Kaufberatung Duell um Luxusuhren: Online vs Stationärer Handel

Diskutiere Duell um Luxusuhren: Online vs Stationärer Handel im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Interessantes Video, mich würde Interessieren wie Ihr das seht, Online vs Stationärer Handel ?
L

lieberknecht

Gast
Interessantes Video, mich würde Interessieren wie Ihr das seht, Online vs Stationärer Handel ?

 
L

Lindbergh

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
1.007
Ich habe mir das Video vorab ohne Ton angesehen. Der Punkt geht an den Herrn von C24. Herr Wagner wirkt verschlossen, defensiv und könnte ruhig mal lächeln.
Gruß Andreas
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
2.064
Naja. Ohne Ton kann man den Inhalt nun gar nicht bewerten.

Der Onlinehandel spricht aus meiner Sicht sehr stark den Gebrauchthandel an, stationär und insbesondere ein Konzi spricht den Neuhandel an. Natürlich bezogen auf Luxusuhren.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.283
Ort
Bayern
Naja, der hölzerne Herr Wagner ist halt auch vor laufender Kamera ein gefundenes Fressen für einen geübten und gewieften Medienprofi wie Herrn Stracke, der sich natürlich sehr gekonnt inszeniert und Herrn Wagner noch blasser wirken lässt als der ohnehin scheint. Der eine beißt sich an den Schlagworten Beratung, Service und Markeninszenierung fest und verpasst die Chance, diese Worthülsen mit greifbarem Inhalt zu füllen und der andere versteift sich auf Preisvorteile, die angeblich so tolle, neue Onlineeinkaufswelt und beschwört einen abstrakten Community-Gedanken, den er auch nicht wirklich mit Inhalt zu füllen in der Lage war.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pauly

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
709
Ort
Wurster Nordseeküste
Der Mehrmarkenkonzi ist ein Auslaufmodell.
Ich präferiere entweder eine Boutique, wo alles von einer Marke vorhanden ist oder einen Onlineshop.
Von jeder Marke ein bischen was ist meiner Meinung nach nicht zukunfstfähig.
 
L

Lindbergh

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
1.007
Naja. Ohne Ton kann man den Inhalt nun gar nicht bewerten.

Der Onlinehandel spricht aus meiner Sicht sehr stark den Gebrauchthandel an, stationär und insbesondere ein Konzi spricht den Neuhandel an. Natürlich bezogen auf Luxusuhren.
Eben.;-)
Aber Leute ,die den Anschein erwecken,von vornherein irgendwas verteidigen zu müssen, zu dem sie stehen, sind mir von vornherein suspekt. Manchmal eingeschlossen die eigene Person.Aber man kann daran arbeiten, gerade wenn man im Kundenkontakt ist.
Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
890
Eindeutig stationärer Handel. Dort kann man sich die Uhren anschauen und hat bei Problemen einen Ansprechpartner.Natürlich ist es verlockend eine Uhr einfach mal zur Ansicht zu bestellen,aber ich bevorzuge das das persönliche Gespräch.Sicher hat das Internet preislich meist die Nase vorn,aber eine funktionierende Einkaufszone mit verschiedenen Geschäften ist mir der Mehrpreis wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GT8
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
4.113
Ort
Rheinland
Bei Luxusuhren würde ich auch den stationären Handel vorziehen. Mit dem Vergleich im Laden ist es dagegen auch nicht immer so einfach. In Köln z.B. führt kein Händler mehr Omega und Rolex parallel. Obwohl das vergleichen bei Rolex sowieso nur beim Grauhändler mit Ladengeschäft möglich ist seit ich mich für diese Uhren interessiere. Wollte mal bei Chronext 2-3 Modelle vergleichen die für meine Frau in Frage kamen. Keine Chance. Man muss wissen was man will. Beratung ist dort eher Fehlanzeige. Mein Fazit: Online nach wie vor nur wegen des Preises.
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.698
Hand aufs Herz - diese beiden Herren kemnt kein Mensch. Gerade aus diesem Grund wäre es angebracht gewesen, beim Dreh Rücksicht auf ihre Körpergrößen zu nehmen und diese einander "anzugleichen". Herr Wagner hätte aus Gesichtspunkten der Ästhetik auch auf einer Apfelsinenkiste stehen können, um mit seinem Kontrahenten zunächst einmal visuell auf Augenhöhe zu sein. Aber nein, - anstatt ein Mindestmaß journalistischer Standards zu bemühen, spielt der Uhrheber dieses Machwerks auch noch gezielt mit dem eklatanten Größenunterschied, was den armen Herrn Wagner leider aussehen lässt wie einen Däumling. :|

Inhaltlich überzeugen beide nicht. Kaum mehr als ein liebloses Stakkato verbaler Platzpatronen aus beiden Lagern.

2758096

:D

2758111

Gruß

Q: Fighting Goliath
 
Zuletzt bearbeitet:
anmita

anmita

Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
2.147
Je nach Preislage und was man sucht, hat beides seine Vor- und Nachteile bzw. auch seine Daseinsberechtigung.
Die Darstellung der jeweiligen Seite gefällt mir von beiden Kontrahenten nicht.
Die Argumente sind teilweise nur sehr schwach unterlegt oder es wird haltlos schön geredet, so z.B. beim Kauferlebnis auf einer Onlineplattform.
21 Min. verschwendete Zeit.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.283
Ort
Bayern
Die Argumente sind teilweise nur sehr schwach unterlegt oder es wird haltlos schön geredet
Richtig. Und am Ende geht es immer nur ums Geld. Den Kunden, dem CR24-Stracke und dem Konzi-Wagner ganz genauso. Die Kunden wollen den Glanz und das Image toller Marken haben aber die dafür nötige Inszenierung möglichst nicht bezahlen, der CR24-Macher will die Margen der Händler abgreifen ohne deren Kostenstruktur tragen zu müssen und der Konzi will an der alten Welt festhalten, in der Ware und Rabatt nach Gutsherrnart verteilt werden konnte. Und alle zusammen sprechen halt lieber vom "Gestaltenwollen des Einkaufserlebnis" weil´s so viel netter klingt als "Geizkrägen vs. Profitgeier"...

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
1.865
Ort
Hamburg
Ich kaufe viele Uhren und diese sowohl Online als auch im lokalen Geschäft.

Das ist von vielen Faktoren abhängig: meiner Laune, der Verfügbarkeit, kenne ich das Modell oder nicht, etc. .....und natürlich dem Preis.

Das Argument "Beratung" wird beim stationären Handel ja immer wieder gerne betont, dabei ist die Wiese in der gängigen Praxis leider auch nicht viel grüner als sie online ist.

  • gelangweilte / genervte Verkäufer
  • Verkäufer die einem die Uhren nur hinreichen und kein Wort dazu sagen
  • Verkäufer die selbst oberflächliche Fragen nur beantworten können, wenn sie nachlesen
  • Verkäufer bei welchen die vermeintliche Beratung ein runterrattern aus dem Lehrbuch ist

Es gibt natürlich auch andere Fälle, wo es wirklich eine tolle Beratung und/oder einen freundlichen und aufgeschlossenen Verkäufer gibt.
In diesen Fällen bin ich auch gern bereit, den einen oder anderen Euro mehr zu bezahlen.

Leider wird letzteres immer seltener für mein Gefühl, aber das ist nicht nur im Luxusuhrenbereich so.

Ein "Kauferlebnis" habe ich online allerdings nicht, finde ich. Allerdings hat man dafür das, auf das Paket warten und auspacken.

Gruß
Henrik
 
911er

911er

Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
290
..... Kauferlebnis auf einer Onlineplattform ....???
ich mag auch lieber das Erlebnis, mit Vorfreude eine Uhr zu kaufen ..... :prost:
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.283
Ort
Bayern
Kommt immer drauf an. Die lustigsten und besten Erlebnisse habe ich eher im Laden im Kontakt mit richtigen Menschen als beim auf den Warenkorb klicken am Bildschirm. Gibt aber auch Läden, da wäre man froh, statt mit den Leuten dort zu sprechen einfach nur auf die Ware klicken zu dürfen. Pauschalisieren hilft nicht.

Ich hatte heuer ein einschlägiges Erlebnis in einem völlig unscheinbaren Uhrenladen in einer Kleinstadt und selbst dort noch etwas abseits. Den Laden kennt kein Mensch ist aber Konzessionär von zwei guten Marken und sieht von außen aus wie eine Batteriewechslerbude mit angeschlossenem Kuckucksuhrenverkauf. Ich kannte den Laden auch nicht sondern kam völlig zufällig vorbei und guckte gelangweilt ins Schaufenster...wo mich unter einer unerwartet guten Auswahl mehrere streng limitierte, längst vergriffen geglaubte Modelle gleichzeitig anlachten. Allesamt Neuware. Also reinmarschiert, freundlich Interesse bekundet und innerhalb von fünf Minuten erfahren, WARUM sich dort gesuchte und rare Ware stapelt: extrem unfreundliches, schroff abweisendes Personal. Fachlich völlig ahnungslos aber dieses Defizit mit enormem Selbstbewußtsein übertrumpfend. Zur Ware gab es nur sachlich falsche Auskünfte und ein stures Beharren auf dem Listenpreis. Da geht man erstmal raus und atmet tief durch bevor man sich überlegt, wie man die Nuss knacken kann.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
890
Die Arbeit im Einzelhandel ist auch nicht ganz leicht. Ständig mit Menschen zu arbeiten ist nicht ganz einfach. Vor allen Frust ist dabei leider oft gegeben. Am Telefon oder per mail ist Kundenfreundlichkeit einfacher. Täglich kommen Menschen in den Laden. Diese teilen sich in mehrere Gruppen auf. Einmal die,die nur mal schauen möchten(und nie kaufen würden),aber sich mal eine halbe Stunde alles anschauen möchten. Dann kommen die Listenabfrager,die auch nichts kaufen werden. Die dritte Kundengruppe ist über alle Online-Preise informiert und erwartet riesige Nachlässe,die nicht gegeben werden können und wollen sich die Uhren vorm online-Shopping eigentlich nur mal in natura ansehen. Und dann gibt es die 4 Gruppe,der echten Kunden. Aber manchmal sind auch die besten Verkäufer nur Menschen. Der Kunde erwartet vom Verkaufer zurecht freundliche und qualifizierte Beratung,aber nach einen langen Tag mit mehreren Kunden der ersten 3 Gruppen ist jeder auch mal genervt. Dann passieren die hier beschriebenen menschlichen Fehlleistungen der Mitarbeiter. Soll natürlich nicht sein,aber passiert eben.
 
a_denial

a_denial

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
451
Ort
Frankfurt/M.
Furchtbar steifes, weil künstliches Video (ok, das sind Videos immer), also künstlich erzeugte Gespräche wirken leider ohnehin grausam nichtssagend, was sie in diesem Fall auch wirklich sind. Hier jetzt eine ernsthafte Diskussion über das darin feilgebotene und trotz Sankt Stephan nur mäßig spannend inszenierte "Thema" zu führen, kann man ja machen, aber dazu braucht es dieses Video nicht, sondern nur die Headline im Sinn einer Umfrage "On- oder offline - wie kauft ihr Uhren?"
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
2.949
Der Mehrmarkenkonzi ist ein Auslaufmodell.
Ich präferiere entweder eine Boutique, wo alles von einer Marke vorhanden ist oder einen Onlineshop.
Von jeder Marke ein bischen was ist meiner Meinung nach nicht zukunfstfähig.
Stimmt - sind ja keine Autoverkäufer, wo jedes "Objekt der Begierde" 10qm an Fläche in Anspruch nimmt. :D
Wenn es keine richtigen Geschäfte für Uhren mehr gibt, wird der Uhrenhandel zusammenfallen. Denn "online" - dafür genügt ein Handy...
Ich finde es sehr gut, wenn ich die Möglichkeit habe vor Ort Omega mit JLC oder Tudor zu vergleichen.
So ist es. Deshalb muss ein Konzi mehrere Marken anbieten, wenn der Laden laufen soll.

Unfreundliches/pampiges Personal gibt es durchaus, aber da würde ich dann nach dem Chef verlangen. Mit dem lässt sich das eine oder andere bzl. Preisnachlass aushandeln - das Personal hat diese Rechte meist nicht.
 
L

Lindbergh

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
1.007
Da geht man erstmal raus und atmet tief durch bevor man sich überlegt, wie man die Nuss knacken kann.
Helmut,
jetzt bin ich wirklich brennend neugierig, um welche Uhren es sich gehandelt hat und wie Du die Nuss geknackt hast.;-)

Gruß Andreas
 
Thema:

Duell um Luxusuhren: Online vs Stationärer Handel

Duell um Luxusuhren: Online vs Stationärer Handel - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Erste "Luxusuhr", aber ein daily rocker muss es sein

    Kaufberatung Erste "Luxusuhr", aber ein daily rocker muss es sein: Servus zusammen, mitlesen tue ich hier schon eine ganze Weile. Angemeldet habe ich mich aber erst jetzt, weil es langsam Ernst wird mit dem Kauf...
  • Seiko Turtle - das Duell: SRPB11K1 (Blue Lagoon) vs. SRPB21K1 (The great white Shark)

    Seiko Turtle - das Duell: SRPB11K1 (Blue Lagoon) vs. SRPB21K1 (The great white Shark): Ich liebe blaue Zifferblätter - eigentlich sammel ich nur blaue Zifferblätter. Eigentlich. In letzter Zeit kam das etwas zu kurz. Da kamen vor...
  • Kaufberatung Duell der Chronographen: Sinn 903 St B E vs. OMEGA Speedmaster Professional (Saphir)

    Kaufberatung Duell der Chronographen: Sinn 903 St B E vs. OMEGA Speedmaster Professional (Saphir): Liebes Uhrforum, ich stehe aktuell vor einer Frage, die ich mir offenbar selbst nur schwer beantworten kann. Im Laufe des Jahres möchte ich in...
  • Fernseh-Duell Merkel - Steinbrück

    Fernseh-Duell Merkel - Steinbrück: Ich bin mal gespannt, ob da irgendwas Neues kommt. Also schau mer mal ...
  • RALLYE speedtimer série limitée 1/2 und 2/2 - Duell in einer Winternacht

    RALLYE speedtimer série limitée 1/2 und 2/2 - Duell in einer Winternacht: Salut les garcons, bevor die Vorstellung der Uhr losgeht, möchte ich Euch kurz erzählen, was es mit dieser Uhr auf sich hat. Locki und ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben