DUGENA Jubiläumsuhr zum 100sten Geburtstag

Diskutiere DUGENA Jubiläumsuhr zum 100sten Geburtstag im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Hallo liebe DUGENA Freunde, heute möchte ich Euch unsere Jubiläumsuhr zum 100sten Geburtstag vorstellen: Kappa 100 Ref. 7000350 Limitiert auf...
N

ntMarketingdm

Uhrenhersteller, Dugena , B. Junge & Söhne
Themenstarter
Dabei seit
06.05.2015
Beiträge
3
Hallo liebe DUGENA Freunde,

heute möchte ich Euch unsere Jubiläumsuhr zum 100sten Geburtstag vorstellen:

Kappa 100
Ref. 7000350
Limitiert auf 100 Stück

Uhrwerk: DP 9015, Automatik, Durchmesser 26mm, Höhe 3,9mm, 24 Steine, 42 Stunden Gangreserve, Streifenschliff, Rotor mit Jubiläumsgravur
Gehäuse: Edelstahl poliert, Durchmesser 42,5mm, Höhe 11mm, Lünette aus Neusilber und einer Vergoldung mit 10 Micron Schichtstärke in 3N, Rehhaut feingeschliffen
Glas: Saphirglas von innen bedruckt, Multientspiegelt
Krone: Poliert, mit Gravur

3 Jahre Garantie
Jubiläumsbox mit Wechselarmband, Jubiläumsbroschüre und Zertifikat

Preis: € 950,-

Wir hoffen dieser Zeitmesser gefällt Euch...

Beste Grüße

Euer DUGENA Team

7000350_Mechanik_Kappa 100_Box.jpg

7000350_Mechanik_Kappa 100.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
chrismontre

chrismontre

Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
261
Ort
Berlin
An das Dugena Marketing Team: Ist das wirklich euer Ernst? Da hättet Ihr euch aber wirklich was besseres einfallen lassen können. Diese Uhr hat ein Design das vielleicht Ende der 90er mal als Modeuhr interessant war. Die Typographie der Zahlen, Schwarz mit Gold, das "Gymmick" mit der Scheibe im Glas: Welcher ernstzunehmende Designer lässt sich sowas als Jubiläumsuhr im Jahre 2017 einfallen?
Herr Pfeiffer hatte mal die Modellreihe "Festa" neu aufgelegt die wirklich an die Geschichte anknüpft. Sowas wärs gewesen. Mit der gezeigten Uhr habt ihr eine sehr gute Chance verspielt mal noch eine erinnerungswürdige Jubiläumsuhr zu entwerfen. Auch etwas aus der Modellreihe "Epsilon" mit andrem Zifferblatt wäre besser gewesen als so ein biederes Design zwischen Junghans 90er Jahre und Lehmann aus Schramberg aktuell.
Vielleicht denkt Ihr ja darüber nach. Alles Gute

Chris
 
Berndt

Berndt

Dabei seit
21.07.2008
Beiträge
912
Ort
OWL
Hallo,

950 € für ein Miyota 9015, wenn auch "veredelt" :oops:

Bezüglich der "Formgebung" stimme ich chrismontre zu.

Wie sieht denn der Boden aus ?

Gruß
Berndt
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.893
Dugena hatte ja hier mal einen recht bekannten Vertreter. Leider zog er sich zurück und die Kommunikation Richtung Forum ging Richtung Null. Umso froher war ich, als ich die Überschrift las . . . . . . . bin aber mit Chrismontre auf einer Linie: diese Uhr zum Jubiläum ist . . . . . mutig (ein Wort, was ich gerne wähle, wenn ich höflich bleiben will;-)).

Anders gesagt: wenn man 100 Jahre Uhren"erfahrung" hat, sollte dann zumindest eine andere, irgendwie wertigere und vor allem eingänglichere Uhr herauskommen. Schade, die Chance war da, vertan.

Dennoch drücke ich als alter FESTA-Träger die Daumen, dass es (=die Uhrenkäufer ausserhalb dieser speziellen Welt) sich besser anlässt als wir hier vermuten:prost:
 
Uhrbann

Uhrbann

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.113
Ort
Bei Hamburg
Erlkönig? Entfernt doch mal bitte den schwarzen Klebepunkt vom Glas, ich kann die Uhr ja gar nicht richtig sehen... ;-)

Tut mir Leid, aber hier kann ich weder mit Design und Uhrwerk noch mit dem dafür aufgerufenen Preis etwas anfangen.

Gruß von Uhrbann
 
angefixt

angefixt

Dabei seit
28.12.2011
Beiträge
593
Ort
Der Niederrhein
Glückwunsch zum Jubiläum,

ich habe die Uhr heute im Magazin ARMBAND UHREN, gesehen dort war sie ja nicht so gut zu erkennen...aber ich muss meinen vor-rednern (-schreibern) recht geben, das knüpft leider nicht an die großen Jahre der Dugena an und leider auch nicht an die Heritage Welle die im Monement durch die Uhrenwelt schwappt.

Gruß
 
chrismontre

chrismontre

Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
261
Ort
Berlin
Manch deutscher Uhrenhersteller (den es so als Retorte überhaupt noch geben mag) würde sich die Finger wundlecken so eine Historie wie Dugena zu haben und was "anständiges" als Jubiläumsuhr rauszubringen. Aber gut, die Zeiten haben sich massiv verändert und Dugena blieb auch von der Quarzkrise nicht verschont und scheint heute auch schwer am kämpfen zu sein sich auf diesem Marktsegment zu halten. Nachdem es seit ein paar Jahren auch "Microbrands" schaffen sich über Wasser zu halten oder zuzulegen müsste es für Dugena doch auch möglich sein mit einer Modellinie den Uhrenliebhaber (der evtl auch Vintage Dugenas sammelt/sein eigen nennt) überzeugen zu können. Das wäre jetzt mein Tipp ans Designbüro Dugena. Ich hatte eben noch den Dugena - Vintage Thread etwas durchstöbert und da sind richtige Kracher dabei. Swiss Made - Design wie andere grosse Schweizer Marken usw. Schade, sehr Schade

Die Bepreisung finde ich nicht so wild, falls man mit einem sorgfältigem Design sowie Marketing aufgetreten wäre, wäre ein höherer Preis bei LE 100 Stück wahrlich kein Problem.

btw: Meine Dugena Tropica und Watertrip sind meine liebsten Uhren in der Sammlung

Marketingabteilung: Zeigt doch mal was geht, das ist eure Firma
 
TS70

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.929
Ort
NRW
Das Design des Modell ist zwar nicht mein Fall, es hebt sich aber deutlich von dem ab, was man heute sonst so sieht. Für ein Jubiläumsmodell hätte ich allerdings auch etwas anderes empfohlen: Ein Watertrip-Modell im coolen 70er-Look wäre da m.E. passender gewesen.

Der Preis ist allerdings aus meiner Sicht völlig überzogen: Für rund 1000 € kriege ich tolle Uhren z.B. von Sinn oder Longines, und das sind Marken, die (ganz vorsichtig formuliert) eine Liga über Dugena spielen.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.126
Ort
Marburg
Das Design ist ... bemüht. Immerhin mal anderes als ein Vintage-Aufguss. Ich warte ja wirklich mal auf ein neues modernes Design. Das hier ist leider schlechter als ein Vintage-Aufguss - was habt ihr euch bloß bei dem dicken Kreis in der Mitte gedacht? Und für 1K erwarte ich ein ETA. Sorry, da kann ich das Geld weitaus gefälliger in Uhren anlegen.
 
W

Watchman095

Dabei seit
18.02.2017
Beiträge
40
Also die Uhrenbox finde ich durchaus gelungen.

Der Rest.. :face:
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.301
Der Preis richtet sich hauptsächlich nach der limitierten Stückzahl. Bei lediglich 100 hergestellten Uhren sind 950,- Euro trotz Miyota nicht zu viel. Trotzdem passt die Wahl des Werks nicht in das Konzept eines solchen Jubiläums. Ein generalüberholtes deutsches Vintagewerk, z.B. von Junghans, wäre passender gewesen.
 
chrismontre

chrismontre

Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
261
Ort
Berlin
Dem Design nach gehört da eigentlich garkein mechanisches Werk rein sondern ein Quarzwerk.....würde besser passen
 
watchblog

watchblog

Dabei seit
09.03.2017
Beiträge
363
Ist das in der Mitte eine permanente Werbefläche? Warum ist die Zeit so schwer abzulesen? Die 950 Euro bekomme ich, wenn ich die Uhr trage oder wie ist das gemeint?
 
D

doc_brown

Dabei seit
11.06.2013
Beiträge
23
Ort
Hamm in Westfalen
Nein, nein und nochmals nein. Ich weiß nicht, woran es liegt, dass ich seit ein paar Jahren auf die Heritage, Vintage (was auch immer) abfahre, aber die Uhr geht leider nicht.
"Dugena", eine Marke, die bis in die 80er in jedem deutschen Haushalt vertreten war, präsentiert mir hier einen Stilmix, den ich echt noch nicht gesehen habe. Und das meine ich nicht positiv.
Mit Miyota Uhrwerk und das ganze dann zu 1000 €! O.k. es gibt nur 100 St davon. Ich denke auch, dass meine Vorredner alles dazu gesagt haben.
Na, ich bin nur froh, dass es "nur" 100 St davon gibt. Aber selbst für 200 € würde ich sie nicht kaufen.
Es tut mir leid.
 
enrigo

enrigo

Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
75
Ort
Südhessen
Kann mich den Vorrednern nur anschließen. 100Jahre und dann bringt man eine Uhr hervor, die nur sehr schlecht ablesbar ist und durch einen schwarzen Punkt dominiert wird. Ja gehts denn noch. Haben die "Manager" die das akzeptierten denn gar kein Gefühl für Design? Meine alten Entwurfsprofessoren würden sich im Grab umdrehen.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.893
Warum findet man die Uhr nicht, wenn man auf die Dugena Homepage geht? Dort findet sich ein Bericht mit einem historischen Bildausschnitt des Gründungsprotokoll, aber kein Verweis auf die hier uns gezeigte Uhr . . . . . ..
 
Avocado

Avocado

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
3.195
Ort
Black Forest
Ich verstehe Dugena nicht... Wie schon erklärt gab es hier einen Sprecher.... ganz netter Typ .
Es wurden sogar Uhren in Betracht gezogen die neu aufgelegt werden sollten ...die wären ein echter Brüller geworden... und was ist gekommen... in meinen Augen "nichts" was Dugena nach vorn bringt...
 
Thema:

DUGENA Jubiläumsuhr zum 100sten Geburtstag

DUGENA Jubiläumsuhr zum 100sten Geburtstag - Ähnliche Themen

  • [Suche] Uhrenglas mit Tachymeterring für Dugena mit Buren Kaliber 15

    [Suche] Uhrenglas mit Tachymeterring für Dugena mit Buren Kaliber 15: Hallo zusammen. Ich suche dringend für meinen Dugena Chronograph mit Buren Kaliber 15 ein Uhrenglas mit Tachymeterring. Neu oder gebraucht ist...
  • [Verkauf] Dugena Watertrip Vintage

    [Verkauf] Dugena Watertrip Vintage: Liebe Forianer, auch die Dugena darf mich verlassen. Vor einem Jahr bei einem netten Member gekauft und fast nie am Handgelenk. Die Dugena ist...
  • [Erledigt] DUGENA Manager Automatik Alarm HAU mit AS5008 / Dugena 3043

    [Erledigt] DUGENA Manager Automatik Alarm HAU mit AS5008 / Dugena 3043: Selten alte DUGENA MANAGER aus den 70er Jahren. Automatikwerk von DUGENA mit Wecker. Maße 41 x 41 mm ohne Krone, paßt also auch in die heutige...
  • [Suche] Dugena Buren Chrono

    [Suche] Dugena Buren Chrono: Suche... Möglichst bund ... top Zustand Freu mich auf Bilder
  • [Verkauf] Dugena K-Tech Miyota BP10 NOS mit OVP

    [Verkauf] Dugena K-Tech Miyota BP10 NOS mit OVP: Hallo miteinander, Ich habe etwas von meiner Bucket List gestrichen und muss dafür ein wenig wieder veräußern, denke dass ich die Tage mehrere...
  • Ähnliche Themen

    Oben