Ein (Vintage) Diver zur Sommerzeit gefällig? Titus Calypsomatic (ref. 8375)

Diskutiere Ein (Vintage) Diver zur Sommerzeit gefällig? Titus Calypsomatic (ref. 8375) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Kennt ihr das? Diese Vorfreude an ein Paket, das bald eintrifft. Ich habe ein Konvolut geschossen, eines von denen auf dem ein...
trilobyter

trilobyter

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
203
Ort
Wien
Kennt ihr das? Diese Vorfreude an ein Paket, das bald eintrifft.

Ich habe ein Konvolut geschossen, eines von denen auf dem ein halbverschwommenes Foto zu sehen ist, worauf man weder Uhrenmarke, noch Details erkennen kann. Jedenfalls habe ich scheinbar einen Riecher und so habe ich zumindest einen Diver und eine 70er Jahre Vintage ausgemacht aber keine Ahnung was mich da auf mich zukommt – sowas kann auch ein Schuss nach hinten sein. Aber den Mutigen gehört die Welt, also zugeschlagen bevor dass jemand anderer tut und das Warten beginnt.

Das Paket war glücklicherweise schneller da als erwartet und mir kommt so etwas jedes Mal vor wie ein Geschenk auszupacken. Ich will ja nicht mit Forrest Gump anfangen, aber man weiß nie was drin ist. Zumindest bei den Konvolutkäufen. Ich bin zwar grad 40 geworden, aber das Herz klopft dennoch vor dem Öffnen. Geht euch das auch so?
Ich bin ein Genießer, also schlitz ich das Paket genüsslich auf und öffne es vorsichtig, zu Beginn begrüßen die üblich Verdächtigen. NoName Quarzer, einige Swatch-Klassiker aus 93 und 94, eine davon sogar eine recht hübsche Olympia-Chrono, immerhin!
Eine Uhr, welche am Foto als vielversprechend gespottet war, stellte sich als ein Q&Q Chinaticker heraus, zwar Automatic und funktionierte natürlich …. nicht.
Dann begann die Spannung zu steigen. Zwei Damenuhren: eine von Lanco (Automatik mit Datum) und sogar eine von Longines mit Handaufzug.
Dann kam die 70er-Vintage. Eine Favorit mit tollen blauen Ziffernblatt am Stahlband, Automatik und fast NOS, so mag ich das. Nicht ganz schlecht, denk ich mir, da hat sich der Kauf ja schon gelohnt.
Und dann zuletzt das Objekt der Begierde, eigentlich der Auslöser warum ich sofort zugeschlagen habe.

Die Taucheruhr: eine Titus Calypsomatic am originalen Edelstahlarmband aus dem Jahre Schnee, ich schätze späte 60er. Als ich sie zum ersten Mal in der Hand hielt drehte der Sekundenzeiger bereits stetig seine Bahnen. Zum Glück funktioniert sie. YES! Eigentlich hatte ich keine Ahnung von der Marke Titus. Also neugierig wie ich bin ab ins Netz und Recherche. Titus ist neben Solvil eine Marke, die von Herrn Paul Ditesheim im Jahr 1892 in La Chaux-de-Fonds gegründet wurde. Dieser dürfte, zumindest laut Internet möglicherweise ein Genie gewesen sein, da er mit 13 Jahren die Uhrmacherschule besucht hat und mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Er arbeitete bei recht namhaften Uhrenherstellern und hatte recht sehr gute Erfolge, auch etliches an Literatur stammte von ihm. Aber mit den Quarzuhren kam die Krise. Und der Name wurde schlussendlich nach Hong Kong verkauft, die aber noch immer Uhren herstellen.

Ich habe einige Uhren zu Titus Calypsomatic gefunden, aber keine die eine Form hat wie meine. Auf der Rückseite ist noch folgendes lesbar: Solvil et Titus, Geneve 8375, Stainless Steel, Waterproof, Non Magnetic, Swiss Incabloc. Durchmesser ist 36 mm ohne Krone. Jedenfalls hat mich schon das Wort „Calypsomatic“ fasziniert. Wie kommt man auf sowas? ;-) Bond, Honey Ryder und die Karibik ziehen kurz an meinem geistigen Auge vorbei.

Meine Güte, beim näheren Hinsehen war die Titus im Vergleich zur Favorit dermaßen versifft. Vor allem am Edelstahlband, das eine Art Reiskornband ist. Haufenweise Dreck mit Fremd-DNA. Ein Graus. Also Band ab und ich hab über eine Stunde gebracht um den Siff von vor 40 Jahren aus den feinen Gliedern herauszulösen. Nicht mal Dr. Best half :shock: Also Zahnstocher und viiiiiel Geduld. Wer das schon mal gemacht hat weiß wovon ich spreche. Man war das ekelhaft. Jedenfalls glänzte Band danach und sah aus wie bei der Auslieferung. Das Gehäuse und Plexi wurden so gut es ging gereinigt und vorsichtig poliert. So sah das dann schon richtig gut aus.

Zeit um sich die Uhr genauer anzusehen: Eine Datumslupe habe ich, außer bei der "Krone" natürlich, bei einem Diver noch nicht gesehen. Auch der Stundenzeiger erinnert frappant wieder an Rolex, mich wundert das, gab es damals bereits Zeiger-Hommagen? Der Minutenzeiger hingegen an die Omega Seamaster Schwerty. Die Indizes sind schön gealtert und ich tendiere dazu, dass sie aus Tritium sind, bitte mögen die Pro´s ihre Meinung dazu abgeben.

Wie bereits erwähnt interessantes Detail: die Datumslupe. Mich wundert, dass das angezeigte Datum in blauer Schrift zu lesen ist. Also schalte ich weiter und sehe das diese abwechselnd in Rot/Blau-Intervallen erscheinen. Womit das zu tun hat bin ich noch nicht draufgekommen. Eventuell weiß das jemand von euch?

Die Lünette ist nicht drehbar, allerdings weiß ich nicht ob sie das jemals konnte oder der Siff auch unten drinnen ist und das Drehen somit derweilen noch verweigert. Mir selber fehlen allerdings die Erfahrung und die Werkzeuge die Lünette zu entfernen. Ich will hier nichts kaputt machen.

Ich bin kein Spezialist in Sachen Uhrenwerke, aber ich war neugierig. Die Uhr wurde geöffnet und ein ordentliches Werk offenbart sich mir. Im Werk steht "BH 2472". Habe dann bei ranfft nachgesehen. Ich glaube es ist ein ETA 2472. Richtig? Der einzige Unterschied, der mir spontan auffällt ist das sich das Werk der Titus in Gold darstellt und bei ranfft silbern ist.

Sie ist nun seit einigen Stunden bei mir und sie hat leider Vorlauf, sollte ich sie regulieren lassen oder doch einer Komplettreinigung unterziehen?

Alles in allem eine recht gute Beute würde ich sagen.

Soweit so gut. Es folgen natürlich die Bilder, bitte um Vergebung, ich gelobe Besserung aufgrund der Qualität der Fotos.

Danke für euer Interesse – was ist eure Meinung zu meiner flotten karibischen Calypsomatic und welches Jahr gebt ihr der Titus?

sommerliche Grüße

Oliver



Bild1.jpg

Bild2.JPG

Bild3.JPG

Datum in rot:

Bild4.JPG

Datum in blau:

Bild5.JPG

Bild7.JPG

Bild9.JPG

Bild10.JPG
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
9.175
Ort
NRW
Herzlichen Glückwunsch zum Vintage Diver.

Die Uhr gefällt mir gut:super:

Ich wünsche dir viel Spaß weiterhin.
 
weepixel

weepixel

Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
190
Ort
Baden
Hallo Oliver,

sehr schöne Vorstellung - ich denke Deine Großputzaktion hat sich gelohnt, sieht ausgesprochen cool aus - Datum rot/blau unter der Lupe find ich recht neckisch, gefällt mir :)

Viele Grüße,
/Sven
 
ptrbndr

ptrbndr

Dabei seit
21.06.2011
Beiträge
234
Eine hübsche Vorstellung eines hübschen Divers: Glückwunsch, Oliver, zu Deinem Fang! Mir gefällt dieses Vintagemodell gut, und das tolle Band ist ein echtes Sahnehäubchen.

Eine Datumslupe habe ich, außer bei der "Krone" natürlich, bei einem Diver noch nicht gesehen.

Datumslupen waren bei Taucheruhren dieser Art durchaus verbreitet. Die Lupe ist von innen aufs Plexi geklebt, richtig? Wenn ich mich nicht täusche, werden diese Gläser unter "Armiert - Kalender" (ACL) geführt.
 
hansen

hansen

Dabei seit
03.07.2010
Beiträge
1.570
Klasse - ein schöner Vintage Diver mit toller Patina :super:

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Tragen ;-)

Grüße Wulf
 
T

Tomcat1960

Gast
Das nennt man in der Kochkunst "Crossover" - ein Stilmix, von dem man nie annehmen würde, dass er auch nur essbar ist, geschweige denn schmeckt. Und dann explodiert plötzlich ein Feuerwerk unerwarteter Sinnesreize für Augen, Nase und Gaumen, und nichts ist mehr wie vorher.

So ging es mir mit dieser Uhr. Eigentlich passt an ihr nichts zusammen, wenn man Deine Beschreibung liest. Und dann sieht man die Bilder und stellt fest: Wahnsinn, das passt! Aber sowas von! Und man fragt sich, warum es nicht mehr solche Uhren gibt.

Da hattest Du ein ganz großartiges Auge, meinen Glückwunsch! Bitte tu der Uhr, Dir und uns den Gefallen und lass die Schöne revidieren, möglichst bald. Nicht, dass sie doch noch was abbekommt ;-) Wäre wirklich schade drum!

Ist das Plexi wirklich so "domed", wie es aussieht?

Ach ja: zu 'Calypsomatic' fällt mir das Schiff des guten Jacques Cousteau ein, dessen Fernsehserie ("Geheimnisse des Meeres" hieß sie glaube ich) in den Sechziger/Siebzigerjahren schwer 'in' war.

Viel Freude mit dem guten Stück!

Viele Grüße und danke fürs Zeigen!

Tomcat
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
9.175
Ort
NRW
Das selbe habe ich auch gedacht Andreas.
Als erstes ist mir der Mercedeszeiger aufgefallen und ich dachte an R...x.
Dann habe ich mir die anderen Zeiger angeschaut,jeder ist ein anderer Stil.Der Lollipop Sekundenzeiger ist toll.

Wirklich ein wunderbarer Vintage Diver.
 
Lebel

Lebel

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
2.645
Ort
NRW
Sehr schöne Vintage hast du geschnappt, klasse.
Gefällt mir sehr gut, der Zeitzeuge aus den 60ern. Vom Design her würde sie auch in die frühen 70er passen.

Jetzt noch eine behutsame Aufarbeitung und Revision des Werkes und dann neue Bilder zum anschmachten für uns ;-).

Danke fürs zeigen und viel Spaß mit dem guten Stück.
 
M

MarTIMER

Gesperrt
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
5.828
Wunderschön! Mir wäre sie zwar ein bisschen zu abgerockt, aber darum lasse ich ja auch die Finger von Vintage-Uhren. Wobei die schon fast unwiderstehlich ist!!! :super:
Das wäre doch eigentlich eine super Vorlage für den neuen Forendiver....
Glückwunsch zum tollen Schnapp und viel Freude beim Tragen!
 
TomasC

TomasC

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
1.079
Ort
Böblingen
Hallo Oliver, vielen Dank für die informative und unterhaltsame Vorstellung dieser tollen Uhr. Viel Freude beim tragen!

LG, Tomas
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.597
Ein guter Fang, wenn auch noch ungenießbare Fische mit im Netz waren. Die ist so "multihorlogisch", dass sie schon wieder eigenständig ist.
Viel Vergnügen damit.

Gruß
Mathias
 
trilobyter

trilobyter

Themenstarter
Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
203
Ort
Wien
Hallo liebe Leute,

Vielen dank für eure sehr sehr netten Kommentare. Die Titus liegt sicher abseits des Uhren-Mainstreams, aber genau das macht sie so charmant und ihr habt das alle mit mir erkannt :)

Tomcat danke besonders für die persiflierte Antwort und den gelungenen Vergleich zum Crossover Kochen :)

ptrbndr: nein, die Datumslupe ist auf der Oberseite des Glases angebracht.

Viele Grüße aus Wien
Oliver
 
Thema:

Ein (Vintage) Diver zur Sommerzeit gefällig? Titus Calypsomatic (ref. 8375)

Ein (Vintage) Diver zur Sommerzeit gefällig? Titus Calypsomatic (ref. 8375) - Ähnliche Themen

Oris Divers Sixty-Five (Ref. Nr. 733 7707 4064, Ø 40.00 mm): Hallo ans Forum, ich möchte Euch meinen Weg zu einer schönen Uhr beschreiben. Auf der Suche nach einer "Retro" Diver Style Uhr für den Alltag bin...
Mein wieder entdeckter Universal Geneve Diver der 1990’er (Ref. 871.175): Ich möchte Euch heute eine schöne Uhr vorstellen aus schweren Jahren der Universal Geneve. Universal wurde 1894 in Le Locle gegründet und begann...
Schwimmen im Trend der Vintage Diver: LIP Marinier Automatique Ref. 671379: Hallo zusammen, ich möchte euch meine neueste Uhr vorstellen, da mir diese im Forum noch nicht begegnet ist. Es handelt sich um die LIP Marinier...
Die "Krone" meiner Taucheruhren oder Omega Seamaster Professional Diver 300M, Ref. 212.30.41.20.01.003: Werte Mitforenten, wieder einmal hat eine Uhr ihre bei mir obligatorische Eintragezeit absolviert und wird im Folgenden vorgestellt. Nachdem...
Doppelt so alt wie ich? Nein! - Doch! - Ohhh! Oder: Mein erster Vintage Orient King Diver 6S469621-7B PT: Ich möchte euch heute mit meiner ersten Vorstellung meinen Orient King Diver aus den 70er Jahren vorstellen. Angefangen hat alles mit einer...
Oben