Kaufberatung Diver für kleines Geld: Seiko SKX vs. Seiko 5 vs. Citizen Promaster

Diskutiere Diver für kleines Geld: Seiko SKX vs. Seiko 5 vs. Citizen Promaster im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebes Forum, einen schönen Abend, ich bin auf der Suche nach meiner ersten Automatikuhr. 😊 Das Budget möcht ich gering halten +/-300 €, um...
on3

on3

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
44
Hallo liebes Forum,

einen schönen Abend, ich bin auf der Suche nach meiner ersten Automatikuhr. 😊 Das Budget möcht ich gering halten +/-300 €, um zu schauen wie mir der Umgang mit einer automatischen/mechanischen Uhr gelingt und gefällt.

Beim Design habe ich mich für den Diver Look entschieden. Ich tauche nicht, mir geht es rein um die Optik, daher bin ich auch völlig entspannt, ob es sich bei der Uhr um einen "echten" Diver oder nur um "Diveroptik" handelt.

Sonst habe ich eigentlich auch keine großartigen technischen Kriterien, außer, dass ich gerne eine Datumsanzeige (Day Date) haben möchte. Beim Armband bin ich mir auch noch nicht sicher. Entweder ein hübsches Lederarmband oder eher ein Stahlarmband. Die Größe 40- max 43mm

Natürlich habe ich mich schon ein wenig umgeschaut und bin eigentlich immer wieder bei den 3 Uhren/Reihen im Titel gelandet. Was nicht heißen soll, dass ich mich zwingend zwischen einer dieser 3 entscheiden muss. Wenn ihr Vorschläge habt von Marken / Modellen in der selben "Liga" immer her damit. ;)

Damit ihr mich besser beraten könnt, will ich euch ein wenig Einblick in meine "Denkweise" geben. Es sei dazu gesagt, dass ich keinerlei Ahnung im Uhrenhandel habe, ich bin noch frisch. Hier meine Gedanken:
  • Seiko SKX --> Empfinde ich als eine Kultuhr, die es in etlichen Variationen gibt. Außerdem macht man mit der bestimmt nichts falsch. Auch interessant, dass die Uhr nicht mehr hergestellt wird und sie anscheinend in den letzten Jahren im Preis gestiegen ist. Das klingt für mich nach einer "sinnvollen Anlage". Markt ist begrenzt, Preis steigt für mich ein Indiz, dass ich die Uhr wohl sehr vernünftig weiterverkaufen könnte.
  • Seiko 5 --> Nachfolger SKX. Design für mich sehr gleich und ebenfalls viele Variationen. Technisch gesehen ist die Uhr besser. Handaufzug und Sekundenstopp. Wobei mich hier nur der Handaufzug reizt. Im Wiederverkauf schätze ich die Uhr nicht sonderlich gut ein, da sie für mich noch keinen "Kultstatus" hat und der Markt "überschwemmt" ist.
  • Promaster --> Kultuhr und mit dem Miyota Werk, auch ein Manufakturwerk + Handaufzug. Eigentlich hier der Sieger, auch im direkten Preisvergleich. Auch finde ich die Taucherflasche ganz cool :D
Natürlich gibt es etliche Sondermodelle bei Seiko wie z.B. Turtle (Find ich auch cool) , Samurai usw. Aber wenn ich jetzt genau wüsste wo die Reise hingeht würde ich nicht fragen 😁.


Orient Uhren hab ich mir auch schon angeschaut, aber keine Ahnung ich kann mich nicht mit dem Namen und dem Logo anfreunden. Obwohl es top Uhren sein sollen.

Ich hoffe ich habe euch genug Infos gegeben, dass ihr mir helfen könnt. Ansonsten einfach Fragen :-). An dieser Stelle vielen Dank fürs Helfen und unterstützen.

Viele Grüße
Tobi
 
Yddeg

Yddeg

Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
1.833
Ich hatte kurzfristig eine SKA745P1 von Seiko mit Stahlarmband, die
Faltschließe finde ich retrospektiv



Da finde ich die Faltschließe der Citizen BN0200-81E, die ich als Ersatz dafür getauscht habe, erheblich besser verarbeitet.

Beide genannte Uhren liegen im gleichen Preissegment, sowohl in UVP als auch im Straßenpreis von knapp über 200,- Taler, und da macht die Citizen in der Verarbeitung insgesamt den erheblich besseren Eindruck auf mich.

Cheers

Yddeg
 
Zuletzt bearbeitet:
on3

on3

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
44
Vielen Dank für eure Antworten. Schöne Uhren hast du da :)

@Yddeg. Danke für die Info, das hatte ich so noch gar nicht betrachtet. Wo du gerade den UVP und Gebrauchtmarkt ansprichst. Würdest du eher neu oder gebraucht kaufen?
 
lucifer7

lucifer7

Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
140
Ort
München
Willkommen im Forum 🙂 für deinen ersten Beitrag hier scheinst du dich ja schon ganz gut auszukennen.
Ich würde sagen, dass du mit keiner der Uhren etwas falsch machen würdest. Ich habe/hatte jede der 3 Uhren
und mit keiner hatte ich bis jetzt Probleme. Nur zu beachten wäre bei den SKX/ 5 sports das es nicht unüblich ist,
dass das Inlay/ZB leicht versetzt ist. Falls dich so etwas stört, würde ich darauf achten. Ich persönlich würde mir
zu diesem Zeitpunkt keine SKX mehr kaufen, die Preise sind leider stark überteuert. Die neue 5 sports
hat keine verschraubte Krone mehr, solange du damit aber nicht tauchen gehst, ist das eigentlich egal.
Die Promaster hat leider keinen richtigen Sekundenstopp, da du aber gemeint hast, das dir nur der Handaufzug
wichtig ist, ist das ja auch nicht weiter schlimm. Falls du nichts gegen Hommagen hast, würde ich evt noch Steinhart
empfehlen. Die Ocean one in 42mm/39mm kosten zwar 100€ mehr, sind aber qualitativ ein Stück besser ( ETA/Sellita Uhrwerk,
Band,Schließe,Sapphire-Glas). Aber nochmal, ich denke du machst mit keiner etwas falsch 🙂 mfg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: on3
Yddeg

Yddeg

Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
1.833
@on3

Bei einem Neupreis von ~ 200,- Euro würde ich über eine Gebrauchte nicht mal nachdenken.

Das ist aber natürlich nur meine ganz individuelle Ansicht.
 
lucifer7

lucifer7

Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
140
Ort
München
Wo du gerade den UVP und Gebrauchtmarkt ansprichst. Würdest du eher neu oder gebraucht kaufen?
Zumindest hier im Forum spricht nichts gegen einen Gebrauchtkauf, bei den Seikos sogar ein Vorteil, da du auf den Fotos genau sehen kannst, wie die Indizes ausgerichtet sind,
wenn du Online kaufen würdest, kannst du nur hoffen.
 
on3

on3

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
44
@lucifer7 Danke, das mit den Indizes würde mich glaub ich stören, von daher gut, dass du es erwähnst. Ja ich bin vorhin mal alle 89 Seiten durchgegangen was es so gibt :-D hab ein paar gefunden :P. Steinhart hab ich mir die Ocean 1 angeschaut. Aber ich war nicht direkt von ihr angefixt und joa deswegen..

Ja Neukauf für den Preisunterschied hat schon was für sich..
 
DIOS

DIOS

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
90
Meine eindeutige Empfehlung ist unter den genannten Rahmenbedingungen eine Orient Kamasu.
Das Logo ist ohne Frage gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten gibt es bei diesem Modell nichts zu meckern.
Das Ziffernblatt ist unabhängig von der Farbe im Sonnenlicht einfach grandios. Day-Date hat sie und mittlerweile gibt es von Strapcode auch vernünftige Stahlbänder. Die zum Rand hin abfallende Lünette macht sie für meinen Geschmack deutlich vielseitiger als die SKX und Promaster dieser Welt.

Ich hatte bisher mehrere Pomaster NY (die 0040 in blau und in schwarz, die limited Asias jeweils in blau und schwarz, eine schwarze NY2300) sowie eine SKX013.
Darüber hinaus noch eine Tisell in der "Hulk"-Variante. Samt und sonders prima Uhren, aber geblieben ist die NY2300 und die Kamasu.
Da die NY2300 so gut wie nicht mehr zu bekommen ist, bleibt die Orient.
 
Thread the Needle

Thread the Needle

Gesperrt
Dabei seit
19.01.2020
Beiträge
379
Ort
Costa Suroeste
Hallo Tobi,

für den Einstieg in die Welt der mechanischen Uhren sind die Japaner sicher nicht die schlechteste Wahl, meiner Meinung nach aber auch nicht die beste.
Das Problem bei Seiko und Citizen sind die Uhrwerke, die zwar sehr robust sind, aber auch stark lageabhängig laufen, eine hohe Abweichungstoleranz haben und daher nicht unbedingt sehr genau gehen. Bei Seiko kommen oft auch noch Detailmängel in der Verarbeitung dazu, z.B. kann es sein, dass die Zeiger nicht richtig gesetzt sind, das Lunetten-Inlay und / oder der Rehaut schief sitzen. Mit dem Kauf einer der schon von @lucifer7 vorgeschlagenen Uhren von Steinhart machst Du meines Erachtens nach den besseren Deal.
 
sawo

sawo

Dabei seit
16.08.2014
Beiträge
439
Ich würde dir zu Seiko raten, allerdings direkt eine Klasse höher. Die Turtle z.B. ist nur unwesentlich teurer. Mit Steinhart machst du allerdings auch nichts falsch. Beide Marken sind häufig im Markplatz zu finden.
 
on3

on3

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2020
Beiträge
44
Ich würde dir zu Seiko raten, allerdings direkt eine Klasse höher. Die Turtle z.B. ist nur unwesentlich teurer. Mit Steinhart machst du allerdings auch nichts falsch. Beide Marken sind häufig im Markplatz zu finden.
Eine Turtle hab ich gesehen, was macht denn dort den genauen Unterschied aus?


@DaFle79 WoW tolle Uhr/en und tolle Bilder wirklich sehr schön. Ist mal interessant die Live zu sehen!!
 
sawo

sawo

Dabei seit
16.08.2014
Beiträge
439
Die Promaster ist ne tolle Uhr, allerdings aufgrund zweier gravierender Nachteile für mich raus:
1. kein Sekundenstop
2. das originale Stahlband ist unterirdisch, im Zubehör sieht es nicht viel besser aus

Die Probleme mit der Ausrichtung scheint es zwischenzeitlich auch bei Citizen zu geben.
 
sawo

sawo

Dabei seit
16.08.2014
Beiträge
439
Eine Turtle hab ich gesehen, was macht denn dort den genauen Unterschied aus?
Neben der allgemein höherwertigen Anmutung auf jeden Fall Sekundenstop. Alternativ, lass dir eine Seiko auf SKX Basis aufbauen, der Markt an Zubehör ist schier riesig.
 
DaFle79

DaFle79

Dabei seit
12.01.2018
Beiträge
419
Ich bin mit den Zubehörbändern zufrieden und meine Promaster laufen beide extrem genau. Perfekt wird es in der Preisklasse nicht werden, aber diese Uhr deckt für mich schon sehr viel ab und sie ist meine Uhr für alle Fälle:D
 
Thema:

Diver für kleines Geld: Seiko SKX vs. Seiko 5 vs. Citizen Promaster

Diver für kleines Geld: Seiko SKX vs. Seiko 5 vs. Citizen Promaster - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Diver für kleinen HGU bis 2000€

    Kaufberatung Diver für kleinen HGU bis 2000€: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Taucheruhr (natürlich mit Automatikuhrwerk) bis 2000€. Es muss dabei keine neue Uhr sein, ich...
  • Kaufberatung Ideen für einen kleinen (37-39mm) Diver??? Bis 1000.- Euro

    Kaufberatung Ideen für einen kleinen (37-39mm) Diver??? Bis 1000.- Euro: Ihr Lieben, ich suche für meine Frau einen Urlaubsdiver. Betonung auf Urlaub, soll aber auch wasserdicht sein. Habe dies aber bei Herrenuhren...
  • Kaufberatung Diver für kleines Handgelenk

    Kaufberatung Diver für kleines Handgelenk: Hallo zusammen, aktuell bin ich auf der Suche nach einer passenden Diver. Mein Handgelenksumfang ist mit 15 cm recht schmal, weswegen die meisten...
  • Kaufberatung Kleiner Vintage Diver in Rot für Freundin gesucht

    Kaufberatung Kleiner Vintage Diver in Rot für Freundin gesucht: Bis dato war meine junge Freundin eher nicht so Uhren-interessiert. Jetzt wo sie meine Tudor Black Bay Heritage in Rot gesehe hat, ist sie...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Diver für kleinen HGU bis 2000€

    Kaufberatung Diver für kleinen HGU bis 2000€: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Taucheruhr (natürlich mit Automatikuhrwerk) bis 2000€. Es muss dabei keine neue Uhr sein, ich...
  • Kaufberatung Ideen für einen kleinen (37-39mm) Diver??? Bis 1000.- Euro

    Kaufberatung Ideen für einen kleinen (37-39mm) Diver??? Bis 1000.- Euro: Ihr Lieben, ich suche für meine Frau einen Urlaubsdiver. Betonung auf Urlaub, soll aber auch wasserdicht sein. Habe dies aber bei Herrenuhren...
  • Kaufberatung Diver für kleines Handgelenk

    Kaufberatung Diver für kleines Handgelenk: Hallo zusammen, aktuell bin ich auf der Suche nach einer passenden Diver. Mein Handgelenksumfang ist mit 15 cm recht schmal, weswegen die meisten...
  • Kaufberatung Kleiner Vintage Diver in Rot für Freundin gesucht

    Kaufberatung Kleiner Vintage Diver in Rot für Freundin gesucht: Bis dato war meine junge Freundin eher nicht so Uhren-interessiert. Jetzt wo sie meine Tudor Black Bay Heritage in Rot gesehe hat, ist sie...
  • Oben