Einbau ZB und Uhrwerk in anderes Gehäuse möglich?

Diskutiere Einbau ZB und Uhrwerk in anderes Gehäuse möglich? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe mir zum Spaß mal eine Uhr bei FewWatches.com zusammengestellt und bestellt. Leider gefällt mir die Uhr im Original nicht so gut...

jensimaniac

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.644
Ort
In der Nähe der Nahe
Hallo,
ich habe mir zum Spaß mal eine Uhr bei FewWatches.com zusammengestellt und bestellt.
Leider gefällt mir die Uhr im Original nicht so gut (will mich auch nicht beschweren, ist halt so). Im Konfigurator sah sie irgendwie besser aus.
Naja, jetzt weiß ich es ;)

Kann man evtl das Uhrwerk (Automatik, Myiota)und das ZB in ein anderes Gehäuse einbauen(lassen)?
 

Clockmaster

Dabei seit
29.03.2008
Beiträge
799
Ort
Hamm/NRW
Hallo
Selbstverständlich, wenn alle Parameter stimmen (Höhe, Durchmesser, Abstand Welle-Gehäuse, Position der Stellwelle)
Gruß
Jürgen
 

malikka

R.I.P.
Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Ja möglich ist das schon . Ein paar von den Parametern kann man auch anpassen. Es gibt Werkhalteringe , zum Ausgleich des Durchmessers, auch das Zifferblatt hab ich schon abgedreht. Es ist wirklich echte Fummelei dabei. Der kurioseste Umbau war mal ein Werk verkehrt herum einzubauen, so das die Krone nicht rechts sondern links ist, aber die 12 oben bleibt .( Für Rechtsträger) Selbst das ging .Es gibt Werke bei denen das geht. Die wichtigsten Punkte sind die Welle und der Höhenplatz im Gehäuse, so das der Deckel noch zugeht. Das muß als erstes stimmen.
 

jensimaniac

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.644
Ort
In der Nähe der Nahe
Wo kann man denn ein leeres Gehäuse aussuchen und/oder bestellen?
Wenn der Uhrmacher ein passendes Gehäuse vorrätig hat, würde ich auch das nehmen, sofern es zum ZB paßt bzw. ich würde es über ihn bestellen...

Werde mal die technischen Daten und Maße der Uhr zusammenstellen und dem Uhrmacher vorstellen, sobald ich einen gefunden habe ;)
Haben wir hier im Forum zufällig einen Uhrmacher aus dem Großraum Mainz?
 
N

Newsman

Gast
Sieht das Gehäuse deines Baukastens denn so übel aus? Ich denke, das sieht man doch bei einem Konfigurator am ehesten, oder? Soll kein Vorwurf sein, würde mich nur mal interessieren? Hast Du mal ein Bild von dem Sample?
 

jensimaniac

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.644
Ort
In der Nähe der Nahe
Also kurz gesagt: Im Konfigurator und in den Beispielbildern sieht die Uhr wertiger aus. Das schönste an der Uhr neben dem ZB ist das Lederarmband.
Ich habe ein schwarzes Gehäuse mit schwarzer Lünette gewählt.

Mir war schon bewußt, dass die Uhr nicht der Kracher wird.Aber ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass das Gehäuse und die Lünette so dermaßen billig aussehen.
Aber wie gesagt, ich will mich nicht beschweren. Ich wollte es ja ausprobieren und war mir der "Gefahr" bewußt. Dachte die 200 EUR waren der Versuch wert.
Und sollte mein o.g. Gedanke umsetzbar und bezahlbar sein, so hab ich dann ein ziemlich teures ZB für die neue Uhr designed ;)



Breite: 41 mm ohne Krone
Dicke: 11 mm
Material: Edelstahl 304L
Glas: Kratzfestes Saphirglas
Wasserdichtigkeit: 50 m
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Newsman

Gast
Ich nehme an, dass Du wieder ein schwarzes Gehäuse haben möchtest? Die beschichteten sind wohl etwas teuer als Edelstahlgehäuse. Hat jemand mal Preise? Kemmner vielleicht?

Roland Kemmner führt schwarze für Unitas und Seagull-Werke; ZB bis 37,6mm Durchmesser. Keine Ahnung, ob das passt 8-):D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jensimaniac

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.644
Ort
In der Nähe der Nahe
Ja. Schwarz wäre mein Favorit, aber wenn Edelstahl auch gut aussieht, wäre ich für die ein oder andere Änderung auch offen ;)
Und wenn das Armband (20 mm) und das Gehäuse noch ein paar MM breiter wären, wäre ich auch nicht abgeneigt. Optimal wären (wein-)rote Nähte (die gab es im Konfigurator nicht).
Aber das Band kann man ja ggfs nachträglich noch leicht ändern.

Das ZB ist übrigens genauso groß wie das ZB meiner Seiko Sportura SPC003P1
 
Zuletzt bearbeitet:

jensimaniac

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.644
Ort
In der Nähe der Nahe
Hallo,
ich habe heute die 2 mir bekannten Uhrmacher in meiner Stadt gefragt und jeder hat gesagt, dass ein Umbau nicht möglich wäre....
Ich hatte den Eindruck, dass sie keine Lust darauf hatten.
Kann mir jemand einen Uhrmacher in der Umgebung Bad Kreuznach/Mainz empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Einbau ZB und Uhrwerk in anderes Gehäuse möglich?

Einbau ZB und Uhrwerk in anderes Gehäuse möglich? - Ähnliche Themen

Selbst geholfen - Entnahme Uhrwerk aus Gehäuse - Ruhla Tropica / Sport / Festival 1973: Hallo, Vorstellung werde ich zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Leider ist es mir nicht möglich, mit meinem Tablet, hier Bilder einzufügen...
Uhrwerk Miyota 2315 ersetzen: Hallo zusammen, war vor ein paar Jahren schon mal im Forum bezüglich meiner Rado Jubile. Mußte mich jetzt wieder neu registrieren, dabei war beim...
Junghans | Max Bill Chronoscope - Probleme mit Uhrwerk: Hallo Community, ich habe mir Ende 2019 meine erste automatische Uhr gekauft: eine Junghans - Max Bill Chronoscope mit einem j880.2 Werk. War...
Stahlband defekt, Reparatur möglich?: Hallo. Irgendwie bin ich derzeit recht oft in der Werkstatt unterwegs... Ich hab hier eine Dugena aus den 80er oder 90ern, die eigentlich noch...
Seiko SKX Mod - Technische und stilistische Beratung: Liebe Freunde, ich werde nicht drumherum kommen, als leidenschaftlicher Schwimmer (und Oberflächentaucher) eine Seiko SKX besitzen zu wollen...
Oben