Ebay - Käufer behauptet, neue Uhr geht nicht

Diskutiere Ebay - Käufer behauptet, neue Uhr geht nicht im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, letzte Woche habe ich eine Casio Edifice, die ich neu bei Amazon gekauft hatte, per Sofortkauf verkauft. Die Uhr ist...
Ocean

Ocean

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
1.350
Hallo liebe Uhrenfreunde,

letzte Woche habe ich eine Casio Edifice, die ich neu bei Amazon gekauft hatte, per Sofortkauf verkauft. Die Uhr ist eine Analog/Digital Uhr und der Käufer behauptet nun in abgehackten Sätzen (kein "hallo" usw.), dass die Uhr nicht funktioniert und dass sich die Zeiger nicht bewegen.

Ich hatte ja fürs Einstellen der Uhr einige Fotos gemacht und darauf ist zweifelsfrei zu erkennen, dass die Uhr läuft und sich der Minutenzeiger entsprechend bewegt.

Die Uhr ist ungetragen und auf dem Uhrenglas und an der Schließe ist noch die Folie vorhanden. Ich verpacke meine Dinge sehr sorgfältig, so dass ich einen Transportschaden (sofern das überhaupt stimmt) auszuschließen ist.

Ich habe über 1.000 Sterne bzw. Bewertungen bei Ebay, und zu 100% positive Bewertungen, davon abgesehen würde ich nicht mal dran denken, etwas defektes zu verkaufen. Das gebietet schon alleine der Anstand.

In meinen Auktionen akzeptiere ich nur Vorabüberweisung und kein Paypal. Ausserdem vermerke ich bei jeder Aktion im Text:
"Bitte beachten:
Dies ist ein Privatverkauf, daher keine Garantie, keine Gewährleistung und kein Rücknahme. Bitte etwaige Fragen vor dem Kauf stellen."

Ich vermute, dass der Käufer mit der Einstellung der Uhr nicht zurecht kommt, da die Zeiger separat justiert werden können. Aber alle Versuche, dem Käufer zu helfen, schlugen fehl. Ist auch schwer, das per Nachricht zu erklären.

Oder er möchte von Kauf zurück treten, oder einen Preisnachlass haben, usw. Dazu angemerkt, hat er relativ viele rote also schlechte Bewertungen, als Verkäufer, aber auch bereits abgegebene Bewertungen, da vergibt er relativ oft schlechte Bewertungen.

Ich habe ihm freundlich geschrieben, dass ich keine defekten Uhren verkaufe und eine Rücknahme grundsätzlich ausgeschlossen ist.

Jetzt kommt natürlich eine Nachricht nach der anderen, er meldet es Ebay, und die obligatorische Drohung mit einem Anwalt lässt er auch nicht aus...

Was haltet ihr von dem ganzen?

Beste Grüße Daniel :)


Um diese Uhr geht es ;)

photostudio_1585570478334.jpg
 
Ocean

Ocean

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
1.350
Dass ich meine erste festliche Negativbewertung bekomme, darauf habe ich mich schon eingestellt.

Es geht ja auch ums Prinzip. Wenn ich z. B. einen Fehler mache, dann stehe ich dazu. Also z. B. eine falsche Artikelbeschreibung, o. ä. Da wäre ich der letzte, der nicht mit sich reden lässt.

Aber als ich mir nach dem Kauf sein Profil durch gesehen hatte, ist mir das schon sauer aufgestoßen. Aber leider kann man keine Käufer mit schlechtem Bewertungsprofil sperren.
 
Ocean

Ocean

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
1.350
Schade, dass das nötig ist, aber ich werde jetzt auch ab sofort zusätzlich noch Videos machen.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.517
Ort
Bayern
Wer weiß, in welchem Zustand die Uhr zurückkommt... Verkauft ist verkauft. Ich würde es schlicht aussitzen, die Uhr nicht zurücknehmen und ggfs. eine negative Bewertung abwarten. Je nachdem was er schreibt und was Du belegen kannst, löscht Ebay durchaus solche negativen Bewertungen tatsächlich und zügig.

Gruß
Helmut
 
Mork_vom_Ork

Mork_vom_Ork

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
774
Ort
Mitten im schönen Mittelfranken
Solche "Pfosten" gibt's leider ab und an. Ich hatte 10 Jahre keinerlei Probleme mit Käufern. Ich beschreibe äußerst sorgfältig, verkaufe genau das was ich beschreibe, verpacke stets gut. Aus meiner Sicht KANN da nichts schiefgehen.
Vor einigen Wochen nun habe ich ein restauriertes Röhrenradio verkauft. Ein echt schönes Stück, es funktionierte wie beschrieben. Bestens verpackt (allein das hat 30 Minuten gedauert) und dem Käufer geschickt.

Es dauerte nicht lange, dann kam die erste Nachricht mit wüsten Beschimpfungen: Ich hätte ihm Schrott verkauft, es funktioniere nicht, es sei völlig verdreckt - eine Zumutung - Anwalt eingeschaltet - das sei ihm noch nie passiert und er habe sich do soooo gefreut und auf die Beschreibung verlassen und überhaupt und blablabla….

Es gibt hier vier Varianten:
1. Ignorieren / totstellen / nicht antworten => negative Bewertung kassieren
2. Freundlich versuchen das Problem zu klären - dazu gehören aber zwei; mein Käufer gehörte nicht zu dieser Spezies...
3. Genauso blöd antworten: "Komm doch! Lass Deinen Anwalt schreiben! Na los - mach doch! Wir werden ja sehen wie weit Du kommst"....
4. Einfach zurücknehmen (auch wenn man das juristisch gesehen nicht muss).

Ich habe mich für 4. entschieden. Ok - ich habe die Portokosten in den Wind geschossen, aber ansonsten keinen Verlust. Bewertung bekam ich gar keine (aber somit auch keine Negative). Der Bieter wird gesperrt für meine zukünftigen Sachen und die Sache als erledigt angesehen.
 
C

Christian-KA

Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
18
Ort
Karlsruhe
Hallo Daniel,

ich hatte einen Fall mit einer Skagen in Keramik, bei der das Band gebrochen war. Ich hatte die Uhr als defekt angeboten, Bilder mit den sichtbaren Bruchstellen eingestellt und genau beschrieben, wie und wo das Band gebrochen war. Es war eindeutig. Trotzdem hat die Käuferin nachträglich reklamiert und einen Preisnachlass verlangt. Ich habe es ausgesessen und lebe nun mit der Schlechtbewertung. Denn ich sehe nicht ein für die Dummheit oder Dreistigkeit der anderen zu leiden.

Grüße,
Christian
 
B1884

B1884

Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.331
Ort
Baden-Württemberg
Trage die Bewertung mit Würde. Ich würde es so auch nicht zurück nehmen. Wer weiß wie die zurück kommen wird?

Der Ton macht die Musik. Ich hab schon bei ebay kostenlos einen zweiten Versand wegen falscher Adressangabe des Käufers bezahlt. Beim letzten Verkauf hab ich extra noch nach ein paar netten Zeilen noch einige Unterlagen mehr rein gelegt.

Wenn mir aber einer blöd kommt, kommt auch von mir etwas blödes zurück.
 
Thema:

Ebay - Käufer behauptet, neue Uhr geht nicht

Ebay - Käufer behauptet, neue Uhr geht nicht - Ähnliche Themen

Kauf bei Ebay Kleinanzeige! *Verdacht auf Betrug*: Hi, Ich möchte hier der Gemeinde ein paar Worte mit auf den Weg bei der Entscheidung eine Uhr über eBay Kleinanzeige zu kaufen. Viele werden...
[Erledigt] Seiko SPB149J1 limited Edition 62mas so gut wie neu v. 18.08.2020: Hallo liebes Forum, ich möchte eine limitierte Seiko SPB149 aus meinem Sammelbestand verkaufen! Die Seiko ist im Topzustand so gut wie neu, da...
[Erledigt] Casio G-Shock GB-5600AA (Bluetooth, Vibrationsalarm) Fullset: Biete hier meine schöne Casio G-Shock GB-5600AA in sehr gutem Zustand im Fullset zum Verkauf an. Wichtig vorab: ich bin privater Uhrensammler und...
[Erledigt] Seiko SRP777 (New Turtle): Die Konsolidierung meiner Sammlung schreitet gemächlich voran... Wichtig vorab: ich bin privater Uhrensammler und somit auch Privatanbieter! Es...
[Erledigt] Seiko SKX007J1 Japan Version: Die Konsolidierung meiner Sammlung schreitet gemächlich voran... Wichtig vorab: ich bin privater Uhrensammler und somit auch Privatanbieter! Es...
Oben