Kaufberatung Die Zwischenzwiebel – Bitte um Eure Meinung und eventuell zusätzliche Vorschläge

Diskutiere Die Zwischenzwiebel – Bitte um Eure Meinung und eventuell zusätzliche Vorschläge im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Community, was zum flippern soll her. ;) Ihr kennt das bestimmt, der fest eingeplante Kauf der nächsten Traumuhr zieht sich noch eine ganze...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
Hallo Community,

was zum flippern soll her. ;)
Ihr kennt das bestimmt, der fest eingeplante Kauf der nächsten Traumuhr zieht sich noch eine ganze Weile hin, aber der Teufel, der einen reitet, fordert sein Recht ein: Er will einfach nicht so lange warten und wie der Junkie nunmal so ist, gibt er dem Verlangen nach mehr oder weniger starkem Widerstand irgendwann garantiert nach.
Da ich mich hier in keiner Weise von den anderen Abhängigen unterscheide und ich befürchte, den kalten Entzug bis zum Herbst 2020 nicht auszuhalten, habe ich mir von meinem Teufel einreden lassen, mir gegen die drohenden Entzugserscheinungen eine natürlich vollkommen unnötige Zwischen- oder Flipperuhr zuzulegen.

Es soll eine Sportuhr, bevorzugt eine Taucheruhr, mit Automatikuhrwerk werden, gegebenenfalls käme auch eine Flieger- oder eine sportliche Businessuhr in Frage.
Das Budget möchte ich auf einen Betrag von ungefähr 1.500,00 Euro (gerne darf der Kaufpreis auch mehr oder weniger deutlich darunter liegen) begrenzen, ich präferiere zudem einen Gebrauchtkauf.
Eine kleine Vorauswahl habe ich für mich schon getroffen, in alphabetischer Reihenfolge wären das erst einmal:

Mit dem Kauf dieser Uhr soll gewissermaßen auch Neuland betreten werden, daher kommen Modelle, die sich schon einmal in meinem Besitz befanden für’s erste nicht in die engere Wahl. Raus sind damit:
  • Longines HydroConquest
  • Longines Legend Diver
  • Mido Ocean Star Commander Chronometer
  • Omega Seamaster Professional
  • Oris Aquis
  • Sinn U1
außerdem mag ich die Snowflakezeiger der Tudors überhaupt nicht, die Uhren der Rolex-Tochter kommen somit auch nicht in Frage.
Bisher habe ich mich für das Thema Werterhalt bei Uhren nicht sonderlich interessiert und ich habe beim Verkauf verschiedener Uhren auch ordentlich Verlust gemacht und das soll diesmal nicht der Fall sein. Deshalb ist mir hier der Werterhalt wichtig, da ein dauerhafter Verbleib der Uhr in meiner „Sammlung“ zwar nicht ausgeschlossen, aber nicht unbedingt vorgesehen ist und ich dann möglichst ohne Verluste aus der Beziehung aussteigen können möchte.

Als Zifferblattfarbe könnte ich mir Blau gut vorstellen, jede andere Farbe ginge aber auch, außerdem muss die Uhr zwingend ein Stahlband haben (auch die Flieger- und die Businessuhr), der Gehäusedurchmesser sollte bei ungefähr 40 Millimeter liegen und eine gewisse Eigenständigkeit beim Design wäre von großem Vorteil.

… und jetzt zum eigentlichen Grund dieses Fadens:
Welche der vier oben genannten Uhren würdet Ihr bevorzugen?
Welche Uhren sollten Eurer Meinung nach noch in die engere Wahl? (Meiner rein persönlichen Vorliebe und einigen leidvollen Erfahrungen folgend kommen für mich nur Uhren von etablierten schweizerischen und deutschen Herstellern in Frage – von Microbrands, asiatischen Herstellern und auch von der Uhrenmanufaktur in Augsburg möchte ich nichts kaufen.)
 
Zuletzt bearbeitet:
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.430
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Werterhalt ist m.E. genau so ein russisch Roulette wie Wertsteigerungen. Bei wenigen Ausnahmen machbar, sonst rein spekulativ. In der Hinsicht würde ich an Deiner Stelle mal schauen, was entsprechende Modelle "jung gebraucht" bei Chrono24 & Co. kosten. Da hast Du dann die beste Einschätzung. ;-)
Leider sind die Russen bei Dir ja kein Thema, sonst könntest Du da evtl einen sehr günstigen Diver kaufen, der selbst bei Totalverlust Dein Budget nicht sonderlich ankratzen würde.
 
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.521
Hallo
Habe mir vor kurzem eben auch mal so die Davosa Ternos Gmt batman gegönnt. Nach Rabatt 1100 Euro und man braucht die Rolex batman fast nicht mehr. Sehr schöne Uhr und preiswert. Die Bandglieder sind geschraubt kann man selbst kürzen.
20190717_190842.jpg
Ciao olderich
Ein paar hundert Euro bringt die immer.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
9.798
Ort
Marburg
Da Du gebraucht kaufen willst, ist der Werterhalt schon mal besser als neu. Ich würde mir auch überlegen, wie liquide die Uhr ist, d.h. wie schnell kann man verkaufen. Da sehe ich die Mühle als schlechteste Wahl, die Breitling als beste. Zenith ist auch nicht gerade das begehrteste Modell.

Mag man auch anders sehen, den Aspekt als solchen würde ich aber berücksichtigen
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
9.798
Ort
Marburg
Noch was: Wenn Du Dir eine Seiko Sumo für 350 gebraucht kaufst oder eine SPB051 oder 077 für um die 700 wirst Du wenig Verlust machen. Und die Uhren sind relative liquid hier.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.418
Ort
Niedersachsen
Ich denke, Colt geht immer. Lässt sich auch schnell wieder vertickern und der Werterhalt wird maßgeblich durch den Einkauf bestimmt.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
2.962
Von den obengenannten würde ich nur Mühle in die engere Wahl ziehen.
Wie wäre es aber mit der Mido Ocean Star:
2605641

Ist eine wunderschöne Uhr mit einem sehr hochwertigen Stahlarmband und einer tollen Taucherverlängerung.
Eine Oris BC3 wäre evtl. auch eine schöne Option (Flieger).
Beide sprengen im Neuzustand Dein Budget nicht...
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.047
Bis auf den EZM3 müsste bei den anderen 3 Uhren der Einkaufspreis wirklich heiß sein um nach 1 Jahr mit +/- 0 rauszugehen.:hmm:
Und der EZM3 ist gefragt und dementsprechend nicht so einfach zu bekommen....
 
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@grmpf
Ein Gebrauchtkauf ist ohnehin vorgesehen und dann ist Werterhalt auch nicht unbedingt russisches Roulette. ;)

@olderich
Die Ternos ist sicher eine gute Uhr, mir persönlich aber zu wenig eigenständig.

@Uhrbene
Ehrlich gesagt haben die Zenith und die Breitling einen ganz kleinen Vorsprung in meiner Gunst, die Zenith hätte durch die geringe Bauhöhe (9mm!) und das Inhouse Kaliber u.U. sogar das größte Potential ein Keeper zu werden. Für 2020 geplant ist eine sportliche Dresswatch, in der Endrunde stehen derzeit eine IWC Ingenieur und eine Jaeger-LeCoultre Reverso (nein, das beißt sich definitiv nicht mit dem Attribut „sportlich“ ;)), falls sich ein eventueller Verkauf nicht so schnell realisieren lässt, dann muss der Kauf des Dressers eben um ein paar Monate verschoben werden, gleiches gilt natürlich auch, wenn sich die „Zwischenzwiebel“ als so überzeugend entpuppt, dass daraus ein Keeper wird. ;)
Eine Seiko kommt für mich allerdings definitiv nicht mehr in Frage.

@clocktime
Die Oris Big Crown gefällt mir überhaupt nicht und die Ocean Star spricht nicht zu mir, außerdem bin ich nicht unbedingt der größte Fan des ETA C07.

@Parameter
Bis auf die Zenith wären alle drei Uhren recht leicht für rund 1.500 zu bekommen und sollten sich ebenso leicht in dem Preisrahmen wieder veräußern lassen. Die Zenith Rainbow Elite liegt etwa 500,00 Euro drüber, als Pre-Elite wäre sie aber auch für rund eineinhalb Kilo machbar.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
9.798
Ort
Marburg
Na ja, eben ging es nur um Verkauf, jetzt kann es doch ein Keeper werden. Dann nimm einen Deiner beiden Favoriten. Ist dann nur noch Geschmackksache, die Zenith ist in meinen Augen die, die mich am wenigsten anspricht. Das spielt natürlich für Dich keine Rolle.

Seiko habe ich genannt, weil eben leicht zu verkaufen. Warum Du keine mehr willst, weiß ich nicht, tut aber absolut nichts zur Sache.
 
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@Uhrbene
Dass die Uhr u.U. ein Keeper werden kann, steht eigentlich schon unmissverständlich im Startbeitrag. ;)
Aber ich neige wohl dazu, insgesamt zu viel auszuführen, sodass die wesentlichen Informationen auf der Strecke überlesen werden, deshalb vielleicht noch einmal etwas knackiger:

Gesucht wird also eine
  • gebrauchte sportliche Automatik-Uhr (Taucher-, Flieger- oder Businesswatch)
  • nur von deutschen oder schweizerischen Herstellern
  • mit Metallarmband
  • etwa 40 mm Durchmesser
  • mit blauem Zifferblatt (andere Farben auch möglich)
  • im Fullset
  • im Preisbereich von ungefähr 1.500,00 Euro
  • mit hohem Werterhalt, da
  • die Uhr möglicherweise wieder verkauft werden soll,
  • falls sie mich in der Realität nicht doch derart überzeugt, dass sie zum Keeper wird.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
2.962
@clocktime
Die Oris Big Crown gefällt mir überhaupt nicht und die Ocean Star spricht nicht zu mir, außerdem bin ich nicht unbedingt der größte Fan des ETA C07.
Das ist nicht die Big Crown, sondern die heisst tatsächlich BC3.

Das ETA C07 ist sehr gut, ich habe vier Uhren damit, und die laufen alle im COSC-Rahmen. Dass die Taktrate etwas langsamer ist, ist eine andere Sache... ;)
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.295
Ort
Gelnhausen
Ich würde dir diese Uhr empfehlen. Es wird sehr sportlich sie in dem gewünschten Zustand für 1500€ zu finden. Aber sollte gehen. Und billiger wird die definitiv auch nicht mehr!

Breitling Colt A17380, 41mm

2605779
 
LUWE

LUWE

Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
1.712
Ort
Wien Umgebung
Auch wenn vielleicht nicht gewünscht.... Steinhart...?

Damit verbrennst nie viel Geld!

Und ich finde die Modelle sind sehr ansehnlich und Qualität sehr ok!
 
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@ticktick
Genau die steht recht weit oben auf der Liste. ;)

@Linus.Syke
Großartige Bilder! Herzlichen Dank dafür. Ich hätte evtl. ein ganz nettes Angebot aus dem europäischen Ausland. :D

@LUWE
Steinhart kommt aus verschiedenen Gründen, die ich nicht näher spezifizieren möchte, nicht in Frage.
 
LUWE

LUWE

Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
1.712
Ort
Wien Umgebung
Dann würde ich mich umschauen und eine gute gebrauchte Colt suchen....
Gibt es um ca 150-1700. Beim Wiederverkaufen wirst nicht viel verlieren!
Wenn ich aber noch den TAG Heuer Aquaracer einbringen dürfte.... gibt es gebraucht um weniger... ist auch eine tolle Uhr!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Die Zwischenzwiebel – Bitte um Eure Meinung und eventuell zusätzliche Vorschläge

Oben