Diver unpassend zum Business Look?

Diskutiere Diver unpassend zum Business Look? im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo, ich bin neu hier und nachdem ich nun bereits 2 Uhren im klassisch eleganten Stil besitze spiele ich seit kurzem mit dem Gedanken mir...
#1
F

ford

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
6
Hallo,

ich bin neu hier und nachdem ich nun bereits 2 Uhren im klassisch eleganten Stil besitze spiele ich seit kurzem mit dem Gedanken mir eine Diver zuzulegen. Zur Zeit bin ich mir aber da noch ein bisschen unsicher. Zum einen würde mich eure Meinung interessieren ob man eine Taucheruhr (natürlich mit Stahlband) bedenkenlos auch mal zum Anzug tragen kann. Andererseits verunsichert mich auch die größe dieser Uhrenkategorie ein wenig da meine Handgelenke mit ca. 17 cm Umfang nicht sonderlich groß geraten sind.

Natürlich wollt ihr jetzt noch wissen an welche Modelle ich gedacht habe. Mir gefallen da vor allem die Uhren die sich im Design von den ganzen Rolexkopien abheben. Mit Robert / Marcello C. / J.Springs und Invicta kann ich also gar nix anfangen.

Mein derzeitiger Favourit wäre die Seiko Black Monster da sie zum Einen ein spitzen Preis- Leistungsverhältnis hat und es mir deshalb auch nicht so arg weh tun würde wenn sie mir dann nach einer Weile doch nicht mehr so zusagt andererseits gefällt sie mir auch optisch durch das recht kompromisslose Design sehr gut. Unabhängig vom Preis finde ich die Tissot Seastar die Stowa Seatime und die ORIS TT1 Diver interessant (sind aber alle wahrscheinlich am Arm noch wuchtiger als die BM).


Ich würde mich freuen wenn Ihr eure Meinung bezüglich Größe und Anzugtauglichkeit schreiben könntet und bin natürlich auch auf Vorschläge anderer Modelle gespannt.
 
#2
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Bei der Seiko Monster würde ich mir Sorgen machen, dass sie mir die Hemdmanschetten "anknabbert", sofern sie überhaupt darunter passt! Für mich sind das reine Freizeituhren, im Business trage ich lieber gemässigtere Grössen.
 
#3
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.720
Ort
WWWEUDNRWHS
ford hat gesagt.:
Mein derzeitiger Favourit wäre die Seiko Black Monster da sie zum Einen ein spitzen Preis- Leistungsverhältnis hat und es mir deshalb auch nicht so arg weh tun würde wenn sie mir dann nach einer Weile doch nicht mehr so zusagt andererseits gefällt sie mir auch optisch durch das recht kompromisslose Design sehr gut. Unabhängig vom Preis finde ich die Tissot Seastar die Stowa Seatime und die ORIS TT1 Diver interessant (sind aber alle wahrscheinlich am Arm noch wuchtiger als die BM).
Moin Ford,

ich bin, im Gegensatz zu Striehl, durchaus der Meinung, dass auch nicht-klassische Uhren zum Businesslook passen - das Problem, ob eine "dickere" Uhr auch unter´s Hemd passt, möchte ich aber auch nicht ausser acht lassen. Da ich keine Manschetten trage, und sich die Handgelenksweite meiner Langarmhemden mit zwei Löchern "regulieren" lassen, sind auch Uhren a la Monster kein Problem.

Die Seiko (BM) solltest Du Dir einfach mal gönnen - wenn sie Dir nicht zusagt, wirst Du sie schnell und für "gutes Geld" wieder los! Bezüglich deines Handgelenksumfangs brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen: Ich habe ein Orange Monster an Stahlband und ein Black Monster an Hirsch-Carbonband - sie passen an mein 16,5er Handgelenk (links) wie angegossen! Die Höhe der Monster ist auch relativ human.

Die Tissot Seastar und die Oris TT1 hatte ich noch nicht am Handgelenk, deshalb dazu keine kaufentscheidende Meinung - die Stowa Seatime ist ein echter Klopper! Die Seatime ist noch "klobiger" als z. B. die ähnlich designte Seiko Samurai - an meinem schmalen Handgelenk macht sie keine gute Figur.

Alle genannten Uhren sind ihren Preis wert (z. B. kannst Du die Seatime ab Werk individualisieren lassen, einfach Jörg Schauer kontakten) - also im besten Sinne preiswert, auch wenn sie das Vielfache der Seiko Monster kosten!
 
#4
C

caramanga

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
218
ich denke auch, dass man durchaus Subs zum Businessanzug tragen kann. Insbesondere mit Stahlband. Bei den Manschetten würde ich allerdings auch fragen, ob das passt. Aber das wäre das einzige Problem, dass ich dabei sehe.
 
#5
Tuxi

Tuxi

R.I.P.
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1.316
Ort
Rendsburg
Kommt immer drauf an. Ist es ein leichter. lockerer Anzug ist ein Sportie durchaus drin. Er sollte, wie gesagt evtl. nich zu hoch bauen. Bei dunklen Anzügen und Manschettenknöpfen mit entsprechendem Hemd finde ich es nicht passend.
 
#6
F

ford

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
6
Ich habe die BM gerade für 103€ inkl. Versand bei ebay erwischt. Zu dem Preis kann man da wohl keinen Fehler machen.

Und da ich ja schon 2 Uhren hab die stilesicher zum Anzug passen kann ich die BM zur Not auch privat tragen.

Danke für eure Meinungen ich schreib dann wenn sie da ist auf jeden Fall nochmal was ich davon halte. :)
 
#7
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.720
Ort
WWWEUDNRWHS
ford hat gesagt.:
Ich habe die BM gerade für 103€ inkl. Versand bei ebay erwischt. Zu dem Preis kann man da wohl keinen Fehler machen.
Glückwunsch zum schwarzen Monster 8) !

Du weisst ja, was das heisst: Wir wollen Bilder sehen :wink: !

Und 103 Euro für´n Monster sind ein guter Schnapp! Welches Band hat denn das von Dir ergatterte Modell - Stahl oder Kautschuk?
 
#8
P

pille2k5

Guest
erstmal congratulations zur neuen uhr!!!

und da du ja 2 uhren hast die zum anzug passen ist doch alles in butter :-).

also ich hab mir zum anzug jetzt erstmal ne zeno geleistet, weil meine citizen auch gar nicht zum hemd gehen, dad mit de manchette geht gar nicht, ich fühl mich da total unwohl .... wenn man mal die arme streckt, spannd das am rechten arm immer so (rechts darum weil ich die uhr rechts trage :-) )

viel spaß mit deinem monsterchen :-)
 
#9
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Auch von mir die Glückwünsche aber zum Thema:

Meine Herren, das ist doch echt jammern auf hohem Niveau.

wenn man seine Uhr schön eng trägt (die meisten denk ich) ist sie sowieso unterhalb der Manschette. Und um die Uhr abzudecken reicht der Jackett-Ärmel doch.

Wie schon angesprochen ist es bei 2-Knopf-Manschetten ebenfalls einfach selbst bei dickeren Armen die Uhr unter der Manschette verschwinden zu lassen. Selbst weniger schlanke Taucheruhren.

PS: Was heißt eigentlich imho bei Euch?
 
#10
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
imho = in my humble opinion (= meiner bescheidenen Meinung nach)
 
#12
P

pille2k5

Guest
Frank78 hat gesagt.:
Meine Herren, das ist doch echt jammern auf hohem Niveau.

wenn man seine Uhr schön eng trägt (die meisten denk ich) ist sie sowieso unterhalb der Manschette. Und um die Uhr abzudecken reicht der Jackett-Ärmel doch.
wieso jammern? also das war jawohl mal nen unqualifiziertes kommentar hoch 10, sorry aber hier wird nicht gejammert sondern objektiv über ein problem diskutiert. und zum thema das der jacket ärmel doch drüber guckt, also ich weiß ja nicht wie du das handhabst aber ich zieh mein jacket auch schonmal aus und da sieht das wenn die manchette vor der uhr klemmt schon ziemlcih kacke aus. by the way.... ich kauf mir meine hemden nicht extra mit doppelverstellbarer manchette nur um ne diver zum anzug zu tragen. da gibts schönere uhren die besser dazu passen.
naja ist alles objektiv und supjektiv noch dazu ..... aber jammern tut hier keiner.
 
#13
F

ford

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
6
Die BM hat natürlich das geniale Stahlband. Sobald sie da ist kann ich auch gerne ein paar Fotos posten.

Meine beiden anzugtauglichen Uhren sind eine Boccia die zwar nur eine Quartzuhr ist und deshalb hier wahrscheinlich nur mit Verachtung gestraft wird aber trotzdem sehr elegant wirkt. Die zweite ist eine Vintage HAU Bulova. Die Bulova ist aus den den 70ern und passt sehr gut zum Anzug. Für die Freihzeit ist sie mir aber zu schade und auch etwas unpassend schließlich bin ich ja erst Anfang 20.
 
#14
B

borbecker

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
28
Ort
Borbeck ü. Oldenburg
Glückwunsch zur BM!

Ich habe die OM und trage sie gelegentlich ins Büro und damit zu Hemd und Sakko, sogar zu einem Anzug. Die Manschetten nehmen die OM ohne weiteres auf, was allerdings zum Teil an meinen Mädchenhandgelenken liegt. Technisch ist das Problem kleiner als zuvor gedacht.

Man kann dazu stehen wie man will, stilistisch halte ich die Monster eher für unpassend zum Anzug, zu klobig. Besonders die Kombination Metallband an BM wirkt sehr gedrungen. Die OM mit dem hochkomfortablen Kautschukband wirkt erheblich leichter (und trägt sich besser). Man muß für sich also zwei Fragen entscheiden, die nach dem Stahlband zum Anzug und dann noch zu einer Diver/Monster. Für mich heute undenkbar, trotz OM.

Andererseits, Du wirst sie auch zum Anzug tragen, da es eine tolle, seltene Uhr ist, zudem mechanisch und neu in Deinem Besitz. Das ist unumgänglich, ging mir auch so.

Berichte doch mal, ob es überhaupt jemand merkt, welchen Klopper Du künftig zum Anzug trägst. Mich haben nur 2 Leute angesprochen, die begeistert waren. Ok, einer davon trägt auch die orangene Werbeuhr seines Arbeitgebers aus CI-Gründen zum dunklen Anzug. Aber das ist wieder was anderes.

Gruß
Borbecker
 
#15
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.720
Ort
WWWEUDNRWHS
Moinsen,

noch ein kleiner Tipp:

Als Alternative zum Stahlband der BM taugt das Hirsch-Karbonband (mit weissen Kontrastnähten) ganz gut - ich habe diese Kombi in meiner Uhrenkiste! Das Seiko-Gummi ist sicherlich nicht schlecht, macht die BM aber m.E. nicht anzugtauglich(er)!

Apropos Anzug: Was ist falsch an einer Diver zum Anzug? Ich habe genug Anzug tragende Hempel gesehen, die zum Anzug eine billige Plastik-Swatch oder einen Plastikpulsmessermitintegrierteruhrklotz trugen - das geht imho noch viel weniger als Diver...?!
 
#16
F

ford

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
6
@ schredder66

Da hast du wohl Recht, was man da manchmal zu sehen kriegt ist echt der Wahnsinn. Das geht vom riesigen Suunto Klotz damit auch ja keiner übersieht das man Sport treibt bis hin zu Uhren die offensichtlich nicht mehr als 10 bis 15 € gekostet haben.

Solche Leute könnten den Anzug auch gleich weglassen und in Bermuda Shorts, T-Shirt, Jesuslatschen und weißen Tennissocken kommen. :-D
 
#17
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Ein schöner Diver (auch mit Stahlband) ist durchaus zum Anzug tragbar, ab einer bestimmten Grösse (deutlich über 40mm - Seiko Monster z.B.) finde ich es persönlich einfach zu unpraktisch. Meine Samurais, oder Invictas trage ich auch nicht zum Anzug, nicht wegen der Stil-Frage, sondern wegen des Handlings.
 
#18
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Darf ich das mit der Diver bei Business Attire mal nach anderen Kriterien beurteilen? Für unser privates und berufliches Umfeld ist bei der Einschätzung des Klamottenstils entscheidend, ob man zum Anzug paßt. Ob der Typ seinen, diesen Anzug ganz selbstverständlich trägt - und nicht der Anzug einen darob verunsicherten Konfirmanten umhüllt. Und das selbstverständliche Tragen - um mal den Ausdruck selbstbewußtes zu umgehen - setzt voraus, man selbst zu sein.

Die dafür richtige Armbanduhr als einzig gestatteter Herrenschmuck? Stellt Euch einfach vor, splitterfasernackt einen langen Flur mit vielen offenstehenden Türen entlangzugehen, nur die Uhr am Handgelenk. Unzerkratzte Plastikuhr? no prob. Sonderserie "Brot für die Welt"? PC, politically correct. Zerkratzte Vintage mit Patina? no prob. Keimfreie Diver oder schwere Chrono? OK. Zumindest bei einem BMI unter 29. Die gehegte kleine Schlichte für den Abend? OK. Von Manschetten abgewetzte Bicolormassenquarz, stündlich piepsend? NO GO.

Und jetzt am Ende des Flures der Prüfung lassen wir unseren Probanden in seinen Anzug steigen. Und siehe da: Er hat bestanden. Er darf seine Diver anbehalten. Erhobenen Kopfes, er reckt das Kinn leicht vor.

Kleines Beispiel vorauseilenden Selbstverleugnens gefällig? Guckst Du hier: http://www.abendblatt.de/daten/2005/04/09/419574.html

Des Königs Kleider dann hier im fünften Absatz: http://www.abendblatt.de/daten/2003/01/25/116969.html

Hoffe gedient zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüßen!
Euer Hans

8)

P.S.: BMI? http://www.bmi-rechner.net/
 
#20
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.137
Ort
Herne (NRW)
Ich würde ganz klar sagen : NEIN !!!
Zu einem Anzug oder einem schönen Hemd tu ich mir lieber eine schlichte Uhr mit schwarzem Ziffernblatt um wie z.B. die tissot le locle mit gangreserve anzeige, meine jaques lemans oder was anderes schlichtes! Die Orient M- force würde ich damit nie tragen! ist eher was für sport...
 
Thema:

Diver unpassend zum Business Look?

Diver unpassend zum Business Look? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Seiko Diver

    Kaufberatung Seiko Diver: Hallo, Ich bräuchte Mal ein paar Informationen zu Divern von Seiko. Und zwar speziell aus dem Jahr 1976! Welche Modelle sind da noch auf dem...
  • [Suche] Omega Seamaster Diver 300M (212.30.41.20.01.003)

    [Suche] Omega Seamaster Diver 300M (212.30.41.20.01.003): Suche die Uhr, ausschließlich mit Kaliber 2500 D. Bitte um Angebote.
  • [Erledigt] Eagle Star vintage oversized diver

    [Erledigt] Eagle Star vintage oversized diver: For sale is this interesting vintage oversized quartz diver. Diameter is 40mm bezel / 42mm case without crown. I am unsure about exact mechanism...
  • [Suche] Kleiner und günstiger Diver

    [Suche] Kleiner und günstiger Diver: Dear Forum, ich suche für meinen Sohn einen kleinen und günstigen Diver (oder zumindest ein wenig Diver-Style mit drin). Durchmesser ca. 40mm...
  • [Verkauf] Colomer & Sons - San Diego - Titanium - Diver - orininal silver - Ltd. Edt.

    [Verkauf] Colomer & Sons - San Diego - Titanium - Diver - orininal silver - Ltd. Edt.: Biete die gestern erst per Tausch erhaltene Colomer & Sons "San Diego" Titanium an. Mir ist Titan einfach viel zu leicht. An sich eine tolle und...
  • Ähnliche Themen

    Oben