Diewald Seahorse - Ein Prototypen-Test…..

Diskutiere Diewald Seahorse - Ein Prototypen-Test….. im Werbeforum Forum im Bereich Werbeforum; Hallo zusammen, als Martin Diewald seine Projekt startete und seine Facebook-Seite durch einen engagierten Leser im Uhrforum bekannt wurde, war...
#1
omega511

omega511

Themenstarter
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.366
Ort
Kölner im NW Ds
Hallo zusammen,

als Martin Diewald seine Projekt startete und seine Facebook-Seite durch einen engagierten Leser im Uhrforum bekannt wurde, war mein persönliches Interesse geweckt, denn ich war wieder einmal auf der Suche nach der berühmten „Sommer-Uhr“, dem Allrounder bei Sport, Strand, Arbeit und Privatleben etc.

Für mich ist das eine Uhr, die bei allen Aktivitäten getragen werden kann, bei der man sich keine grossen Gedanken über den Wertverlust machen muss, die ehrlich und genau Ihre Arbeit tut, eine sehr gute Ablesbarkeit bietet, eine realistische Wasserdichtigkeit bestätigt und für mich idealerweise noch meine Lieblingsfarbe BLAU hat !

Und das sah doch schon ganz gut aus, was dort versprochen wurde, leider zu spät für den Sommer 2017, aber genau richtig für die folgenden Jahre !

Durch einige Nachfragen kam ich in direkten Kontakt mit Martin und wir verabredeten die Zusendung eines Prototypen zwecks kritischem Kundentest (durch mich natürlich), und er hat Wort gehalten, am Freitag (11.08.2017) war die Uhr in meiner Lieblingsfarbe Blau bei mir.

Seahorse - 1.jpg

Der erste Eindruck war sehr gut, klare Linien, ordentliche Verarbeitung, also genau das, was was vorab versprochen worden war und damit wert, sich am folgenden Samstag mit den Einzelheiten zu beschäftigen. Hier nun die einzelnen Punkte/Teile/Einschätzung:

Seahorse - 3.jpg

⁃ Gehäuse
Das Gehäuse ist klar im Vintage-Diver-Stil (70er Jahre Taucheruhren) gestaltet und satiniert, es gibt keine optischen Besonderheiten wie polierte Fasen oder Schliffe. Die Bandanstösse sind deutlich Richtung Boden gerückt. Damit liegt das Gehäuse sehr gut auf dem Arm und Bänder stehen nicht komisch ab, sondern der Gesamteindruck ist zurückhaltend und Zuverlässigkeit vermittelnd. Ein Bandwechsel ist durch die durchgehende Bohrungen für die Federstege schnell gemacht, es besteht bei Verwendung von typischen 1,5mm Federstegen noch mehr als 2mm Platz zwischen Federsteg und Gehäuse auch für dickere Bänder wie hochwertige NATOs oder Lederbänder.

⁃ Werk
Über das Seiko NH35 muss man wohl wenig sagen, bei dem Prototypen ist es gut einreguliert. Es ist in einem ordentlichen Messing-Werkhaltering im Gehäuse montiert, alles ist sehr stabil und wertig gemacht.

⁃ Blatt und Zeiger
Das Blatt ist in Sandwich-Bauweise ausgeführt, der Streifenschliff lässt das Blatt aus jedem Blickwinkel interessant aussehen. Dankenswerterweise steht nur der Modellname und das Herstellerlogo klein auf dem Blatt, die Farbe wirkt also in ihrer vollen Intensität.
Die grösseren Indizes sind bei 3,6,9 und 12 ausgeführt, das Design einer Kompass-Rose wurde hiermit aufgenommen und passend aufeinander abgestimmt. Die Schwertzeiger sind deutlich voneinander zu unterscheiden, der leuchtende Sekundenzeiger mit der Pfeil-Spitze passt zum Gesamtdesign und ist zugleich gut sichtbar, ohne sich durch eine Extrafarbe aufzudrängen.

⁃ Krone und Bedienung
Die Krone erschien mir am Anfang etwas klein, aber mit 6mm Durchmesser ist sie das faktisch gar nicht. Statt durch Hörner geschützt, ist sie etwas im Gehäuse versenkt, sobald man sie verschraubt. Die Riffelung passt gut zur Lünette.

Seahorse - 4.jpg

⁃ Band
Ich bin kein Freund von „Gummistrapsen“, aber hier passt die Ausführung gut zur Uhr UND ist sehr wertig ausgeführt. Das Kautschukband ist von innen bombiert und damit sehr tragefreundlich, weil es eben nicht komplett aufliegt, sondern Luft an die Haut kommt und die vielen kleinen Häärchen bleiben. Es ist dehnbar (ca. 4mm pro Handhälfte), sodass über den Tag getragen wahrscheinlich keine Anpassungen notwendig sind, einfach festmachen und gut.

⁃ Glas
Das Saphirglas ist aussen leicht gewölbt und mehrfach innen wie aussen entspiegelt, dadurch ist die Ablesbarkeit aus jeder Lage der Uhr sehr hoch. Die Wölbung bietet einen guten Übergang zur Lünette und das Zifferblatt erscheint unverzerrt.

⁃ Lünette
Die Coin Edge Lünette (Münzenrand) ist sehr griffig und gut einstellbar, die einseitige 120er Rastung positioniert sauber und bei schnellem Drehen klingt die Rastfeder hell und stabil. Das Keramik-Inlay hat leuchtende 5-Minuten Markierungen, die Nullposition ist mit einem deutlichen Dreieck ausgeführt. Dieses Design passt perfekt zum Blatt und dem gesamten Eindruck der Uhr.

⁃ Boden
Der Boden des Prototypen hat massiv ausgeführten, beinhaltet alle wichtigen Daten wie Hersteller, Werk, Glas, Wasserdichtigkeit etc. sowie ein elegantes Seepferd, passend zum Namen der Uhr. Auch hier ist ein eleganter Streifenschliff wie bei dem Blatt gemacht, das sieht gut aus, trägt sich auch sehr gut und ist nicht so anfällig wie hochglanzpolierte Blechböden, auf denen man jede Macke sieht.

⁃ Ablesbarkeit bei Tag und Nacht
Durch das klar definierte Blatt und die Zeiger, die sich kontrastreich vom Hintergrund abheben, ist die Uhr aus jeder Lage heraus gut und schnell ohne weiteres Nachdenken abzulesen. Über den Tag getragen leuchtet die Uhr praktisch die ganze Nacht durch, sodass man in den frühen Morgenstunden noch gut die Zeit ablesen kann.

⁃ Preis- & Leistungsverhältnis
Ein Einstiegs-Preis von 199 € wurde, zumindestens für einen begrenzten Zeitraum/begrenzte Stückzahl, angedeutet, dies ist im Vergleich zu anderen Uhren wirklich sehr preiswert für das Gebotene. Ich habe bewusst Vergleiche zu anderen Herstellern bisher vermieden, hier aber vielleicht ein paar ganz schnelle Budget-Gedanken:
Seiko Taucher haben sicherlich ein guter Vergleich (Gleiche Werke etc.), ABER haben keine Keramiklünette und auch kein Saphirglas.
Steinhart-Uhren sind qualitativ im Gesamtpaket einen Ticken besser und werben mit Schweizer Werken, aber da ist auch der Preis ein deutlich anderer.

Seahorse - 6.jpg

Meine persönliche Schlussfolgerung:
Ich bin traurig, diesen Prototypen zurückschicken zu müssen, freue mich aber jetzt schon darauf, wenn meine Bestellung ausgeführt wird, Diese Uhr ist genau das, was ich gesucht habe, ein eleganter Allrounder mit guten Komponenten zu einem sehr fairen Preis Das ganze Paket dann mit einem gewissen eigenen Design, ein deutlicher Unterscheid zur xten Rolex Sub-„Kopie“.

Seahorse - 5.jpg

Es ist eine gute robuste Gebrauchsuhr mit bekanntem Werk, die ihren Preis wirklich wert ist und auch in einigen Jahren preiswert revidiert werden kann

Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, das ich NICHT für diesen Beitrag bezahlt wurde, die Uhr wieder auf den Weg zurück zum Hersteller gehen wird und dieser Testprototypen natürlich nur einen Hinweis auf die Serienfertigung geben kann. Ich freue mich aber darauf, im kommenden Sommer den Praxistest hier zu ergänzen…

Hier die URL zur sehr schlichten Hersteller-Webseite:
http://www.diewald.watch

Deutlich mehr auf der Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/diewald.watch/
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.369
Ich finde die Uhr langweilig. Alles daran ist beliebig - als hätte Picasso unter vorgehaltener Waffe einen Banksy skizziert. Generische Verschnittszücke ohne jeglichen Reiz.

Kommenden Sommer willst Du die Uhr testen? Also 2018? Diese Vorstellung ist Lobhudelei in Reinform und auch ganz klar Werbung.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.101
Ort
49...
Nix für ungut, aber ja, das ist 'ne reine Werbeaktion!:|
 
#4
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.227
Irgendwie kann ich auf der Webseite bis auf das Markenlogo und einen Briefumschlag nichts entdecken.
Fatzenbook habe ich nicht. In welchem Land sitzt der Anbieter denn nun ?
Uhr hat positives und negatives zu bieten, der Anbieter sollte hier Mal mehr auf der Webseite schreiben.
 
#6
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.474
Etwas beliebig ist das Design schon. Aber P/L scheinen ganz OK zu sein. :super:
 
#7
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.227
Wie sind eigentlich die Abmessungen der Uhr ?
 
#8
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.998
Ort
Hannover
Ich bin traurig, diesen Prototypen zurückschicken zu müssen ....
Hallo Omega511,

Du hast echt ein Talent ins Fettnäpfchen zu treten. :-)

Ungeachtet Deiner guten Absichten - an Die ich einfach mal glauben will - kann dein Text schon aus rein formalen Gründen keine Uhrenvorstellung sein, denn man kann nur Uhren in dieser Rubrik vorstellen die auch sein Eigentum sind.

Kein Eigentum = Keine Uhrenvorstellung.


Sorry, ab in die Werberubrik.
Das ist jetzt auch nichts wegen dem man nun schmollen müsste, die Werberubrik ist keine Schmuddelecke sondern hat genau wie die Vorstellungs-Rubrik ihre volle Berechtigung.

Viele Grüße, und wir sehen uns sicher bald wieder beim UFO-Treffen, nicht wahr?

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Shadow22

Shadow22

Dabei seit
27.03.2015
Beiträge
257
Ort
San Francisco
Danke für die Vorstellung der Uhr! Kann die anderen nicht ganz verstehen - ich bin froh, dass du sie gezeigt hast.
Mir gefällt das Design. Abmessungen wären noch schön gewesen !
 
#11
coolhand

coolhand

Dabei seit
28.11.2007
Beiträge
575
Ort
Lilly Valley
Ich kann der detaillierten Vorstellung keine Werbung entnehmen. Dann sind die ganzen anderen Vorstellungen auch Werbung.
Und, dass einem ein Prototyp evtl. nicht gehört und daher keine Vorstellung erfolgen darf? Nun ja...... Sehe ich anders.
Und ich dachte, ich wäre von Haus aus der Haarspalter...

Ich werd mir das Ding nicht kaufen und danke dennoch oder gerade deswegen für die Vorstellung.
 
#12
omega511

omega511

Themenstarter
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.366
Ort
Kölner im NW Ds
Hallo liebe Mitinsassen,

Kommenden Sommer willst Du die Uhr testen? Also 2018? Diese Vorstellung ist Lobhudelei in Reinform und auch ganz klar Werbung.
Die Uhren werden, da ich einen PROTOTYPEN hatte, wohl noch dieses Jahr, so Ende Oktober/Anfang November fertig, dann ist zumindest bei mir in Oldenburg nicht mehr Sommer, denn ich suche ja den "Allrounder bei Sport, Strand, Arbeit und Privatleben etc.". Sobald ich auch am Strand war, schreibe ich es, Dir sogar per PN, die anderen Aktivitäten natürlich vorher....

Irgendwie kann ich auf der Webseite bis auf das Markenlogo und einen Briefumschlag nichts entdecken. Fatzenbook habe ich nicht. In welchem Land sitzt der Anbieter denn nun ? Uhr hat positives und negatives zu bieten, der Anbieter sollte hier Mal mehr auf der Webseite schreiben.
Danke, dieses Feedback hatte ich auch schon vorher weitergegeben, Du unterstützt meine Meinung absolut.

Wie sind eigentlich die Abmessungen der Uhr ?
Diese Grafik ist bei Facebook zu finden...
tg_image_3103635231.jpeg

Hallo Omega511, Du hast echt ein Talent ins Fettnäpfchen zu treten. :-)
Ungeachtet Deiner guten Absichten - an Die ich einfach mal glauben will - kann dein Text schon aus rein formalen Gründen keine Uhrenvorstellung sein, dann man kann und darf im Forum nur Uhren in dieser Rubrik vorstellen die auch sein Eigentum sind.Kein Eigentum = Keine Uhrenvorstellung. Sorry, ab in die Werberubrik.
Das ist jetzt auch nichts wegen dem man nun schmollen müsste, die Werberubrik ist keine Schmuddelecke sondern hat genau wie die Vorstellungs-Rubrik ihre volle Berechtigung.Viele Grüße, und wir sehen uns sicher bald wieder beim UFO-Treffen, nicht wahr? Carsten
Ach ja, ich bin da einfach manchmal übermotiviert mit meinem Engagement, manche mögen das nicht und "Jede Jeck is anders!". Ja, ich finde, das man ein solches 1 Mann Projekt unterstützen sollte, bei dem sich jemand entschieden hat, seine Traumuhr zu bauen. Alleine das unterscheidet ihn schon von den Millionen Uhren aus der "Pseudomanufaktur"...

HMMMM, drüber steht "Du hast dir eine neue Uhr zugelegt und möchtest das der Welt mitteilen? Hier ist der richtige Platz dafür. Eine Beschreibung und eigene Fotos der Uhr(en) sind Pflicht." Ja, die Bestellung ist raus, ja ich möchte das der Welt mitteilen, Ja, im Titel steht Hersteller/Modellbezeichnung und ja, ich habe diese Fotos selbst gemacht.

Ich habe die Forenregeln und auch die Vorstellungsregeln intensiv gelesen und finde irgendwie Deinen Punkt "Kein Eigentum = Keine Uhrenvorstellung." irgendwie nicht so richtig wieder, vielleicht kannst Du mir dabei mal helfen.

Beim Werbeforum, das Du mir fälschlicherweise empfohlen hast, steht klar drüber "Kommerzielle und günstige Angebote z.B. von Uhrenhändlern oder Juwelieren können hier diskutiert werden.", was ich aber gar nicht tun möchte.

Ich habe eine Uhr vorgestellt und meine Erfahrungen mitgeteilt, die ich nun zwei Tage hatte, länger als manche der bekannte Flipper brauchen zwischen Kauf, Vorstellung und Verkauf der Uhr im Marktplatz, ergo: -> Das ist eine Uhrenvorstellung

Schmollen werde ich nicht, keine Angst, passt schon irgendwie mit Georg von Frundsberg und dem folgenden Sprichwort.

Hannover passt leider nicht, da einen Tag vorher Oldenburg stattfindet, Samstag morgen Flohmarkt in der Innenstadt und abends es wohl nicht wieder die 170 Kilometer nach Hannover schaffe. Aber wie schon mehrfach in Hannover geäussert, macht doch mal den Gegenbesuch, wär mal an der Zeit :-)

Vielleicht im Januar am Samstag nachmittag an netter erreichbare Lokation, das wäre doch mal was (auch für die Hamburger oder andere Foren, ich bin da nicht so :-)

Danke für die Vorstellung der Uhr! Kann die anderen nicht ganz verstehen - ich bin froh, dass du sie gezeigt hast.
Ich werd mir das Ding nicht kaufen und danke dennoch oder gerade deswegen für die Vorstellung.
Danke für die freundlichen Worte und das damit ausgedrückte Verständnis meiner Motivation...
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.998
Ort
Hannover
Hi Omega511,

ohne in diesem Fall deine hehren Motive anzweifeln zu wolllen, dafür gibt es gar keinen Anlass, will ich Dich andersherum fragen:

Was würde aus diesem Hobby-Forum, dessen Hobby-Charakter jeden Tag unter Druck steht und den es zu verteidigen gilt, denn werden, wenn das Gewohnheitsrecht: Kein Eigentum = Keine Uhrenvorstellung nicht mehr gelten soll? ( Wobei die Forums-Regel "Du hast Dir eine neue Uhr zugelegt ... da schon eine deutliche Sprache spricht.) Was würde mittelfristig passieren?

Dann würden wir hier ganz fix ein stinknormaler Blog werden, wie all die anderen belanglosen Uhren-Blogs mit ihren Sponsored Reviews.

Denn was würde passieren: Die Hersteller würden bestimmte Power-Member mit Testmodellen ihrer Neuerscheinunen versorgen, wie wir dann hier artig in den Uhrenvorstellung posten.
Der Dank dafür ist, dass die Member sich dann im Gegenzug mit Exklusvität schmücken und beklatschen lassen können. Wie der Fall eines lange Zeit sehr einflussreichen Members, der hier rausflog nachdem rauskam dass die von ihm in einer Uhrenvorstellung vorgestellte ultra-rare Weissgold Rolex und Basel-Neuheit gar nicht sein Eigentum war, sondern ihm ein befreundeter Konzi die Uhr bloß über Nacht mitgegeben hatte.


Deshalb gleich hier von meiner Seite an dieser Stelle, wenn also "kein Eigentum = keine Vorstellung" ab sofort außer Kraft sein soll, ein Aufruf:

@ Lange & Söhne Uhren GmbH / Ferdinand-Adolph-Lange-Platz 1, 01768 Glashütte
Bitte kontakten Sie mich per PN. Ich wünsche mir für zwei Wochen zur Ansicht zu mir nach Hause eine Lange 1. Im Gegenzug werde ich im Uhrforum eine ausführliche "Uhrenvorstellung" posten, inkl. professioneller Fotos, und da Ihre Uhr sicher nicht schlecht ist, wird mein Credo positiv ausfallen.

Ok, das Lange & Söhne Beispiel mag übertrieben sein, Du siehst aber in welche Richtung es dann hier gehen dürfte, und deine Vorstellung heute basiert ja auch genau auf diesem Prinzip von Geben und Nehmen, auch wenn es diemal nur eine 199€ Uhr ist.

Wobei sich Lange schon bei mir melden könnte, die Anfrage ist ernst.
Ich bin es leid, immer nur meine armseligen eigenen Ticker vorzustellen.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
S

Sven1

Dabei seit
04.04.2010
Beiträge
364
Ich finde die Vorstellung gut und habe sie gerne gelesen. Das ist kein x-beliebiger Link mit "heute bei xxxx.de billiger" und auch keine x-te Vorstellung gängiger Uhren - die ich im Übrigen auch gerne lese.
Warum denn nicht. Wir sind doch hier die "Typen", die genau auf diese Details stehen und sich damit intensiv beschäftigen.
Zur Uhr. Mir gefällt sie nicht so sehr. Interessant ja, aber sicher eine die nach einem Sommer/Urlaub wieder gehen muss. Damit sie bleibt fehlt das gewisse Extra.
 
#15
omega511

omega511

Themenstarter
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.366
Ort
Kölner im NW Ds
Carsten, wenn Du hier im Thread so viel schreibst, dann geh doch bitte erstmal an dieser Stelle genausoviel schreiben, statt zuckersüss nachzufragen. Liegt es am Autor oder an der Uhrenmarke, das Du mit zweierlei Mass misst ?

Grüsse vom Sven

P.S. Für die Späterlesenden:
Am 13.08.2017 zum Zeitpunkt dieses Posting handelt es sich bei der anderen Rolex-Vorstellung um 3 Sätze und 2 Bilder, die von Carsten als interessant anerkannt wird und dies in einem deutlich freundlicheren Ton, als er hier zeigt...

P.P.S. Motiviert natürlich umso mehr, nach Hannover zu kommen...

P.P.P.S.
Ich finde die Vorstellung gut und habe sie gerne gelesen. Das ist kein x-beliebiger Link mit "heute bei xxxx.de billiger" und auch keine x-te Vorstellung gängiger Uhren - die ich im Übrigen auch gerne lese.
Danke, Namensvetter !
 
#16
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.157
Sven, ich glaube nicht, das es hilfreich ist, die Anzahl der Sätze in Postings zu völlig verschiedenen Themen zu werten.

Ich (und viele andere in diesem Forum) schreibe dann, wenn ich etwas schreiben möchte.
Eine Ausgewogenheitsklausel würde ich für mich nicht akzeptieren.
Punkt.

Nimm' den Gegenwind an und mach' das Beste draus.

Gruss
Mathias
 
#17
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.998
Ort
Hannover
Liegt es am Autor oder an der Uhrenmarke, das Du mit zweierlei Mass misst ?
Nein Sven,
nur deine Vorstellung hier in diesem Faden hier ist für mich ein Tabubruch, den es entsprechend zu begründen galt, und nicht bloß irgendeine weitere Lieblos-Vorstellung in einem anderen Faden.

Wir wären schon längst durch mit dem Thema, wenn Du die Mods gleich um das Verschieben in den Werbefaden gebeten hättest.

Viele Grüße

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
#18
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.107
Für 199 oder so gar nicht mal schlecht. Könnte was werden.

Wenn die üblichen Aufsatzschreiber bei jedem Fakebook-Teaser so empört wären...
 
#19
Der D

Der D

Dabei seit
30.07.2017
Beiträge
64
Verstehe den Aufriss auch nicht ganz. Klar die Uhr wurde zum Testen geschickt, und die Vorstellung ist eher wohlwollend geschrieben. Aber letztlich ist in der Vorstellung alles drin was dazu gehört und deshalb interessant für Leute die so eine Uhr suchen. Meine Meinung zu Uhr, sie ist ein brauchbarer Daily Rocker für relativ kleines Geld. Aber irgendwie auch nichts besonderes, da finde ich eine Skx oder für etwas mehr eine Turtle fast interessanter.

Abschließend möchte ich noch sagen das die Vorstellungsrubrik immer ein bisschen Werbung ist. Es werden Markennamen genannt, Fotos geschossen, und die Uhr wird gelobt, klar sonst hätte man sie ja nicht gekauft. Entscheidend ist, aber ist nur meine Meinung das kein Geld für eine Vorstellung fließt oder ein aktives Geschäftsverhältnis besteht. Dan kann auch so eine Vorstellung Unterhaltend und Hilfreich sein. Gelobt über den Grünen Klee wird in jeder Vorstellung mehr oder weniger.
 
#20
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.140
Man kann auch päpstlicher sein als der Papst. Wenn man eine Uhr, die man vorstellt, auch besitzen muss, so ist in meinen Augen dieses Soll-Kriterium auch bei temporärem Besitz erfüllt. Im Werbeforum (obwohl ich fast glaube, dass sie trotzdem dorthin verschoben wird) hat diese Vorstellung jedenfalls nichts zu suchen, da die Uhr aus persönlichem Engagement bestellt wurde und nicht, um Werbung - unbefangen und primär für die Allgemeinheit - dafür zu machen.
 
Thema:

Diewald Seahorse - Ein Prototypen-Test…..

Diewald Seahorse - Ein Prototypen-Test….. - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Diewald Seahorse II schwarz

    [Erledigt] Diewald Seahorse II schwarz: Heyho liebes Forum, Spontan gekauft aber am Arm doch etwas gross...Wie das so ist. Vorweg: ich bin privater Uhrenfan und Uhrenflipper, ich...
  • [Erledigt] Diewald Seahorse II - Green

    [Erledigt] Diewald Seahorse II - Green: Hallo, und hier noch die letzte Schönheit aus der Uhrenschatulle, die mich wegen Neuzugängen leider verlassen muss. Es handelt sich um die...
  • [Erledigt] Diewald Seahorse I in blau

    [Erledigt] Diewald Seahorse I in blau: Nach dem Versuch mit der grünen Seahorse, wollte ich der Uhr in blau noch eine Chance geben. Wird nichts. ;eine Handgelenke sind nicht für die...
  • [Erledigt] DieWald Seahorse 2

    [Erledigt] DieWald Seahorse 2: Hier kommt meine Seahorse 2 zum Verkauf. Es ist die Version mit dem schwarzen Zifferblatt. Sie hat meiner Meinung nach keine Chance gegen die 1er...
  • [Erledigt] Diewald Seahorse blau

    [Erledigt] Diewald Seahorse blau: Moin liebe Uhrenfreunde! Ich räume mal wieder auf und dieses Mal erwischt es auch meine ungetragene Diewald Seahorse I Nr. 95/150 aus dem Jahr...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Diewald Seahorse II schwarz

      [Erledigt] Diewald Seahorse II schwarz: Heyho liebes Forum, Spontan gekauft aber am Arm doch etwas gross...Wie das so ist. Vorweg: ich bin privater Uhrenfan und Uhrenflipper, ich...
    • [Erledigt] Diewald Seahorse II - Green

      [Erledigt] Diewald Seahorse II - Green: Hallo, und hier noch die letzte Schönheit aus der Uhrenschatulle, die mich wegen Neuzugängen leider verlassen muss. Es handelt sich um die...
    • [Erledigt] Diewald Seahorse I in blau

      [Erledigt] Diewald Seahorse I in blau: Nach dem Versuch mit der grünen Seahorse, wollte ich der Uhr in blau noch eine Chance geben. Wird nichts. ;eine Handgelenke sind nicht für die...
    • [Erledigt] DieWald Seahorse 2

      [Erledigt] DieWald Seahorse 2: Hier kommt meine Seahorse 2 zum Verkauf. Es ist die Version mit dem schwarzen Zifferblatt. Sie hat meiner Meinung nach keine Chance gegen die 1er...
    • [Erledigt] Diewald Seahorse blau

      [Erledigt] Diewald Seahorse blau: Moin liebe Uhrenfreunde! Ich räume mal wieder auf und dieses Mal erwischt es auch meine ungetragene Diewald Seahorse I Nr. 95/150 aus dem Jahr...
    Oben