Kaufberatung Dresswatch 35 - 40 mm, mechanisch, Sapirglas, Lederband, mind 50 Meter, max 1000 EUR

Diskutiere Dresswatch 35 - 40 mm, mechanisch, Sapirglas, Lederband, mind 50 Meter, max 1000 EUR im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich würde gerne eine neue Uhr erwerben (auch wenn das hier wahrscheinlich kaum einer verstehen kann :-) ). Es gibt zwar hier diverse...

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.794
Ort
Wo ich mich gut fühle
Hallo,

ich würde gerne eine neue Uhr erwerben (auch wenn das hier wahrscheinlich kaum einer verstehen kann :-) ). Es gibt zwar hier diverse Threads zu ähnlichen Themen, aber ich habe nichts gefunden, was mit meinen Vorstellungen übereinstimmt (als Thread, nicht als Uhr).

Mir schwebt eine Dresswatch vor, die folgende Kriterien erfüllen sollte
=> 35 - 40 mm ohne Krone,
=> keine Quarz, am liebsten Automatik, Handaufzug geht aber auch
=> Sapirglas,
=> Datum wäre schön, muss aber nicht
=> Lederband,
=> mind 50 Meter wasserdicht
=> helles Ziffernblatt
=> Aufgeräumtes (leeres) Ziffernblatt, Indizes ohne Zahlen wenn möglich
=> bis maximal 12 mm Höhe
=> gute Qualität,
=> Langlebigkeit
=> Preis Maximal 1000 EUR
=> Wertverlust als gebrauchte Uhr vernachlässigenswert, werde sie nicht wieder verkaufen

Uhren, die in etwa in diese Richtung gehen, sind

=> Nomos Orion
=> Nomos Zürich (aber leider zu teuer)
=> Mathiesen OM8

Ich würde mich freuen, wenn zu dieser Liste noch die eine oder andere hinzu käme. Für Eure Hilfe und Anregungen schon einmal vorab herzlichen Dank.

Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

wüstenfuchs

Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
36
Ort
Stuttgart
Zuletzt bearbeitet:

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.851
Ort
Büdelsdorf
Wow, die Marvin sieht toll aus. Von der Marke habe ich bis dato noch nie etwas gehört, bin aber von einigen Modellen regelrecht begeistert...

Da muss ich gleich mal mehr Infos googeln... ;-)

Viele Grüße
Malte
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.794
Ort
Wo ich mich gut fühle
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Junghans gefällt mir ausnehmend gut. Leider hat sie kein Saphirglas. Und da ich etwas grobmotorisch veranlagt bin habe ich auf meinen nicht-Saphir-Gläsern immer sehr schnell Kratzer. Daher hat Saphirglas bei mir eine hohe Priorität.

Die Marvin sieht auch wirklich super aus. Ich kenne die Marke aber nicht? Mal platt in rheinisch gefragt: Is dat wat? Und sie ist mit 44mm auch schon sehr groß.

Die Stowa ist auch eine Tolle Uhr. Habe sie heute auch live bei Manufactum gesehen. Vielleicht kann ich mich ja doch mit den Ziffern anfreunden. Wie ist den Stowa qualitätsmässig einzuordnen?
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.794
Ort
Wo ich mich gut fühle
Die Antworten kommen ja schnell, wow.

Die Longines hat leider kein Saphirglas, sieht aber gut aus. Die Mido passt auch sehr gut zu meiner Idee der nächsten Uhr. Auch die Certina gefällt mir gut.

Wenn Ihr - rein nach Qualität, Werk und gesamter Wertigkeit - eine Rangfolge der folgenden Uhren aufstellen müsstet, wer läge dann bei Euch auf den ersten drei Plätzen?

=> Mido Baroncelli Automatik
=> Certina DS 1
=> Stowa Antea
=> Marvin M112
=> Nomos Orion
=> Mathiesen OM8
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.480
Ort
Oberhessen
Mit solchen Fragen kann man Glaubenskriege entfesseln ...

Die Nomos halte ich persönlich für eine andere Liga als den Rest, wobei ich Marvin und Mathiesen nicht kenne. Die Mido hat m.W. ein 2824-2 in Top-Version, da dürften die anderen vom Werk her schwer mithalten.

Einen hätte ich noch, den ich qualitativ auch sehr hoch ansiedeln würde, sogar Chronometer: http://www.chronometerwerke-glashuette.de/bereich11-sb2-mb2-modellWM140001.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Onkel Lou

Gast
Die Antworten kommen ja schnell, wow.

Die Longines hat leider kein Saphirglas, sieht aber gut aus. Die Mido passt auch sehr gut zu meiner Idee der nächsten Uhr. Auch die Certina gefällt mir gut.

Wenn Ihr - rein nach Qualität, Werk und gesamter Wertigkeit - eine Rangfolge der folgenden Uhren aufstellen müsstet, wer läge dann bei Euch auf den ersten drei Plätzen?

=> Mido Baroncelli Automatik
=> Certina DS 1
=> Stowa Antea
=> Marvin M112
=> Nomos Orion
=> Mathiesen OM8

Ehhh wie soll dies gehen...hoffen auf einen Fori der alle aufgeführten Uhren sein eigen nennt.

Selbst hab ich die






und kann nicht klagen
 

bastpless

Dabei seit
02.02.2009
Beiträge
641
Die Marvin ist ja wirklich bildschön! Nur für mich und mein Verständnis einer Dresswatch deutlich zu groß.

Die Wertigkeit zu beurteilen ist so eine Sache. Die Nomos hat sicher das interessanteste Werk Deiner Auswahl. Die Mathiesen ist einfach ein Exot, das gäbe bei mir Pluspunkte. Die Stowa ist das Produkt eines engagierten Uhrenliebhabers, den man vielleicht unterstützen möchte. In der Wahrnehmung vieler Uhrenfreunde rangiert Mido vom Image her etwas über Certina.

Ich würde mir dringend überlegen, ob eine 'dresswatch' Saphirglas haben muß. Willst Du im Anzug bildhauern? Ich finde Acryl, Hesalit, Plaste oder wie man es nennen mag meistens schöner, weil es transparenter ist, oft schön gewölbt und wärmer beim Anfassen. Und wenn mal was dran ist kann man es günstig polieren oder austauschen lassen. An einer Uhr zum Anzug und für besondere Anlässe finde ich es mindestens genauso gut geeignet wie Saphir.

Und da gibt es wundervolle Uhren...

L1.647.4.72.2.jpg
Quelle: Longines

Viele Grüße,
Sebastian

PS: 400. Beitrag! Ich gebe einen aus! :prost:
 
Zuletzt bearbeitet:

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.794
Ort
Wo ich mich gut fühle
Schöne Fotos einer tollen Uhr.

Ich habe natürlich nicht erwartet, dass jemand alle Uhren hat, aber als Newbie hier im Forum fehlt mir die Erfahrung, die Marken in eine subjektive Rangfolge zu bringen. Zum Beispiel gefällt mir die Certina sehr gut, aber wenn ich lese "Swatch Group" nagt im Hinterkopf der Zweifel, ob ich sie wirklich will ...

Edit:

Boh, sieht die toll aus, aaaaaber ...

ich bin nicht gerade der Schmalste auf der Erde, und so kommen meine Uhren immer mal wieder im Vorbeigehen mit Wänden in Berührung. So habe ich eigentlich auf allen Uhren mit "Plaste" oder Mineralglas Kratzer, und das stört mich irrsinnig. Auf dem Gehäuse, Armband oder Schließe stört es mich komischerweise nicht so sehr, aber ein Kratzer auf dem Glas macht mich echt wahnsinnig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.851
Ort
Büdelsdorf
Ich denke, dass Du mit keiner der Uhren etwas falsch machen wirst - wobei ich Marvin und Ole Mathiesen auch zu wenig kenne, um mir ein Urteil zu erlauben.

Eventuell wäre auch die wunderschöne Frederique Constant Index Slim etwas für Dich - die gefällt mir richtig gut:
Frederique Constant Index Slim Line ref.FC-345NS5S6 Automatic ... für € 830 zu verkaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Hatte aber damals knapp gegen die Maurice Lacroix Pontos verloren, die ich ebenfalls uneingeschränkt empfehlen kann:
https://uhrforum.de/maurice-lacroix-pontos-ich-wollte-doch-nie-uhr-mit-diesem-doofen-namen-t58860

Viele Grüße
Malte
 
O

Onkel Lou

Gast
Schöne Fotos einer tollen Uhr.

Ich habe natürlich nicht erwartet, dass jemand alle Uhren hat, aber als Newbie hier im Forum fehlt mir die Erfahrung, die Marken in eine subjektive Rangfolge zu bringen. Zum Beispiel gefällt mir die Certina sehr gut, aber wenn ich lese "Swatch Group" nagt im Hinterkopf der Zweifel, ob ich sie wirklich will ...

Edit:

Boh, sieht die toll aus, aaaaaber ...

ich bin nicht gerade der Schmalste auf der Erde, und so kommen meine Uhren immer mal wieder im Vorbeigehen mit Wänden in Berührung. So habe ich eigentlich auf allen Uhren mit "Plaste" oder Mineralglas Kratzer, und das stört mich irrsinnig. Auf dem Gehäuse, Armband oder Schließe stört es mich komischerweise nicht so sehr, aber ein Kratzer auf dem Glas macht mich echt wahnsinnig.

Swatch Group..na ja...Omega ist dort auch angesiedelt
* Prestige und Luxussegment
o Breguet (CH)
o Blancpain (CH)
o Glashütte Original (D)
o Jaquet Droz (CH)
o Léon Hatot (CH)
o Tiffany & Co. (CH)
o Omega (CH)
* Oberes Preissegment
o Longines (CH)
o Rado (CH)
o Union Glashütte (D)
* Mittleres Preissegment
o Tissot (CH)
o Calvin Klein (CH)
o Balmain (CH)
o Certina (CH)
o Mido (CH)
o Hamilton (CH)
* Basissegment
o Swatch (CH)
o Flik Flak (CH)
* Private Labels
o Endura (CH)
Selbst hab ich noch zwei Junghans by Max Bill mit diesem "Plexie"--und bisher alles im grünen Bereich
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.794
Ort
Wo ich mich gut fühle
Super, vielen Dank für das "Ranking" und die Information zur Swatch-Group.

Dass ich nicht auf die Idee gekommen bin bei Frederique Constant zu schauen. Habe doch schon eine, und sie ist seit langem meine Lieblingsuhr ...
 
O

Onkel Lou

Gast
Super, vielen Dank für das "Ranking" und die Information zur Swatch-Group.

Ich würd mir keinen Kopf machen wegen der Swatch-Group....hol Dir ne Uhr die Dir gefällt...und was die anderen denken...lächelnd abhaken..es ist Dein Arm den die Uhr schmückt.

------------------------------------
1000 Beitrag:prost::prost:
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.794
Ort
Wo ich mich gut fühle
Der Chronometer von Wempe passt auch hervorragend in mein Jadgschema. Da er im Moment eh auf meinem täglichen Weg zur Arbeit liegt, werde ich da mal reinschauen. Da er auch FC und Nomos hat, kann ich ja mal ein paar vergleichen.

Warum hat der Mensch so wenige Arme, wenn es so viele schöne Uhren gibt ...
 

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.851
Ort
Büdelsdorf
Wenn Du Dich doch eventuell zum Plexiglas überreden lässt, dann wäre ja der Max Bill Chrono meine Empfehlung:

3112_max-bill-by-junghans-Chronoscope-in-Mailand-und-New-York.jpgpassend!

Einfach eine echte Traumuhr! Durch die Chrono-Tots durchaus interessant, durch das Max Bill-Design trotzdem sehr ruhig und klassisch - und von der Größe passend!
Ich habe die selber, trage sie oft - und das Glas ist trotzdem unbeschadet... :super:

Viele Grüße
Malte
 
O

Onkel Lou

Gast
Tolle Uhr Malte...da schleich ich auch immer drum rum.

Bin noch am rätseln mit Leder- oder Milaneseband.

Ich hab es zwar nicht so mit den Chronos...aber die ist ein Traum.

Glückwunsch:klatsch::klatsch:
 

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
@ Baumaxe : Die Gehäusequalität so ziehmlich aller vorgestellten Uhren ist 1a ! Aber ich sehe hier Nomos als Spitzenreiter, auch werksmäßig sollten Nomos Uhren überlegen sein (klar bei dem Preis im Vergleich zur Konkurrenz).
Meine vorgestellte Certina besitzt das 2824 er in der Standard Ausführung, solide ohne Schnickschnack (Mido benutzt Top, also besser).

Die große Stärke der Certina ist jedoch das Preis/Leistungsverhältnis, denn die weiße DS 1 bekommt man locker unter 500€ und dort hat sie naturgemäß sehr wenig Konkurrenz, die mithalten können (einige Seikos können das zum Beispiel).

Mido stellt ein "Zwischending" dar, Werk ist in Top-Qualität, dafür allerdings auch teurer (nicht ganz unbedeutend), daher finde ich, das P/L Verhältnis etwas schlechter, als z.B. bei der Certina, die Mido ist trotzdem eine toll verarbeitete Uhr mit der du wenig falsch machst.

Stowa verbaut meines Wissens nach Elaboré-Werke (einreguliert in 1 Lage mehr als Standard), den Unterschied zwischen Standard und Elaboré merkt man aber kaum.
Wie die Stowa Gehäuse verbaut sind, weiß ich nicht, hab noch nie eine am Arm gehabt, würde sie aber grundsätzlich als gut bezeichnen (was man so hört).

Also wenn du viel Geld ausgeben möchtest, bekommst du bei Nomos das Rundumsorglos-Paket, aber wenn du doch etwas aufs Geld achten musst/willst, würd ich die Certina nehmen, nachdem du sie anprobiert hast.

Aber es ist natürlich wieder eine Geschmacksfrage, mir pers. gefällt die Certina etwas besser, da sie auf mich sportlicher wirkt, als die Mido und die Stowa (sind doch sehr klassisch gehalten), die Nomos wär natürlich trotzdem weiterhin ganz vorne aufgrund ihrer Qualitäten.

Daher würde ich dir raten mal eine Konzi-Tour (mit wenig Geld im Portemonnaie!!!) mit einem guten Bekannten/ der besseren Hälfte zu machen und ganz gemütlich eine nach der anderen anprobieren, bei Stowa/Nomos könnte das etwas schwieriger werden, aber es hilft trotzdem einfach nur der direkte Vergleich der Uhren, so treten Unterschiede im Finish o.ä. deutlicher heraus !

Wünsch dir noch viel Freude auf der Suche (bin auch so ein Langzeitpatient ;) !
 
Thema:

Dresswatch 35 - 40 mm, mechanisch, Sapirglas, Lederband, mind 50 Meter, max 1000 EUR

Dresswatch 35 - 40 mm, mechanisch, Sapirglas, Lederband, mind 50 Meter, max 1000 EUR - Ähnliche Themen

D. Dornblüth 99.1 Medium (40 mm) mit Custom-Dial am Mays-Lederband: Zur Uhr generell (Daten von dornblueth.com): 99.1-Medium (2) ST Das Gehäuse poliert / satiniert, doppelt verschraubt • Ø 40 mm • Höhe 10 mm •...
Kaufberatung Dresswatch - bis max. 2.000 EUR: Hallo Liebe Uhrenfreunde, gesucht wird eine automatische Dresswatch, dass Budget beträgt maximal 2.000 EUR. Der Durchmesster sollte zwischen...
Kaufberatung Dresswatch mit mind. 40 mm (bis 800 €): Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin neu hier, habe bereits etliche Threads mitgelesen und bin von eurem riesigen Fachwissen begeistert. Ich bin...
[Kaufberatung] Gesucht: Dresswatch mit Datum: Hallo! Ich beabsichtige, mir in näherer Zukunft eine Dresswatch zuzulegen und hoffe auf ein paar Anregungen von euch. Was schwebt mir so vor...
Kaufberatung Suche sportlich schlichte Automatik bis max. 1000 EUR: Hallo zusammen, nachdem ich hier schon seit längerer Zeit stiller Mitleser bin, möchte ich mir endlich mal wieder 'ne neue Uhr kaufen. Da die...
Oben