Dueber - Hampden RR, Bj.1915

Diskutiere Dueber - Hampden RR, Bj.1915 im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo in die Runde! Da mir noch das Buch Nr.5 noch fehlt aus der Reihe "Amerikanische Uhren" von Anton Kreuzer, habe als Quelle Watch Wiki...
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
880
Hallo in die Runde!
Da mir noch das Buch Nr.5 noch fehlt aus der Reihe "Amerikanische Uhren" von Anton Kreuzer, habe als Quelle Watch Wiki benutzt:


Die Hampden Watch Company war ursprünglich als Mozart Watch Company bekannt. 1866 gründete Donald J. Mozart das Unternehmen in Providence, Rhode Island. Die Firma stellte Zeitteile her. Leider scheiterte diese Firma bald, aber 1867 reorganisierte er das Unternehmen als New York Watch Company mit Produktionsstätten in Springfield, Massachusetts. Drei Jahre später brannte die Fabrik des Unternehmens nieder. 1877 wurde das Unternehmen wiedereröffnet und ist nun als Hampden Watch Company tätig.
Die Uhrenfabrik Deuber Hampden - Canton, OH
1864 gründete John C. Dueber die Dueber Watch Case Company in Cincinnati, Ohio, um Kisten für feine Uhren herzustellen. 1886 erwarb Dueber, der für die Hampden Watch Companygezänkt hatte, eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen. Etwa zu dieser Zeit wurde ein Kartellgesetz verabschiedet und die Hersteller von Uhrenkoffern boykottierten Duebers Firma. 1888 kaufte Dueber Hampden und verlegte beide Unternehmen in zwei Fabrikgebäude in Canton, Ohio. Im ersten Jahr im Kanton beschäftigten die kombinierten Unternehmen fast 10% der Stadtbevölkerung.

19. Jahrhundert Handelskarte für das Unternehmen.
1890 produzierte das Unternehmen Qualitätsuhren und führte die erste Größe 16, 23 Juwelenwerk made in America ein. 1923 fusionierten die beiden Unternehmen zur Dueber-Hampden Watch Company. 1925 verkaufte John Dueber das Unternehmen an Walter Vrettman. 1927 führten sinkende Verkäufe dazu, dass das Unternehmen in Konkursging. 1930 kaufte Amtorg Trading Corporation die Dueber-Hampden Watch Company zusammen mit allen Produktionsanlagen, Ersatzteilen und laufenden Arbeiten, um eine Fabrik in Russland zu bauen. 28 Kastenwagen von Maschinen verließ Canton, zusammen mit 21 Dueber Hampden Mitarbeiter, um den Russen das Handwerk der Uhrmacherei zu lehren.

1931 produzierte die First State Watch Factory Taschenuhren, die bei einer feierlichen Versammlung im Revolution Theaterpräsentiert wurden. Die Hampden Musteruhrwerke wurden Typ-1 genannt, leicht erkennbar an seinem ausgeprägten Doppelfinger-Brückenlayout.

Als die Nazi-Armee im Herbst 1941 in Moskau einschloss, wurde die Fabrik eilig nach Zlatoustevakuiert, wo mehr als 300.000 Zlatoust Type-1 Uhren und Uhren hergestellt wurden. 1943 wurde die Moskauer Fabrik wieder gegründet und in Erste Moskauer Uhrenfabrik umbenannt und die Herstellung von Taschenuhren und Stoppuhren sowie der Uhr Typ-1 191-ChS für Taucher der sowjetischen Marine fortgesetzt. Diese Uhr, deren Durchmesser, ohne die Krone, ist etwa 2 1/4 Zoll (60mm), 8 1/2 Unzen (ca. 260g). 1970 wurde die Produktion dieser einzigartigen Uhren vom Typ 1 191-ChS eingestellt. - Zitat Ende.

Das hier ist meine 8 - te Amerikanische RR und zweite von Hampden, diesmal Dueber - Hampden aus dem Jahre 1915. Wunderschöne, wie ich finde Stahl Gehäuse, innen ein Werk Model 5 mit19 Jewels und Adjusted /5 Positionen ausgestattet. Die lief ganz genau 42 Stunden und geht leicht über eine Minute vor. Dazu Mal ein Paar Bilder:
IMG_20210409_151950.jpgIMG_20210409_154237.jpgIMG_20210409_151510.jpgIMG_20210409_151438.jpgIMG_20210409_151520.jpg


Was mich zum Eisenbahnuhren inspiriert hat, sind die Worte - " Der Eisenbahnzeitdienst ist das System, innerhalb dessen die am Betrieb der Züge beteiligten Eisenbahner sichergestellt wurden, dass sie die richtige Zeit haben - die Standardzeit. Dies lag daran, dass die Zugbewegung auf Zeitplänen beruhte und die Aktionen der Eisenbahner in Bezug auf die Fahrpläne und die Abweichung der Zugbewegungen von den Fahrplänen definiert wurden" - Zitat Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
880
Was noch fehlt sind die Data Basis Blätter:
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.667
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Hallo Roman, vielen Dank für die wunderschöne Uhrenvorstellung inklusive historischem Background. Eine wunderschön an zu schauendes Werk und ein Gesicht, dass für den Einsatzort "Eisenbahn" ideal ist.
Wenn sie ein wenig vor läuft und der Rücker schon maximal auf slow steht, dann braucht sie wohl nach einigen Jahrzenten mal wieder eine Reinigung. Das ist ein typischer Effekt wenn die Spirale nicht komplett durch athmet. Ansosten sieht das Werk tiptop aus. Ich verstehe leider nichts von amerikanischen Uhrwerken, die doch etwas anders konzipiert sind. Nur bei der Regulage fehlt etwas das ist nur ein Ärmchen gemäß deines linkes und sollte funktional nichts bewirken. Feine verschraubte Chatons , schöner Zierschliff, cool polierte Sperräder und einen großen Lagerstein um den Federhauskern. Das kenne ich eigentlich nur von den Amies und Engländern. Die Schweizer haben so etwas meines Wissens nach nur für den Export über den Kanal konstruiert. Die hätten als "Standart upgrade" mehr Steine als Decksteine der Hemmungsbestandteile verwendet. Ich bin da noch nicht ganz hinter gekommen was mehr Sinn macht. Decksteine zur Präsionserhaltung oder Reibungsminimierung am Federhaus. Wenn jemand eine Antwort weiß ..nur zu.

Liebe Grüße Rübe
 
Zuletzt bearbeitet:
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
880
Ja, da hast Du Recht! Bei der Regulage fehlt eine Feder, eine Art von Hebel und Halbstern - so wie auf dem Bild hier:
Screenshot_20210409-225141.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
andi2

andi2

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.511
Manchmal wurden ja Teile einer Feinreglage absichtlich entfernt, damit man den Rückerzeiger über die Endposition (Anschlag) hinaus in eine Richtung bewegen konnte. So sieht das hier auch aus, wahrscheinlich könnte man die fehlenden Teile einfach ersetzen, falls man sie bekommt. Das ist wirklich eine sehr hübsche Uhr.
Gruss Andi
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
880
Danke Andy! Ich habe bereits eine identische Uhr gefunden mit extrem verrosteten Aufzugsrad, den Rest ist aber ok.
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.213
Der Rücker steht aber sehr weit in Richtung langsam. Nur ersetzen der fehlenden Teile wird da wohl nicht helfen. Da wird wohl auch eine Revision fällig. Solltest du der Uhr aber zukommen lassen. Ist ein richtiger Timekeeper und von Hampden auch nicht alle Tage zu sehen.

Grüße,
Unruhgeist
 
Thema:

Dueber - Hampden RR, Bj.1915

Dueber - Hampden RR, Bj.1915 - Ähnliche Themen

ZENITH und die Eisenbahnen: Moin moin, pünktlich zu Ostern stelle ich einen etwas ausführlicheren Beitrag über die Eisenbahnuhren der Firma Zenith ein. Eigentlich sollte er...
Westclox: Billigheimer aus den USA (Dollar Pocket Watch) und eine interessante indirekte Zentralsekunde (Westclox 7 / 7T-1 / 90001 / 90002): Heute habe ich etwas getan, was bei euch als Uhrensammler nur auf Entsetzen und Abscheu stossen kann. Ich habe ein Uhrwerk zersägt. Nach Strich...
You're The One That I Want: SANDOZ Redfish based on DOXA 300T: You're The One That I Want: SANDOZ Redfish based on DOXA 300T Geschichte 1 Ganz schön was los, im Dorf Le Locle (Schweiz, Kanton Neuenburg)...
ULTRA - auch eine Marke aus Besançon: Liebe Freunde alter Uhren, als ich vor ein paar Wochen hier eine französische Uhr mit Namen „Trib“ vorstellte, bemerkte Badener, dass es noch...
Uhrenbestimmung TISSOT WATCH LOCLE & GENEVE für Russland?: Liebe Freunde alter Uhren, letztens habe ich diese alte Uhr im Silbergehäuse erstehen können. Genauer gesagt eine Uhr mit folgendem...
Oben