Dreipunkt Hand Gehäuseöffner mit zentraler Verstellung?

Diskutiere Dreipunkt Hand Gehäuseöffner mit zentraler Verstellung? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Nehmt es mir bitte nicht zu schnell krumm, wenn ich als Laie hier über etwas reden will, offensichtlich ohne genug Erfahrung zu haben. Ich habe...
U

UliII

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2016
Beiträge
183
Nehmt es mir bitte nicht zu schnell krumm, wenn ich als Laie hier über etwas reden will, offensichtlich ohne genug Erfahrung zu haben.
Ich habe einen der typischen Hand Dreipunktgehäuseöffner genutzt und dabei schnell nach besseren Alternativen gesucht.
Den dritten Einsatz über den langen Griff auf das perfekt korrekte Maß zu verstellen, finde ich keine gute Lösung. Und an dem langen Griff zu hebeln ist kontraproduktiv um das Teil korrekt, plan auf den Deckel zu drücken, genau mit dem nötigen Druck.
Diese Tisch- Standgeräte mit verstellbarem Einsatz und Drehrad sind wohl konstruktiv nicht zu kritisieren. Aber für einen Gelegenheits"bastler" auch nicht die Lösung.
Und das Gummibälle verkauft werden, zeigt ja auch irgendwie noch einen Bedarf :).

Ein Handgerät bei welchem man den Abstand aller drei Einsätze (Punkte) zentral und möglichst definiert einstellen kann, habe ich nicht gefunden. Wieso denn nicht?

Spannbackenfutter (Bohrfutter oder Drehbankfutter z.b.) funktionieren ja so, das eben die Spannbacken zentral und exakt verstellt werden. Das hab ich im Web auch gefunden mit einer Rändelschraube also sehr flacher Bauweise statt Schlüssel oder typischer Schnellspanntechnik wie wir das von z.B. Accuschraubern kennen. Das Ganze mit einem feineren Gewindegang und die "Backen" würden auch "fest" in ihrer Position bleiben, - wäre zumindest auch konstruktiv lösbar.
Und die Einsätze wären ebenso wechselbar.

Sehe ich das nur mangels Erfahrung als sinnvoll? Ist das mit mehr Übung mit obigem Teil (also langer Griff) kein Thema? Messt ihr den Abstand der Einsätze eventuell mit der Schieblehre und ich hab das "falsch" gemacht, das direkt bei der Nutzung am Gehäuseboden genau passend noch zu verstellen?

Liebe Grüße Uli
 
Keloux

Keloux

Dabei seit
13.02.2018
Beiträge
94
Hi Uli,

mir geht es genauso wie dir. Bis jetzt habe ich noch keine passende Alternative gefunden zum "Standgerät". Oft habe ich auch Probleme die Uhr zu öffnen, wenn der Boden mit einem Ring verschraubt ist. Da sind die Pinne meistens zu kurz um in die vorgesehenen Ausfräserungen reinzupassen.

Auf kurz oder lang werde ich mir so ein Standgerät holen.
Ich habe bei eBay schon welche für für um die 90-100€ gesehen. Das wird sich in meinem Falle lohnen.

Viele Grüße,
Kenny
 
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
273
Ort
NRW
je nach Anordnung der "Vertiefungen" im Bodendeckel funktioniert das wohl nicht wenn sich alle drei Einsätze immer gleich zueinander bewegen.

Da ja Drehbank genannt wurde: spanne mal ein Vierkant Stück in ein Dreibackenfutter, es gibt nicht grundlos Vierbackenfutter.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.218
Ort
Rheinhessen
Ich nutze den Jaxa-Öffner meist mit Zweipunkt-Eingriff, da ansonsten die Gefahr des Aushebelns mit Kratzern sehr groß ist. Drei Punkte nutze ich nur bei Vieleckböden.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.720
Es gäbe noch die Möglichkeit sich den passenden Gehäuseschlüssel zu besorgen der passt dann halt nur für den einen Gehäusedeckel.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.347
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Uli,

all die von Dir angesprochenen Probleme sind überhaupt kein Problem, wenn man Werkzeug in professioneller Qualität nutzt (Jaxa & Unifix), entsprechende Erfahrung hat und vorsichtig ist.
Hier ist wieder einmal das alte Problem, dass Uhren grundsätzlich nicht für den Service durch Laien ausgelegt sind. Wenn Du Dich dennoch daran traust, musst Du halt entsprechend vorsichtig an die Materie herangehen. Und wenn man sich billiges Werkzeug besorgt, muss man halt noch sorgfältiger vorgehen um die Uhren nicht zu beschädigen.
Ansonsten nutze halt nur zwei der drei Einsätze des Jaxas.

Was den von Dir vorgeschlagenen Öffner mit drei gleichmäßig verstellenden Backen angeht: ich bin gespannt wie Du damit eine Omega mit fünf Löchern im Boden öffnen willst.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Thema:

Dreipunkt Hand Gehäuseöffner mit zentraler Verstellung?

Dreipunkt Hand Gehäuseöffner mit zentraler Verstellung? - Ähnliche Themen

Warum die Ewigkeit in 80 Jahren endet – Glashütte Original Senator „Ewiger Kalender“: Werte Uhrenliebhaber & Liebhaberinnen, die Lesedauer dieser Vorstellung beträgt ca. 20 min und ist damit doch etwas ausführlicher geworden als es...
From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
Auf der Suche nach dem perfekten Chronographen - Zenith El Primero 03.2040.400-21.M2040: Ausgangspunkt für die neue Uhr war der Wunsch nach einem "richtigen" Chronographen. ;-) Mein erster Chronograph und gleichzeitig die erste...
Oben