Ein TU-Chrono von HANHART

Diskutiere Ein TU-Chrono von HANHART im Taschenuhren Forum im Bereich Taschenuhren; Liebe Freunde alter Uhren, neulich kam diese Schatulle zu mir. Und was darin war, war nicht das was in dieser Schatulle hätte drin sein...
#1
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.707
Liebe Freunde alter Uhren,

neulich kam diese Schatulle zu mir.

Hanhart 1.jpg


Und was darin war, war nicht das was in dieser Schatulle hätte drin sein sollen.
Aber das stört mich nicht weiter, denn zum Vorschein kam

Hanhart2.jpg


dieser Taschenuhr-Chronograph der Marke Hanhart.
Erstaunlich gut erhalten und mit einem Durchmesser von knapp 50 mm in perfekter Größe für die Hand.

Hanhart 3.jpg


Das dunkle klar strukturierte ZB macht es einem sehr einfach die Zeit abzulesen.

Hanhart 4.jpg


Und obwohl einige Skalen auf dem ZB untergebracht sind, wirkt das Ganze nicht überladen, sondern angenehm übersichtlich.

Interessant ist die Rückseite der Uhr

Hanhart 5.jpg

denn sie zeigt folgende Gravur: „ARMEE FRANCAISE“ und die eingravierte Nummer 1299.
Diese Taschenuhr wurde von Hanhart wohl erst nach Ende des Krieges bis in die Mitte der 50er Jahre produziert und in diesem Fall an die französischen Streitkräfte, welche in Deutschland stationiert waren, ausgegeben. Wahrscheinlich hatten französische Offiziere der Artillerie diese TU-Chronos in Benutzung. Die stark abgeriebene Fläche des Bodendeckels hatte ursprünglich eine eingravierte Zuteilungs-Nummer des Trägers. Mitte der 50er Jahre wurden TU-Chronos gleicher Bauart auch für die Bundeswehr hergestellt.

Nach Entfernung des aufgepressten Bodendeckels zeigt sich ein verchromter Staubdeckel

h5.jpg

Nimmt man diesen zweiten Deckel ab

Hanhart 7.jpg


kommt ein gut erhaltenes und bisher einwandfrei laufendes Chronographen-Uhrwerk zum Vorschein.
Es müsste sich um das Flyback-Chronographen-Kaliber Hanhart 40 handeln, welches vor allem bei den Flieger-Chronographen zum Einsatz kam. Bitte korrigiert mich, sollte ich mich irren.

Alles in allem eine Uhr...

IMG_20190427_101727.jpg


die sich mit ihrem schnörkellosen Design echt noch lässig tragen lässt.
 
#5
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
165
Wow, sehr schick. Wobei ich persönlich etwas in Sorge bin vor alten - möglicherweise strahlenden - Leuchtziffern und/oder -zeigern.

"Bis in die 1960er Jahre wurden Radium (Ra-226)- und Promethium (Pm-147)-haltige Leuchtfarben, bis Mitte der 1990er Jahre mit Tritium angereicherte Farben verwendet."
BfS - Radioaktive Stoffe in Uhren

Grüße
Michael
 
#6
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.707
Roman, Timo, Rübe und Michael, vielen Dank Euch Vier für Euren Zuspruch zu meiner Hanhart-TU. :-P Die Uhr macht mir echt Freude.:-D
Und was die Strahlungsgefahr der Leuchtmasse angeht, so denke ich, hält sich diese, aufgrund der überschaubaren Tragezeit und der gewissen Abschirmung durch das Glas, in Grenzen. Ganz anders erging es aber Denjenigen, die diese strahlende Leuchtmasse verarbeiten mussten.
"Radium Girls": Fabrikarbeiterinnen - verstrahlt, ohne es zu ahnen
 
#7
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
411
Genau, das mit dem erhöhten Strahlung scheint wenig zu übertrieben bei einer einzieger Uhr. Kann ich verstehen, wenn man mehrere hat und möchte die auch öffnen um etwas zu verbessern...dann ja.
 
#10
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
411
Ich hätte sowas im einem Inkubator oder Mini Sandstrahl Glasbox durchgeführt....
 
#12
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
411
Sehr Informativ, ich habe zwar zwei Stück davon - die bleiben aber zu. Danke für den Link.
 
#14
pretium intus

pretium intus

Dabei seit
22.12.2008
Beiträge
501
Ort
Wasgau
Hallole,
schick den Strahlenden Müll sofort zu mir, oder willst du verstrahlt werden? Ich habe die Möglichkeit einer artgerechten Entsorgung!!!:shock::lol::super:
Wunderschöner Fang!
Mein Neid ist dir gewiß!
GuK
Hans
 
#17
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
165
Vielleicht eine Geschäftsidee... Castor@home für Uhrensammler und andere komische Leute. :idea:
 
Thema:

Ein TU-Chrono von HANHART

Ein TU-Chrono von HANHART - Ähnliche Themen

  • [Suche] Poljot Chrono Aviator

    [Suche] Poljot Chrono Aviator: Ich suche einen Drücker für den Poljot Chronographen "Aviator". Gerne auch komplettes Leegehäuse.
  • [Verkauf] Candino C4683/2 Quarz Chrono mit Saphirglas, Ronda 5040D, 10 ATM, PVD schwarz

    [Verkauf] Candino C4683/2 Quarz Chrono mit Saphirglas, Ronda 5040D, 10 ATM, PVD schwarz: Hallo Uhrennerds, aus meiner ziemlich umfangreichen Candino- Sammlung biete ich einen Swiss Made Candino Quarzchrono C4683/2 mit Saphirglas und...
  • [Verkauf] Breitling Chrono-Matic 2117 Pupitre mit Originalband und Papieren

    [Verkauf] Breitling Chrono-Matic 2117 Pupitre mit Originalband und Papieren: Hallo liebe Uhrenfreunde ich will meine Sammlung verkleinern, mich auch etwas aus dem Vintage Bereich zurückziehen. Deshalb trenne ich mich jetzt...
  • [Verkauf] Swatch Chrono „Diaphane“ aus 2001

    [Verkauf] Swatch Chrono „Diaphane“ aus 2001: Hallo Uhrforum, ich möchte hier meine Swatch Chrono „Diaphane“ aus 2001 verkaufen. ——— Privatverkauf - Garantie, Gewährleistung, Umtausch...
  • [Verkauf] Traser Titan Chrono Blue

    [Verkauf] Traser Titan Chrono Blue: Hallo Uhrforum, ich möchte hier meine Traser Titan Chrono Blue verkaufen. ——— Privatverkauf - Garantie, Gewährleistung, Umtausch, Rücknahme und...
  • Ähnliche Themen

    Oben