DuBois Uhr (aber leider keine Ahnung was für eine)

Diskutiere DuBois Uhr (aber leider keine Ahnung was für eine) im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Danke erstmal dass ich hier freigeschalten wurde! Ich komm aber gleich mal zu meinem Problem. Ich hab seit etwa 5 Jahren eine Uhr zu Hause...
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
Danke erstmal dass ich hier freigeschalten wurde!

Ich komm aber gleich mal zu meinem Problem.

Ich hab seit etwa 5 Jahren eine Uhr zu Hause liegen die ich von meiner Mutter, respektive von ihrem Vater vermacht bekommen habe.
Problem ist, dass ich absolut keinen Schimmer von Uhren habe und da sie recht "alt" aussieht wollte ich sie vor einer Weile einmal von einem Uhrmacher anschauen lassen und hören was der dazu meint. Ich wollt halt einfach mal wissen was da so zu Hause rum liegt und was sowas Wert ist.
Er hat mir so sinngemäß nur sagen können , dass es eine DuBois zu sein scheint aber keine Goldprägung hat, also nicht wirklich viel wert sei, zumal DuBois nicht unbedingt so namhafte Uhren hergestellt hätte. So 300 Euro wollte er mir geben.
Ich hab dann nochmal bei zwei weiteren gefragt von denen einer DuBois gar nicht kannte, Geld dafür hätte er mir allerdings trotzdem gegeben. Keine Ahnung warum :) war mir allerdings schon etwas suspekt...

Ich hab mich dann einfach mal zu Hause ans Internet gesetzt und gelesen, dass DuBois anscheinend sehr wohl recht bekannt ist und hab dann mal versucht was das denn nun für ein Model ist. Ich hab einfach versagt, ich hab nämlich so gar nichts gefunden, zumindest nichts aussagekräftiges.
Die Gravuren auf der Rückseite, also die Zahlen, haben mich kein Stück weiter gebracht. Das einzige wo ich wirklich etwas interessantes über Uhren erfahren konnte war hier, allerdings nicht über meine Uhr.
Ich hab mich daraufhin einfach mal angemeldet und mein Anliegen geschildert da ich sonst einfach keinen Schimmer mehr hab wohin ich mich wenden soll und hier anscheinen wirklich einige Leute sind die echt Ahnung haben. Antiquare gibt es bei uns in der Nähe eben auch nicht wirklich.

Ich hab mal ein paar Fotos gemacht und die Nummern abgeschrieben, vieleicht hat jemand von euch eine Ahnung was das nun ist was ich da hab.

Auf der Rückseite sind zwei Gravuren, eine Nummer 14700 und ein Zeichen das wie ein Großes D aussieht in dem 3/10 steht.

Da ich mich hier ein wenig belesen hab hab ich mal den Rückdeckel aufgemacht und dort steht auf dem Uhrwerk DU Bois 1785 und darunter C.72_862

Die Uhr ist eine zum Aufziehen (funktioniert seltsamerweise noch wie ne eins :-D )



Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen da ich sonst anscheinend alle überfordert hab die ich fragen konnte ..
 

Anhänge

  • IMAG0544 - Windows-Fotoanzeige_2011-07-23_19-53-07.jpg
    IMAG0544 - Windows-Fotoanzeige_2011-07-23_19-53-07.jpg
    20,9 KB · Aufrufe: 4.140
  • IMAG0536.jpg
    IMAG0536.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 427
  • IMAG0534.jpg
    IMAG0534.jpg
    105,5 KB · Aufrufe: 294
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
5.727
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Julian
Du Bois ist die älteste Uhrenfabrik der Welt gegründet 1785 in der Schweiz.Bei deiner Uhr handelt es sich um eine Handaufzugsuhr aus den 50 Jahren das Werk müsste ein FHF 72 sein,kann man auf den Bildern schlecht erkennen.:klatsch:

Gruß Harald
 
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
Ich hab nochmal ein anderes Foto vom Uhrwek gemacht, das kann ich aber grad irgendwie nicht mehr rein setzen. Bessere Bilder gibt meine Cam leider nicht her.

Aber Danke erstmal für die Antwort, das ist schon mehr als mir die "Experten" hier bei uns in der Gegend sagen konnten :)
 
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
Ach doch, hier geht es :)
 

Anhänge

  • IMAG0547.jpg
    IMAG0547.jpg
    183,3 KB · Aufrufe: 316
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.707
Ort
Oberhessen
Du Bois ist die älteste Uhrenfabrik der Welt gegründet 1785 in der Schweiz.
Gruß Harald

Das würden Blancpain (1735) und Vacheron & Constantin (1755) wohl anders sehen.

Tatsächlich ist DuBois eine alte Schweizer Traditionsmarke. Die heutigen Uhren werden in "Editionen" angeboten, die mit der ursprünglichen Firma nichts mehr zu haben, gleichwohl gute Uhren sind. Deine stammt noch von der Originalfirma, könnte vom Design her aus den frühen 60er sein.
 
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
Bekomm ich anhand der Gravuren vieleicht raus um was es sich da genauer handelt? Mich würde nämlich schon interessieren was sowas wert sein mag..
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.227
Ort
Rheinhessen
Demjenigen, der 300 Euro für die Uhr geboten hat, hätte ich sie sofort gegeben. Sofern das Gehäuse nicht aus Massivgold ist, hat sie realistisch vielleicht einen Wert von 50 Euro. Die Uhr ist Massenware, wie sie von vielen Schweizer Herstellern geliefert wurde. Das soll die Uhr nicht abwerten, denn sie war zu ihrer Zeit gute Mittelqualität. Übrigens scheint der zentrale Sekundenzeiger zu fehlen.
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
5.727
Ort
Bahnhof Altenessen
Das würden Blancpain (1735) und Vacheron & Constantin (1755) wohl anders sehen.


Du Bois gehört aber bis heute der Familie womit Blancpain und Vacheron schon mal rausfallen.

Hallo Julian
Die einzige möglichkeit ist das du die Firma mal an Mailst und nachfragst,vieleicht kann man dir ein Stammbuchauszug geben.Müsste aber 50Jahre sein,wegen der festen Stegen.:

Gruß Harald
 
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
Ok, das Hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter, danke :)
Den Zeiger scheint es nie gegeben zu haben. Ich hab mir die mal genauer angeschaut und dort wäre gar kein Platz mehr für einen gewesen .. also soweit ich sowas beurteilen kann :)
 
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
5.611
hallo Julian ,
dass es eine DuBois zu sein scheint aber keine Goldprägung hat, also nicht wirklich viel wert sei,
viele Uhren haben den Goldstempel im Bodendeckel ,
jetzt wo die Uhr auf ist kannst du einfach einmal nachsehen .
Wenn es keine "Goldige" ist ( wo du verkaufen kannst ),
suche einmal ein Bild im Web nach einem Armband wie die Uhr einmal ausgesehen hat
und trage sie doch ;-)
 
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
kann das sein ? Dort ist 14Kt bzw Kl eingraviert und darunter 0585 .. keine Ahnung was das zu bedeuten hat .. :???:

Und ein Bild hab ich bis jetzt nicht finden können und ich hab echt schon gesucht wie ein bekloppter ! Ich hab langsam das Gefühl dass es die Uhr nie gegeben hat :D

Edit: Und Le Locle steht dort noch drin, keinen schimmer was das bedeutet..
 
Zuletzt bearbeitet:
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.227
Ort
Rheinhessen
Wenn die Uhr aus 14 Karat Gold besteht, kannst Du den Altgoldwert aus dem Gehäusegewicht berechnen. Dann können durchaus 300 Euro herauskommen. Diese FHF Kaliber ist für Zentralsekunde ausgelegt. Auf Deinem Bild glaubte ich die Achse des Sekundenzeigers zu erkennen. Es kann aber durchaus sein, dass der Hersteller diese Funktion nicht genutzt hat, was man aber eher bei Kleinen Sekunden findet.
 
Jake Cutlass

Jake Cutlass

Dabei seit
24.02.2009
Beiträge
1.124
Ort
Berlin
Das bedeutet, daß sie ein Gehäuse aus einer Goldlegierung von 58,5 % reinem Gold hat, entsprechend 14/24 Goldanteil (24 Kt. wäre reines Gold, das aber für Uhrengehäuse nicht verwendet wird, zu weich). Das erklärt zumindest die 300 €, die Dir der Uhrmacher geboten hat. Gold ist ja derzeit extrem teuer...
 
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
5.611
@ Julian
kann das sein ? Dort ist 14Kt bzw Kl eingraviert und darunter 0585 .. keine Ahnung was das zu bedeuten hat ..
na siehst du ,
jetzt hast du doch ein " Goldiges Schätzchen " :klatsch:
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.225
Ort
Bayern
Le Locle ist übrigens ein Ort in der Schweiz. Hier der Stammsitz von Du Bois.

Gruß
Badener
 
J

Julian78

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
7
Ja das hab ich auch schon gesehen. Die Uhr ähnelt meiner schon, aber die selbe ist es dann doch nicht ganz :)
 
Thema:

DuBois Uhr (aber leider keine Ahnung was für eine)

DuBois Uhr (aber leider keine Ahnung was für eine) - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung

Alte? Seiko Champion?

Uhrenbestimmung Alte? Seiko Champion?: Guten Abend. Nun möchte ich euch zur Abwechslung mal meine allererste Uhr vorstellen. Ich hatte diese mal sehr spontan vor einigen Jahren auf...
Lila - Die Farbe der unbefriedigten Uhrensammler?: Uhren in lila scheinen eine absolute Seltenheit zu sein. Vor kurzem war ich mal, wie es sich gehört, in den tiefen des Internets und habe mir...
Uhrenbestimmung Taschenuhr aus Opas Nachlass: Hallo zusammen, meine Oma hat mir vor Kurzem aus dem Nachlass meines Opas eine ganz besondere Uhr geschenkt. Besonders, weil ich schon immer...
Kaufberatung Lederarmband für 16,5cm HGU: Hey Freunde, Ich brauche mal eure Hilfe: Ich versuche gerade, einige Uhren in meiner Sammlung etwas besser auf mich abzustimmen, und hierbei...
Besser spät als nie: Rolex Submariner Date 126613LN: Hallo Freunde, diese Uhrenvorstellung ist, zugegebenermaßen, etwas verspätet... Allerdings dachte ich mir: Besser spät als nie! Zur Uhr selbst...
Oben