Die Uhr fürs Leben.

Diskutiere Die Uhr fürs Leben. im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, nach einigen Vintages im unteren 3stelligen Preissegment, stoße ich immer wieder auf Uhren, für die es auch zu investieren lohnt. Daher...
Frisch_ling

Frisch_ling

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
1.180
Ort
Saarland
Hallo,

nach einigen Vintages im unteren 3stelligen Preissegment, stoße ich immer wieder auf Uhren, für die es auch zu investieren lohnt.
Daher die folgende Frage an die Vintage-Gemeinde:

Welche Uhr würdet Ihr wählen, die folgende Voraussetzungen erfüllt:

Jahrgang Anfang der 60er
Authentischer Klassiker
macht auch noch in 20 Jahren einen guten Eindruck
Zeigt Stil ohne zu protzen
Mindestens werthaltig, vielleicht sogar wertsteigernd.
Preisklasse bis mittel 4stellig

Stilrichtung: sportlicher Chronograph: Rolex GMT, Speedmaster, Breitling etc.
alles außer die feine Flache für unters Hemd.

Gerne auch mit Bildmaterial und Begründung.
Ich bin gespannt und vorab mal danke!
 
E.V.

E.V.

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
643
Ort
Düsseldorf
Passt jetzt nicht ganz in Deine favorisierte Stilrichtung, aber dennoch, da ein Klassiker:

Begründung:

authentischer Klassiker, macht auch noch in 20 Jahren einen guten Eindruck, zeigt Stil ohne zu protzen!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Was jetzt, einen Chronographen oder darf es auch was anderes sein? Die genannte GMT ist ja nun nicht gerade ein Chronogarph. Muss sie allgemein bekannt sein, oder dominiert das Interesse an der Uhr an sich? Soll sie alltagtauglich sein, oder wird sie nur für besondere Gelegenheiten getragen?
 
Frisch_ling

Frisch_ling

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
1.180
Ort
Saarland
Was jetzt, einen Chronographen oder darf es auch was anderes sein? Die genannte GMT ist ja nun nicht gerade ein Chronogarph. Muss sie allgemein bekannt sein, oder dominiert das Interesse an der Uhr an sich? Soll sie alltagtauglich sein, oder wird sie nur für besondere Gelegenheiten getragen?
...alltagstauglich, interessant, anders...auch als nichtchronograph (pardon)...

Nachträglich hinzugefügt:
Passt jetzt nicht ganz in Deine favorisierte Stilrichtung, aber dennoch, da ein Klassiker:

Begründung:

authentischer Klassiker, macht auch noch in 20 Jahren einen guten Eindruck, zeigt Stil ohne zu protzen!
...schöne Uhr, aber: hab ich schon.
danke für den Tip.
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
...alltagstauglich, interessant, anders...auch als nichtchronograph (pardon)...
..........

Dann würde ich Dir zur Enicar Super Dive raten – und zwar die mit dem alten Gehäuse. Klassiker auf jeden Fall, eine der ersten Uhren in der Art, anders durch den innenliegenden Drehring (Aussendrehringe sieht man genug, die machen die Uhr selten „anders“) und die zwei Kronen, gutes Manufakturwerk (wird noch heute von Chronoswiss verwendet), wird dank er klassischen Form immer eine gute Figur machen, sportlich, aber nicht übertrieben sportlich und damit alltagstauglich bis hin zum Anzug wenn es sein muss, vor allem an einem Lederband getragen (was ein Widerspruch zu einer Taucheruhr ist, ich weiss, aber letztendlich egal, weil gefallen muss es), anders als so viele andere Sportuhren, die zum Anzug getragen wie die Faust aufs Auge wirken – nur leider merken es viele Träger nicht. Gut, Vintage-typisch, zur Alltagstauglichkeit ist eine Revi mit Dichtungswechsel notwendig, aber dann steht eigentlich einer Nutzung auch im Wasser nix im Wege, ausser dem Lederband;-). Werterhalt ist eh Cafésatzleserei, bei jeder Uhr und jeder Marke, man weiss nie was kommt. Die Uhr muss gefallen und Freude machen, Rest ist dann eigentlich egal (die Enicars sind preislich aber in der letzten Zeit schon ziemlich angezogen). Qualitativ gerade auch vom Gehäuse her (Super Compressor mit Bajonettverschluss) wohl etwas vom Besten, was damals zu kriegen war. Bleibt noch die Wahl zwischen schwarz oder weiss – und vor allem die Mühe, so was in gutem Zustand zu finden, was aber nicht unwesentlich den Reiz von vielen Vintageuhren ausmacht (Massenware wie eine p****e Rolex findet man allerdings „an jeder Ecke“;-)).

Hier mal zwei Bilder der Zifferblattvarianten:






Oder rustikaler, eine frühen „Tieftaucheruhren“, Werk gut, preislich zum Teil ziemlich abgehoben angeboten, durch die schiere Masse der Uhr ein bisschen weniger gut „im Alltag“ tragbar als die Enicar, aber auch interessant und sicher auch ein Klassiker, die Aquastar Benthos 500:



Oder die modernere Variante, die Benthos I:




Soweit ein paar Vorschläge von unendlich vielen möglichen Varianten.
 
P

playman205

Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
193
Im Prinzip geht jede Sportuhr, die zwischen 1960 und 1975 gebaut wurde, und das sprengt eigentlich den Rahmen eines Forumsbeitrags.

Mal ein paar Modelle, die noch nicht genannt wurden:
  • Breitling Top Time (nur die Stahl-Varianten, rund und eckig)
  • Breitling Chrono-Matic
  • Heuer Carrera, sowohl die klassische Variante mit Valjoux 72 als auch die beiden späteren mit Kaliber 11/12/15
  • Heuer Autavia, Kaliber wie Carrera
  • Heuer Camaro mit Valjoux 72
  • Heuer Monaco mit Kaliber 11/12/15
  • Omega Seamaster Chronograph in allen Varianten (das sind alleine schon um die zehn verschiedene Modelle, selbst wenn man die abgemagerten Chronostops nicht mitzählt)
  • Omega Seamaster 300
  • Zenith El Primero aus der ersten Generation (allein fünf verschiedene Gehäuseformen und dann noch mit verschiedenen Blättern)
Dazu eine Fülle von Taucheruhren von Omega Ploprof über verschiedene Uhren mit innenliegendem Drehreif (JLC, IWC, Longines, Zenith) bis hin zur guten alten Rolex Submariner mit dem hübschen matten Blatt. Tonnenweise Enicar Sherpas und -Chronographen.

Und alle diese Uhren haben eins gemeinsam: Gefühlte drei Viertel der Menschheit suchen nach ihnen, weil es vergleichsweise modern wirkende Uhren sind, die man auch vom modischen Gesichtspunkt her ohne weiteres heute tragen kann, ohne als schrulliger Altuhrenträger aufzufallen. ;-) Entsprechend ist die Preisentwicklung (hoch) und die Verfügbarkeit guter Exemplare (niedrig), wobei bestimmte Sammlermoden einige Modelle besonders pushen.

Unter'm Strich wäre etwas mehr Fokussierung auf Modelle, die besonders gefallen, wahrscheinlich hilfreich. ;-)

Holger
 
Frisch_ling

Frisch_ling

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
1.180
Ort
Saarland
..danke vorab, ich werde mich über alle unbekannten eingehend informieren
gruß
 
Waffenprofi

Waffenprofi

Dabei seit
25.03.2009
Beiträge
1.309
Ort
31789 Hameln
Hallo!

Wie wäre es mit einer Speedmaster Mark Serie (Mark IV links; sog. Mark 4,5 rechts im Bild; allerdings Bauj.: 1982)!

user10962_pic21665_1261400805.jpg

Gruß
Henning
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.785
Ort
Mordor am Niederrhein
@Waffenprofi:
Die genannten Omegas würde ich ablehnen. Die überfrachteten Zifferblätter passen nicht zu einem Anzug. Da ist eher etwas Schlichtes gefragt.

Ohnehin ist der Anzug ein Problem: Das Gehäuse soll mit der Gürtelschnalle harmonieren. Ist die Schnalle aus Stahl, dann ist eine Stahluhr erlaubt, ist die Schließe aus Messing, sollte das Uhrengehäuse aus Gold bzw. vergoldet sein. Ein Lederarmband sollte in der Farbe des Gürtels und der Schuhe sein. Ok, man muß diese Stilregeln vielleicht nicht ganz so strikt auslegen, aber man sollte sie zumindest kennen.
 
Tea-time

Tea-time

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
993
Ich werf auch mal n paar Heuer in Raum:klatsch:
ha1.jpgha.jpg
hc1.jpghc.jpg
hca.jpghca1.jpg
greetz,
Mike.
 
B

Bavarian

Gast
Im Prinzip geht jede Sportuhr, die zwischen 1960 und 1975 gebaut wurde, und das sprengt eigentlich den Rahmen eines Forumsbeitrags.

Mal ein paar Modelle, die noch nicht genannt wurden:
  • Breitling Top Time (nur die Stahl-Varianten, rund und eckig)
  • Breitling Chrono-Matic
  • Heuer Carrera, sowohl die klassische Variante mit Valjoux 72 als auch die beiden späteren mit Kaliber 11/12/15
  • Heuer Autavia, Kaliber wie Carrera
  • Heuer Camaro mit Valjoux 72
  • Heuer Monaco mit Kaliber 11/12/15
  • Omega Seamaster Chronograph in allen Varianten (das sind alleine schon um die zehn verschiedene Modelle, selbst wenn man die abgemagerten Chronostops nicht mitzählt)
  • Omega Seamaster 300
  • Zenith El Primero aus der ersten Generation (allein fünf verschiedene Gehäuseformen und dann noch mit verschiedenen Blättern)


  • heuer camaro, omega seamaster 300 und die alten zenith chronos etc., einfach nur WOW

    das sind wirklich traumuhren


    .

    .

    .

    .

    .
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Das Problem bei Heuer ist, die sind IMHO überbewertet (preislich) und es gibt kaum bei einer Marke derart viele Bastelversionen, wie bei Heuer.
 
Peter Becker

Peter Becker

Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Die Eingangsfrage ist seeeeehr schwer zu beantworten,da jeder einen anderen
Stil oder eine andere Geschmacksrichtung hat.
Ich denke,dass wird gleich enden,als wenn nach einem guten Stereoradio fürs
Auto gefragt wird, hier hat auch jeder seine eigene Marke,die er mag und mit
der er zufrieden ist.

Wenn ich mich für eine Uhr entscheiden sollte,die Deinen Vorgaben entspricht,würde ich eine Jaeger le Coultre Memovox aussuchen, ein Klassiker,der trotzdem elegant und schlicht ist (und sogar einen eingebauten
Wecker hat, nur der Chronograph aus Deiner Vorgabe ist nicht erfüllt)

Einmal in der Stahl und einmal in der Gold Version

Viele Grüsse

Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Hmmmm.......da kommt mir gerade in den Sinn, aus dem Chronographen Bereich eine Longines mit einem der schönsten je gebauten Chronowerken, dem 30 CH. Absolute Spitzenuhren, Understatement pur, Werthaltigkeit auch gegeben, sportlich-elegant - wirklich eine Sünde wert.
 
Tea-time

Tea-time

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
993
Das Problem bei Heuer ist, die sind IMHO überbewertet (preislich) und es gibt kaum bei einer Marke derart viele Bastelversionen, wie bei Heuer.
MMn. waren die Jahrelang unterbewertet und das es viel Bastelwastelware gibt, zeugt ja nur davon, wie beliebt die Uhren sind.
Fakt ist, das Vintage Heuer stetig im Wert steigen man aber noch n Glücksgriff machen kann. Was bei z.b. Rolex, nicht mehr der Fall sein dürfte. Mmn. ist Heuer momentan die Marke, wo am meisten möglich ist; und das, wie das nunmal bei Uhren so ist, in mehrere Richtungen;-)
Aber davon mal ab, sind das einfach mal g*ile Uhren mit, Herzrasen garantiert, superklassischen, schönen Werken:super:
Mich hat Heuer auf jeden Fall gut gepackt ...und Sonntag ist Uhrenbörse:D

greetz,
Mike.
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Das Heuer die Marke ist, bei der am meisten möglich ist, tönt schön, ist aber auch nur eine Behauptung, die man mit ebenso viel Berechtiung auf andere Marken übertragen könnte. Für meine Begriffe ist Heuer bereits überhypt. Die haben gute Uhren gebaut, ohne Zweifel, aber andere Mütter haben auch schöne und durchaus gleichwertige Töchter. Fakt ist, es gibt noch einige Marken aus den 60igern und 70igern, die damals Qualität geliefert haben und bis vor nicht allzu langer Zeit im Schatten gestanden haben. Gerade dass Heuer in den Foren in aller Munde ist (siehe auch die Post in dem Faden) zeutn davon, dass die Marke überheizt ist. Und dass es derart viel Bastelzeugs auf dem Markt gibt, ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Preise bereits abgegangen sind, denn das Zeugs kommt erst, wenn die Preise ein gewisses Niveau erreichen. Die Basteleien haben aber noch andere Gründe - lassen wird das. Für mich sind diese vielen, vielen "kreativen" Bastelwerke aber Grund genug, mich anderen interssen Marken zuzuwenden und Heuer Heuer sein zu lassen. Die von Heuer verbauten Werke kriege ich auch anderswo, und optisch sind andere auch nicht schlechter (was eh Geschmacksache ist) und auch Gehäuse findet man ebenso anderweitig solche, die sich nicht verstecken müssen.
 
Tea-time

Tea-time

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
993
...und so hat eben jeder seine eigene Meinung und seinen eigenen Geschmack; was ja auch gut so ist,
sonst gäbs die vielen schönen Uhren ja man gar nicht;-)

greetz,
Mike.
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.316
...in Deiner Vintage-Sammlung fehlt mMn noch ein Chrono und ein Diver.
Chrono: Sea- /Speedmaster der 60-70er, Compax-Serie von UG
Diver: Submariner von Rolex oder Seamaster 300 von Omega.

Mit ein wenig Geduld und Glück kannst Du ggf. beides für "mittel vierstellig" bekommen.

Gruss
Mathias
 
GUB Kaliber

GUB Kaliber

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
794
Ort
Prignitz
Hallo
Wie wäre es denn mit einer GUB/Glashütte Kal.64? Die ist praktisch der kleine Bruder der Tutima UROFA 59 (Fliegerchrono). Eigentlich die selbe Uhr nur verkleinert.
GUB Kal.64 gebaut 1955-1961. Produktion ca. 12500 Stück. Gibt es vergoldet mit weißem ZFB und schwarzem ZFB oder auch verchromt mit schwarzem ZFB. Ich denke die würde alle Anforderungen erfüllen. Da es die Uhr eigentlich schon in den 40ger Jahren als Fliegerchrono gab absolut klassisch. Aufregend aber nicht protzig. Bei dem Namen , der Quallität und der geringen Stückzahl steht einer Wertsteigerung nichts im Weg. Die sieht nicht nur jetzt nach über 50 Jahren noch gut aus , auch in den nächsten 50 Jahren macht die noch was her. Derzeitig gehandelt je nach Zustand 600-1500 Euro.
Ich mach mal ein Bild von meiner mit rein. Leider fehlt in meiner Sammlung die vergoldete mit schwarzem ZFB und die verchromte mit schwarzem ZFB. Dazu noch mal der große Bruder die UROFA 59.
PS. Im Forum ist eine Kal.64 im Angebot.
Gruss Peter
 

Anhänge

Thema:

Die Uhr fürs Leben.

Die Uhr fürs Leben. - Ähnliche Themen

  • Zeige-Thread für schwarze Uhren (PVD oder DLC beschichtet)

    Zeige-Thread für schwarze Uhren (PVD oder DLC beschichtet): Für diverse Uhrengattungen gibt es Zeige-Threads, aber erstaunlicherweise noch nicht für die nach wie vor sehr populären schwarzen Uhren. Da fange...
  • Kaufberatung Welche Uhren sind Gut für max. 200€

    Kaufberatung Welche Uhren sind Gut für max. 200€: Hey Ich bin immoment auf der suche nach einer Guten Schweizer Uhr für 200€ kennt ihr gute Uhren in der Preisklasse? Mfg. Florian
  • Kaufberatung Uhr für Piloten gesucht

    Kaufberatung Uhr für Piloten gesucht: Also wie schon im Titel geschrieben suche ich für meinen Schwipp-Schwager der sich in der Pilotenausbildung für Linienflugzeuge befindet eine...
  • Kaufberatung Eine neue Uhr für meine Frau - Explorer Stil?

    Kaufberatung Eine neue Uhr für meine Frau - Explorer Stil?: Servus allerseits, ich mache es kurz... meine Frau hat eine an sich schöne Uhr, leider ist es nur ein Quarzer von mehr oder weniger (wobei die...
  • [Verkauf] Uhrenkoffer - Peli Case 1400 - extra Formpolster für 8 Uhren und Zubehör

    [Verkauf] Uhrenkoffer - Peli Case 1400 - extra Formpolster für 8 Uhren und Zubehör: Hallo, ich biete hier einen Peli Case 1400 Koffer in wenig gebrauchtem Zustand an. Es handelt sich hier um einen sehr robusten Koffer für Uhren...
  • Ähnliche Themen

    Oben