Egana-Goldpfeil in der Krise

Diskutiere Egana-Goldpfeil in der Krise im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Nach einem Bericht des Handelsblatt spitzt sich die Lage beim Luxusgüterkonzern Egana Goldpfeil dramatisch zu. Zum zweiten Mal innerhalb fünf...
Tourbi

Tourbi

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Nach einem Bericht des Handelsblatt spitzt sich die Lage beim Luxusgüterkonzern Egana Goldpfeil dramatisch zu. Zum zweiten Mal innerhalb fünf Wochen wurde die Aktie des Unternehmens an der Börse Hongkong, wo der Konzern notiert ist, ausgesetzt. Liquiditätsschwierigkeiten bringen auch die deutschen Töchter (u. a. Junghans) in Bedrängnis. Gar nicht zu erreichen ist der Firmengründer und Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Joerg Seeberger. Dieser sei bei schlechter Gesundheit und könne nur noch von seinen engsten Familienangehörigen angesprochen werden. UHREN-MAGAZIN/Thomas Wanka

Wenn es Junghans hier auch erwischt, was wird dann wohl aus den beiden feinen Seiko-Werken? Wär doch schade drum.
:cry:


Gruß

Tourbi
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.351
Ort
OWL
Wenn die Junghans-Hochpreis Politik daneben geht, wäre das IMHO nicht schade, sondern würde ganz einfach zeigen, daß diese "wir-wollen-jetzt-aber-unbedingt-ein Edelhersteller-sein" Masche nicht funktioniert.

Wenn Junghans damit baden geht - selbst schuld.

Die verlangten Preise und das Uhren - Angebot waren in letzter Zeit IMHO ziemlich unpassend.
 
Thema:

Egana-Goldpfeil in der Krise

Oben