Dugena! Oder: Was habe ich mir nur dabei gedacht!?

Diskutiere Dugena! Oder: Was habe ich mir nur dabei gedacht!? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen Ihr kennt das... Nur mal kurz checken, was für Uhren so im Internet zum Kauf angeboten werden. Lässig mit dem Finger auf dem...
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Hallo zusammen
Ihr kennt das... Nur mal kurz checken, was für Uhren so im Internet zum Kauf angeboten werden. Lässig mit dem Finger auf dem IPad-Display geflitscht und die Seite scrollt durch. STOP...! 😳 Was war das denn? Zurück, zurück... ja, da ist das Bild wieder. OK, die würde mir gefallen, aber was mag sie wohl kosten? 🤔 Als Preis ist nur „VB“ angegeben. Bestimmt zu teuer, aber man kann ja mal nach der Preisvorstellung fragen. Nach kurzer Zeit bekomme ich eine Antwort. Der Verkäufer weiß auch nicht was man für diese Uhr verlangen kann und fragt, was mir die Uhr denn wert wäre. Hmmm... mal überlegen... Lange Rede, kurzer Sinn - mein Angebot wurde akzeptiert. Super! 😃 Und gleichzeitig frage ich mich, ob ich noch alle Latten am Zaun habe? Die Uhr ist in Bayern, ich wohne 350km weit weg und die Sache mit dem Versand könnte schwierig werden. Was habe ich mir nur dabei gedacht...!? 😵🤪

Was ich gekauft habe? Das hier...

54CD70FC-8179-45F8-9523-A36D55C37445.jpeg

Eine 1m hohe und 1,20m breite, beidseitige Fassadenuhr mit Mutteruhr. Mutteruhr...? Bis gestern wusste ich (auch) nicht, was das ist. Die Fassadenuhr (oder auch Nebenuhr) kann man sich wie ein externes Zifferblatt vorstellen. Das Uhrwerk wird Mutteruhr genannt und ist eine unscheinbare Kiste, die im Hausinneren über eine ganz normale Steckdose mit Strom versorgt wird und mit der Nebenuhr verkabelt ist. Anders gesagt: Die elektronische Uhr ist drinnen - das Zifferblatt hängt draußen.

Hier die Mutteruhr:

2BD72243-F003-4BB6-A811-65BC2DBDBEE2.jpeg

Die Fotos habe ich der Verkaufsanzeige entnommen. Ich hoffe, das ist erlaubt. „Eigene“ Bilder folgen natürlich, sobald ich das Ding live und in Farbe bestaunen kann. Leider wird das noch ein paar Tage dauern, da ich an diesem Wochenende leider nicht die Zeit habe, die dicke Berta abzuholen.

Die Dugena (oder Bosch?) soll tadellos funktionieren, woran ich erstmal nicht zweifle, aber eine optische Aufarbeitung ist Pflichtprogramm und Ehrensache. Bis sie also ihren Platz an meiner Hauswand findet und den Passanten zeigt, was die Stunde geschlagen hat, wird es noch etwas dauern...

Wenn ihr Lust habt, halte ich euch gerne mit Zwischenberichten und Bildern auf dem Laufenden. Eventuelle Rückschläge (von denen es immer einen oder zwei gibt) habe ich fest eingeplant. Auch davon würde ich berichten. Nun muss ich mir mal einen Plan machen, wie das Ding von Bayern nach NRW kommt. Wahrscheinlich fahre ich selbst - mit Speditionen habe ich durchwachsene Erfahrungen gemacht und ich möchte lieber nichts riskieren. Wenn z.B. das Plexi bricht, war’s das. Ein originaler Ersatz mit den gerundeten Kanten wird wohl nicht mehr aufzutreiben sein.

Bin ich bekloppt? Wahrscheinlich ja, aber ich habe auch schon Geld für blödere Sachen ausgegeben. Und als Hausfassaden-Dekorationsobjekt ist die Uhr doch wohl unschlagbar!

Viele Grüße ins Forum, Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.783
Guten Abend, vielen Dank, dass Du das hier schreibst und wir daran teilhaben dürfen. Bin gespannt, wie es weitergeht. Wie gross ist denn die Aussenuhr?
Wirklich originell.
Grüße und bin gespannt Christoph
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Wie gross ist denn die Aussenuhr?

Laut Verkäufer 1m hoch und 1,20m breit (mit Halterung). Das ist schon nen ordentlicher Klopper, aber sie soll tatsächlich draußen an mein Haus und da relativiert sich die Größe dann wieder. Nun muss ich mir nur überlegen wohin genau, weil mein Haus erst gerade frisch gestrichen wurde und ich würde auch nur ungerne Löcher in die Hauswand bohren, um sie zu verkabeln. Mal sehen... Mir wird schon etwas einfallen. 😉
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.494
@cymbolic Aber sicherheitshalber nachfragen beim Bauamt, ob du dies so einfach an deine Hauswand anbringen darfst. Es ist eine Werbeträger, der meist genehmigungspflichtig ist. Mag im Privaten lächerlich sein, aber meist kostet dies etwas Geld und spart Ärger.
 
Zuletzt bearbeitet:
seiko

seiko

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
508
Achso,

Beleuchtet sind die Uhren normal schon.

Vor dem abschrauben von der Wand schau Dir die Konstuktion genau an und bau die Scheiben vorn und hinten aus.
Das Gestell ist schwer genug und mit den Scheiben hast Du keine Möglichkeit das Gehäuse vernünftig greifen zu können.
Und alleine wird das auch nichts.

Also, Viel Glück.
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.494
Auf alle Fälle Experten dein Eigentum abbauen lassen und zuhause ebenfalls durch Experten anbringen lassen. Der Verkäufer hat mit guten Grund die Uhr günstig verkauft. Für den sachgerechten Abbau ist der neue Eigentümer zuständig und dies kostet sicher Einiges. Die Verkabelung nach außen muss vernünftig versiegelt werden beim Abbau und bei der Montage zuhause sollte auch Sorgfalt bestehen. Und an die behördlichen Genehmigungen auch denken, sonst gibt es ein Bußgeld und du darfst alles wieder abbauen. Dies wird sicher noch ein teurer Spass.
 
seiko

seiko

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
508
Naja, die Demontage und Montage ist jetzt kein Hexenwerk für das man "Experten" benötigt, von den Kosten gar nicht geredet.

Wer so ein Projekt angeht sollte schon über Handwekliches Geschick verfügen.

Eine Genehmigung für das Anbringen einer Uhr an meinem Haus ist mir nicht bekannt.
Meine hängt seit 2014 ohne Genemigung an der Wand.

Gruß, seiko
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.494
@seiko wo kein Kläger da kein Richter, aber es ist genehmigungspflichtig. Je nach Nachbarschaft und Lage sollte man da schon mal nachfragen. Du hast anscheinend bisher Glück gehabt.
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Wie hoch ist dein Haus?
Bis zum Giebel etwa 9 Meter. So hoch soll das Ding natürlich nicht. 😉

Auf jeden Fall ein tolles Teil, viel Spass damit.
Vielen Dank! Mal sehen, wie viel Spaß mir die Montage noch bereiten wird... 😬
Licht wäre schön, aber kein Muss. Am neuen Platz steht eine Straßenlaterne und auch Spots wären eine Alternative. Aber eins nach dem anderen. Erstmal muss die Uhr geholt werden.

wie es zum Ende hin aussehen kann
Sieht top aus - schöne Fassadenveredelung! Das macht mir Mut. 👍🏻

Und alleine wird das auch nichts.
Der Abholplan steht noch nicht so ganz. Am Besten wäre wohl, wenn ich beim Abbau dabei wäre. Dann hat man auch eine Vorstellung, wie das Teil wieder an die Wand kommt Und verkabelt wird. Zwei Mann sind Pflicht - drei sind bestimmt besser.

an die behördlichen Genehmigungen auch denken
Werde ich machen. Ich habe allerdings nicht vor, die Uhr in den öffentlichen Bereich ragen zu lassen. Das wäre mir zu heikel, für den (unwahrscheinlichen) Fall, dass das Ding doch mal runterfällt. Da will ich keinen Ärger haben..
 
henwilk

henwilk

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
530
Ort
BREXITANIEN
Moin! Ich find die Uhr super ! Am Haus würd ich sie allerdings wohl nicht anbringen,allein schon wegen der Gefahr das dauernd fremde Leute klingeln die ihre Uhr repariert haben wollen :-) .Hast du mal überlegt das Ding alls ausgefallenes Designer- Möbelstück in der Wohnung aufzustellen ( modifiziert als Uhren Display, als Hausbar ,Wohnzimmertisch,etc.).Der Kreativität sind da sicher keine Grenzen gesetzt....und du bist auf der "sicheren" Seite.

Gruss
Henwilk
 
Thema:

Dugena! Oder: Was habe ich mir nur dabei gedacht!?

Dugena! Oder: Was habe ich mir nur dabei gedacht!? - Ähnliche Themen

Vorstellung Uhrenwerdegang (Adora, Camy, Citizen, Dugena, Festina, Hamilton, Poljot): Hallo zusammen, Nachdem ich hier im Forum viele Anregungen und interessante Informationen rund um das Thema Zeitanzeiger finden konnte, wollte...
Oben