Diskussion zu Audemars Piguet Carnegie

Diskutiere Diskussion zu Audemars Piguet Carnegie im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrengemeinde, ich brauche einen Ratschlag von Euch zur "Audemars Piguet Carnegie", Herrenmodell, mit Brilliantbesatz. Ich habe die...
lemonsieur

lemonsieur

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
10
Liebe Uhrengemeinde,

ich brauche einen Ratschlag von Euch zur "Audemars Piguet Carnegie", Herrenmodell, mit Brilliantbesatz. Ich habe die Möglichkeit, diese Uhr in einem hervorragenden Zustand zu bekommen, mit Box und Papieren aus Mitte der 90er Jahre. Da ein recht bekannter Uhrmacher sie verkauft, gehe ich davon aus, dass sie in einem guten Zustand auch innen ist.

Was würde am Schlimmsten als Überraschung warten, hinsichtlich einer Revision, die ich traditionell nach einem Uhrenkauf immer vornehme. Sie ist mit Handaufzug - nehmen wir an, da wäre etwas nicht mehr ganz in Ordnung - womit muss man da rechnen? Ich finde zu dem Modell leider gar nichts.

Herzlichen Dank an Euch!
 
Breitlingfan_xf

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
3.611
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
Das wird wahrscheinlich nicht billig (4-stellig), was meint denn der Verkäufer, wenn er denn schon ein recht bekannter Uhrmacher sein soll?
 
lemonsieur

lemonsieur

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
10
Sie scheint in einem guten Zustand zu sein, ich bin allerdings da auch immer skeptisch - schon von Natur aus. Mich interessiert allgemein der Faktor der Folgekosten, die Uhr ist so selten, dass man dazu leider nichts findet. Wenn eine Revision 1000 Euro kostet, ist das in Ordnung, das zahle ich für die anderen Uhren ja auch. Nur möchte ich nicht, dass das explodiert, oder auch Teile nicht mehr vorhanden sind?
 
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
1.408
Ort
Im schönen Schwabenland
Wenn es schon ein guter und bekannter Uhrmacher ist, dann würde ich von ihm die REVI machen lassen und dafür für die Uhr mehr bezahlen.
Warum solltest du dir diese Arbeit machen? Wie Breitlingfan_xf schon gesagt, wird diese Revi locker über 1.000 Euro verschlingen. Denke sogar eher, dass es wohl nah an die 2.000 kommen wird.
Mach einen Deal mit dem Verkäufer. Du zahlst die Rechnung von AP und er organisiert die Revi. Wenn er sie verkaufen will, wird er das als Serviceleistung für dich machen.
AP macht bestimmt einen Kostenvoranschlag. So hast du wenigstens eine Richtung, wohin es gehen könnte.
 
lemonsieur

lemonsieur

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
10
Vielen Dank für diese wertvolle Idee, das finde ich sinnvoll. Seht Ihr das als Anlage oder Liebhaberei, so Modelle zu kaufen eigentlich? Der Seltenheitswert ist ja auf jeden Fall vorhanden - den eigentlichen Wert erkennen die meisten ja gar nicht - eine Rolex ist da schon auffälliger. Ich pflege meine Uhren gern und erhalte sie, lass sie aufarbeiten usw. - es gibt ja kaum etwas persönlicheres als eine Uhr.
 
Doppelbeg

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
908
Ort
LC040
wichtig bei AP ist im Vorwege zu klären ob ein JLC Kaliber verbaut ist - denn an die zur Reparatur notwendigen Teile kommt AP nicht mehr ran, sodass man in diesem Falle eigentlich einen wirtschaftlichen Totalschaden hat.
 
lemonsieur

lemonsieur

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
10
Herzlichen Dank Doppelbeg, genau das ist meine Sorge: wenn das nicht zu revisionieren ist, weil Teile nicht mehr vorhanden sind, wäre das natürlich eine Schande. Bei Cartier ist man da besser dran definitiv zum Beispiel, die bereiten Dir alles wieder schön auf und sind gut ausgestattet, was die Teile betrifft. Da bin ich etwas ratlos bei AP.
 
Doppelbeg

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
908
Ort
LC040
ich würde wie oben bereits genannt vorgehen; ab zum KVA zu AP und dann wirst Du mehr wissen ;-).
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.257
Ort
nähe Wien
Vielen Dank für diese wertvolle Idee, das finde ich sinnvoll. Seht Ihr das als Anlage oder Liebhaberei, so Modelle zu kaufen eigentlich?
die Uhr würde ich nicht kaufen,
die ist weder beliebt noch gesucht und so ausgefallen (und in meinen Augen auch häßlich) dass du die schon sehr lieb haben musst. ist aber deine Entscheidung.

was kostet die Uhr? 3k? nur weil da AP oben steht? da würde ich mich anders wo umschauen...
 
Doppelbeg

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
908
Ort
LC040
vielleicht reiht sich diese Uhr aber in den nächsten Jahren in die Riege der Paul Newman Daytonas und anderen Sammlerstücken ein - auch diese wollte früher niemand kaufen. Das kann heute doch noch niemand wissen. Lass Dir nichts einreden und kaufe Dir was Dir gefällt.
Vielleicht hast Du Glück, vielleicht auch nicht.
 
lemonsieur

lemonsieur

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
10
Ich würde gern hier etwas einbringen und zur Diskussion stellen, was mich immer fasziniert und die Frage beantwortet, warum ich solche Uhren mag. Ich gebe Euch ein Beispiel: Ich kaufe eine Cartier Panthere, die 25 Jahre alt ist, in der runden Version, dazu separat eine passende Faltschließe in 18k, dazu eine Revision plus Aufarbeitung, dazu ein neues Armband auch von Cartier in Kroko. Sind wir insgesamt bei ca. 5000 Euro für eine gebrauchte und 25 Jahre alte Uhr. Jetzt könnte man auch sagen: "Kaufe Dir doch eine neue Tank in 18k." Aber diese hat keine Geschichte. Und genau da liegt ja der Zauber.

Wer bitte hat sich damals eine AP Carnegie gekauft mit Diamant, für sicher ca. um die 25.000 DM (könnte das hinkommen?). Das war zu dieser dieser Zeit ja soooo unendlich viel Geld, dass diese Person entweder vollkommen verrückt oder so reich war, dass das egal sein musste: Vorstand, Unternehmer, Lude? Wer weiß das schon. Aber eins ist klar: Ein Normalverbraucher war das nicht. Und genau das macht die Seele von dem Teil ja dann aus - in Wertsteigerung monetär denke ich nie. Man trägt, und das ist hoch persönlich - diese Aura dann ja weiter.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.312
Ort
Braunschweig
Ein Normalverbraucher war das nicht. Und genau das macht die Seele von dem Teil ja dann aus - in Wertsteigerung monetär denke ich nie. Man trägt, und das ist hoch persönlich - diese Aura dann ja weiter.
Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Geht mir ähnlich mit meiner PAM.
Den Vorbesitzer kannte ich, kam über einen kleinen Umweg an diese Uhr, als Zweitbesitzer. Jedes Mal wenn ich seinem alten Geschäft vorbei fahre, sage ich; danke Willi.
 
Weckerfreund

Weckerfreund

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
2.284
Hallo,

hier gibt es eine kleine Marktübersicht:

The second life of luxury goods

Also mir gefällt sie nicht als Herrenmodell.

Im Prinzip kann eine Wartung der Uhr (Reinigung und mit Öl versehen) jeder gute Uhrmacher durchführen. Dort sind ja jetzt nicht so viele Räder und Teile drin...

Schwieriger wird es mit einer echten Revision mit dem Ersetzen von Teilen. Da wird man nicht so ohne Weiteres drankommen. Aber warum sollte man etwas ersetzen, wenn die Uhr gut läuft.

Insofern ist der Kauf nicht besonders risikoreich.

Hier ein Angebot aus dem Netz:

Audemars Piguet Carnegie für 2.950 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Viele Grüße

Andreas
 
Thema:

Diskussion zu Audemars Piguet Carnegie

Diskussion zu Audemars Piguet Carnegie - Ähnliche Themen

  • BLACK FRIDAY - DISKUSSION zu Angeboten 2019

    BLACK FRIDAY - DISKUSSION zu Angeboten 2019: Mahlzeit zusammen! Diskussionen über Sinn & Unsinn sowie Beglückwünschungen zu bereits erstandenen Schnäppchen haben in einem Angebotsthread...
  • Tactical Pen: Vorstellung und Diskussion

    Tactical Pen: Vorstellung und Diskussion: Hallo zusammen, da es noch keinen eigenen Thread ausschließlich für Tactical Pens gibt, mache ich den jetzt mal auf. Tactical Pens (taktische...
  • Diskussions-Thread für die Redaktionellen Beiträge

    Diskussions-Thread für die Redaktionellen Beiträge: Da direkte Antworten auf die Redaktionellen Beiträge nicht möglich sind, manche Beiträge jedoch sicherlich mehr Lob, Annerkennung oder auch Kritik...
  • Filme/Serien Diskussions Ecke

    Filme/Serien Diskussions Ecke: So nach Rücksprache eröffne ich hier die Diskssionsecke für Filme, Serien und so weiter. Da es in den Ratethreads immer wieder zu Plaudereien...
  • Ähnliche Themen
  • BLACK FRIDAY - DISKUSSION zu Angeboten 2019

    BLACK FRIDAY - DISKUSSION zu Angeboten 2019: Mahlzeit zusammen! Diskussionen über Sinn & Unsinn sowie Beglückwünschungen zu bereits erstandenen Schnäppchen haben in einem Angebotsthread...
  • Tactical Pen: Vorstellung und Diskussion

    Tactical Pen: Vorstellung und Diskussion: Hallo zusammen, da es noch keinen eigenen Thread ausschließlich für Tactical Pens gibt, mache ich den jetzt mal auf. Tactical Pens (taktische...
  • Diskussions-Thread für die Redaktionellen Beiträge

    Diskussions-Thread für die Redaktionellen Beiträge: Da direkte Antworten auf die Redaktionellen Beiträge nicht möglich sind, manche Beiträge jedoch sicherlich mehr Lob, Annerkennung oder auch Kritik...
  • Filme/Serien Diskussions Ecke

    Filme/Serien Diskussions Ecke: So nach Rücksprache eröffne ich hier die Diskssionsecke für Filme, Serien und so weiter. Da es in den Ratethreads immer wieder zu Plaudereien...
  • Oben