Kaufberatung Diver mit schwierigem Anforderungsprofil gesucht

Diskutiere Diver mit schwierigem Anforderungsprofil gesucht im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Keramiklünette (kein Muss)
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.711
Ort
Marburg
Ja dann...zwei Super Alternativen haben wir dann ja schon mal zusammen. Noch dazu zwei echte Klassiker.
 
Genussbiker

Genussbiker

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
145
Ort
Frankfurt
Hallo zusammen,

erst Mal vielen, vielen Dank für die rege Beteiligung. Deshalb mag ich dieses Forum so gerne. Kaum zwei Stunden nach der Anfrage liegen schon so viele gute Ideen auf dem Tisch. :super:

Ich habe gerade mal die Mittagspause genutzt um mir die Vorschläge anzuschauen. Was sich für mich bis jetzt heraus kristallisiert ist, dass man offenbar nicht alle Wünsche und Anforderungen in einer Uhr vereint findet. Aber ein paar sehr gute Anregungen, an die ich noch nicht gedacht hatte, sind dabei. Und einige kommen der Sache sehr nahe

@bachmanns , @Nuit89
Die Longines Hydro Conquest ist eine tolle Uhr, die ich auch schon angeschaut hatte. Sie kommt jedoch wegen der Ziffern leider nicht in Frage. Zudem kann ich mich mit dem eckigen Kronenschutz nicht anfreunden. Aber vielen Dank für den Tipp

@tbickle
Da hast Du recht, mein gewünschtes Preisniveau ist irgendwie Uhren-Niemandsland. Bis 1K ist einiges zu finden und bis 2K klafft ein Loch. Der von Dir vorgeschlagenene Alpina Seastrong Diver entspricht aber sehr meinem Geschmackszentrum. Ich hatte ihn neulich am Arm. Die Länge passt, er ist aber mit seinen 44mm zu groß. Leider. Dennoch lieben Dank für die Anregung

@Mr. Venz @lieberknecht
Die Squale kommt der Sache optisch nahe, bis auf die verschieden farbigen Zeiger. Soweit ich aber sehen konnte, gibt es sie aber nur mit Kautschuk oder Milanaise Band. Und beides geht nicht so an mich.
Die Doxa Sub200 ist auch sehr schön. Sie hat nur einen Nachteil, der mich seinerzeit schon an der Seiko Glossy gestört hat. Durch die Rundung des bombierten Glases entstehen Verzerrungen am Rand, die mir nicht gefallen.
Die Limes gefällt mir sehr gut. Die trifft es hinsichtlich Abmessungen, Optik etc. auch sehr genau. Aber warum haben sie dieser schönen Uhr kein Stahlband mit bündigem Endlink am Band spendiert? Für Kautschuk- und Natobandträger unproblematisch, aber gerade Stahlbandenden an rundem Gehäuse finde ich gewöhnungsbedürftig. Oder haben die evtl. auch bündige Endlinks für ihre Bänder?
Auch Euch beiden vielen Dank für den investierten Hirnschmalz :)

Ich weiß, ich bin schwierig, aber es gab auch Vorschläge, die ich mir jetzt mal etwas näher anschauen werde:

@Heinz aus HS
Die Stowa ist ja mal was anderes. Optisch jedenfalls nicht ganz mainstream. Sie ist zwar mit 50,3 mm eigentlich zu lang, aber die müsste ich mal in natura anlegen. Engelsbrand ist ja nicht so weit von mir entfernt. Optisch ist sie auf jeden Fall ein Hingucker

@neset530d
Die hatte ich auch schon im Auge. Nur haben die Modelle mit Stahlband i.d.R. Ziffern auf dem Blatt oder Mercedes-Zeiger. Und die Modelle, die das nicht haben, werden mit Natoband oder Kautschuk ausgeliefert. Aber mit Sicherheit kann man das kombinieren und ein Stahlband extra dazu kaufen. Preislich wäre das ja hier noch locker drin. Muss mal schauen, wo es die hier gibt. Vielen Dank für die Anregung.

@Spitfire
Helmut, Dein Tipp ist der treffendste und bedauerlichste zugleich. Die Aquis Date wäre es nämlich, sie gefällt mir eigentlich am besten. Hier passt Qualität, Historie und Optik. Aber in 43,5mm ist sie mir eindeutig zu groß und in 39,5mm empfand ich sie zu klein am Arm. Und preislich liegt sie etwas über Budget. Aber ich werde ihr nochmal eine Chance geben und nochmal einen Anprobeversuch machen. Danke Dir für deinen Vorschlag.

@Tobi0707
Sowohl die Christopher Ward als auch die Tourby sprechen mich an und preislich würden sie auch passen. Die CW kann man aber offenbar nur im Webshop ordern und nicht in natura anschauen. Ok, ich könnte sie bestellen und bei Nichtgefallen zurücksenden. Tourby in Hagen könnte man mal zu einem kleinen Ausflug machen und sich die Uhr vor Ort anschauen. Vielen Dank für die Tipps.

Vielen Dank nochmal an alle für Eure Ideen. Mit den vier zuletzt genannten werde ich mich mal näher befassen.

Euch allen noch einen schönen Tag und viele Grüße

Holger
 
T1979

T1979

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
41
..wie Helmut in #7 schon sagt, trifft hier doch die Oris Aquis gemessen an Deinen Anforderungen den Nagel voll auf den Kopf! Die sticht m.M. nach die anderen hier genannten Möglichkeiten mit Leichtigkeit aus! Sie geht designtechnisch ihren komplett eigenen Weg, ist hochwertig und zudem ist Oris ein sehr sympathischer und eigenständiger Hersteller :)
VG, Tom
 
T1979

T1979

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
41
..ok, Du hast Dich zwischenzeitlich zur Aquis geäussert ;) Viel Spass beim nochmaligen Anlegen, lass sie einfach nochmal auf Dich wirken. V.a. das blaue Ziffernblatt ist eine Wucht.
VG, Tom
 
Genussbiker

Genussbiker

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
145
Ort
Frankfurt
..wie Helmut in #7 schon sagt, trifft hier doch die Oris Aquis gemessen an Deinen Anforderungen den Nagel voll auf den Kopf! Die sticht m.M. nach die anderen hier genannten Möglichkeiten mit Leichtigkeit aus! Sie geht designtechnisch ihren komplett eigenen Weg, ist hochwertig und zudem ist Oris ein sehr sympathischer und eigenständiger Hersteller :)
VG, Tom
Hallo Tom,
volle Zustimmung meinerseits. Wie gesagt, sie ist noch im Rennen und wird nochmal angeschaut
 
lieberknecht

lieberknecht

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
5.209
Die LIMES die ist 42mm wird aber ähnlich Aquis nach oben kleiner trägt sich wie 40mm Uhren.

Worauf unbedingt bei allen Uhren am Stahlband achten solltest das die Uhr inklusive dem Endlik nicht länger wird.
Viele sehr viele Hersteller geben zwar Lug to Lug an aber schaut man dann die Uhr mit Stahlband an z.B Laco kommen da noch 3-4mm Länge hinzu (Endlik länger wie die Hörner) weil das erste Bandglied nicht nach unten abgeht z.B wie bei Toutby oder der Limes oder der Aquis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr. Venz

Mr. Venz

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
1.711
@Genussbiker

Ha! Von verschieden farbigen Zeigern hast du eingangs aber nichts gesagt! :D

Die Stowa ist super! Ein Arbeitskollege trägt sie. Ist aber nicht ohne vong Größigkeit her.

Die Tourbys hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

Hätte sonst noch die Tutima Pacific oder Tutima Seven Seas vorgeschlagen.

Off topic:
Ich finde es jedenfalls spitze, dass du deinen Thread würdigst. :super:
 
Genussbiker

Genussbiker

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
145
Ort
Frankfurt
@Genussbiker

Ha! Von verschieden farbigen Zeigern hast du eingangs aber nichts gesagt! :D

Die Stowa ist super! Ein Arbeitskollege trägt sie. Ist aber nicht ohne vong Größigkeit her.

Die Tourbys hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

Hätte sonst noch die Tutima Pacific oder Tutima Seven Seas vorgeschlagen.

Off topic:
Ich finde es jedenfalls spitze, dass du deinen Thread würdigst. :super:
Die Tutimas gefallen mir sehr gut. Ich hatte sie auch schon auf dem Schirm. Aber die würde ich optisch zu nahe an einigen meiner Sinns empfinden. Und Uhren, die sich sich zu ähnlich sind, kannibalisieren sich in meiner Sammlung. Eine davon muss dann am Ende immer gehen...:-(
 
Genussbiker

Genussbiker

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
145
Ort
Frankfurt
Die LIMES die ist 42mm wird aber ähnlich Aquis nach oben kleiner trägt sich wie 40mm Uhren.

Worauf unbedingt bei allen Uhren am Stahlband achten solltest das die Uhr inklusive dem Endlik nicht länger wird.
Viele sehr viele Hersteller geben zwar Lug to Lug an aber schaut man dann die Uhr mit Stahlband an z.B Laco kommen da noch 3-4mm Länge hinzu (Endlik länger wie die Hörner) weil das erste Bandglied nicht nach unten abgeht z.B wie bei Toutby oder der Limes oder der Aquis.
Danke Norberth für den Hinweis. Das ist mir auch schon bei einigen Bändern aufgefallen. Z. Bsp. bei den Strapcode-Bandern (etwa für die SKXen) kann man immer noch 4 mm dazurechnen. Ist bei der kurzen SKX sicher nicht problematisch, aber bei einer Triton, die ohnehin schon lang ist, wird's dann fast zu lang. Am Ende des Abends sollte man die Uhr mal live anprobiert haben.
 
Babba

Babba

Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
587
Wenn dir Oris zusagt, vielleicht die Diver 65? Gibt es mit 40 und 42mm und sieht mEn spitze aus.
hier zB leicht über Budget neu vom Händler
 
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.393
Hätte auch die Oris 65 Movember an Stahl empfohlen.

056f8e2c13cee7f3fb617a75cc3cc1ec.jpg
Weiterleitungshinweis

Keine 200m, aber für Schwimmen und Schnorcheln ausreichend. Dafür mit der schönste kleine Diver in der Preisklasse (subjektiv).
 
Genussbiker

Genussbiker

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
145
Ort
Frankfurt
Wenn dir Oris zusagt, vielleicht die Diver 65? Gibt es mit 40 und 42mm und sieht mEn spitze aus.
hier zB leicht über Budget neu vom Händler
Danke für den Tipp, aber die 65 hatte ich nicht in Erwägung gezogen, weil hier das gleiche zutrifft, wie bei der Doxa: bombiertes Glas mit den entsprechenden Verzerrungen und Spiegelungen. Nicht mein Fall
 
lieberknecht

lieberknecht

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
5.209
Die 65 ist super ich find die auch klasse aber nachdem ich da was mitbekommen habe wurde die Uhr radikal von meiner Wunschliste gestrichen.

Das gewölbte Glas hat das von euch schon mal einer bei Oris angefragt ?
Kosten inklusive Einbau ca 500.-€ ich war schockiert :shock: (das ist kein Witz) das ist fast Wirtschaftlicher Totalschaden.
Ein Freund hat solch eine 65 und ja Saphire Glas kann auch zerkratzen, Er hatte das angefragt direkt bei Oris.
 
Thema:

Diver mit schwierigem Anforderungsprofil gesucht

Diver mit schwierigem Anforderungsprofil gesucht - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Ventus Mori Brass Diver M-3 - Automatik (braune Version mit viel Zubehör)

    [Erledigt] Ventus Mori Brass Diver M-3 - Automatik (braune Version mit viel Zubehör): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Ventus Mori Brass - Diver M-3 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Verkauf-Tausch] Vostok Amphibia-Mod von AM-Divers

    [Verkauf-Tausch] Vostok Amphibia-Mod von AM-Divers: Hallo zusammen, zum Verkauf steht mein Vostok Amphibia-Mod von AM-Divers. Beschreibung der Uhr: Die Uhr stammt aus 2. Hand. Sie wurde von mir im...
  • [Reserviert] Citizen Promaster Diver NY0040 Full Lume

    [Reserviert] Citizen Promaster Diver NY0040 Full Lume: Citizen Promaster Diver NY0040 Full Lume Nahe neuwertiger Zustand, minimale Spuren vom Bandwechsel sind vorhanden. Die Uhr läuft unauffällig...
  • Kaufberatung Schwierige Sache - Diver gesucht

    Kaufberatung Schwierige Sache - Diver gesucht: Hallo miteinander, heute komme ich mit einem Anliegen auf euch zu, um das ich mich eigentlich lange "gedrückt" hatte. Ich suche einen schönen...
  • Die schwierige Suche nach dem idealen Diver für mich (~500€)

    Die schwierige Suche nach dem idealen Diver für mich (~500€): Hallo, nachdem mir hier schon mal super geholfen wurde und ich mir daraufhin die Orient Deep in Orange bestellt hab :) und ich daraufhin von dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben