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
10.562
Ort
Wien, Oida ;-)
Was ist denn das für hässlicher Zwiebel...






:prost:

Schöne Vorstellung! Es freut mich, Deine Begeisterung zu sehen. Leicht fiel es nicht, denn die Wertigkeit ist tatsächlich famos (hast ja auch lange gebraucht, mich zum Verkauf zu bewegen ;-) ) aber viel Wristtime bekam sie nicht mehr.

Insofern wünsche ich Dir, dass die Freude noch lange anhält!

Und vielen Dank für die Blumen ;-)
 
Virtulo

Virtulo

Dabei seit
13.11.2016
Beiträge
479
Ort
Rheinland
Die Hommage ist schön gelungen und stimmig.

Und wer auf den Style des Originals abfährt, aber das Geld nicht ganz reicht ist mit so einer Uhr bestens bedient. Besser als ein Fake für 120 Euro. Und ein ETA Werk ist haltbar, gut zu warten und da hast du noch Jahre Freude dran.

Viel Spass mit der Uhr.
 
renke00

renke00

Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.244
Eine sehr schöne Uhr und ein gut recherchierter Bericht, danke dafür. :super:

Die Bulova ist auf meiner „Habenwollenliste“ auch noch ganz oben. Mich fasziniert ebenfalls die Größe des Gehäuses, die Riffellünette, das herrliche Präsidenten/Jubilee (oder wie auch immer das Armband genannt wird) und das in der der Uhr, ein eigentlich immer zu reparierendes, ETA tickert.
Warum das vermeintliche Original kaufen? Ich hatte hier im Forum vor kurzem gelesen, dass die Qualität der damaligen R...x Daydate nicht wirklich besser sein soll als die der Bulova – da könnte dann doch wieder nur der bekannte Name mitspielen?!

Ich wünsche dir viel Freude mit der schönen Uhr!

P.S. Wenn du das gute Stück mal wieder los werden möchtest, PN an mich! ;-)
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
12.049
Ja, sie sieht super schön aus - Glückwunsch auch von mir! :super:
 
Horologicus

Horologicus

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
1.300
Ort
Bavaria
Schöne Vorstellung, gefällt mir!
Ich kann dich gut verstehen, bin mit meinen Bulova Hommagen auch sehr zufrieden.
Wünsch dir viel Spaß beim Tragen...
 
Meister-Anker

Meister-Anker

Dabei seit
27.08.2016
Beiträge
1.032
Super Uhr! Gefällt mir wirklich sehr. Danke fürs zeigen!

Grüße
 
Z

zx9rlinus

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
421
Tolle Uhr, Glückwunsch! Dein Vergleich zu den Gitarren - Homagen sollte einigen die Augen öffnen, denn was da anscheinend überhaupt kein Thema ist wird hier leider laufend thematisiert.

Grüsse
 
MrNiceGuy

MrNiceGuy

Themenstarter
Dabei seit
02.04.2015
Beiträge
34
Glückwunsch zu dieser wunderschönen Bulova.
Gefällt mir richtig gut.
Speziell das Edelstahl President Band. :super:

Danke dir! Ja gerade das Presidentband mit den mittelpolierten Gliedern macht sehr viel von dem Reiz für mich aus :)

Ich hatte Glück und konnte noch ein zusätzliches NOS Ersatzband inkl. der seltenen Bandanstöße ergattern für einen fairen Preis. Wobei man dazu sagen muss, dass es relativ einfach ist das Band selber zu polieren und zu bürsten da es aus massivem Stahl ist, also wird das Originalband schon länger halten. (Originalbilder vom Verkäufer)
s-l53432423423400.jpg
s-l500.jpg


Sehr schöne Uhr, Glückwunsch!

Der Vorteil des Plexis ist nicht nur die Polierbarkeit, sondern auch die Lichtdurchlässigkeit und Brillanz...

Danke auch an dich! Ja Plexi ist wirklich viel besser als ich dachte, man hat echt so gut wie keine Reflektionen und man sieht das ZB sehr deutlich. Ich besitze auch eine Uhr mit Sapphirglas aber im moment bevorzuge ich tatsächlich Plexiglas.

Was ist denn das für hässlicher Zwiebel...

:prost:

Schöne Vorstellung! Es freut mich, Deine Begeisterung zu sehen. Leicht fiel es nicht, denn die Wertigkeit ist tatsächlich famos (hast ja auch lange gebraucht, mich zum Verkauf zu bewegen ;-) ) aber viel Wristtime bekam sie nicht mehr.

Insofern wünsche ich Dir, dass die Freude noch lange anhält!

Und vielen Dank für die Blumen ;-)

Ich bin dir zu größtem Dank verpflichtet, danke das du meinen kleinen Traum erfüllen konntest :) Ich finde weiterhin du hast mit Abstand die schönsten Bildern der Bulova Seville geschossen die man so im Netz findet :super:

Die Hommage ist schön gelungen und stimmig.

Und wer auf den Style des Originals abfährt, aber das Geld nicht ganz reicht ist mit so einer Uhr bestens bedient. Besser als ein Fake für 120 Euro. Und ein ETA Werk ist haltbar, gut zu warten und da hast du noch Jahre Freude dran.

Viel Spass mit der Uhr.

Danke dir!

Das ETA-Werk und die massive Stahlausführung waren aufjedenfall Argumente für mich diese Uhr zu kaufen.

Ich denke Fakes aus China, auch die Hochwertigeren, sind von der Qualität her einfach nicht vergleichbar bzw. von der Qualitätskontrolle die so eine Firma wie Bulova, auch schon damals, an den Tag gelegt hat.

Tatsächlich wurden sogar Bulova Super Sevilles gefaked:
image.jpeg

Eine sehr schöne Uhr und ein gut recherchierter Bericht, danke dafür. :super:

Die Bulova ist auf meiner „Habenwollenliste“ auch noch ganz oben. Mich fasziniert ebenfalls die Größe des Gehäuses, die Riffellünette, das herrliche Präsidenten/Jubilee (oder wie auch immer das Armband genannt wird) und das in der der Uhr, ein eigentlich immer zu reparierendes, ETA tickert.
Warum das vermeintliche Original kaufen? Ich hatte hier im Forum vor kurzem gelesen, dass die Qualität der damaligen R...x Daydate nicht wirklich besser sein soll als die der Bulova – da könnte dann doch wieder nur der bekannte Name mitspielen?!

Ich wünsche dir viel Freude mit der schönen Uhr!

P.S. Wenn du das gute Stück mal wieder los werden möchtest, PN an mich! ;-)

Vielen Dank! Freut mich, dass du es durchgelesen hast.

Ich würde die Uhr garnicht direkt mit den Original vergleichen, ich sehe sie als eine Bulova Daydate und als eine Uhr aus dieser Preisklasse ist sie wirklich famos. Ausserdem habe ich keinen direkten Vergleich zum Original.

Wenn ich sie jemals verkaufen sollte, werde ich dir schreiben. Ich trage sie viel im moment aber du kannst sicher sein, dass ich mich gut um sie kümmere.

Besser als das Original! :super:

Meinen Glückwunsch. :klatsch:

Danke dir!

Für mich hat sie aufjedenfall den gleichen sentimentalen Wert als wäre es das Original. Einfach eine schöne Uhr :D

Ja, sie sieht super schön aus - Glückwunsch auch von mir! :super:

Danke für die Rosen :)

Schöne Vorstellung, gefällt mir!
Ich kann dich gut verstehen, bin mit meinen Bulova Hommagen auch sehr zufrieden.
Wünsch dir viel Spaß beim Tragen...

Danke, dass du die Vorstellung gelesen hast!

Bitte poste doch Bilder von deiner, gerne auch in diesem Thread, würde mich sehr darüber freuen. Ansonsten gibt es hier noch den Bulova Super Seville Thread

Haben deine auch Plexiglas?

Super Uhr! Gefällt mir wirklich sehr. Danke fürs zeigen!

Grüße

Gerne, freut mich, dass du sie dir angeschaut hast :D

Tolle Uhr, Glückwunsch! Dein Vergleich zu den Gitarren - Homagen sollte einigen die Augen öffnen, denn was da anscheinend überhaupt kein Thema ist wird hier leider laufend thematisiert.

Grüsse

Danke, dass du es dir durchgelesen hast und für deinen Glückwunsch!

Ich sehe es so, es kommt immer auf den Träger bzw. den Gitarristen an. Wenn jemand gut Gitarre spielt interessiert keinen die Marke der Gitarre. Das Gleiche wenn jemand eine schöne Uhr trägt und die dementsprechende (positive) Ausstrahlung hat. Gerade bei Rolex ist das ein großer Faktor denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
MrNiceGuy

MrNiceGuy

Themenstarter
Dabei seit
02.04.2015
Beiträge
34
Grüße von der Seville bei dem schönen Wetter :)

image.jpg
image.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Andre35

Andre35

Dabei seit
15.07.2015
Beiträge
509
Ort
Am Bodensee
Tolle Uhr! Glückwunsch! Besonders die polierten Mittelglieder machen diese Uhr zu einem echten Hingucker :super:

Dann grüßt noch schnell die güldene Schwester solange sie noch bei mir ist...

20161118_215444.jpg
 
MrNiceGuy

MrNiceGuy

Themenstarter
Dabei seit
02.04.2015
Beiträge
34
Tolle Uhr! Glückwunsch! Besonders die polierten Mittelglieder machen diese Uhr zu einem echten Hingucker :super:

Dann grüßt noch schnell die güldene Schwester solange sie noch bei mir ist...

Danke dir! Wieso muss deine gehen? Das Blatt mit dem Sonnenschliff ist wirklich sehr schön und sie scheint noch in einem guten Zustand zu sein.
 
Kante

Kante

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
1.252
Ort
Stuttgart
Mensch... jetzt... habe ich schon zum dritten Mal auf die Vorstellung geklickt und finde die Uhr einfach klasse. Und die Bilder. Und die Vorstellung. Dann kann man auch mal was schreiben, oder? Schicke Uhr!
 
Andre35

Andre35

Dabei seit
15.07.2015
Beiträge
509
Ort
Am Bodensee
Hab sie für meine Frau gekauft, aber wie das manchmal so im Leben ist...

Ich würde sie ja selbst tragen, aber momentan kommen zu viele andere an den Arm.

Klar, der Zustand ist top, Box und Garantiekarte hab ich auch noch. Es findet sich sicher bald jemand der ihr ein neues Zuhause gibt :super:
 
D

daydatejust

Dabei seit
08.11.2016
Beiträge
32
Die sieht ja wirklich wertig aus. Zum Glück kann man Weißgold von Stahl auf Anhieb kaum unterscheiden...Also kann man sich ganz der Illusion hingeben.
 
Thema:

Eine Daydate aus Stahl? Bulova Super Seville Automatic Ref. 4410101 mit schwarzem Blatt

Eine Daydate aus Stahl? Bulova Super Seville Automatic Ref. 4410101 mit schwarzem Blatt - Ähnliche Themen

[Erledigt] Bulova Super Seville Daydate Swiss: Liebes Forum, ich verkaufe hier diese wunderschöne Bulova Super Seville aus den 80ern in sehr seltener Ausführung, mit weißem Blatt und schlanken...
So ist die MoonSwatch wirklich - Swatch X Omega Speedmaster MoonSwatch "Mission to Jupiter": So ist die MoonSwatch wirklich: Vorstellung Swatch X Omega Speedmaster MoonSwatch "Mission To Jupiter" Die MoonSwatch hat in den letzten Monaten...
[Erledigt] Bulova Super Seville Automatic Vollgold mit Steinchen DAU als Wiedergutmachungsuhr aus 1992: Ich verkaufe von Privat und ohne gewerblichen Hintergrund! Hallo Forianer. Für Euch selbst habt ihr über das Jahr mehrfach über die Stränge...
[Erledigt] Bulova Super Seville Stahl Automatik: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Bulova Super Seville in Stahl Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
[Erledigt] Bulova Super Seville Revisionbedarf: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Bulova Super Seville in Gold Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Oben