Die Uhr, die's ernst meint: SEIKO SKX171, ref. 7S26-7020

Diskutiere Die Uhr, die's ernst meint: SEIKO SKX171, ref. 7S26-7020 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Viel zu selten werden meiner Meinung nach jene Uhren besungen, die uns ganz unauffällig begleiten. Wir bezeichnen sie mehr oder weniger liebevoll...
#1
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.673
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Viel zu selten werden meiner Meinung nach jene Uhren besungen, die uns ganz unauffällig begleiten. Wir bezeichnen sie mehr oder weniger liebevoll als unsere "Daily Rocker", "Alltags-" oder "Gebrauchsuhren" und meinen damit, dass wir keine der Hemmungen haben, sie zu tragen, die uns davon abhalten, unseren Lieblings-Vintage-Chrono, Vaters Golduhr oder den teuren "Officially Certified" Chronometer ans Handgelenk zu binden.

Eines dieser wunderbar unprätentiösen Geschöpfe möchte ich hier aus dem tristen Grau des Alltags ins Rampenlicht heben:






SEIKO SKX171, cal 7S26, ref. 7S26-7020

Besonders? Ja, denn diese Uhr war für mich der (Wieder-)Einstieg in die Welt mechanischer Uhren. Wie kam ich auf eine solche Uhr? Nun, ich hatte seit den Achtzigerjahren (als meine BWC endgültig den Geist aufgegeben hatte) Quarzuhren getragen, zwei sehr schicke Swatch Irony-Uhren und eine "Q+Q" (eine preisgünstige Citizen-Marke):



Als die Q+Q anfing, rumzuzicken, und mich schließlich völlig im Stich ließ (und ich deswegen sogar einen wichtigen Termin verpasste), erinnerte ich mich der Qualitäten meiner alten BWC und wollte genau so eine Uhr wieder haben: robust, ohne Batterie, bei der ich mich auch sonst nicht um die Energieversorgung kümmern musste. Wenn sie auch noch gut aussah, um so besser.

Natürlich fand ich es irrsinnig (und tue es noch), vierstellige Beträge für eine Uhr auszugeben. (Ihr hört gerade einem Menschen zu, der noch nie mehr als 2.500 € für ein Auto ausgegeben hat. ;-)) Also durchsuchte ich Ebay nach Uhren, die meinem Anforderungsprofil - robust, mechanisch, automatisch - entsprachen. Eine SEIKO flashte mich - diese hier:





Bevor ich endgültig zuschlug (ich bekam sie schließlich für einen mittleren zweistelligen Euro-Betrag) suchte ich im UhrForum nach Informationen über sie (und eine Citizen Promaster) und lernte, dass beide sehr brauchbare Uhren seien. Diese hier wurde es vor allem wegen der massigen Lünette, die sie noch ein gutes Stück "tooliger" wirken ließ als die Promaster. (Ich merke gerade, dass dies eigentlich eine Qualität ist, die ich sonst eher abwertend betrachte, aber zu dieser Uhr passt gerade diese Tooligkeit, ich mag sie gar nicht anders haben und kann sie mir auch nur schwer anders - "zierlicher" zum Beispiel - vorstellen.)





Wie auch immer, seit ihrem Kauf begleitet sie mich überall hin - und kommt immer raus, wenn's anstrengend wird. Ansonsten geht sie als Reserveuhr wirklich überall mit hin, gut verpackt in meiner Business-Tasche ;-) Diese Woche freilich verbringt sie - dank des heftigen Regens zu Wochenbeginn - als meine einzige Uhr, die ohne jeden Zweifel tatsächlich absolut wasserdicht ist, als "Hauptuhr" an meinem Arm. Und ich stelle fest, wie gut sie mir tatsächlich gefällt.

Übrigens ...



... ist das Lob, das allenthalben über das Leuchtvermögen von SEIKO-Taucheruhren ausgeschüttet wird, nicht übertrieben. Ihrer Seriennummer nach stammt meine Uhr aus dem Jahr 1997, und dieser night shot von heute Morgen.

Auch sonst hat sie sich gut gehalten, seit 1997 kaum einen Schlag verpasst. Sie kam ursprünglich am SEIKO Rubber Strap, das aber schon nach wenigen Tagen den Geist aufgab und durch dieses Jubilee ersetzt wurde. (Ein Rubber Strap liegt bereit, falls ich doch mal einen Urlaub am Meer machen sollte, aber ich finde, dass sie mit dem herrlichen Jubilee besser ausgestattet ist. Speziell diese Version mit der blanken Alu-Lünette sieht aus wie mit dem Jubilee auf die Welt gekommen. ;-))

Schließlich begannen ihre Gangwerte, sich in einem Maß jenseits meiner Toleranz zu verschlechtern. Marlies unterzog sie höchst erfolgreich der "dringend notwendigen" :oops: Revision und ließ sie ansonsten unverändert - ihre Schmisse und Macken hat sie von mir und sie darf (und soll) sie stolz zeigen.

Sie ist schließlich meine Uhr, die's ernst meint.

Vielen Dank fürs Reinschauen!

Viele Grüße
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.027
Ort
NRW
Eine sehr schöne Uhr für das Rampenlicht Andreas.

Die Uhr ist anders,sieht gut aus und sicherlich sehr robust.
Deine Vorstellung hat mir sehr gut gefallen.

Viel Freude weiterhin.
 
#3
freeriderphil

freeriderphil

Dabei seit
25.02.2014
Beiträge
65
Sehr schöne Vorstellung einer Uhr die einem wirklich was bedeutet! Es sind meist nicht die teuerersten und prunkvollen Dinge im Leben sondern die treuen, ehrlichen. Genau so empfinde ich auch für meine Seiko Glossy die ebenfalls mit einem vergleichsweise einfachen Werk läuft. Das mit den Kratzern und Macken seh ich ebenfalls so.

Super gemacht, gerne gelesen.
 
#5
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
603
Ort
Hamburg
Moin,

coole Vorstellung eines coolen Rockers.

Die Uhr hat Charme und kann richtig was ab.

Weiterhin viel Spaß damit.

Gruß
Henrik
 
#6
Brambilla

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
1.659
Ort
Schweiz
Die olle Seiko hast Du prima in Szene gesetzt. Eine schöne Vorstellung einer guten und ehrlichen Uhr. Ein berühmter Philosoph (ich glaube es war Flavio Briatore) sagte mal: „wenn ich Lust habe auf Spaghetti will ich kein Kalbsschnitzel mit Trüffel“. Gilt selbstredend auch bei Uhren...
 
#7
B

Bodega

Dabei seit
21.07.2013
Beiträge
1.127
Ort
hier
Sehr schöner DailyRocker , Andreas.
Wie so oft, die einfachen Dinge im Leben sind die Schönsten .
 
#8
Genussbiker

Genussbiker

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
116
Ort
Frankfurt
Danke für die schöne Vorstellung, die einen gut nachvollziehen lässt, warum es oft die einfachen, günstigen, robusten Uhren sind, die einem ans Herz wachsen.
Meiner persönlichen Meinung nach ist es die schönste SKX. Ich liebe das Zusammenspiel des grau-schwarzen Zifferblatts mit den aufgesetzten Indexen und der hübschen Lünette. Schade, dass sie kaum noch zu bekommen ist.
 
#10
Timsonaut

Timsonaut

Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
40
Ort
Bremen
Du bringst es auf den Punkt! Meine volle Zustimmung zu Deinem Lobgesang auf unsere Alltagsuhren und besten Dank für die Vorstellung!
LG Tim
 
#11
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.136
Hallo Andreas, ich habe zwar keine Affinität zu Taucheruhren, weil mir die Zeigerformen ia nicht gefallen, muss aber sagen, Deine Uhr hat alles, was man für den Alltag braucht (robustes Gehäuse, besonders wichtig im Büroalltag ;-), Automatik und Day-Date). Mit dem genau passenden Jubilee-Band gefällt sie mir besonders gut. Auch ist es prima, daß Du sie noch repariert bekommen hast und sie Dir weiter von Nutzen sein kann. Insbesondere ist ihre Erscheinung derart zeitlos, daß sie auch jetzt gerne getragen werden darf (im Gegensatz zu den teilweise verlachten oder abschätzig betrachteten vergoldeten Alltagsuhren der 60er oder früher, zu denen ich mich bekenne).
(vergleiche die Orient mit Quartzwerk
Aus alt mach neu: Seiko Presage SPB063J1 und warum es gerade diese wurde)
Ich habe vor etwas mehr als 30 Jahren die alte Junghans meines Großvaters instandsetzen lassen wollen, zuerst hieß es: Das lohnt nicht mehr. Aber dann habe ich an anderer Stelle gefragt, eine nette kleine Junghans, lohnt sich auf jeden Fall. Die Uhr war bloß verharzt und sie tut heute noch ihren Dienst (allerdings wird ihr nichts abverlangt).
Viel Freude weiterhin damit Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.673
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Ich danke allen, die den Beitrag kommentiert oder geliked haben. Ich finde es schön, dass man in diesem Forum auch mal eine richtige Alltagsuhr vorstellen und damit Resonanz erzeugen kann.

Die Uhr ist anders, sieht gut aus und sicherlich sehr robust.
In genau dieser Reihenfolge waren das genau meine Kaufgründe. Vielen Dank, und gut erkannt, Christian! :super:

@ freeriderphil: auch dir vielen Dank! Sie mag im Moment auch gar nicht weg vom Arm ;-)

@ Henk16: Danke auch dir! Du bist dir bewusst, dass du mit deiner Einstellung zu Schrammen und Macken hier einer Minderheit angehörst? :D Nein, im Ernst - eine geleckte Uhr mag toll aussehen, aber ich hätte bei jedem Tragen Angst, sie zu vermacken. Deswegen sind mir Uhren, die die Spuren ihres ehrlichen Arbeitslebens offen zeigen, mehr als sympathisch. ;-)

Die Uhr hat Charme und kann richtig was ab.
Schön gesagt. Und ja, dieser robuste Charme ist es, der mich anspricht. Überraschenderweise, muss ich sagen, denn massive Klopper am Handgelenk sind nicht so mein Ding, normalerweise. (Wobei - so ein Klopper ist die SKX171 gar nicht mit ihren gut 40 mm Durchmesser. Aber sie lässt trotzdem keinen Zweifel, dass sie mit mir durch Dick und Dünn geht, wenn es sein muss.)

@ Brambilla: vielen Dank für deinen Kommentar. Ein Spaghettigericht ... hmm, ich habe plötzlich Hunger ;-)

Wie so oft, die einfachen Dinge im Leben sind die Schönsten .
Vielen Dank, Jens. Absolut richtig. :klatsch:

Meiner persönlichen Meinung nach ist es die schönste SKX. Ich liebe das Zusammenspiel des grau-schwarzen Zifferblatts mit den aufgesetzten Indexen und der hübschen Lünette.
Stimmt, geht mir genau so, und genau aus diesem Grund. Danke auch dir für deinen schönen Kommentar!

Schade, dass sie kaum noch zu bekommen ist.
Das könnte damit zusammenhängen, dass sie optisch zu nah an der Marine Master ist (in US-Foren wird sie öfter als "poor man's MM" bezeichnet :D).)

@uhrzeittier: vielen lieben Dank, Marco. Ich muss gestehen, ich habe etwas gebraucht, bis ich deinen zweiten Satz richtig verstanden hatte :D

@Timsonaut: vielen lieben Dank, Tim!

@ pallasquarz: danke, Christoph! Du kennst ja meine Haltung zu den "Helden des Alltags": wenn wir sie nicht erhalten, damit sie einmal Zeugnis ablegen von ihrer Zeit, wer dann? Und wenn sie dabei auch noch auf so anständige Weise ihr Brot verdienen wie meine SKX171, um so besser! Und jeder Zeitpunkt ist gut, eine von ihnen vor der Tonne zu retten.

Übrigens ist sie immer noch an meinem Handgelenk. Und seit Sonntag hat sie exakt die Zeit gehalten. Toll, was eine Künstlerin wie Marlies aus einem Trecker wie dem 7S26 herausholen kann. :super:

Viele Grüße
Andreas
 
#13
Timefactor

Timefactor

Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
642
Ort
Grenznähe zu Frankreich
Hallo Andreas,
vielen Dank für die Vorstellung einer „Alltagsuhr“ die nach ~20 Jahren mit Dir einiges erlebt hat und nach ein wenig Auffrischung immer noch ihren Dienst verrichtet. :super:
Viele werden so eine Uhr in ihrem Besitz haben, vielleicht ist deine Vorstellung ein Anreiz viele solcher Alltagsuhren vorgestellt zu bekommen.

Grüße
Stefan
 
#15
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.673
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Viele werden so eine Uhr in ihrem Besitz haben, vielleicht ist deine Vorstellung ein Anreiz viele solcher Alltagsuhren vorgestellt zu bekommen.
Vielen Dank, Stefan! Das wäre in der Tat sehr schön - ich finde, man liest hier viel zu wenig über unsere Alltagsuhren ;-) Aber jede von denen, die uns jeden Tag treu dienen, hat m.M.n. mindestens ebenso eine Vorstellung verdient wie der Schatz, der dem einen oder anderen einen Lebenstraum erfüllt hat. (Vielleicht ist sie das ja auch schon, nur hat's ihr(e) Träger(in) noch nicht gemerkt. Soll vorkommen.)

@ chestnut: Vielen Dank! "Elegant" wäre jetzt nicht das erste Wort gewesen, das mir zu ihr einfiele, aber - ja, eine gewisse Eleganz strahlt sie dank der blanken Lünette in der Tat aus. Mehr jedenfalls als der schwarze Ring der SKX007 oder der auffällige schwarz-rote Ring der 009. :super: Allerdings hat der Ring der SKX171 eben auch diese gewisse "Tooligkeit", die ich beriets im Startpost erwähnte - auch in stockdunkler Nacht kann man die Zehnerschritte gut ertasten und sie überragt das Glas um fast einen Millimeter, so dass dieses zu einem gewissen Grad auch gegen Schleifspuren geschützt ist.

Eben durchaus eine Uhr fürs Grobe :super:

PS: Ich darf noch die Abmessungen nachtragen:
Durchmesser ohne Krone: 42,5 mm
Länge über die Anstöße: 45,5 mm
Bauhöhe: 13,5 mm
Bandanstoßbreite: 22 mm

Viele Grüße
Andreas
 
#16
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
1.467
Ein ehrliches, treues "Arbeitspferd" :super: - das Essenzielle (Zeit und Datum anzeigen, und das idealerweise deutlich und langfristig zuverlässig) kann manche Uhr der Preisklasse "-zigfach teurer" auch nicht besser :D

"Seiko Rulez :face: !" könnte man sagen, wäre man beispielsweise Gängsta Räpper im Nebenerwerb 8-)

... wobei ich ehrlicherweise die SKX007 bzw 009er nach wie vor als optisch den (ganz klein wenig) grösseren Wurf erachte - wenn auch viel "gewöhnlicher".

Da ich Uhren, denen man Gebrauchsspuren ansieht sowieso interessant finde, hat mir die Vorstellung natürlich auch gerade deshalb gut gefallen. Auch die Q&Q (Citizen) könnte wohl die eine oder andere Story zum besten geben :-D
 
#17
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.113
Ort
Mitten in Franken
Hallo Andreas, Seiko ist jetzt nicht so meine Marke, aber das Du deine Alltagsuhr mal auf so ein schönes Podest gehoben hast finde ich toll.

Sehr schön zu lesen, deine Vorstellung! Bilder sind eh einwandfrei......:super:

vg

Gerd
 
#19
Chronografist

Chronografist

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
3.031
Ort
Rhein-Main
Deine Uhr für alle Fälle gefällt mir gerade mit dem Jubilee Band ausgesprochen gut. Das passt ganz hervorragend zur Uhr und zur Lünette. Danke für die Vorstellung und weiterhin viele Jahre Spaß mit der Seiko.
 
#20
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.673
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Ein ehrliches, treues "Arbeitspferd" :super: - das Essenzielle (Zeit und Datum anzeigen, und das idealerweise deutlich und langfristig zuverlässig) kann manche Uhr der Preisklasse "-zigfach teurer" auch nicht besser :D
Danke für deinen freundlichen Kommentar, und: Genau so ist es. Seiko hat es eben :D (Und dass dir die 007 und 009 besser gefallen, muss dir nicht unangenehm sein. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.

Auch die Q&Q (Citizen) könnte wohl die eine oder andere Story zum besten geben :-D
Könnte sie. Aber wenn ich die hier erzähle, fliege ich aus dem Forum :D

@ diveros: Vielen Dank auch dir, Gerd! Freut mich, dass dir auch die Bilder gefallen!

@ Higgins 2410: ich danke dir, Jörg, und ich wünsche dir viel Erfolg! Bei Amazon ist sie noch im Programm (wenn auch im Moment vergriffen) und auf den einschlägigen Verkaufsplattformen tauchen schöne Exemplare immer wieder mal auf. Sie sind allerdings nicht mehr so günstig wie noch vor ein paar Jahren, und sie werden auch schon seltener.

@ Chronografist: Vielen Dank, Uwe! Ich finde auch, dass das Jubilee ihr hervorragend steht. Sie ist eine von zwei Uhren in meinem Besitz, die ich nicht auf (vorhandene) Winterkleider umrüste. ;-)

Vielen Dank auch noch einmal an alle, die ein "Like" hinterlassen haben! :super:

Viele Grüße
Andreas
 
Thema:

Die Uhr, die's ernst meint: SEIKO SKX171, ref. 7S26-7020

Die Uhr, die's ernst meint: SEIKO SKX171, ref. 7S26-7020 - Ähnliche Themen

  • 1970er-LED-Uhren mit 24h-Anzeige?

    1970er-LED-Uhren mit 24h-Anzeige?: Hallo zusammen, ich bin aktuell dabei, mir eine kleine Sammlung mit Vintage-Uhren anzulegen, die nicht unbedingt wertvoll sein, sondern nur mir...
  • Der Kunststoff-Stuhl, die Ozeane, die Uhr: „Doxa Sub – project aware II“

    Der Kunststoff-Stuhl, die Ozeane, die Uhr: „Doxa Sub – project aware II“: Der Kunststoff-Stuhl, die Ozeane, die Uhr: „Doxa Sub – project aware II“ ..wie hängt dies zusammen? Nun: DER STUHL: Verner Panton (dänischer...
  • Neue Uhr: Weiss Gauge Series Light Green & Black Dial

    Neue Uhr: Weiss Gauge Series Light Green & Black Dial: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 12,8mm WaDi: 100m Werk: Caliber 1003 Gangreserve: 46 Stunden Limitierung: 21 Stück (grün) bzw. 50 Stück...
  • Neue Uhr: Garrick Regulator (2018)

    Neue Uhr: Garrick Regulator (2018): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 11,5mm WaDi: 100m Werk: sm001 (modifiziertes Unitas 6497) Gangreserve: 46 Stunden Preis: GBP 7.995...
  • [Verkauf] 2 Uhrenboxen für jeweils 10 Uhren

    [Verkauf] 2 Uhrenboxen für jeweils 10 Uhren: Hallo, aus meinem privaten Fundus möchte ich dieses Bundle verkaufen. Sehr schön für seine Sammlung unterzubringen. In einem brauchbaren Zustand...
  • Ähnliche Themen

    • 1970er-LED-Uhren mit 24h-Anzeige?

      1970er-LED-Uhren mit 24h-Anzeige?: Hallo zusammen, ich bin aktuell dabei, mir eine kleine Sammlung mit Vintage-Uhren anzulegen, die nicht unbedingt wertvoll sein, sondern nur mir...
    • Der Kunststoff-Stuhl, die Ozeane, die Uhr: „Doxa Sub – project aware II“

      Der Kunststoff-Stuhl, die Ozeane, die Uhr: „Doxa Sub – project aware II“: Der Kunststoff-Stuhl, die Ozeane, die Uhr: „Doxa Sub – project aware II“ ..wie hängt dies zusammen? Nun: DER STUHL: Verner Panton (dänischer...
    • Neue Uhr: Weiss Gauge Series Light Green & Black Dial

      Neue Uhr: Weiss Gauge Series Light Green & Black Dial: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 12,8mm WaDi: 100m Werk: Caliber 1003 Gangreserve: 46 Stunden Limitierung: 21 Stück (grün) bzw. 50 Stück...
    • Neue Uhr: Garrick Regulator (2018)

      Neue Uhr: Garrick Regulator (2018): Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 11,5mm WaDi: 100m Werk: sm001 (modifiziertes Unitas 6497) Gangreserve: 46 Stunden Preis: GBP 7.995...
    • [Verkauf] 2 Uhrenboxen für jeweils 10 Uhren

      [Verkauf] 2 Uhrenboxen für jeweils 10 Uhren: Hallo, aus meinem privaten Fundus möchte ich dieses Bundle verkaufen. Sehr schön für seine Sammlung unterzubringen. In einem brauchbaren Zustand...
    Oben