DIY-Thread für Eigenbau und Custom

Diskutiere DIY-Thread für Eigenbau und Custom im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Dank dir für den Tipp! PS: Weiß jemand, wie "dick" ein Zifferblatt bei einem Unitas/Seagull 6498/7 höchstens sein darf?
Kaichi

Kaichi

Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
705
Ort
Hessen
Kommt auf die Zeigerwerkhöhe an
Bei Zeigerwerkhöhe 1 hast du 1,30mm Luft zwischen Zifferblattauflage und obere kante vom Stundenrad
Bei Zeigerwerkhöhe 2 sind es 1,65mm
Bei Zeigerwerkhöhe 3 sind es 1,80mm

Da muss dann natürlich noch der Stundenzeiger draufpassen ohne am Zifferblatt zu schleifen

Hier kannst du die technische Doku runterladen
Auf Seite 6 ist ein Bild mit den Maßen
ETA 6497-1, 6498-1 - ETA
 
T

TimeOutOfMind

Dabei seit
25.05.2014
Beiträge
219
Kommt auf die Zeigerwerkhöhe an
Bei Zeigerwerkhöhe 1 hast du 1,30mm Luft zwischen Zifferblattauflage und obere kante vom Stundenrad
Bei Zeigerwerkhöhe 2 sind es 1,65mm
Bei Zeigerwerkhöhe 3 sind es 1,80mm

Da muss dann natürlich noch der Stundenzeiger draufpassen ohne am Zifferblatt zu schleifen

Hier kannst du die technische Doku runterladen
Auf Seite 6 ist ein Bild mit den Maßen
ETA 6497-1, 6498-1 - ETA
Jup, danke, hilft schon mal weiter!
 
Dickmilch

Dickmilch

Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
291
Hat noch niemand ein ETA 2824-2 eingebaut? 🤔


Guten Abend,

ich konstruiere gerade an einer neuen Uhr wenn ich mal Zeit habe, wenn ich alles zusammen habe, stelle ich das auch mal vor, ich habe vor eine Uhr relativ einfach selber zu bauen, ohne Aufwendige Fräsungen in mehreren Achsen, mal schauen ob es klappt, gibt da so einige Problemchen, die man überwinden muss.

Habe auch schon mein Uhrwerk da, ein Eta 2824-2, jetzt Frage ich mich wie baut man das eigentlich richtig ein? Ich hatte mal einen Selbstbau mit einem China Unitas 6947 verschnitt gemacht, dort hatte ich das Uhrwerk einfach mit den beigefügten Laschen am Gehäuse befestigt.

Bei dem 2824-2 gibt es aber nicht solche Laschen, Aber dafür so einen Ring und 2 Schrauben, kann mir vielleicht einer beschreiben, am besten mit Bild wie ich das Uhrwerk einbaue?
Wäre ganz gut zu wissen für die weitere Planung, der Innendurchmesser des Gehäuse beträgt 31 mm und eine Nut mit 32 mm, wollte mir auch noch einen Werkhalter mit einem 3D Drucker drucken, der den Spalt ausfüllt.

Anbei noch das Bild vom Uhrwerk mit Zeigerwerkhöhe H4

Vielen Dank im Voraus!
Anhang anzeigen 2582431
 
Kaichi

Kaichi

Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
705
Ort
Hessen
Also wenn du den Ring unten im Bild meinst der sorgt für Luft zwischen uhrwerk und Zifferblatt. Damit die Datumsscheibe sich frei bewegen kann.

Für das Gehäuse brauchst du einen Werkhaltering der genau ins Gehäuse passt. Dieser ist entweder aus Metall oder Kunststoff. Siehe Foto
 

Anhänge

Dickmilch

Dickmilch

Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
291
Also wenn du den Ring unten im Bild meinst der sorgt für Luft zwischen uhrwerk und Zifferblatt. Damit die Datumsscheibe sich frei bewegen kann.

Für das Gehäuse brauchst du einen Werkhaltering der genau ins Gehäuse passt. Dieser ist entweder aus Metall oder Kunststoff. Siehe Foto
Ja gut, habe ich mir eigentlich schon gedacht, soll man den Festschrauben, sind ja extra an den Gewinden Ausschnitte vorgesehen?

Ja mit einem Werkhaltering wollte ich das auch machen, da der Spalt zwischen Uhrwerk und Gehäuse größer ist, ich möchte nur ein aufwendiges und teures Frästeil vermeiden und mir was aus Kunststoff drucken, jedoch stelle ich mir die Frage, wie bekomme ich den Halter am Uhrwerk und am Gehäuse fest, normal hätte ich das einfach mit den kleinen Laschen gemacht, aber im Kunststoff hält das nicht mit so kleinen Schrauben.
Zwischen Rotor und der Uhrwerkplatine ist auch kaum Luft, dazwischen muss man ja die Lasche und den Schraubenkopf unterbringen, mal sehen ob das mit Kunststoff klappt, werde ich mir wohl was einfallen lassen, was ich bis jetzt gesehen habe, war eher unbefriedigende Ergebnisse.

Einfacher wäre vielleicht auch einen Haltering kaufe und dann aufs Gehäuse anpassen, finde aber da nichts oder kennt da einer eine Bezugsquelle?
 
P

PCR

Dabei seit
05.08.2019
Beiträge
2
Hallo Allerseits,

ich habe eine Gehäuse für ein ETA 2836-2 erhalten. Leider hat mein Ziffernblatt das Datum und Tag auf 6 Uhr. Weiß jemand wo ich ein ETA bzw Klon passend dafür finde bzw wo es die Tag und Datumsringe dafür gibt?


Danke!
 
Kaichi

Kaichi

Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
705
Ort
Hessen
Gibt es in der Bucht - suche mal nach "eta 2836 date 6h" bzw "eta 2836 day 6h"
Hier die Datumsscheibe:
Datumscheibe, Datumanzeiger ETA 2824-2 2804-2 6H, Schwarz und Weiß, date disc 6H | eBay
Und hier die Tagesscheibe:
DAY-DISC SCHWARZ FÜR ETA 2508, 2608, 2630, 2728, 2760, 2789 u.a. 6 UHR ENGLISCH | eBay

oder bei cousinsuk Produktsuche nach "2836 date 6h" allerdings gibt es die Scheiben hier nur in spanisch/englisch

Übrigens könntest du auch Problemlos ein Sellita SW220 einbauen (ist Baugleich zum 2836). Vielleicht findet man dieses eher schon mit 6H Day/Date ausgerüstet. (Für den Fall dass Du die beiden Scheiben nicht selbst tauschen möchtest)
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.170
Hmm WHR drucken zur axialen elastischen Unterfütterung klar,aber radial auf Werksitz. Welche Toleranzen kannst Du denn drucktechnisch einhalten? Ich mein .. kann passen muss aber nicht..
 
Kaichi

Kaichi

Dabei seit
09.02.2011
Beiträge
705
Ort
Hessen
Bisschen vorhalten und bei Bedarf nachfeilen. Ist doch nur Kunststoff ;)
Die Toleranzen findest du aber idR auch bei den jeweiligen Anbietern.

Bei iMaterialise ist das PP und PA zum Beispiel mit +/-0,3% angegeben
Feindetailharz mit 0,1%
 
Thema:

DIY-Thread für Eigenbau und Custom

DIY-Thread für Eigenbau und Custom - Ähnliche Themen

  • Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

    Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone: Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen, heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn...
  • DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes

    DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu Lernzwecken. Hauptsächlich haben...
  • DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage

    DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage: Generelles zu Begin: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu...
  • DIY Zifferblätter - Erfahrungen?

    DIY Zifferblätter - Erfahrungen?: Liebe handwerklich geschickte Leser, nach langem Hin- und Her, nach etlichen Kompromissen und Einbußen bei dem und dem Design dieser und jener...
  • Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

    Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....: Möchte hier einen Thread eröffnen, der weitesgehend die Lederbearbeitung betrifft. Die meisten probieren sich ja schon fleißig an selbstgemachten...
  • Ähnliche Themen

    Oben