Downsizing - was sagt der Markt, was meint das Forum: Fangen die Uhren wieder an zu schrumpfen?

Diskutiere Downsizing - was sagt der Markt, was meint das Forum: Fangen die Uhren wieder an zu schrumpfen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ist das nur ein Hirngespinst von mir oder ist da was dran? Ich bilde mir ein, Downsizing-Prozesse bei den Herstellern zu...
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
2.700
Hallo zusammen,

ist das nur ein Hirngespinst von mir oder ist da was dran?
Ich bilde mir ein, Downsizing-Prozesse bei den Herstellern zu erkennen. Es werden neuerdings immer häufiger mehrere Größen eines Modells angeboten - auch von den etablierten Herstellern. Dabei werden fast immer kleinere Varianten einer Uhr neu ins Portfolio aufgenommen. Keine Grösseren.
Ich begrüße das, aber ist dies vielleicht nur eine Übergangsphase hin zu generell kleineren Uhren? Chrono24 hat bereits aus dem Nähkästchen geplaudert und die häufigste Suchanfrage bezüglich der Größe mit 40mm genannt.

Was meint Ihr?

Gruss,
Lance
 
-M-

-M-

Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
198
Servus,

Fakten habe ich natürlich keine, aber ich denke du liegst richtig.

Und mir gefällt das :D

Eventuell entwickelt sich die Mode weiter/zurück und weg von „gross“ zu schlichter.

Warten wir’s ab...

Grüsse

-M-
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.579
WAS? Jetzt wo ich als langjähriger Verfechter überschaubarer Uhrengrößen gerade anfange, mich an größere Uhren zu gewöhnen? :hmm:

Spaß beiseite. Mich wundert das nicht. Gerade bei Dresswatches ist alles, was deutlich über 40 mm hinausgeht für die allermeisten Handgelenke überdimensioniert. Die eleganz geht flöten. Toolwatches können gerne etwas größer sein, die haben meistens auch eine Lünette, die sie nicht ganz so riesig wirken lässt. Ich finde das schon nicht schlecht, wenn zumindest kleinere Alternativen angeboten werden, wenn sich das bei einem Modell mit den Proportionen ausgeht.
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
Die Hersteller haben m.E. nur erkannt, dass nicht jeder >42mm tragen kann.
Ich meine, die Hersteller haben erkannt, dass noch größer kaum mehr Sinn macht. Also fangen sie wieder weiter unten an. Ging ja früher auch, Trends wiederholen sich und das bietet zudem wieder Potential für neue/zusätzliche Modelle bzw. generell Nachschub / Anschub für den Markt / Umsatz. Notfalls werden die kleineren Größen an die Mädels verkauft - 2 Fliegen mit einer Klappe bzw. einer Uhrengröße.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.371
Ort
Region Hannover
Hm, aber die Käufer werden auch immer größer! Und damit stimmen die Proportionen nicht mehr.

Wenn ich die 34er Rolex Air King meines Vaters aus den 60ern sehe, frage ich mich immer wieder, wie man sowas tragen konnte..

Ich habe sie geerbt, tragen kann ich sie aber gar nicht! Daher schaue ich sie mir nur gerne an. Das ist aber nicht der Sinn einer Armbanduhr.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
18.436
Ort
Bayern
Manche behaupten, es gäbe keinen Trend zu kleineren Uhren. Andere sagen, er käme noch und andere sind der Meinung, wir sind schon mittendrin. Ich gehöre zu letzterer Gruppe und sehe dafür auch genug Anzeichen. Zum Beispiel bei den Leadermarken, die stark mit der Mode gehen wie zB. die populäre Omega Planet Ocean. Die gab es in der Vorgeneration in 45mm und 42mm. Und jetzt in 43,5mm und 39,5mm. Ich glaube auch nicht, dass Körpergröße ein bestimmender Faktor für den Durchmesser oder die Größe einer Uhr sein müsste.

Gruß
Helmut
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
Hm, aber die Käufer werden auch immer größer! Und damit stimmen die Proportionen nicht mehr.
Grundsätzlich ja, aber wen juckt das, wenn sich der Trend, oder nennen wir es Mode, zu kleineren Uhrengrößen tatsächlich etabliert? Will jetzt hier keine Beispiele von anderen Produkten bringen, aber man weiß ja wie das heute funktioniert, damit sich ganze Heerscharen auf diesen Trend stürzen.

Und andersherum trugen und tragen genügend Leute Uhren, die trotz Körpergröße auch deutlich zu großen waren. Warum? Weil es auch Trend- und Modegründe hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -M-
INOX

INOX

Dabei seit
31.01.2006
Beiträge
769
Wenn ich die 34er Rolex Air King meines Vaters aus den 60ern sehe, frage ich mich immer wieder, wie man sowas tragen konnte..
Das ist einfach nur "Mode" und Gewohnheit. Man gewöhnt sich an den Anblick von großen oder kleinen Uhren wenn man das dauernd sieht und findet die irgendwann auch schön. Sollte der Trend mal wieder zu besonders kleinen Uhren gehen unter 36mm wird man sich Ruck-Zuck acuh daran wieder gewöhnen und bald fragt man sich, wie man diese riesigen Tellerminen mit 45mm Durchmesser, Bauhöhen von 15mm und mehr jemals gut finden und im Alltag tragen konnte... ;)
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
(...)
Es werden neuerdings immer häufiger mehrere Größen eines Modells angeboten - auch von den etablierten Herstellern. Dabei werden fast immer kleinere Varianten einer Uhr neu ins Portfolio aufgenommen.
(...)
Dein Wort in Gottes Ohr!

Bin gespannt auf die schönen Herrenuhren mit 35-36 mm Gehäusedurchmesser; bis jetzt darf ich nur nach den großen Schwestern, die hier in 42-45 mm gezeigt werden, traurig schmachten.

Gruß, Bert
 
thp001

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.285
Ich denke, dass sich langfristig ein „sowohl als auch„ in diesem Bereich etablieren wird. D. h. die Hersteller werden sowohl die Liebhaber (sehr) großer Uhren als auch die Freunde etwas kleinerer Uhren bedienen. Das wird sicher auch je nach Marke, Zielgruppe und Markt unterschiedlich sein. Aber dass die Hersteller jetzt tendenziell beim Durchmesser insgesamt wieder zurückrudern, glaube ich nicht ...

Gruß, thp001.
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
Im Vintagefaden gibt es diesen sehr schönen Thread - leider kann man die Uhrenmodelle nicht immer eindeutig erkennen, darum geht es auch nicht, aber man sieht vielfach sehr gut wie die Uhren an den Menschen wirken. Und so klein sind die Personen auf den Bildern auch nicht, aber ich finde, es sieht meist, beileibe nicht alles, toll und harmonisch aus.
 
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
7.522
Ort
En Suisse
Ja, 41mm Maximum, Trend geht zu 39mm bzw sogar darunter. Die meisten Menschen haben erkannt, dass 41mm+ doch nicht so gut aussehen.
Das dürfte ja wohl individuell sehr unterschiedlich sein.
Jemand mit 17 cm HGU hat ein anderes optimales Mass als jemand mit fast 20 cm. Einverstanden?

Aber in der Tendenz werden heute eher zu grosse Uhren getragen. Meine 35 mm Longines Vintage an meinem
19-19.5 cm HGU spricht da Bände. 200g+ Brummer am Stahl empfindet man nach drei Tagen mit der
42 g-Longines als deplaziert.

2819264
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
(...) und bald fragt man sich, wie man diese riesigen Tellerminen mit 45mm Durchmesser, Bauhöhen von 15mm und mehr jemals gut finden und im Alltag tragen konnte... ;)
Es gibt auch Männer mit "Bärenpranken" und HGU = 23 cm, die können einen Pizzateller mit 45 mm Durchmesser tragen. Hänflinge wie ich (HGU = 17 cm) warten auf das 35 mm Wunder ...

Marine_21.jpg

denn schon Uhren mit "schmalen" 41 mm sehen an solchen Ärmchen lächerlich aus ...

Swatch_06.jpg

Swatch_07.jpg

Gruß, Bert
 
TimeWillTell

TimeWillTell

Dabei seit
14.04.2017
Beiträge
1.217
Ort
Südliche Gefilde
Ich denke zumindest der Trend zu 42mm+ als Standardgröße bei vielen Sportmodellen bewegt sich wieder mehr Richtung 40mm.

Ich habe auch entsprechende Aussagen von diversen Konzis und Grauen, mit denen ich dieses Jahr geredet habe, gehört. Tenor: "Der Trend geht wieder Richtung kleinere Uhren."

Dazu kommt der ganze Neo-Vintage-Hype momentan. Da werden viele Modelle unter 40mm rausgebracht, um möglichst nah an den historischen Vorbildern zu bleiben.

Also ja, ich denke dass sich die durchschnittliche Größe um die 38-40mm einpendeln wird. Allerdings glaube ich nicht, dass wir demnächst wieder mehr Uhren in 36 oder gar 34mm sehen werden. Das wird mMn auch weiterhin eher die Ausnahme bleiben.
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
(...)
Also ja, ich denke dass sich die durchschnittliche Größe um die 38-40mm einpendeln wird. Allerdings glaube ich nicht, dass wir demnächst wieder mehr Uhren in 36 oder gar 34mm sehen werden. Das wird mMn auch weiterhin eher die Ausnahme bleiben.
Das ist auch meine Befürchtung. :-(

Gruß, Bert
 
Osyrys

Osyrys

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
784
Ort
Aus Unterfranken
Um die Eingangsfrage zu beantworten, also ob die Uhren wieder schrumpfen, würde ich diese mit "Nein" beantworten.
Sollte die Frage lauten, ob die Hersteller wieder kleinere Uhren bzw auch kleinere Modelle anbieten, dann würde meine Antwort "Ja" lauten. Ich glaube auch nicht, daß sich die Mode ändert bzw der Geschmack, sondern einige Argumente welche schon genannt wurden, hier einen Einfluss haben :
  • Hersteller haben einfach eingesehen, dass einige Modelle welche sich sehr gut verkaufen einen deutlich höheren Absatz finden könnten, wenn die Modelle auch in kleineren Größen (Zielgruppe mit kleineren HGU) angeboten werden
  • Vor allem wenn man den Hersteller bei Instagram folgt, liest man sehr oft Kommentare wie "anstelle von 43mm, 40mm und ich würde die auch kaufen..". Ich würde behaupten, dass die Social Media Einflüsse mittlerweile den größten Hebel auf die Hersteller haben
  • ein anderer Trend der schon genannt wurde, ist auch aus meiner Sicht, das Kaufverhalten bzw der Geschmack der Frauen. Ich sehe das bei meiner Frau und bei vielen ihrer Freundinnen und meinen Bekannten. Noch vor paar Jahren waren es dezente Uhren bis max 36mm. Die Herrenuhren werden aber auch immer beliebter bei Frauen. Die letzten Neuzugänge waren bei meiner Frau 41mm Uhren, obwohl diese aus meiner Sicht gar nicht mehr stimmig aussehen, verleihen sie einen besonderen Look. Ähnliches Feedback bekommt man von den Verkäufern. Bei den letzten Ausflügen zu den Konzis bzw Juwelieren, als meine Frau einen Chrono haben wollte, wurden bewusst Herrenuhren mit Größen 40mm und drüber gebracht, obwohl kleinere Frauenmodelle auch da waren mit der Begründung, "daß trägt man jetzt so".
 
ausserirdischesindgesund

ausserirdischesindgesund

Dabei seit
11.06.2019
Beiträge
197
Ort
Linz, Österreich
Ich denke schon, daß die Uhren gerade wieder etwas schrumpfen, schon seit einiger Zeit. Meine Vermutung:

Herrenuhren die keine Sportuhren oder Toolwatches sind werden sich bei 37-38mm einpendeln. Taucheruhren
und ähnliche werden natülich größer bleiben. Uhren mit 44, 45 oder darüber werden wieder ganz seltene Ausnahmen werden.
 
Thema:

Downsizing - was sagt der Markt, was meint das Forum: Fangen die Uhren wieder an zu schrumpfen?

Downsizing - was sagt der Markt, was meint das Forum: Fangen die Uhren wieder an zu schrumpfen? - Ähnliche Themen

  • Downsizing bei Casio - G-Shock MT-G Premium (MTG-B1000BD-1AER)

    Downsizing bei Casio - G-Shock MT-G Premium (MTG-B1000BD-1AER): Hallo zusammen, heute stelle ich euch mal wieder eine meiner Uhren vor, die mittlerweile nicht mehr von Casio angebotene MTG mit schwarzem...
  • Seiko Marinemaster downsizing der Schließe

    Seiko Marinemaster downsizing der Schließe: Hallo, an meiner MM hat mir nicht gefallen das die Titanschließe recht hoch baut, und auch Farblich so garnicht passt. Zum Tauchen nutze ich eh...
  • Omega Speedmaster Erbstück - ein Uhrmacher sagt Blender, einer sagt echt?!

    Omega Speedmaster Erbstück - ein Uhrmacher sagt Blender, einer sagt echt?!: Moin Uhrenfreunde! Ich habe vor einigen Monaten von meinem Onkel eine Omega Speedmaster geerbt - sein Sohn hat des Geldes wegen die restlichen...
  • Citizen Avalon 6700, Wer sagte Quarz soll langweilig sein?

    Citizen Avalon 6700, Wer sagte Quarz soll langweilig sein?:
  • Ähnliche Themen
  • Downsizing bei Casio - G-Shock MT-G Premium (MTG-B1000BD-1AER)

    Downsizing bei Casio - G-Shock MT-G Premium (MTG-B1000BD-1AER): Hallo zusammen, heute stelle ich euch mal wieder eine meiner Uhren vor, die mittlerweile nicht mehr von Casio angebotene MTG mit schwarzem...
  • Seiko Marinemaster downsizing der Schließe

    Seiko Marinemaster downsizing der Schließe: Hallo, an meiner MM hat mir nicht gefallen das die Titanschließe recht hoch baut, und auch Farblich so garnicht passt. Zum Tauchen nutze ich eh...
  • Omega Speedmaster Erbstück - ein Uhrmacher sagt Blender, einer sagt echt?!

    Omega Speedmaster Erbstück - ein Uhrmacher sagt Blender, einer sagt echt?!: Moin Uhrenfreunde! Ich habe vor einigen Monaten von meinem Onkel eine Omega Speedmaster geerbt - sein Sohn hat des Geldes wegen die restlichen...
  • Citizen Avalon 6700, Wer sagte Quarz soll langweilig sein?

    Citizen Avalon 6700, Wer sagte Quarz soll langweilig sein?:
  • Oben