Kaufberatung Diver mit zweiter Zeitzone/GMT

Diskutiere Diver mit zweiter Zeitzone/GMT im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, in meinem ersten Thread erbitte auch ich Euer Schwarmwissen. Ich würde mir gerne für Urlaube (Schnorcheln, wandern usw.) und andere...

goza

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
41
Hallo,

in meinem ersten Thread erbitte auch ich Euer Schwarmwissen.
Ich würde mir gerne für Urlaube (Schnorcheln, wandern usw.) und andere anspruchsvolle Einsatzzwecke eine robuste Uhr zulegen. Eine Diver mit 60 Minuten-Lünette und zweiter Zeitzone sowie Datumsanzeige (Date ist ausreichend) soll es werden. mit 24h-Lünetten kann ich leider nichts anfangen.

Grundsätzlich wären alle Träume mit einer Omega Seamaster 300m GMT (Ref. 2535.80.00) erfüllt - leider gibt es die aber nicht mehr 😖
Zu einem Gebrauchtkauf kann ich mich nicht durchringen, ich würde ein modernes Modell bevorzugen.

Die aktuelle Seamaster Ref. 212.30.44.52.03.001 ist leider zu heftig - zu dick, und mit dem Chronograph finde ich sie überladen.
Die Planet Ocean (215.92.46.22.01.001) erwähne ich nur mal der Vollständigkeit halber, da von Haben-wollen-Faktor zwar ganz weit oben, aber budgetmäßig out of the range und auch so ein dicker Prügel.

Da ich schon eine Mühle habe, hab ich gleich auch deren Kollektion durchgeblättert, und bin auf die Seebataillon gestoßen. Würde mich ansprechen, aber die Lünette zählt "falsch herum" - wie auch bei der Hamilton Khaki Aviation Pilot GMT.

Als Empfehlung hier im Forum kommt bei ähnlicher Fragestellung immer wieder die Sinn U2 auf; wie auch die 857 ist die mir aber leider zu "militärisch" oder "plump"

Gäbe es noch die Oris ProDiver... aber 49mm Durchmesser?? nein danke. Die Big Crown ProPilot ist dagegen optisch zu elegant und filigran.

Die Chronoswiss Timemaster GMT ist nur wasserdicht bis 10 atm.

Zu guter letzt die Breitling Avenger Automatic GMT: da ist nichts so richtig falsch dran, Ziffernblatt und Zeiger eigentlich ideal, aber eine Begierlichkeit weckt sie auch nicht - liegt wohl am Gehäuse und der Lünette mit den komischen Nupsis an 3/6/9/12

Longines und Tag Heuer haben gar nichts in die Richtung?

Was mach ich denn jetzt nur? :roll:
 

EvilEvo

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
954
Ort
Bernburg
Ich habe deine Angaben mal durch Chrono24 gejagt und bin überrascht, wie wenig man damit bekommt. 2 Ideen hätte ich.
1. die Hamilton Khaki Navy GMT (Bild von der Hamilton Webseite) 2833891
200m WaDi, GMT, Diver-Lünette, allerdings innenliegend.

2. Eine Tag Heuer Aquaracer Calibre 7, bei der man versucht, das Lünetteninlay gegen das der Calibre 5 zu tauschen. Passen wird es, nur wird nicht jeder Konzi zu diesem Schabernack bereit sein.
 

Roger Ruegger

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
933
Ort
CH
Eine Diver mit 60 Minuten-Lünette und zweiter Zeitzone sowie Datumsanzeige (Date ist ausreichend) soll es werden.

Ich denke, die Lünetteneinteilung ist hier die grösste Herausforderung, damit fallen aktuelle Kandidaten von Vintage VDB, Eberhard, Nivrel, Mühle, Tourby, Davosa etc. weg. Gleiches gilt bei Christopher Ward, dort gäbe es bspw. die Trident, aber halt leider ebenfalls mit 24h-Einteilung: C60 Trident GMT 600

Gleiches gilt leider auch für die Aquis von Oris: Oris Aquis GMT Date . Besser sieht's dafür bei der bereits erwähnten Prodiver von Oris aus, ist aber halt tatsächlich etwas grösser: Oris ProDiver GMT

Damit zu ein paar möglichen Alternativen (die Liste ist nicht abschliessend):
Wenn Du beim Werk nicht ganz auf Mechanik fokussieren willst, käme auch noch Seiko in Frage: SUN065P1 | Prospex | Seiko Watch Corporation

Mit innenliegender Lünette käme auch die Ball Engineer in Frage: Welcome to BALL Watch - Diver

Longines und Tag Heuer haben gar nichts in die Richtung?

Nö. Die aktuelle Aquaracer GMT von TAG Heuer hat leider keine Taucherlünette und bei Longines gibt's m.W. derzeit keine Hydroconquest mit GMT.

Was mach ich denn jetzt nur? :roll:

Kurz gesagt, mit Limes, Benarus, H20, UTS, Squale und Aquadive hättest Du mindestens sechs zusätzliche Kandidaten im klassischen Look einer Taucheruhr, die ins engere Feld gehören, Präferenz meinerseits wäre in der Kategorie Richtung Aquadive aufgrund des klassischen Looks (wenn Du mit Uhren im Stil der U2 Mühe hast). Die Bathyspehere gibt's in mehreren Farbvarianten für unter 2k.

Poseidon-GMT-hero-1.jpg

Copyright: Aquadive

Und noch als PS: Ich könnte mir gut vorstellen, dass bei baugleichen Modellen der eine oder andere Hersteller auf Anfrage gewillt wäre, Dir eine GMT-Uhr mit Taucherlünette zu bestücken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chronografist

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
5.287
Ort
Rhein-Main
Die Aquadive ist eine gute Empfehlung. Ansonsten wirst du noch bei H2O Watch mit dem Orca Modell fündig. Dort kannst du dir das GMT Modell selbst konfigurieren. Kann gerade leider keinen Link einfügen.
 

Roger Ruegger

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
933
Ort
CH

Calli

Dabei seit
13.06.2015
Beiträge
347
Ort
München
Hi,
das mit der Lünette ist in der Tat nicht ganz trivial.
Aber du könntest mal bei Tourby für die Lawles GMT anfragen.
Die hat eine verschraubte Lünette, die sollte identisch zu der der normalen Lawles sein und könnte daher sicherlich einfach getauscht werden.
Und die Lawles hat auch eine Feinverstellung in der Schließe.
Beim Tauchen/Schnorcheln auch sehr vorteilhaft ;)
Das wird dir Tourby aber sicher besser beantworten können.
VG Calli
 

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.866
Ort
Niedersachsen
Ich würde bei Omega bleiben, auch wenn die Uhr nur gebraucht zu bekommen ist. Es gibt immer wieder schöne Exemplare. Ggf. bekommst Du durch eine Revision bei Omega dann quasi eine neue Uhr. Go for it!

Ich bin mit dieser glücklich:

2834540
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroKelvin

Dabei seit
07.02.2018
Beiträge
454
Da ich schon eine Mühle habe, hab ich gleich auch deren Kollektion durchgeblättert, und bin auf die Seebataillon gestoßen. Würde mich ansprechen, aber die Lünette zählt "falsch herum" - wie auch bei der Hamilton Khaki Aviation Pilot GMT.

Ich habe selber eine Seebattaillon. Die sogenannte Countdownlünette ist eigentlich nur Gewöhnungssache. Ein dealbreaker wäre das für mich nicht. Das ist eine tolle Uhr
 

T1979

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
70
Auch wenn Du die Oris ProDiver schon ausgeschlossen hast - 49mm sind echt heftig - so würde ich auch mal einen Blick auf die Aquis GMT werfen. 43,5mm Durchmesser die aber sehr dezent rüberkommen.
VG, Tom
 

ChrisChris

Dabei seit
06.04.2013
Beiträge
467
Ort
Nürnberg
Ich würde mir gerne für Urlaube (Schnorcheln, wandern usw.) und andere anspruchsvolle Einsatzzwecke eine robuste Uhr zulegen.
(...)
Die Chronoswiss Timemaster GMT ist nur wasserdicht bis 10 atm.

Ich weiß, hier würden einige Leute nicht einmal bei Regen rausgehen, Händewaschen oder sich einer Pfütze auf mehr als 50 Meter nähern, wenn die Uhr nicht bis mindestens 100 bar (also bis 1000 Metern Wassertiefe) dicht ist ("Und was ist mit den Druckspitzen? Oh Gott - DIE DRUCKSPITZEN!!!"). Aber ganz ehrlich: Wenn Du tatsächlich nur schnorchelst, reichen 10 bar vollkommen.

Ich schwimme und schnorchle auch mit meiner Explorer, die ebenfalls nur bis 10 bar dicht ist. Sollte also die Timemaster GMT "Deine" Uhr sein und Du wirklich maximal schnorcheln wollen, spricht nichts dagegen, die Uhr zu nehmen. Du solltest halt die Dichtungen jährlich überprüfen lassen, aber das sollte man ohnehin mit jeder Uhr machen, die mit Wasser in Kontakt kommt.
 

Kaweni

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
1.228
Genau diese Suche beschäftigt mich auch schon seit Langem, bislang leider erfolglos. @goza : Vielleicht solltest du als Anforderung noch definieren, dass es sich idealerweise um ein echtes GMT-Werk handeln soll, bei dem der Stundenzeiger unabhängig verstellbar ist. Gerade dann eignet sich eine GMT-Uhr ja eigentlich erst so richtig für die Mitnahme in den Urlaub und die Begleitung über verschiedene Zeitzonen hinweg. Leider kannst du dann die meisten der ohnehin schon wenigen bislang genannten Kandidaten auch noch abhaken. :-(

Ich verstehe gar nicht, dass dieses Thema so wenig aufgegriffen wird. Tauchen ist ja häufig mit dem Reisen in verschiedene Zeitzonen verbunden.
 

schallhoerer

Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
922
Den meisten reicht im Urlaub halt (verständlicher Weise) eine G-Shock zum tauchen bzw. baden gehen. Und GMT hat die dann auch noch. ;-)
 

Kaweni

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
1.228
Nutzerseitig mag das natürlich richtig sein, da sind mechanische Uhren ja grundsätzlich auch eher "Nische". Ich frage mich aber in der Tat, warum das herstellerseitig kaum angeboten wird. Eigentlich wäre die Ergänzung einer Taucheruhr um eine (echte) GMT-Funktion ja eine naheliegende Weiterentwicklung. Unter Beibehaltung der Taucherlünette natürlich. Aber der TS hat zu Recht nach konkreten Exemplaren gefragt, deshalb wäre die Diskussion vermutlich zu sehr OT.
 

EvilEvo

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
954
Ort
Bernburg
Da das ja auch ein bisschen Sammelfaden-Charakter bekommen hat, schmeiße ich, wenngleich für den TE sicher nicht interessant, die Vostok Komandirskie in den Raum. Bei dieser Uhr kann man die Lünette einfach gegen eine Diver-Lünettte aus dem Sortiment von Meranom, AM-Diver oder sonstigen Anbietern tauschen.
Vostok_Komandirskie_650539-01-1800x1800.webp
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.655
Ich weiß, hier würden einige Leute nicht einmal bei Regen rausgehen, Händewaschen oder sich einer Pfütze auf mehr als 50 Meter nähern, wenn die Uhr nicht bis mindestens 100 bar (also bis 1000 Metern Wassertiefe) dicht ist ("Und was ist mit den Druckspitzen? Oh Gott - DIE DRUCKSPITZEN!!!"). Aber ganz ehrlich: Wenn Du tatsächlich nur schnorchelst, reichen 10 bar vollkommen.
Für Schnorcheln genügen auch 5ATM - oder gar 3 (!). Die meisten Leute haben diesbezüglich (sorry) eine Neurose, und von (Wasser-)Druck bzw. der zugrundeliegenden Physik ebenso wenig. Mit 10ATM ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite, wenn man nicht gerade Tiefseetaucher ist. Eine verschraubte Krone schützt bedingt vor grösseren Temperaturdifferenzen beim Gang ins Wasser, aber auch das ist keine Garantie. Die Dichtungen mögen meist keinen Kälteschock, auch wenn sie in vielen Fällen dichthalten.
 
Thema:

Diver mit zweiter Zeitzone/GMT

Diver mit zweiter Zeitzone/GMT - Ähnliche Themen

Wie neu- Revision meiner Omega Seamaster Diver 300M GMT: Wann spricht man von seiner Lieblingsuhr und welch hohen persönlichen und ideellen Wert hat eine Uhr? Dafür kommen verschiedene Faktoren in...
[Erledigt] Seiko Kinetic GMT Diver: Ich biete euch als Privatperson Meine, Seiko Kinetic GMT Diver, an. Ich habe die Uhr gebraucht, ohne Box und Papiere, gekauft. Daher biete ich...
Vom Konzi auf die Warteliste und wieder zurück auf Chrono24 oder wie ich zu meiner 216570 kam: Hallo zusammen, ich bin schon etwas länger im Forum aktiv, jedoch immer nur als passiver Leser, Käufer oder Verkäufer. Heute dachte ich mir, es...
Kaufberatung Dresser, Handaufzug, echtes GMT, Wasserdicht min.10bar: Hallo Uhrforum, ich habe hier inzwischen einiges gelesen und - hoffentlich -gelernt und bin von der Qualität der Beiträge größtenteils positiv...
Kaufberatung Kompakte GMT mit (Taucher-)Lünette verzweifelt gesucht: Hallo zusammen, ich würde gerne die beiden Themen "GMT" + "Diver" mit einer Uhr erschlagen, hab tatsächlich auch für beide Szenarien mehr oder...
Oben