EFC - Der Eterna Fan Club

Diskutiere EFC - Der Eterna Fan Club im UhrForum Clubs Forum im Bereich UhrForum Clubs; Tolle Übersicht, danke. Ich muss schon sagen, mir haben es insbesondere die Dreiecksindices angetan.
nuru

nuru

Dabei seit
14.12.2011
Beiträge
332
Ort
Toulouse (F)
Ach ja, auch andere Vintage Modelle, ohne das beliebtes MUST HAVE KONTIKI Logo, sind natürlich echte Leckerbissen. Die ganz alten KONTIKI`s mit Dreieckindexen auf schwarzen Grund gehören natürlich zu den Vintage Rennern ... und sind IMHO überbewertet im Preis.
Tolle Übersicht, danke. Ich muss schon sagen, mir haben es insbesondere die Dreiecksindices angetan.
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Danke für die Blumen!

Die heutige ETERNA Vintage noch eben als ganz klassischen Männerschmuck nachgereicht.

ETERNA-MATIC Typ CENTENAIRE laut Bodenref. Nr. um 1955 mit CAL. 1429UB in Superflat Ausführung mit goldigen Leinenziffernblatt .... auch sehr fein.

DM = 34,5 mm, H = 9,5 mm, BA = 18 mm

_20180829_074029.JPG

_20180829_150623.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Zum Wochenende ein wenig richtig olles Metall ...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
ETERNA Handaufzugskaliber Typ 629 mit 15 Steinen.
REFERENZ Nr. 246 491 X somit ein stolzes Baujahr 1933.
Durchmesser 28 mm, Höhe 10 mm, Bandanstoß 16 mm.
Gehäusematerial Messing vernickelt, Pressdeckel Edelstahl.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Diese schon stark gebrauchte Schönheit habe ich aus Frankreich
für den Gegenwert von 3 Kisten "Bier aus dem Angebot" erstande.
Ausser dem schwarzen Durchzugsband BA 16 mm und ein wenig
oberflächliche Tuchreinigung habe ich diesen Dresser so belassen,
wie ich sie bekommen habe. Interessant ist die Befestigung des gebläuten
Stunden- und Minutenzeigers. Sieht aus wie eine Art Sternklemmring.

Im 2 Tagestest läuft diese Uhr mit tadellosen -12 sec / Tag!

Hier nun das Bildchen zum Schmuckstück aus 1933. Ach ja,
die Dampflok im Hintergrund ist Teil der Bäderbahn rund
um Kühlungsborn (MV).

ETERNA 629 1933.jpg
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Zum Wochenanfang ein gewichtiges Projekt ...
Mit 125 g ein halbes Rumsteak ...


Eine ETERNA-MATIC KONTIKI 20 aus 1978. Mit ca. 44 x 38 x 13 mm schon im Voll VA ein Bronko! Und es liegt hier mal nicht am Mineralflachglas ...

Innen werkelt ein recht feines ETERNA 1-2824 in 6 Positionen einreguliert, entsprechend läuft der 125 g VA Klotz recht ordentlich. Habe diese "Kleinigkeit" ohne orginal Stahlband (dummerweise gehäusespezifisch gemacht) in Spanien erbeutet. Zustand so gerade noch erträglich dafür aber unwiderstehlich günstig.

Gereinigt und lang poliert und heute endlich im echten Testlauf mit neuer (kreativer) Bodendoppeldichtung ausgestattet. Wenn das nicht hilft, muss die Kronendichtung an der Verschraubung dann noch neu. Glücklicherweise ist mir kürzlich noch ein alter ETERNA Uhrmacherdichtsatz zugekommen. Mal schauen was so kommt ... aber der Trockenlauf bis dato (3 Tage) auf der Uhrenachterbahn bis jetzt 1A mit Stern.

Das Band in 20 mm mit recht eingeschränkter Gehäuseaussparung (oben geschlossen und keine richtig brauchbare Tiefe) an der Klotz-KONTIKI , erlaubt nur ein langweiliges Nylondurchzugsband (NATO) oder ein recht flaches Meshband mit Dornschließe (!). Zwar kein wirklicher Handgelenks- bzw Montagefreund aber dafür umso mächtiger im optischen Auftritt. "KÖNIG ARTHUR MODUS" quasi. :-)

Hier besagter "stahlharter" KÖNIG ARTHÜR`CHEN am deutschen Ostseestrand 2018:

kontiki 20 king arthur.jpg



Und noch ein Bildchen zur "125 g VA-KLOTZ KONTIKI"

ETERNA KONTIKI 20.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Los, los auf zur dunklen Seite der Macht!!
Upps ... glatt der falscher Film, oder? :lol::D


Frisch aus Bella Italia eingetroffen. Gereinigt, leicht poliert und die poröse Bodendichtung gleich ersetzt.

Eine "pestschwarze" ETERNA im 33 mm 140 T Mantel mit Kaliber 1408 U aus 1962.

Hier gereicht an Citrusfrucht und 18 mm Lederdurchzugsband handgenäht aus Spanien. Die Ziffernblatt- und Indexpatina (Vergilbung teils Sternenhimmel) lassen das güldene Zeigerspiel dann gleich außerirdisch, mystisch erscheinen. Das geleckte 1408 U Handaufzugswerk läuft bis dato ordentlich. Interessanterweise wird hier das Werk mit einem Metallklemmring im Edelstahlgehäuse fixiert. Die ETERNA typischen Werkshalteschrauben mit Klemmlaschen sind hier nicht verbaut.

darth vader 01.jpg


03.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
* COPY & PASTE aus dem Forum "Vintage Watches" *


"ES WIRD AUCH DAS SCHWARZE GOLD DER RUHR GENANNT ..."

... sang schon die Pop-Ikone FALCO Mitte der Achziger... auch vorbei.



Nun ja "aus Kohle wird Koks (Schnee) in einem besonderen chemischen Verfahren" ... ist hier so nicht ganz gegeben. Aber aus Steinkohle lässt sich einiges Nützliches ausserhalb des fossilen Brennstoffes machen .... Koks aus Kokereien ... daraus wird dann letztlich solider Krupp Stahl usw.

Aus aktuellen traurigen Anlass, dass deutsche Steinkohle bald nicht mehr bergmännisch gefördert wird und auch der Rest der Wertschöpfungskette "Steinkohle & CO." auch schon recht arg am Boden ist ,,, ein wenig Schwelgereien in schwarz.


Heute ein seltener ETERNA Handaufzug aus 1961 an echter deutscher Steinkohle!

05.jpeg


04.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
ricart

ricart

Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
791
Ort
Niederbayern
Schöne Uhren. Den 62er Jahrgang find ich sympathischer, was wohl am „tollen“ Jahrgang liegt. Leider gibt‘s aus der Zeit kaum was in tragbarer Größe für mich ;-)
Gruß, Frank.
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
* COPY & PASTE VINTAGE UHREN FORUM *

Da lese ich doch heute morgen die Tageszeitung und stelle fest, welche Zufälle das Leben denn so bieten. Gestern bereits im UHRFORUM ein kleines Thema und heute schon in der großen Presse des Ruhrgebietes .... pure Zufall oder doch Abscheiberitis, tzzt egal habe gerade zumindest ein wenig gelacht darüber.


Das UHRFORUM war dann doch schneller am Puls der Zeit! :lol::D:lol:

Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4-

heute Morgen dann das zum ersten Kaffee ...

00c.jpeg




Mal zu etwas Positiven ...

Diese ETERNA CAL. 1116 H aus dem Jahre 1948 habe ich schon etwas länger als "Mach mal fertig Kandidat" auf dem Tisch liegen. Gehäusereinigung, Schonpolitur, Dichtungen und neues 16 mm Band (Hai im Streifenlook) waren soweit erledigt, aber sie läuft nicht ordentlich. Massiver Vorlauf in allen Lagen, so + 40-45 min am Tag. Taugt ja so nicht als Trageuhr.

00A.jpeg

Gefunden an offensichtlichen Problemen, wie klebrige Unruhrfeder o.g. habe ich nicht .... nur im InterNet Nebensatz die Thematik "Magnetismus alter Uhren", nun ja bis heute kein wirklich großes Thema in meiner Sammlung.

Da habe ich erstmal in Asien einen blauen Demagnetisierer für stolze 7 Euro gekauft und auf dessen Lieferung gewartet...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
EINSCHUB:
Bestimmt schon 1000 und 1 mal im UF lang und breit diskutiert ... nur ich habe es noch nicht gelesen... hier nochmal zwei kleine Links dazu. Link 1 ist übrigens mein Aufbau. Habe aber die Uhr nie direkt auf die blaue Wunderkiste aufgelegt. (Abstand zu Beginn eine Daumenbreite)

Wie Sie ein Uhren Entmagnetisierer verwenden - Chronoexpert
Teure mechanische Uhr selber entmagnetisieren - supermagnete
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und die blaue Wunderkiste ist dann gestern endlich geliefert worden. Nach einigen Testversuchen in Bezug auf Verweildauer und Entfernung habe ich schleßlich die Uhr beidseitig (erfolgreich) behandelt und nun ist sie bereits auf + 25 sec runter! Nun noch ein wenig "Rückertänzchen" inkl. Zeitwaage und dann läuft das Schätzchen bestimmt wieder richtig anständig. Man lernt halt nie aus. Das hätte ich so extrem nicht erwartet.

00b.jpeg

001.jpeg
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Zum Wochenende ein wenig ETERNA U(h)rgeschichte ...

Hammer- bzw. Pendelautomaten waren u.a. die Vorläufer der heutigen Rotorautomatikuhren ...

Frisch aus Österreich erworben eine ETERNA AUTOMATIC aus 1939 mit einem der ersten von ETERNA in Großserie gebauten Hammerautomaten vom Typ CAL. 834. Das Edelstahlgehäuse mit Schraubboden (noch mit halbrunden 120° Eingriffe und Bleidichtung) kommt mit 30 mm Durchmesser und 10 mm Höhe daher.

Dr. Roland Ranfft hat wieder die technischen Kerndaten zum ETERNA 834 Kaliber:
bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Eterna 834

Zur Befestigung wird ein 16 mm Band mit Federstegbefestigung verwendet. Hier ein dunkelgrünes DAU Straussband, orginal ETERNA aus Ende der Siebziger Jahre. Das Ziffernblatt mit dezentraler Sekunde war ursprüglich cremeweiß oder evtl. auch im hellen Kupferton gehalten. Ich schätze das war die Kupferversion, aber Genaues weiß man bei diesem Grad der Vergilbung hier nicht.


000a.jpeg

Das gealterte Gesicht der Zeit.

000b.jpeg

Damals ein hochmoderner Gehäuseabschluss.

000c.jpeg

Der Hammermotor CAL. 834 klackert nicht und läuft noch genau.

000e.jpeg

Nicht "VORGEREIFT", eher in Ehre gealtert!

000f.jpeg


ZUSATZMATERIAL:

Hier ein UF-Bericht aus 2013 zu einer ähnlichen ETERNA 834 Uhr, welche total überholt wurde. (Kosten unbekannt)

Eterna Cal 834 - Erste Eterna-Automatik

Ein weiterer sehr ausführlicher Bericht zur Hammerautomatik Entwicklung bei ETERNA findet sich hier.
( schild-eterna de / G. Schmidt )
Untitled Document

--ENDE--
 
Zuletzt bearbeitet:
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Aus dem ETERNA Kaufrausch von letzter Woche, heute der nächste Kandidat für die UF-Bühne.


ETERNA - MATIC 2002 CURVEX ZB-Typ "BACKGAMMON" ca. 1975 CAL. 1-2824


Dieses Kind der Siebziger gab es mit unterschiedlichen Ziffernblättern. Neben der farblichen Grundvariation von schwarz, blau, silbergrau und gold gibt es die Bachgammonmusterversion oder das einfache Ziffernblatt ohne zusätzlichen Trallerfittiaufdruck. Das Datumsfenster gastiert entweder auf 3 Uhr oder 6 Uhr. Klotzindexe je drei Stück. Gehäusematerial entweder Edelstahl oder wie hier Edelstahl 20 Micron vergoldet (Gravur am unteren Bandanstoß).

Siebziger Spacedesign gepaart mit einem übergroßen Curvexgehäuse, welches dem Handgelenk doch wirklich schmeichelt!
Komplette Länge satte 48 mm, bei einer Breite von 35 mm bei einer maximalen Höhe von 11 mm.

Nun ja, "MONSTERALARM" und das nicht aus einer aktuellen Kollektion sondern Mitte der Siebziger. Ach ja, Bandanstoß riesige 24 mm.

ETERNA 2002 CURVEX 04.jpg

Na das ist mal ein adipöses Uhrzeit-Tierchen!

Das kompl. VA-Kontainergehäuse, welches durch beherzten Druck mit zwei Daumen auf das Kunststoffglas von vorne nach hinten herausgeschoben wird. (Danke für den Tipp auf der Schild/Eterna Web Seite!)
Alternativ: Hier zu erkennen vier Aussparungen auf der Rückseite im vergoldeten Gehäuseteil. Hier lässt sich bestimmt ein kleines Werkzeug (flaches Federblech z.B.) zur Entriegelung der innenliegnden Federbolzen einführen. Aber ich habe einfach von vorne mit Verstand gedrückt und zack erledigt. (Ach ja, hier am Gehäuserahmen, vorsicht hier liegt für das Glas noch eine eckige schwarze Dichtung auf, und am Edelstahlwerkskontainer steckt der eklige Dreck der Jahre. Hier gilt es ordentlich zu putzen damit der umgekehrte Weg der Verriegelung dann auch wieder funktioniert.)

Was ein Moster Ding, die CURVEX mit BACKGAMMON Blatt ... und der Haifisch der hat bekanntlich spitze Zähne ....:D

ETERNA 2002 CURVEX 01.jpg

Im VA-Werkskontainer befindet sich das ETERNA 1-2824 Werk. Dafür muss die Krone von der Kupplungswelle vorsichtig abgezogen werden. Da die Monsteruhr mit +10 sec/24h recht gut läuft, habe ich hier den VA-Kontainer selbst nicht geöffnet. Wenn ich ein ordentliches (Ersatz-) Ziffernblatt hätte ... hätte das Sinn gemacht. Das Backgammon Ziffernblatt hatte aber durch die Jahre auch schon ein wenig unschönen Siffbefall.


ETERNA 2002 CURVEX 03.jpg

Diesen habe ich soweit mit dem Holzzahnstocher und dem Ausbläser bereinigt. Aber die Zahnspitzen des Backgammon-Musters sind hier nur aufgedruckt auf ein Standardziffernblatt (Dreiecke sind Tanpomdruck). Am Rand wellt sich des schwarze Teil dann schon wie ein feuchter Teppich und führt bei Berührung zum Abblättern. Schätze man könnte "Downgraden zum Standardblatt", wenn man dann das ordentlich auf alle Dreiecke anwendet... wenn man so will. Habe dann wieder das Formglas nach leichter Politur direkt aufs Ziffernblatt aufgelegt die schwarze eckige Gehäusedichtung ordentlich aufgelegt und dann den Kontäiner inkl. Werk, Ziffernblatt und Formglas von hinten nach vorne mit zwei Damen auf das VA-Kontainergehäuse zurückgeschoben. Es klackt ein paarmal und fertig ist das Verriegeln des Gehäuses.

ETERNA 2002 CURVEX 02.jpg

Am Ende noch einmal mit dem ganz feinen Schmiergelschwamm drüber das Ganze gesäubert und noch ein neues 24 mm Lederband in Flechtdesign angebracht und fertig ist die ETERNA-MATIC 2002 Laube.

ZUSATZ:
Hier noch ein feiner Überblick der Uhren der Siebziger von ETERNA.
Dort finden sich zwei Schwestern dieser Uhr in unterschiedlichen Ausführungen.

Untitled Document


Und die ganzen netten Tierchen hängen natürlich nicht an meinem Komposthaufen im Garten ab, sondern hier ...
https://www.dinopark.de/


:lol: ( Dinopark, Alte Zollstraße 5, 31547 Rehburg-Loccum / Aufnahmen aus 2012 ) :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Und zum späten Abend noch ein billiger Augenlöscher zum feinen Handaufzug...

ETERNA aus 1966 mit CAL. 1486 K

Durchmesser 32,5 mm, Höhe 11 mm, Bandanstoß 17 mm hier im überarbeiteten Zustand.

qbert.jpg


Bei diesem Foto achte man bitte unbedingt auf die pechschwarze Dekorationkugel!

Diese, im orginal Zustand, auf 1/10 mm genau gearbeitete Graphitkugel ist ein sehr seltenes Artefakt europäischer Höchstleistung in der Kernkrafttechnik. (kl. Tipp: Gewicht 127,8 g, Zeitfenster 1983-1989, Deutschland)

:D Bin sehr gespannt, ob jemand diese besondere "Deko-Kugel" überhaupt zuordnen kann! :D


qbert1.jpg


HIER GEHT ES ZUR LÖSUNG UM DIE SCHWARZEN KUGEL!

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze
 
Zuletzt bearbeitet:
tacktick33

tacktick33

Dabei seit
03.04.2012
Beiträge
25
Hallo in die Runde,

hat jemand von euch aktuell bei Eterna eine Uhr in Reparatur oder weiss über den momentanen Zustand der Firma etwas?
Ich warte auf mein gutes Stück (ähm, meine Eterna Royal Kontiki Chrono) nun seit über 4 Monaten und habe so ein komisches Gefühl....
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Hallo in die Runde,

hat jemand von euch aktuell bei Eterna eine Uhr in Reparatur oder weiss über den momentanen Zustand der Firma etwas?
Ich warte auf mein gutes Stück (ähm, meine Eterna Royal Kontiki Chrono) nun seit über 4 Monaten und habe so ein komisches Gefühl....
Grundsätzlich, nein.
Aber spekulative Ansätze führen da zu nix. Frage schriftl., mit Kopie deines Einlieferungsbelegs, mit freundlichen Angabe deiner Fristsetzung auf Antwort bzw. Statusmeldung einfach mal nach. (4 Monate ohne jegliches weiteres Feedback ist schon arg lang.)
 
tacktick33

tacktick33

Dabei seit
03.04.2012
Beiträge
25
Na ja, ich dachte halt, dass es hier von allgemeinem Interesse sein könnte, wenn ein Uhrenhersteller wie Eterna Reparaturen nicht mehr herausgibt, bzw. nicht bearbeitet und auf Nachfragen nicht reagiert.
Da ist mir jede Info recht,- bei immerhin 5.500.- VK.
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Na ja, ich dachte halt, dass es hier von allgemeinem Interesse sein könnte, wenn ein Uhrenhersteller wie Eterna Reparaturen nicht mehr herausgibt, bzw. nicht bearbeitet und auf Nachfragen nicht reagiert.
Da ist mir jede Info recht,- bei immerhin 5.500.- VK.
Es ging um die sachliche Lösung. Wie schon richtig angemerkt 5500€ Warenwert, den der Dienstleister Eterna hier vorenthält, ... ist kein wirklicher Spaß und nervt den Besitzer verständlicherweise. Am Ende gilt, der ordentlich eingehaltene Rechtsweg, erhöht die Geschwindigkeit. Viel Erfolg.
 
tacktick33

tacktick33

Dabei seit
03.04.2012
Beiträge
25
Den Rechtsweg kenne ich, danke. Mir ging es um wirklich nützliche Hinweise.....
 
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
Hurra!
Zuwachs bei der Bullaugen ETERNA-MATIC Familie...


Die blaue Schwester (1969) mit dem schnellen Herzchen (Hi Beat 36000) hatte ich hier ja schon zum Besten gegeben...

Hier der EFC Link zur DIY-Greenhorn Restaurationsgeschichte:

#662
EFC - Der Eterna Fan Club

Kürzlich habe ich die blassweiße Schwester (Baujahr 1970-71) aus der ital. Schweiz für überschaubares Geld gekauft. Der Kaufpreis versprach natürlich keine Sonntagsuhrqualitäten...

Stark getragen, arg verschmutzt aber nach gründlicher Reinigung und angleichende Politur darf sie jetzt ran ans Tageslicht. Hinter dem Pressdeckel (Hurra, erster Einsatz für meine neue & kostspielige Spindelgangpresse!) mit Passungslippe und innenliegenden O-Ring (Hilfe, wer hat das damals ohne Not erfunden? ) versteckt sich ein ETERNA 1-2824 "Normali Hz Werk" mit immerhin drei gebläuten Schrauben. Werk läuft gut und bekommt noch die Note 3+. Der tückische metallische Werkhaltering, sitzt ordentlich und zwickt bei dieser Vertreterin nicht lästig an der Aufzugswellen. Das ovale Formglas (Wo bekommt man sowas noch?) ist nach Handpolitur wieder im oberen Bereich. Habe erstmal ein 18 mm Lederband in dunkelbraun dran gemacht, evtl. mache ich noch ein flaches Meshband dran. Für "Total Project Costs" um 95 Euro schon ok.

Hier das Bild zum weißen Bullauge:

DSC_0002~2.JPG

DSC_0003~2.JPG


Klar Schiff für die wilden 162 T Schwestern!

BULLAUGE ETERNA 162T BULLAUGE.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
HERR_DER_ZEIT

HERR_DER_ZEIT

Dabei seit
02.07.2017
Beiträge
1.231
Ort
RUHRGEBIET
ETERNA KON-TIKI in seltener Handaufzugsvariante um 1965

Dieses Exemplar habe ich im arg heruntergekommen Zustand mit u.a. 2 cm Glasriss erworben.

Beim Versuch das stark gebeutelte armierte Glas (ATC 28,8) mit einem normalen Glas ohne Chromring zuersetzen, hat gleich zu einem Totalausfall beim Zeigersatz geführt. Künstlerpech gepaart mit Ungeduld halt. Der Minutenzeiger war verbogen und der org. silberfarbens Sekundenzeiger war gleich zerstört.

Leider hat das 1408U ein Sekundenrohr von ungewöhnlichen 0,21 mm. (Danke an Dr. Roland Ranfft`s Werksseite!) Der erste Ersatz mit einem feschen SONIC Sekundenzeiger (davon hatte ich kürzlich ne Handvoll gekauft) mit roter Spitze und einem Rohrdurchmesser von 0,22 mm hat dann nicht so dauerhaft funktioniert wie erst angedacht / gewünscht.

Weiterhin baut das nicht armierte Normali-Glas von der Wölbung nicht so hoch auf wie ein ATC Glas. Demnach gab es u.a. durch den verbogenen Zeigersatz bei aller Dengelmühe irgendwo Berührungspunkte unter dem Glas. Somit blieb die Uhr gerade mal stehen und irgendwann ist der SONIC Sekundenzeiger erst durchgerutscht und dann gänzlich abgefallen...

Schock schwere Not. Habe ein ATC Glas mit der Größe 29,0 bestellt (28,8 war 4 mal zu teuer beim anderen Anbieter) und ein halbes Dutzend 0,21 mm Sekundenzeiger in unterschiedlichen farblichen Varianten. Nachdem dann alles so geliefert war, habe ich den Zeigersatz von den Abständen untereinander halbwegs wieder hinbekommen und mich für einen kornblumenblauen Sekundenzeiger entschieden. Vorher natürlich Reinigung und Politur und das 1408 U Werk wollte auch richtig mit den beiden Klemmlaschen befestigt werden usw.. Ein wenig demagnetisieren und Gang grob einstellen... Jetzt darf sie wieder ans Tageslicht und ihrer eigentlichen Bestimmung nachkommen...

"Einfach gut aussehen und dann noch die Zeit ordentlich anzeigen!" ;-)

Ach ja, 130T Gehäuse (Stempel im Deckel) mit 34,5 mm Durchmesser, 11 mm Höhe, 18 mm Bandanstoß und einen Schraubdeckel ohne den bekannten 14k Goldtaler. War dann, lt. Web Nachsuche, nur bei den Kontiki`s mit Automatik Triebwerk üblich.

kontiki poster.jpg

So nun ein wenig Bilder zum neuen Objekt der Begierde...

11.jpeg

Hier noch im Probelaufmodus mit Zulu Lederband ...

DSC_0002~2.JPG


Wo mir noch bei dieser Gelegenheit gleich einfällt ...

"KON-TIKI" ist auch (nur) gut gemachtes Marketing.

Hatte da damals schon einen Vergleich angestellt ...
EFC - Der Eterna Fan Club


Die namenlose "Kaliber 1408 U - Stief-Schwester" mit dunkler Hautfarbe habe ich, neben der Typ 130T KONTIKI Automatic Version bereits auch in meiner kleinen ETERNA Sammlung irgendwann mal eingefangen ...

UHRENFORUM 04A.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

EFC - Der Eterna Fan Club

EFC - Der Eterna Fan Club - Ähnliche Themen

  • Eterna Artena in weiß: Die strahlende Anzuguhr

    Eterna Artena in weiß: Die strahlende Anzuguhr: Hallo Uhrenfreunde! Es folgt die Vorstellung einer feinen unaufgeregten Anzuguhr von einer Traditionsmarke, die es zurzeit immer schwerer hat...
  • Eterna Eine Wiedergeburt oder ich weiß nicht :D

    Eterna Eine Wiedergeburt oder ich weiß nicht :D: Hallo, Ich würde euch gern an meinem Projekt teilhaben lassen. Ich habe mal günstig ein großes Gehäuse erstanden. Kann man vieleicht mal brauchen...
  • Neurosen eines Jungpapas: Eterna Kontiki Four-Hands

    Neurosen eines Jungpapas: Eterna Kontiki Four-Hands: Hier geht es nicht um eine Uhr. Von allen meinen hervorstechenden körperlichen Merkmalen musste sie ausgerechnet meine Zehen bekommen. Ich bin...
  • [Erledigt] Eterna Matik 1000

    [Erledigt] Eterna Matik 1000: Verkaufe meine wunderbar erhaltene Eterna Matic 1000 mit Massivgoldhaube. Durchmesser ist 35mm ohne die Krone gemessen. Wirkt aber größer am Arm...
  • Longines EFC

    Longines EFC: Hallo, kann mir jemand sagen wofür das EFC bei Longines steht? Es wäre mir undendlich peinlich das gefragt zu werden und es nicht zu Wissen...
  • Ähnliche Themen

    • Eterna Artena in weiß: Die strahlende Anzuguhr

      Eterna Artena in weiß: Die strahlende Anzuguhr: Hallo Uhrenfreunde! Es folgt die Vorstellung einer feinen unaufgeregten Anzuguhr von einer Traditionsmarke, die es zurzeit immer schwerer hat...
    • Eterna Eine Wiedergeburt oder ich weiß nicht :D

      Eterna Eine Wiedergeburt oder ich weiß nicht :D: Hallo, Ich würde euch gern an meinem Projekt teilhaben lassen. Ich habe mal günstig ein großes Gehäuse erstanden. Kann man vieleicht mal brauchen...
    • Neurosen eines Jungpapas: Eterna Kontiki Four-Hands

      Neurosen eines Jungpapas: Eterna Kontiki Four-Hands: Hier geht es nicht um eine Uhr. Von allen meinen hervorstechenden körperlichen Merkmalen musste sie ausgerechnet meine Zehen bekommen. Ich bin...
    • [Erledigt] Eterna Matik 1000

      [Erledigt] Eterna Matik 1000: Verkaufe meine wunderbar erhaltene Eterna Matic 1000 mit Massivgoldhaube. Durchmesser ist 35mm ohne die Krone gemessen. Wirkt aber größer am Arm...
    • Longines EFC

      Longines EFC: Hallo, kann mir jemand sagen wofür das EFC bei Longines steht? Es wäre mir undendlich peinlich das gefragt zu werden und es nicht zu Wissen...

    Oben