Kaufberatung Diver bzw. passende Alternative bis 5000€

Diskutiere Diver bzw. passende Alternative bis 5000€ im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Forengemeinde, nach langer Zeit suche ich wieder aktiv Ratschläge, Tipps, Anregung usw. Im kommenden Jahr fallen zwei für mich wichtige...
T

thricetob

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
71
Liebe Forengemeinde,

nach langer Zeit suche ich wieder aktiv Ratschläge, Tipps, Anregung usw.
Im kommenden Jahr fallen zwei für mich wichtige Dinge in meinem Leben zusammen und das soll der Anlass für die Anschaffung meiner zweiten hochwertigeren Uhr sein.
Aktuell begleitet mich täglich die Oris Diver 65 (recht „frühes“ Modell mit 40mm und Datum auf 3 Uhr),

Das Budget liegt bei 5000 Euro, die Vorliebe liegt auf Divern – das ist aber kein absolutes Muss. Wichtig ist mir aber eine gewisse „Robustheit“, da ich die Uhr schon mehr oder weniger täglich und tragen will. Saphirglas und eine Wasserdichtigkeit von mind. 100m erscheinen mir daher sinnvoll.

Ich habe bereits einige Alternativen ins Auge gefasst, aber mit jeder kleinere „Probleme“ – also noch nicht das Gefühl: Genau die ist es!
Meine Alternativen, die ich grundsätzlich super finde, mit von mir empfundener Einschränkung:

Tudor Black Bay Black (bzw. 58):
vom Erscheinungsbild aber als „Retro“ Diver optisch doch ziemlich vergleichbar mit meiner Oris.

Omega Seamaster Diver 300m (schwarz):
Fasziniert mich immer wieder, aber so richtig kann ich mich mit den Zeigern einfach nicht anfreunden. Auch empfinde ich sie als nicht unbedingt „zeitlos“.

Omega Seamaster 300:
Abgesehen vom Preis erscheint mir der/die/das lume zu „künstlich“ alt, erneut das „Problem“ Retro Diver

Omega Speedmaster Prof. als Saphire Sandwich
Hier stellt sich das Problem der fehlenden Wasserdichtigkeit (und ggf. des Preises).


Lange Rede kurzer Sinn, ich bin sehr dankbar für eure Gedanken. Auch wenn es natürlich an mir liegen wird zu entscheiden, tut Input immer gut ;-)

Gruß und Dank im Vorraus
 
G

Gast49980

Gast
Wenn ein Omega Diver, dann würde ich eher zur Planet Ocean greifen. Finde das Erscheinungsbild einfach gelungener.

Vielleicht wäre auch Wempe was für dich? Gibt es für ca. 2.000 Euro
WM650019_wempe_01.jpg
(Bild von Wempe.de)

Oder was seltenes. Pequignet Diver.
4700443S-30-696x1332.png
(Bild von Pequignet.com)
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.841
Mach's doch anders und kaufe Dir einfach zwei Diver, die zusammen den Preisrahmen nicht sprengen:

32101453210148

Eine weitere Alternative (die selbst zusammen mit den beiden obigen den Preisrahmen noch nicht sprengen würde), wäre evtl. die Longines Conquest:

3210149

Auch diese Uhr ist bis 300m wasserdicht, Saphirglas, toller Kaliber... Einziger Wermutstropfen ist - zumindest beim blauen Modell -, dass sie keine Lume hat.
Qualitativ machst Du bei Longines jedenfalls nichts falsch.
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
2.775
Ort
Philadelphia, PA
Mit Retro Einflüssen aber ohne die Lume und modernerem Anstrich evtl. die Breitling Superocean Heritage ansehen ?

Oder kein Diver und trotzdem Sportlich und Wasserdicht ala Rolex Explorer, Omega Aqua Terra, Turdor Blackbay 41 ?
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.682
Ort
Oberhessen
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
23.459
Wenn es in Richtung Taucheruhr gehen soll, fällt mir die Tudor Pelagos ein, von Omega die schon erwähnte Planet Ocean, von IWC die Aquatimer und Breitling Superoceans. Optional Jaeger LeCoultres Polaris-Modelle.

Bei den Nicht-Taucheruhren verweise ich auf die Zenith Defy, Rolex Explorer (gebraucht), Omega Aqua Terra, IWC Mark XVIII.
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
1.314
Schau doch mal bei H2O, durch das Baukastensystem kannst Du Dir Deinen Diver zusammenstellen.

Wie wichtig ist denn Robustheit?

Da gibt es die wirklich toughen Uhren von Sinn, Damasko, DEKLA, Aquadive, Archimede.
 
S

Sägerich

Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
273
Was ganz viele, die die bb58 wegen ihres „Fake vintage“ looks kritisieren, meiner Meinung nach nicht verstehen, was sie ganz klar von allen anderen neo-vintage uhren abhebt: die vintage Farbgebung erfolgt nicht durch Fake-gealtertes lume, sondern durch die goldenen Indices und die goldene lünettenschrift...ungeachtet deiner oris, wäre die meine Wahl
 
seikologist

seikologist

Dabei seit
13.12.2011
Beiträge
1.127
Ganz klar - die neue BB58 in blau....ergänzt hervorragend deine Oris :super:
 
Bronkow

Bronkow

Dabei seit
21.10.2013
Beiträge
538
Für €5k könntest Du auch mal bei Panerei schauen. Die 42mm Modell sind WR 100m und könnten im Budget liegen. Ich hänge mal die Pam722 als Bsp. dran.... ist aber etwas über 5k wegen dem Stahlband.
 

Anhänge

  • 6667C99C-9F3E-4D18-B1CD-CCC2ABC5445A.jpeg
    6667C99C-9F3E-4D18-B1CD-CCC2ABC5445A.jpeg
    210,3 KB · Aufrufe: 18
Pierre77

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
906
Ort
Bayern
Servus,

die Black Bays sind tolle Uhren. Ich würde noch die Pelagos LHD empfehlen. Wenn doch kein Diver, die Aqua Terra. Mit 150m, antimagnetisch, Glasboden... Sie kann eigentlich auch alles.

Bilder? klar ...
39185319nq.jpeg

Kommt mit Titan- und Kautschukband.

38566014mi.jpeg

Ist allerdings nicht das aktuelle Modell

Pierre
 
T

thricetob

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
71
Hey,
vielen Dank für den tollen Input!! Die meisten genannten Alternativen wären mir für jeden Tag leider entweder zu toolig oder zu dressig (Rolex ist aus anderen Gründen für mich raus).
Die Breitling Superocean Heritage ist aber definitiv ein super Tipp – keine Ahnung, warum mir die entgangen ist.

Noch zur Klarstellung: Zu künstlich gealtert erscheint mir gelegentlich die Seamaster 300. Bei den Tudor ist geht es mir eher darum, ob sie (optisch) zu dicht an meiner Oris sind...

Im Moment wäre es für mich die Speedy – zeitloser, ikonischer Klassiker, absolut alltagstauglich von der Optik und mit Saphir auch noch den Blick auf das tolle Werk (und dazu noch das tolle Packet mit Koffer, Zubehör etc.)

Aber was ist mit der Wasserdichte und Robustheit im Alltag?

Grüße
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
1.314
Eine Speedy sollte man am Arm gehabt haben, z. T. kommt da schnell die Ernüchterung wegen der teilweise fummeligen Bedienung. Beim Thema alltagstauglicher Chrono wäre ich bei Tag Heuer.
 
Pierre77

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
906
Ort
Bayern
Zum Thema fummelig schließe ich mich Ladit an. Der Handaufzug geht m. E. nicht leicht von der Hand. Optisch mag ich die Speedi aber sehr, eine der schönsten überhaupt. Da aber wiederum mit Plexiglas.

Der Vorschlag von Nightflight ist auch sehr gut. Der Chrono ist der Knaller

Pierre
 
Thema:

Diver bzw. passende Alternative bis 5000€

Diver bzw. passende Alternative bis 5000€ - Ähnliche Themen

Kaufberatung Aus vielen Uhren "eine" machen - von der "Sinnkrise" zu mehr Qualität am Arm: Moin zusammen, nachdem ich jetzt für mich allein schon länger rumüberlege, dachte ich, ich teile meine Gedanken doch auch mal hier, um noch ein...
Erste "Luxusuhr": Blauer Diver: Hallo zusammen, erstmal noch ein gutes Neues. Wie bereits im Titel zu lesen, bin ich auf der Suche nach meiner ersten „Luxusuhr“. Und die muss...
[Erledigt] Oris Sixty-Five retro Diver 40mm mit blauem Zifferblatt: Hallo Uhrenfreunde! Da ich ihn momentan nicht trage und das Schätzchen für die Uhrenbox viel zu schade ist verkaufe hier einen Oris Sixty Five...
[Erledigt] Omega Seamaster Aqua Terra Co-Axial Master Chronometer 41mm in weiß/silber mit orangenen Akzenten am Stahlband: Hallo zusammen, zum Verkauf steht hier meine Omega Seamaster Aqua Terra Co-Axial Master Chronometer 41mm in weiß/silber mit orangenen Akzenten am...
Zeit für einen Impfstoff bzw. Corona-Uhr die 3te – Revue Thommen Diver Chronograph (17030.6137): Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein Weilchen her und so dachte...
Oben