DIY-Thread für Eigenbau und Custom

Diskutiere DIY-Thread für Eigenbau und Custom im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; So ne Peanuts hab ich auch :face: sogar mit Mond;-)
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Hallo zusammen! Ich bin ganz neu hier und bin aktuell dabei, für den 60. Geburtstag meines Vaters eine Uhr zu bauen. Heute kam die Lieferung mit Gehäuse, Zifferblatt und Zeiger aus Fernost an (Uhrwerk hatte ich noch). Nun scheint es, dass ich mich bei der Größe des Zifferblatt vertan habe, denn es bedeckt nicht das komplette Uhrenglas, sodass ringsherum ein Spalt zu sehen ist. Habt ihr irgendwelche Ideen das Zifferblatt zu vergrößern?
Ich wollte jetzt über das lange Wochenende mit dem Zusammenbau beginnen und werde euch natürlich dann auch mit Bildern daran teilhaben lassen :-)

Schonmal vielen Dank für eure Unterstützung!
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.365
Ort
Berlin
Zeig doch mal Bilder. Eventuell kann hier mit einer Rehaut oder mit einem armierten Plexiglas die Situation gerettet werden.
Viele Grüße
Marco
 
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Cool, dass du so schnell antwortest! Ich werde heute Abend mal Fotos machen und hier posten!
 
JackSlater

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.132
Ort
Wien
Wie @batery_99 sagt, wenn es zur Optik des ZB passt, dann eine Rehaut vorsehen oder alternativ einen Ring ums ZB legen. Müsste man sich gestalterisch überlegen, was Sinn macht. Die ZB-Füßchen sind aber hoffentlich an der richtigen Stelle? Interessant ist auch, ob von unten/oben eingeschalt und wie Werk im Gehäuse gehalten wird (Briden, Haltering etc), damit man sich überlegen kann, wie Rehaut oder Ring gehalten werden können.
 
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
So, hier mal ein Foto von der provisorisch zusammen gebauten Uhr. Uhrwerk wird über einen Haltering befestigt
 

Anhänge

Can Bayraktar

Can Bayraktar

Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
24
Da stimmt was nicht mit deinem Zifferblatt. Hast du sicher die Zifferblattfüßchen mit dem dafür vorgesehenen Bohrungen am Werk getroffen? Bzw. hat überhaupt das Zifferblatt Füßchen?

LG
Can
 
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Ja, ich hab das Zifferblatt gerade nur etwas locker aufgelegt.
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.365
Ort
Berlin
Ein passender Rehaut könnte funktionieren.
Allerdings muss Dieser exakt auf Maß angefertigt werden.
Wenn Du jemanden kennst, der über den notwendigen Maschinenpark und Erfahrung verfügt sicher eine Option.
Mit einem armierten Plexi wird sich die Lücke wohl nicht schließen lassen, da Diese doch ganz beachtlich ist.
Ich denke aber, dass es einfacher sein wird ein ZB in passender Größe nachzubestellen.
Viele Grüße
Marco
 
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Mir kam noch eine Idee, ich frage mich jedoch ob diese auch von Erfolg gekrönt sind wird. Ich habe hier noch ein altes Zifferblatt rumliegen, welches mir ohnehin optisch nicht mehr zusagt. Dieses ist jedoch vom Durchmesser passend. Jetzt ist meine Idee, dass ich bei diesem alten Zifferblatt den inneren Teil ausbohre sodass ein Ring bleibt, der diese Lücke schließen würde. Natürlich müsste ich diesen dann noch schwarz lackieren und mit dem Zifferblatt verbinden. Zum Verbinden würde sich eventuell ein Metallkleber eignen, den ich von der Rückseite auf das Zifferblatt auftrage? Was meint ihr? Ansonsten bliebe wohl wirklich nur ein neues Zifferblatt.
 
Can Bayraktar

Can Bayraktar

Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
24
Mir kam noch eine Idee, ich frage mich jedoch ob diese auch von Erfolg gekrönt sind wird. Ich habe hier noch ein altes Zifferblatt rumliegen, welches mir ohnehin optisch nicht mehr zusagt. Dieses ist jedoch vom Durchmesser passend. Jetzt ist meine Idee, dass ich bei diesem alten Zifferblatt den inneren Teil ausbohre sodass ein Ring bleibt, der diese Lücke schließen würde. Natürlich müsste ich diesen dann noch schwarz lackieren und mit dem Zifferblatt verbinden. Zum Verbinden würde sich eventuell ein Metallkleber eignen, den ich von der Rückseite auf das Zifferblatt auftrage? Was meint ihr? Ansonsten bliebe wohl wirklich nur ein neues Zifferblatt.
Bevor du sowas machst. Würde ich einen Zierring Konstruieren und fertigen.
 
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Wenn ich wüsste wie man das angeht... :-D
 
Can Bayraktar

Can Bayraktar

Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
24
Also ich habe mir Die Zeit genommen und dir eine schnelle Skizze gezeichnet. Da dein Rehaut schräg abgedreht ist, solltest du das Glas abmontieren und dein Rehaut vorsichtig gerade drehen. Jetzt müsstest du einen Ring mit einem Absatz passend zu deinem Gedrehten Rehaut fertigen (so das es beim einsetzen nicht dein Glas berührt). Nun brauchst du wie gezeichnet einen Absatz auf der Innenseite für deinen Zifferblatt (Durchmesser ca. 0.4MM größer als dein Zifferblatt). Wenn du das hast, kannst du den Ring an dem Durchmesser spannen und das Rehaut am Zierring schräg andrehen. Ob du die Oberfläche lackierst, Brünierst oder Eloxierst (je nach Material) bleibt dir überlassen.

PS: da ich keine Maße oder Grundkonstruktion deiner Lünette habe, garantiere ich dir für nichts.

Liebe Grüße

Can Bayraktar
DERVISH/ Pforzheim
 

Anhänge

R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Cool! Vielen, vielen Dank für die Arbeit, die du dir gemacht hast! Es stellt sich nur eine Frage: Bekomme ich dann nicht Probleme mit der Welle, dadurch, dass das Zifferblatt nicht direkt auf dem Gehäuse aufliegt sondern nochmal auf einer Art "Podest" (Zierring)?
 
Can Bayraktar

Can Bayraktar

Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
24
Zwischen der Zifferblattauflage am Zierring und dem Zifferblatt sollten natürlich bist zu 0.05mm Luft dazwischen sein, d.h wenn du deinen Ring in die Lünette "eingepresst" hast (so eng würde ich das natürlich nicht machen) dann hast du Theoretisch die selbe Stufe, die du zuvor an der Lünette hattest. Dieses Zierring/ Dekorring ist nichts anderes in dem Fall wie eine Verkleinerung des Rehaut Durchmesser (vielleicht mit einer Wandstärke von min. 0.5mm). Wenn du die Befürchtung hast, das der Zierring später auf dein Werkhaltering aufliegt, würde ich entweder den Haltering noch zusätzlich bearbeiten, oder den Absatz am Zierring reduzieren.

Ich ergänze noch:

Zwischen dem Werkhaltering und deinem Zierring wird sicher noch Luft sein.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.119
Bohren wuerde bei der Grösse und dem duennen Blech nicht funktionieren.. wenn Du eine Drehbank mit Lackscheibe hast kannst Du den Innendurchmesser einer Ronde ausdrehen , falls Du einen konischen Rehaut wolltest, die Schraege anlegen und den Aussendurchmesser definieren... allerdings da Sichtteil, sollte Dein Drehbild stimmen, sonst siehts nicht gut aus... sonst.... ein gestufter Rehaut ... also bei 0.4mm dickem ZB ein 0.8mm dickes Blech auf einer Tiefe von 0.3mm ausnehmen da das ZB einsetzen und am ZB befestigen.. gibt mehrere Möglichkeiten dazu..
Das Blatt ist schoen!
Vorteil bei einem gestuften /flachen Zierring... man könnte Ihn gravieren lassen wenn er breit genug ist
 
Zuletzt bearbeitet:
R

reapr123

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
8
Ja, das Gravieren war tatsächlich noch was, über das ich nachgedacht habe und auch bei dem Zierring dran denken musste. Noch eine Frage: Für so einen Zierring bietet sich sicherlich Kunststoff an. Wo bekommt ihr das "Rohmaterial" her?
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.119
Na ja kunststoff wird als Platte kalandriert und als Rund extrudiert, das generiert im Allgemeinen Spannungen im Material die beim Anschnitt frei werden super saubere Masse sind damit etwas schwiereig.. Messing wär besser ...
Material Ebay.. falks Du kleben willst scheiden aber kunststofftechnisch viele Werkstoffe aus... manche behaupthen auch dass es billich aussieht..
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
229
Wenn die Zeigerwerkshöhe es zulässt, wäre es nicht denkbar, das ZB mit einer in Originalfarbe des ZB lackierte, 0,2mm starke, jedoch mit ausreichender Größe ausgeführten Messingplatte zu unterfüttern? Dann bekommst Du quasi ein schönes Step-Dial als Problemlösung geschenkt.
Christoph
 
Thema:

DIY-Thread für Eigenbau und Custom

DIY-Thread für Eigenbau und Custom - Ähnliche Themen

  • Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

    Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....: Möchte hier einen Thread eröffnen, der weitesgehend die Lederbearbeitung betrifft. Die meisten probieren sich ja schon fleißig an selbstgemachten...
  • DIY Gravurmaschinen Laser / Fräsen

    DIY Gravurmaschinen Laser / Fräsen: Hallo liebe Gemeinde, Ich bastel ja auch gerne an Uhren hab schon ein paar Sachen ausprobiert, das Lasergravieren finde ich als sehr gute...
  • DIY Wandhalter für meine Uhren

    DIY Wandhalter für meine Uhren: Hallo Ich bin letztens über ein wunderschönes Reststück Wenge gestolpert. 20cm breit 130 lang und 5cm stark. Damit lässt sich etwas anfangen. Nach...
  • Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

    Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone: Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen, heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn...
  • Ähnliche Themen
  • Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

    Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....: Möchte hier einen Thread eröffnen, der weitesgehend die Lederbearbeitung betrifft. Die meisten probieren sich ja schon fleißig an selbstgemachten...
  • DIY Gravurmaschinen Laser / Fräsen

    DIY Gravurmaschinen Laser / Fräsen: Hallo liebe Gemeinde, Ich bastel ja auch gerne an Uhren hab schon ein paar Sachen ausprobiert, das Lasergravieren finde ich als sehr gute...
  • DIY Wandhalter für meine Uhren

    DIY Wandhalter für meine Uhren: Hallo Ich bin letztens über ein wunderschönes Reststück Wenge gestolpert. 20cm breit 130 lang und 5cm stark. Damit lässt sich etwas anfangen. Nach...
  • Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

    Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone: Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen, heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn...
  • Oben