Doppel-Kleinbodenrad: wie funktioniert es im Detail?

Diskutiere Doppel-Kleinbodenrad: wie funktioniert es im Detail? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, bei Werken mit indirekter Zentralsekunde wird, um ein Ruckeln des Sekundenzeigers zu verhindern, meist entweder eine Feder oder...
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.605
Ort
Eurasburg
Hallo zusammen,

bei Werken mit indirekter Zentralsekunde wird, um ein Ruckeln des Sekundenzeigers zu verhindern, meist entweder eine Feder oder ein Doppel-Kleinbodenrad verwendet. Die Feder verhindert das Ruckeln durch Friktion. Ein Doppel-Kleinbodenrad hat zwei Räder. Eines davon ist fest mit dem Trieb verbunden, das andere ist in beide Richtungen frei beweglich.

Hier für interessierte Mitleser etwas Bildmaterial:
Kleinbodenrad_1.jpg

Kleinbodenrad_2.jpg

Nun die Frage:
Wie genau sorgt das zweite, bewegliche Zahnrad beim Doppel-Kleinbodenrad dafür, dass die Sekunde nicht ruckelt? Etwa auch nur das ein bisschen Friktion oder steckt da mehr Maschinenbau-Logik dahinter?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten
Badener
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.969
Vielleicht weil das "freilaufende" Zahnrad aufgrund der Massenträgheit das Ruckeln verhindert.

Zitat aus dem WTF:
"HERMANN schrieb:
"Eine Besonderheit besitzt Deine Lanco noch. Und zwar ein Doppel Kleinbodenrad. Auf dem Foto sieht man unten ein, und oben zwei Räder. Das untere der beiden Doppelräder (mit Trieb) dreht frei, wärend das obere mit dem ganz unten fix verbunden ist. Diese Konstruktion bindet das Zentralsekundentrieb mit in den Kraftfluß ein, und verhindert ein "Flattern" des Sekundenzeigers, das sonst auf Grund des Zahnspiels beobachtbar wäre. "

Grüsse,

Günter
 
Zuletzt bearbeitet:
Rocketman

Rocketman

Dabei seit
19.09.2009
Beiträge
1.392
Ort
Saarland
Beim Raketa 2209 sind sogar drei Räder übereinander gesetzt worden.
Die Bewegung des Sekundenzeigers ist nahezu fließend.

Raketa_2209_01.JPG
 
Rollo

Rollo

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
763
Ort
Leipzig
Ich kenne sowas tatsächlich aus dem Maschinenbau - nicht gerade für Kräne, eher in Richtung Feingerätetechnik. Letzteres habe ich vor etwa 100 Jahren mal gelernt.

Da werden Zahnradgetriebe spielfrei gemacht, indem eins der Räder genauso geteilt wird. Dann werden beide Teile mit Federkraft gegeneinander verdreht, damit wird das Spiel genau Null, und zwar in jeder Position - durch die Federung werden sogar Toleranzen der Zähne entlang des Umfangs ausgeglichen. Auf diese Weise wurden (werden) z.B. Mikroskop-Antriebe spielfrei gemacht.

Wenn es hier keine Feder gibt (weil es sooo genau für den Sekundenzeiger nicht ankommt), dann hat man vielleicht beide Teile bei Zusammenbau straff so gegeneinander verdreht, daß das Spiel "Null" wird (also nicht wirklich Null, nur im Mittel sehr klein). Den Versatz sieht man sehr schön im obigen zweiten Bild. Vielleicht ist in der "Verdickung" der Naben sogar eine Feder drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
685
Ort
Linker Niederrhein
Hallo zusammen,
@ Badener: Wo ist denn eigentlich das Zentrumsekundentrieb der fotografierten Uhr? Oder wurde vielleicht ein Kleinbodenrad für Zentralsekunde in ein Werk mit kleiner Sekunde eingebaut? Dann macht das lose Rad auf dem Kleinbodenrad natürlich überhaupt keinen Sinn!!!!
@ Rollo: Die beiden Räder werden NICHT durch eine Feder gegeneinander vorgespannt. Ich weiß welche Konstruktion du meinst, gibt es manchmal bei Nockenwellenantrieben oder bei Drehkos.
Ich versuche den Kraftverlauf jetzt mal zu beschreiben: Minutenrad>Kleinbodenradtrieb, Festes Kleinbodenrad>Zentrumsekundentrieb,
Zentrumsekundentrieb>Loses Kleinbodenrad>Sekundentrieb des Sekundenrades>Sekundenrad>Ankerradtrieb.
Damit liegt das Zentrumsekundentrieb im Kraftfluß, Sekundenzeiger hüpft nicht.
Schönen Sonntag wünscht
Werner
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.605
Ort
Eurasburg
Hallo zusammen,

zuerst mal vielen Dank für eure Antworten!

@Oelfinger:
Das Zitat kannt ich schon. Er erklärt aber leider nicht warum...

@Rolle:
Leider keine Feder...

@tschasovschik:
Der Zentrumsekundentrieb ist im ersten Bild liegt bei ca. 7 Uhr neben dem rot markierten Kreis.
Der Kraftfluss ist mir schon klar, aber wäre dieser nicht genauso, wenn das Kleinbodenrad nur ein festes Rad hätte? Der tiefere Sinn des frei laufenden Rades erschließt sich mir leider immer noch nicht...

Gruß
Badener
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.549
Ort
Rheinhessen
ALS hat bei seinem Modell Richard Lange den indirekten Sekundenantrieb durch ein Doppelrad mit Feder spielfrei gemacht, wenn ich mich richtig erinnere.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
685
Ort
Linker Niederrhein
@ Badener: Kann das Zentrumsekundentrieb zwar nicht wirklich sehen aber erahnen. Nimm mal das Zentrumsekundentrieb aus dem Werk heraus und setze die Räderwerksbrücke wieder auf. Dann wirst du es verstehen.
Gruß
Werner
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.605
Ort
Eurasburg
Hallo Werner,

danke jetzt hat's Klick gemacht :klatsch:.
Der "Witz" am doppelten Rad liegt darin, dass beide Räder in das Zentrumsekundentrieb greifen, aber nur das obere in das Sekundenradtrieb.
Habe hier mal versucht, das mit dem USB-Mikroskop festzuhalten (gar nicht so einfach...):

Kleinbodenrad_3.jpg

Das untere Rad ist fest mit dem Trieb des Doppel-Kleinbodenrades verbunden und überträgt die Kraft vom Minutenrad über das Trieb des Kleinbodenrades auf das Zentrumsekundentrieb. Das obere Rad überträgt dann entsprechend die Kraft vom Zentrumsekundenrad auf das Sekundenradtrieb. Da damit sowohl das Zentrumsekundentrieb als auch das Sekundenradtrieb im direkten Kraftfluss liegen, ruckelt der Sekundenzeiger nicht.

Werner, korrigier mich bitte, falls das noch nicht ganz stimmt...

Gruß
Badener
 
Rollo

Rollo

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
763
Ort
Leipzig
Ist ja trickreich! Übrigens geiles Bild, das letzte. Danke!
 
Thema:

Doppel-Kleinbodenrad: wie funktioniert es im Detail?

Doppel-Kleinbodenrad: wie funktioniert es im Detail? - Ähnliche Themen

  • Gemischtes Doppel: Laco Aachen 42 blaue Stunde und Laco Valencia 42

    Gemischtes Doppel: Laco Aachen 42 blaue Stunde und Laco Valencia 42: Hallo zusammen, mir war mal wieder nach etwas Neuem zumute. Mal die Augen im Forum und bei YouTube schweifen lassen und dabei über Laco...
  • Neue Uhr: Habring² Perpetual-Doppel

    Neue Uhr: Habring² Perpetual-Doppel: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43,0mm Höhe: 12,0mm WaDi: 30m Werk: A11P (ewiger Kalender und Monopusher-Schleppzeiger; nur Handaufzug) Gangreserve...
  • Tatsächlich ein Doppel-Tourbi ?

    Tatsächlich ein Doppel-Tourbi ?: Schaut mal, was ich in der Bucht entdeckt habe: REEF TIGER RGA1995 Luxury Automatic Sapphire Dual Tourbillon Leather Men's Watch | eBay Ist das...
  • Neue Uhr: Habring² Doppel Felix Rattrapante

    Neue Uhr: Habring² Doppel Felix Rattrapante: Die Uhr ist an sich nicht neu, aber die Habrings statten es nun mit ihrem eigenem Basiswerk (A11) plus Modul statt mit einem Valjoux aus...
  • Felsa 4007(N) Funktionsweise Doppel-Kleinbodenrad

    Felsa 4007(N) Funktionsweise Doppel-Kleinbodenrad: Hab eben meine Rodania, bei der mir Marlies eigentlich mit den ZB Füsen helfen wollte, wieder zusammengesetzt. Leider war es Maries nicht möglich...
  • Ähnliche Themen

    • Gemischtes Doppel: Laco Aachen 42 blaue Stunde und Laco Valencia 42

      Gemischtes Doppel: Laco Aachen 42 blaue Stunde und Laco Valencia 42: Hallo zusammen, mir war mal wieder nach etwas Neuem zumute. Mal die Augen im Forum und bei YouTube schweifen lassen und dabei über Laco...
    • Neue Uhr: Habring² Perpetual-Doppel

      Neue Uhr: Habring² Perpetual-Doppel: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 43,0mm Höhe: 12,0mm WaDi: 30m Werk: A11P (ewiger Kalender und Monopusher-Schleppzeiger; nur Handaufzug) Gangreserve...
    • Tatsächlich ein Doppel-Tourbi ?

      Tatsächlich ein Doppel-Tourbi ?: Schaut mal, was ich in der Bucht entdeckt habe: REEF TIGER RGA1995 Luxury Automatic Sapphire Dual Tourbillon Leather Men's Watch | eBay Ist das...
    • Neue Uhr: Habring² Doppel Felix Rattrapante

      Neue Uhr: Habring² Doppel Felix Rattrapante: Die Uhr ist an sich nicht neu, aber die Habrings statten es nun mit ihrem eigenem Basiswerk (A11) plus Modul statt mit einem Valjoux aus...
    • Felsa 4007(N) Funktionsweise Doppel-Kleinbodenrad

      Felsa 4007(N) Funktionsweise Doppel-Kleinbodenrad: Hab eben meine Rodania, bei der mir Marlies eigentlich mit den ZB Füsen helfen wollte, wieder zusammengesetzt. Leider war es Maries nicht möglich...
    Oben